Husqvarna Mähroboter – Gute Mähergebnisse und ein hoher Komfort

Aktualisiert am: 28.01.2022

Prinzipiell ist kein Rasen vor einem Husqvarna Mähroboter sicher. Er mäht ihn nicht nur fachgerecht, sondern auch besonders komfortabel. Die Modelle des Herstellers versprechen Komfort und eine leichte Installation. Daneben stehen selbstverständlich auch eine hochwertige Qualität und gute Verarbeitung im Vordergrund.

Update vom 21.01.2022

Der Husqvarna Automower 305 wurde in den Vergleich aufgenommen.

Husqvarna Mähroboter Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Husqvarna Mähroboter, Abmessungen: 100 x 80 x 60 cm, Gewicht: 500 g, für Flächen von bis zu 500 m²

Auch für komplexe Rasenflächen: Der Husqvarna Automower 305

wurde speziell für kleinere Rasenflächen bis zu maximal 500 m² konzipiert. Dafür kommt er speziell mit komplexen, beispielsweise verwinkelten, Flächen gut zurecht.
Die Inbetriebnahme sowie das Verlegen der Begrenzungskabel hat bei den Käufern gut funktioniert. Kennt sich der Mähroboter erst einmal aus, findet er auch aus kleinen Ecken wieder zufällig heraus, so die Käufer.
Käufer berichten, dass der Husqvarna Automower 305 Rasenflächen zuverlässig mäht, selbst bei Regen. Durch regelmäßigen Einsatz des Husqvarna Automower 305 haben mehrere Käufer einen sehr dichten, grünen Rasen erzielt. Das Mulchen des Grasschnitts sorgt zugleich dafür, dass weniger Düngung nötig ist.
Allerdings hatten mehrere Käufer schon nach relativ kurzer Einsatzdauer Probleme mit Defekten, die zum Teil eine Reparatur erforderten. Andere Käufer wiederum haben den Automower 305 schon seit Jahren in Gebrauch und sind mit der Funktion immer noch sehr zufrieden.
Einige Käufer störte zudem, dass der Mähroboter nicht bis direkt an die Kanten mäht. Dies lässt sich laut Käuferberichten durch ein durchdachtes Verlegen von Rasenkantensteinen und Begrenzungskabeln bei Bedarf einstellen.

Vorteile:
  • ideal für Gärten bis 500 m²
  • erreicht auch kleinere Flächen und Winkel
  • schönes Schnittbild
  • gute Mähfunktion
Nachteile:
  • mäht nicht bis direkt an die Kanten
  • manchmal Defekte nach nur kurzer Laufzeit

Husqvarna Mähroboter kaufen – moderne Technik trifft auf schwedische Qualität

Zwar werden Mähroboter immer beliebter, die Auswahl beim Kauf sorgt jedoch regelmäßig für Verwirrung. Um das richtige Modell zu erwerben, ist es im Vorfeld wichtig, sämtliche Informationen über den Hersteller und seine angebotenen Modelle einzuholen.

Husqvarna bietet seinen Kunden ein breit gefächertes Sortiment für den Privatgebrauch, aber auch für den professionellen Bereich an. Dazu kommen unterschiedliche Funktionen, die nicht nur Komfort, sondern auch ein gutes Mähergebnis gewährleisten. Wer sich hier jedoch richtig vorbereitet, dem fällt die Wahl am Ende relativ leicht.

Außerdem kann es sinnvoll sein, sich über die Pflege, Installation und das verfügbare Zubehör zu informieren. Dies soll nachfolgend zusammengefasst werden, um die Wahl des richtigen Husqvarna Automowers zu erleichtern.

Was ist das Besondere an einem Husqvarna Mähroboter?

Eigentlich ist das Unternehmen Husqvarna AB für die Herstellung von Motorgeräten für die Forstwirtschaft bekannt. Daneben hat der schwedische Hersteller, der bereits im Jahr 1689 in Schweden gegründet wurde, sich auch auf dem Markt für Garten- und Landschaftspflege etabliert. Neben Rasenmähern vertreibt er Motorsägen und spezielle Schneidgeräte.

Bemerkenswert: Ein Tochterunternehmen von Husqvarna ist Gardena, welches ebenfalls ein Sortiment an Mährobotern anbietet. Die Verwandtschaft macht sich auch bei den Husqvarna Mährobotern bemerkbar, da diese mit den Mähroboter-Systemen von Gardena kompatibel sind.

