Fallarmmarkise - Sonnenschutz ohne Bohren

Aktualisiert am: 27.10.2020

Eine Fallarmmarkise ist eine klassische Markise, die einen guten Schutz gegenüber Sonne und Regen bietet. Doch sie können nicht nur Schatten spenden, sondern auch dafür sorgen, dass sich die Wohnung durch die Sonne nicht aufheizt. Die Montage erfolgt entweder ohne Bohren oder über eine Verschraubung an der Hauswand.

Fallarmmarkisen Testsieger 2020:

Angerer 2301/8700 Klemmmarkise Dralon Nr. 8700, Grün, 250 cm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: große Auswahl an verschiedenen Größen, große Farbauswahl, ohne Bohren, Polyacryl, Handkurbel, höhenverstellbar

Variantenreiche Klemmmarkise: Die Angerer 2301/8700 Klemmmarkise Dralon

zeichnet sich durch ihre hohe Variabilität aus. So hat der Käufer die Wahl zwischen vielen verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten.
Die Klemmmarkise ist in verschiedenen Größen erhältlich. Insgesamt stehen 15 verschiedene Größen zur Auswahl. Die kleinste Breite der Markise beträgt dabei 150 cm. Die größte Breite beträgt 400 cm.
Zudem stehen viele verschiedene Farben zur Auswahl. So stehen 16 unterschiedliche Farben zur Wahl. Damit lässt sich für jeden Balkon und für jeden Geschmack die richtige Fallarmmarkise finden.
Das Material der Markise besteht zu 100% aus Polyacryl. Dadurch ist die Markise sehr robust. Zudem ist sie wasser- und schmutzabweisend und hat eine hohe Lichtechtheit. Darüber hinaus lässt sich der Stoff der Markise auch bei 30°C in der Waschmaschine waschen.
Das Gestell der Markise besteht aus Stahlrohr. Dieses ist feuerverzinkt und pulverbeschichtet und somit rostfrei. Angetrieben wird die Markise mithilfe einer Handkurbel und einem Kettenantrieb. So kann die Spanntiefe individuell bestimmt werden.
Ein weiterer Vorteil ist, dass die Höhe der Markise stufenlos verstellbar ist. Damit kann sie optimal an den Balkon angepasst werden. Die Höhe ist zwischen 225 – 275 cm verstellbar. Gleichzeitig kann auch der Neigungswinkel individuell eingestellt werden.
Da die Markise nur eingeklemmt und nicht in der Wand verschraubt wird, eignet sie sich besonders gut für Mietwohnungen. Das Gestell wird dabei einfach zwischen Decke und Boden eingeklemmt und benötigt keine zusätzliche Befestigung.
Die Käufer loben die gute Verarbeitung der Markisen. Auch die Haltbarkeit kann überzeugen. Die Klemmmarkise spendet ausreichend Schatten und es können sogar mehrere Markisen nebeneinander aufgebaut werden. Der Aufbau gestaltet sich ebenfalls sehr einfach.
Manche Käufer bemängelten, dass die Markise keinem Wind standhält und einreißen kann. Hier sollte die Markise an windigen Tagen eingefahren werden. Selten kam es zu einer defekten Lieferung. Die Aufbauanleitung ist etwas umständlich geschrieben.

Vorteile:
  • hochwertige Verarbeitung
  • höhenverstellbar und verstellbarer Neigungswinkel
  • wasser- und schmutzabweisend
  • große Farb- und Größenauswahl
  • gute Haltbarkeit
  • kein Bohren notwendig

Nachteile:
  • nicht sturmsicher
  • teilweise defekte oder fehlerhafte Lieferung
  • Aufbauanleitung etwas umständlich geschrieben
Preis bei Amazon prüfen!

Die Fallarmmarkise – Das sollte vor dem Kauf beachtet werden

Material – UV Schutz ist wichtig

Fallarmmarkisen bestehen in der Regel aus Polyester. Viele Markisen haben oft zusätzlich eine PU-Beschichtung. Die sorgt dafür, dass die Markisen wasserdicht sind. Zudem werden die Markisen dadurch UV-beständig.

Die Fallarmmarkisen haben einen integrierten UV-Schutz. Hier sollte man sich für einen besonders hohen UV-Schutz von beispielsweise 50+ entscheiden. Damit wird sichergestellt, dass die schädlichen UV Strahlen auch wirklich herausgefiltert werden. Gerade im Sommer sollte ein ausreichend hoher Schutz vorhanden sein, wenn man sich viel unter der Markise aufhält.

Die Streben und Rohre sollten aus einem rostfreien Material bestehen. Hier eignet sich beispielsweise Aluminium oder rostfreier Stahl. Das erhöht die Lebensdauer der Markise, da die Markise durch Rost brüchig und instabil werden könnte.