Im Bereich der Rasenroboter hat der Hersteller sich auf Geräte für den privaten und professionellen Bereich spezialisiert und bietet zum Teil Automower an, die eine Fläche von bis zu 5000 Quadratmeter bearbeiten können. Darunter befinden sich auch Geräte, die eine Steigung von bis zu 70 Prozent bewältigen.

Mit einem Husqvarna Mähroboter erhält der Käufer ein Stück Qualität, das für seine Langlebigkeit und Kompatibilität bekannt ist. Daneben legt er außerdem Wert auf Aktualität, was die Anbindung ans Smart Home und einen hohen Bedienungskomfort angeht. Der Hersteller bietet im Grunde für jeden Rasen den passenden Mähroboter an, sodass sich der Besitzer bequem zurücklehnen kann.

Welche Arten von Mährobotern bietet Husqvarna an?

Das Sortiment von Husqvarna beinhaltet Mähroboter für unterschiedliche Ansprüche. Diese werden in die folgenden drei Gruppen eingeteilt:

  • Privatgebrauch: Hierbei handelt es sich um das Sortiment, in denen die Standard-Rasenroboter für den Privatgebrauch enthalten sind. Jeder Rasenroboter dieser Kategorie bietet die Fähigkeit, kleine bis größere Rasenflächen (bis zum 4000 Quadratmeter) zu mähen. Dabei ist es unerheblich, ob sie komplex oder einfach strukturiert sind. Die Programmierung fällt leicht und ist über ein intuitives, benutzerfreundliches Display vorzunehmen.
  • Anspruchsvoller Privatgebrauch: In der Automower X-Line sind sämtliche Modelle enthalten, die für den etwas anspruchsvolleren Privatanwender interessant sind. Die erstklassigen Geräte sind mit besonderen Funktionen ausgestattet. Dazu gehört zum Beispiel Connect mit Diebstahlschutz, eine GPS-gestützte Navigation sowie ein paar LED-Scheinwerfer. Sie sind für Flächen zwischen 600 und 5000 Quadratmeter einsetzbar und bewältigen (je nach Modell) Steigungen von bis zu 70 Prozent.
  • Professioneller Gebrauch: Wird der Mähroboter auf öffentlichen Plätzen eingesetzt, auf Golfanlagen oder Ähnlichem, ist dieses Sortiment interessant. Diebstahlschutz, GPS-Navigation und ein sogenannter Wetter-Timer gehören bei der Ausstattung zum Standard. Ferner lassen sich die Geräte auf komplexen Rasenflächen einsetzen, dazu passen sie sich automatisch dem Graswachstum an, was das Mähverhalten angeht. Ihr robustes Gehäuse bietet eine lange Haltbarkeit und zuverlässige Arbeiten. Die Geräte lassen sich außerdem per Smartphone konfigurieren. Die Arbeitsbereichskapazität liegt zwischen 2200 und 5000 Quadratmetern.

Für welche Art man sich entscheidet, hängt in erster Linie von den eigenen Erwartungen ab. Daneben spielt auch die Bewältigung eines gewissen Arbeitsbereichs eine Rolle. Hat man hier erst einmal eine klare Vorstellung, kann man für eine noch leichtere Entscheidung auf die Eigenschaften übergehen, die bei den Modellen ebenfalls variieren können.

Die Eigenschaften eines Husqvarna Rasenroboters

Um eine Rasenfläche möglichst effizient und gleichmäßig zu mähen, besitzen die Husqvarna Mähroboter besondere Funktionen. Diese tragen jedoch nicht nur zu einer ordnungsgemäßen Arbeit bei, sondern bieten auch dem Benutzer einen gewissen Komfort. Sie schlüsseln sich wie folgt auf:

  • GPS-unterstützte Navigation: Diese Funktion ist dazu in der Lage, mittels GPS eine Karte des Gartens zu erstellen und somit ein effektives Mähverhalten zu unterstützen. Somit werden Teile des Gartens nicht doppelt gemäht und das Ergebnis ist gleichmäßig.
  • Wetter-Timer: Wenn es regnet, wächst das Gras etwas schneller als an sonnigen, trockenen Tagen. Der Wetter-Timer sorgt dafür, dass der Mähroboter sein Mähverhalten anpasst und während der entsprechenden Zeiten häufiger mäht.
  • Frostwächter: Kommt es zu Frost, stellt der Mähroboter seine Arbeit ein und passt den Mähplan an, um den Rasen zu schützen.
  • Spiralschnitt: Wächst der Rasen an bestimmten Stellen überdurchschnittlich hoch, arbeitet der Roboter hier mit einem Spiralmuster, um einen eventuellen Unterschied fachgerecht auszugleichen.
  • Hinderniserkennung: Der Husqvarna Automower besitzt eine Ultraschalltechnologie, die Hindernisse erkennt und sein eigenes Tempo anpasst, um nicht dagegen zu stoßen. Stattdessen fährt er diese Stelle vorsichtig an, dreht sich und fährt mit seiner Arbeit fort.
  • Passagenerkennung: Der Mähroboter von Husqvarna ist in der Lage, Passagen zu befahren, die eine Breite von 60 Zentimeter besitzen. Dank der Erkennung werden die Spuren auf dem Rasen in diesen Bereichen minimiert und der Mähplan angepasst.
  • Smart Home kompatibel: Die Husqvarna Rasenroboter lassen sich mit dem Smart Home verbinden. Somit kann man sie auch über Google Home oder Amazon Alexa steuern, sowie in IFTTT-Applets einbinden.
  • Kompatibel mit Gardena Smart Garden: Das Gardena Garden System steuert verschiedene Geräte der Rasenpflege und gewährleistet somit eine optimale Bewässerung und ein regelmäßiges Mähverhalten, um den Rasen so gesund wie möglich zu erhalten. Die Husqvarna Automower sind mit dem System kompatibel, sofern sie mit 2G/3G ausgestattet sind.
  • Automower Connect-App: Die Geräte aus der X-Line lassen sich per Smartphone steuern und in Echtzeit auf dem Touchscreen verfolgen. Gleichzeitig lassen sich weitere Einstellungen ganz einfach vornehmen. Die Geräte von Husqvarna, die mit Bluetooth ausgestattet sind, können zudem mittels Connect Kit aktualisiert werden, um diese Funktion ebenfalls zu nutzen.
  • Diebstahlschutz: Nimmt man den Mähroboter hoch, wird ein Alarm ausgelöst. Dieser lässt sich mittels einer PIN wieder ausschalten. Dies schützt den Automower vor Diebstahl.

Wichtig: Nicht jeder Husqvarna Automower ist mit allen aufgeführten Eigenschaften ausgestattet. Bei manchen Geräten lassen sie sich nachrüsten, bei anderen nicht. Daher ist es sehr sinnvoll, sich vor dem Kauf zu überlegen, auf welche Eigenschaften man verzichten kann und auf welche nicht.

Was ist wichtig für die Installation?

Die Installation eines Husqvarna Mähroboters ist eigentlich nicht schwer. Um den zu mähenden Bereich abzustecken, wird ein Begrenzungskabel verlegt, welches im Lieferumfang enthalten ist. Dank diesem kann der Mähroboter ganz einfach erschließen, welche Bereiche er mähen soll und welche nicht.

Daneben gibt es ein Suchkabel, welches den Automower zur Ladestation zurückführt. Dieses wird quer über den Rasen verlegt, sodass der Mäher es leicht findet und zur Garage zurückgelangen kann.

Für spezielle Einstellungen ist in manchen der Husqvarna Automower ein Bedienfeld integriert. Hier können zum Beispiel Optimierungen wie die Mähzeit eingegeben werden oder Ähnliches.

Gibt es Zubehör und Ersatzteile?

Husqvarna bietet für seine Mähroboter auch passendes Zubehör an. Neben schön anzusehenden Folien für das Gehäuse findet man hier unterschiedliche Kits, mit denen sich die Funktionen erweitern lassen.

So gibt es zum Beispiel ein spezielles Golfplatz-Kit, das die Schnitthöhe auf zehn Millimeter limitiert. Dazu kommen Tragetaschen, Frontlichter und Mittel zur Pflege und Reinigung.

Ähnlich sieht es aus, wenn es einmal um Ersatzteile geht. Im Shop des Herstellers ist neben dem Zubehör daher auch ein Ersatz erhältlich. Gehen zum Beispiel die Radbürsten kaputt oder muss die Mäher-Garage ausgetauscht werden, findet man hier das richtige Zubehörteil für den Austausch.

Wie wird der Husqvarna Mähroboter gepflegt?

Jeder Husqvarna Mähroboter ist gegen Wasser resistent, womit er auch äußerst leicht zu reinigen ist. Hierzu wird einfach das Gehäuse sowie die Unterseite des Mähers mit Wasser aus dem Gartenschlauch abgespritzt.

Um sämtliche Bereiche des Husqvarna Automowers zu erreichen, nutzt man das Wartungswerkzeug, welches am Gerät integriert wurde. Dank ihm kann die Abdeckung problemlos abgenommen und der Mäher auch an schlecht zu erreichenden Stellen gesäubert werden.

Alternativprodukte

Manchmal ist es durchaus sinnvoll, sich gegen einen Husqvarna Mähroboter zu entscheiden und eine Alternative in Betracht zu ziehen. Hierbei bieten sich die Folgenden an:

  • Gardena Mähroboter: Als Tochterfirma handelt Gardena mit Rasenrobotern, die denen von Husqvarna sehr ähnlich sind. Qualität und eine einfache Bedienung sind hier ebenfalls gegeben. Allerdings sind sie eher für kleinere und mittlere Gärten geeignet. Das Top-Modell ist für Gartenflächen von bis zu 2000 Quadratmetern geeignet.
  • Worx Landroid: Die Geräte dieses Herstellers mähen Rasenflächen mit bis zu einer Größe von 2000 Quadratmetern und besitzen viele Funktionen. Außerdem sind sie so konstruiert, dass sie Kanten und Ecken manchmal sogar besser mähen als die Geräte der Konkurrenz. Der Hersteller stellt vor allem das rasche und somit effiziente Mähverhalten seiner Produkte in den Vordergrund.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 28.01.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Mähroboter für anspruchsvollen Privatgebrauch, Arbeitsbereich: 1600 m², max. Steigung: 40 Prozent, Automower Connect@HOME, GPS-unterstützte Navigation, LED-Scheinwerfer, Diebstahlsicherung, spiralförmiges Mähen, Schnitthöhenverstellung, Mähzeiten-Einstellung, automatische Durchgangserkennung, integriertes Display

Komfortabler Mähroboter: Mit dem Husqvarna Automower 315X

ist das Mähen von mittelgroßen Rasenflächen kein Problem. Der Rasenroboter ist für Flächen mit einer Größe von bis zu 1600 Quadratmetern zu gebrauchen und bewältigt auch Steigungen von bis zu 40 Prozent.
Die Regelmäßigkeit des Mähens wird durch die GPS-unterstützte Navigation gewährleistet, die Schnitthöhenverstellung kann unproblematisch über das Smartphone erfolgen. Das System des Husqvarna Automower 315X lässt sich auch mit dem Smart Home verbinden, womit der Mähroboter auch per Amazon Alexa oder Google Home gesteuert werden kann. Das integrierte Display erleichtert die Programmierung, alles andere wird über die App Automower Connect erledigt.
Dank der integrierten Diebstahlsicherung gibt der Husqvarna Automower 315X einen Alarm von sich, wenn er hochgehoben wird. Während dunklerer Tageszeiten ist auch der integrierte LED-Scheinwerfer nützlich, um zu erkennen, wo sich der Mähroboter gerade befindet.
Die Nutzer sind mit dem Rasenroboter sehr zufrieden und beschreiben, dass er dank der Fähigkeit in einer Spiralform zu mähen, auch in kleineren Bereichen ein gutes Mähergebnis erzeugt. Viele Käufer wollen nicht mehr auf ihn verzichten und bereuen es sogar, das Gerät nicht bereits vor ein paar Jahren angeschafft zu haben.

Vorteile:
  • viele Funktionen integriert
  • GPS-unterstützte Navigation
  • spiralförmiges Mähen ermöglicht korrekte Arbeit auch an engeren Plätzen
  • hochwertige Qualität und Verarbeitung
Nachteile:
  • Software lässt sich nicht selbst aktualisieren
  • relativ laut

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 21.01.2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Husqvarna Mähroboter für Rasenflächen bis zu 2200 m², Ladezeit: 55 Minuten, max. Neigung: 45 Prozent, Geräuschpegel: 58 dB, Connect@HOME, Ultra-Silent Radmotoren, elektronische Höhenverstellung, GPS-Modul, automatische Durchgangserkennung, punktueller Mäh-Modus, spiralförmiges Mähen, Diebstahlschutz, Mähzeiten-Einstellung, wetterfest