Durch das Polyester sind die Fallarmmarkisen sehr pflegeleicht. Sie können bei Bedarf einfach mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Nach Möglichkeit sollte man eher eine dunklere Farben wählen. Unschöne Flecken fallen hier nicht so schnell auf und die Markise muss nicht so häufig gereinigt werden. Das ist besonders bei Fallarmmarkisen von Vorteil, da diese meist in einer gewissen Höhe montiert sind und man diese nicht ohne Weiteres reinigen kann.

Die unterschiedlichen Arten von Fallarmmarkisen

Es gibt verschiedene Arten von Fallarmmarkisen, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Fallarmmarkisen unterscheiden:

Fallarmmarkise mit Halbkassette: Fallarmmarkisen mit Halbkassette werden an der Wand montiert. Dadurch sind sie besonders stabil. Zudem hat man die Wahl zwischen einer elektrischen Fallarmmarkise oder einer Fallarmmarkise mit Handkurbel. Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte die Anbindung einer Fallarmmarkise mit Halbkassette unbedingt mit dem Vermieter absprechen. In der Anschaffung ist diese Variante relativ teuer.

Klemmmarkise: Klemmmarkisen hingegen werden ohne Bohren auf dem Balkon installiert. Das hat den Vorteil, dass sie auch von Mietern genutzt werden können, die auf anderem Wege keine Markise erbauen dürfen. Klemmmarkisen werden meist per Handkurbel betrieben. Zudem haben sie den Vorteil, dass sie häufig in der Höhe verstellt werden können.

Auch können sie an unterschiedlichen Orten aufgestellt werden. Damit sind Klemmmarkisen sehr flexibel in der Handhabung. Nachteilig ist jedoch, dass diese Variante etwas instabiler ist und bei schlechtem Wetter unbedingt abgebaut werden sollte.

Weitere Kaufkriterien

Darüber hinaus gibt es noch weitere Kaufkriterien, die vor einem Kauf beachtet werden sollten. Zudem können sie die Kaufentscheidung erleichtern.

Größe: Die Größe der Fallarmmarkise richtet sich immer nach der Balkongröße. Je kleiner der Balkon ist, desto kleiner sollte auch die Markise sein. Viele Fallarmmarkisen haben den Vorteil, dass sie in der Höhe verstellbar sind. Dadurch können sie den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Material: Das verwendete Material sollte relativ robust sein. So kann die Markise auch stärken Witterungseinflüssen stand halten. Zudem sollte das Material schmutzabweisend sein, da diese Art von Markisen eher schwieriger zu reinigen sind. Die Streben der Markise sollten rostfrei sein, um die Lebensdauer des Produktes zu erhöhen.

Montage: Fallarmmarkisen können entweder ohne bohren befestigt werden oder in der Wand verschraubt werden. Gerade für Mietwohnungen kann die Variante ohne bohren die bessere Wahl sein. Im Zweifel sollte immer der Vermieter gefragt werden, ob das Bohren in die Hauswand erlaubt ist. Zudem gibt es häufig einige weitere städtische Vorschriften, die eingehalten werden sollten. So dürfen beispielsweise die Nachbarn nicht gestört werden und die Farben sollten in das Stadtbild passen.

Farbauswahl: Die Farbauswahl richtet sich in erster Linie nach dem persönlichen Geschmack. Jedoch gibt es in vielen Städten auch Bestimmungen, welche Farbe eine Markise haben sollte. Hier empfiehlt es sich, sich zuvor zu informieren. Dunkle Markisen eignen sich besonders gut. Sie spenden nicht nur angenehmen Schatten und wirken kühlend, sondern man sieht auch den Schmutz nicht allzu schnell. Helle Markisen sind hier anfälliger, sorgen dafür jedoch für ein besonders freundliches Ambiente.

UV-Schutz: Eine Fallarmmarkise sollte über einen gewissen UV-Schutz verfügen. Ansonsten könnte man sich in falscher Sicherheit wiegen, wenn man den ganzen Tag bei vollem Sonnenschein unter der Markise verbringt.

Wasserabweisend: Auch sollte eine Fallarmmarkise über eine wasserabweisende Funktion verfügen. So kann man auch bei Regen den Tag auf dem Balkon verbringen ohne nass zu werden.

Bedienung: Bei der Bedienung hat man häufig die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten. So gibt es Fallarmmarkisen, die elektrisch betrieben und Markisen, die per Hand betrieben werden. Dies richtet sich nach dem persönlichen Geschmack. Jedoch sind elektrische Markisen meist kostspieliger. Zudem muss sichergestellt werden, dass sich eine Stromquelle in der Nähe befindet. Klemmmarkisen kommen meist mit einer Handkurbel aus. 