Rasenroboter für Privatnutzer: Der Husqvarna Mähroboter Automower 420

ist ein Rasenroboter des Herstellers, der für Kunden geeignet ist, die von ihrem Mähroboter den Standard erwarten. Er besitzt eine Arbeitsbereichskapazität von bis zu 2200 Quadratmetern, selbst Steilhänge mit bis zu 45 Grad Neigung sind kein Problem für ihn.
Der Mähroboter ist darauf ausgerichtet, die Häufigkeit des Mähens auf die Wachstumsrate des Rasens anzupassen. Dazu führt seine Technologie ihn problemlos durch engere Passagen und mäht sogar stark eingegrenzte Bereiche mit Leichtigkeit. Die Benutzerfreundlichkeit des Rasenroboters gewährleistet eine Einstellung, die problemlos über das integrierte Display vorgenommen werden kann.
Mittels der verfügbaren App lässt sich der Husqvarna Mähroboter Automower 420 auch problemlos steuern. Dank der doppelten Suchschleife findet er ganz einfach auf Befehl wieder zur Garage zurück. Soll der Rasen etwas kürzer gemäht werden, lässt auch dies sich dank der elektronischen Höhenverstellung mittels App erledigen.
Um vollständig aufzuladen, benötigt der Mähroboter etwa 55 Minuten. Bei der Installation lässt sich übrigens das GPS-Modul nutzen, welches in dem Mähroboter integriert ist. Dieses berechnet die Größe des Rasens mittels GPS Signal und weiß somit genau, in welchen Bereichen gemäht werden muss.
Selbst ein Diebstahl lässt sich vermeiden, denn der Mähroboter verfügt über einen integrierten Diebstahlschutz. Wird er vom Boden hochgenommen, löst dies einen Alarm aus, der nur mittels der richtigen PIN wieder abgestellt werden kann.
Die meisten Kunden beschreiben, dass der Rasenroboter sehr leicht zu installieren war. Nach einer Saison ziehen die meisten ein sehr positives Resümee. Der Roboter findet seinen Weg problemlos über den Rasen, selbst schmale und steilere Abschnitte bearbeitet er ohne Schwierigkeiten.
Die Qualität überzeugt viele Käufer, die ihn auch immer wieder anschaffen würden. Der Husqvarna Mähroboter Automower 420 erwies sich auf den meisten Grundstücken als eifrig und leistete gute Arbeit beim Rasenschnitt. Viele bemerken, dass sie nicht mehr ohne ihn auskommen wollen.
Das einzige Manko, was manche in Bezug auf das Ergebnis bemerken, ist das der Rasenroboter einen Rand von etwa 20 Zentimetern lässt. Dieser wird nicht mit gemäht und muss zwischenzeitlich immer wieder manuell nachgeschnitten werden. Ansonsten besticht der Rasenroboter mit einer guten Leistung und einem sehr hohen Nutzerkomfort.

Vorteile:
  • hochwertige Verarbeitung und Qualität
  • GPS-Modul
  • einfache Installation
  • für größere Rasenflächen bis 2200 Quadratmeter
  • Steigungen des Bodens nimmt das Gerät Problem mit
Nachteile:
  • lässt einen Rand von etwa 20 cm

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 24.12.2021

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rasenroboter für Privatnutzer, Arbeitsbereichskapazität: 1000 m², max. Steigung: 40 Prozent, Automower Connect @HOME, automatische Durchgangserkennung, spiralförmiges Mähen, Diebstahlschutz, wetterfest, Schnitthöhenverstellung, Mähzeiten-Einstellung

Mähroboter für Standard-Rasenflächen: Der Husqvarna Mähroboter Automower 310

erledigt kleinere Rasenflächen von bis zu 1000 Quadratmetern ohne große Mühe. Die maximale Steigung darf dabei 40 Prozent betragen. Somit ist der Rasenroboter ideal für den Privatmann geeignet, der nicht zu viele Funktionen von seinem Mähroboter erwartet.
Trotzdem hat der Husqvarna Mähroboter Automower 310 keinerlei Probleme damit, Durchgänge zuverlässig zu mähen. Das spiralförmige Mähen gewährleistet außerdem, dass auch in kleineren, begrenzten Bereichen ein optimales Mähergebnis erreicht wird. Der Diebstahlschutz, der sich mittels PIN abschalten lässt, schützt vor dem unbefugten Entwenden des Rasenroboters.
Dank der verfügbaren App sind die meisten Einstellungen am Mähroboter kinderleicht. Außerdem kann das Gerät an jedem beliebigen Ort im Garten aufgestellt werden, das Führungskabel zeigt dem Gerät stets den Weg.
Was die Verarbeitung und Qualität des Husqvarna Mähroboter Automower 310 angeht, zeigten sich die meisten Käufer begeistert. Sie möchten nicht mehr ohne ihn auskommen und denken, dass sie ihn wieder anschaffen würden.
In einem Fall berichtete ein Nutzer davon, dass es Probleme bei der Kommunikation zwischen Automower und Begrenzungskabel gegeben habe. Der Mäher fuhr leider immer nur in eine Richtung und ließ so manche Passage aus.

Vorteile:
  • leichte Installation
  • hochwertige Verarbeitung
  • schafft auch problemlos Steigungen
  • gutes Mähergebnis
Nachteile:
  • Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Gerät und Begrenzungskabel