Fallarmmarkisen Platz 2-3

paramondo Jam Klemmmarkise Balkonmarkise ohne Bohren, Höhenverstellbar, UV beständig, mit Handkurbel, 1,95 x 1,20 m, Gestell Weiß, Stofffarbe Creme

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Farbauswahl, Größenauswahl, stabil, UV-Schutz, höhenverstellbar, kein Bohren

Stabile Klemmmarkise: Die paramondo Jam Klemmmarkise

zeichnet sich durch ihr hohe Stabilität aus.
Das Gestell besteht aus pulverbeschichteten Stahlrohren. Der Stoff der Markise besteht zu 100% aus Polyester. Dieser hat eine zusätzlich PU-Beschichtung. Dadurch ist der Stoff wasserabweisend und hat einen UV-Schutz von 30+.
Die Markise kann ohne Bohren montiert werden. Zudem lässt sie sich in der Höhe verstellen. Die Teleskopstangen lassen sich auf einer Höhe zwischen 200 und 300 cm einstellen. Darüber hinaus kann auch der Neigungswinkel der Markise individuell bestimmt werden. Zum Aufspannen der Markise wird die Handkurbel betätigt.
Die Klemmmarkise gibt es in 3 verschiedenen Farben. So hat man die Wahl zwischen den Farben creme, orange und gelb. Zudem gibt es die Markise in unterschiedlichen Größen. Insgesamt stehen 5 Größen zur Auswahl. Die kleinste Markise hat die Maße 195 x 120 cm. Das größte Modell hat die Maße 395 x 120 cm.
Den Käufern gefällt die hochwertige Verarbeitung des Produktes. Bei Lieferung ist die Klemmmarkise bereits vormontiert, was den Aufbau erleichtert. Das Gestell punktet durch seine Stabilität. Insgesamt hat das Modell ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Negativ bewertet wird, dass die Höhenverstellung teilweise etwas schwerfällig ist. Hier sollte man darauf Acht geben, dass das Gestell nicht beschädigt wird. Selten kam es zu einer defekten Lieferung. Zudem ist sie nicht sturmsicher.

Vorteile:
  • sehr stabil
  • kein Bohren
  • einfacher Aufbau durch Vormontage
  • einstellbarer Neigungswinkel
  • Größen- und Farbauswahl
  • hochwertige Verarbeitung und schöne Optik

Nachteile:
  • nicht sturmsicher
  • selten defekte Lieferung
  • Höhenverstellung etwas schwerfällig
Preis bei Amazon prüfen!
Relaxdays, blau Klemmmarkise, Balkon Sonnenschutz, einziehbar, Fallarm, ohne Bohren, verstellbar, 250 cm breit, gestreift

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: gute Größenauswahl, höhenverstellbar, kein Bohren, Handkurbel, UV-Schutz

Höhenverstellbare Klemmmarkise: Die Relaxdays, blau Klemmmarkise, Balkon Sonnenschutz

besticht durch ihre gute Größenauswahl. So hat man die Wahl zwischen insgesamt 6 verschiedenen Größen. Die kleinste Größe hat die Maße 150 x 120 cm. Das größte Modell hat die Maße 400 x 120 cm. Die Farbe der Markise ist blau-weiß gestreift.
Die Höhe der Markise lässt sich individuell einstellen. Die Höhe variiert zwischen 2 und 3 m, wodurch sie optimal an den Balkon angepasst werden kann. Auch der Neigungswinkel der Markise kann individuell eingestellt werden.
Ausgefahren wird die Markise mithilfe einer Handkurbel. Die Tiefe der Markise kann selbstständig bestimmt werden und an die Gegebenheiten des Wetters angepasst werden.
Das Material der Klemmmarkise besteht aus Polyester mit zusätzlicher PU-Beschichtung. Das Material ist wetterfest und UV-beständig. Das Gestell besteht aus Stahl.
Positiv bewertet wird das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis der Markise. Sie bietet einen guten Schutz gegen die Sonne. Die Verarbeitung und die Optik entsprechen den Vorstellungen der Käufer.
Negativ bewertet wird, dass die Markise nicht windsicher wird. Außerdem kann sie bei einer sehr großen Spannbreite in der Mitte etwas durchhängen. Für den Aufbau benötigt man mindestens zwei Personen, um die Markise gerade auszurichten.

Vorteile:
  • wetterfest und UV-beständig
  • höhenverstellbar
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • kein Bohren notwendig
  • schöne Optik und gute Verarbeitung
  • Neigungswinkel einstellbar

Nachteile:
  • etwas schwieriger Aufbau
  • nicht windsicher
  • kann bei großer Spannbreite etwas durchhängen
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Wer nicht auf eine Fallarmmarkise zurückgreifen möchte, für den bietet sich eine Seitenmarkise an. Seitenmarkisen gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Varianten. So gibt es Modelle, die in die Wand verankert werden und ausziehbar sind und Modelle, die kein Bohren benötigen. Seitenmarkisen bieten einen guten Sonnen- und Regenschutz von der Seite. Dadurch eignen sie sich auch besonders gut als Sichtschutz.

Bildquelle Header: Coloured Windows © Depositphotos.com/hsfelix
Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 um 09:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API