Schutzhülle für Gartenmöbel – damit die Polster lange schön bleiben

Aktualisiert am: 01.11.2020

Hat man seine Gartenmöbel nicht vor Wind und Wetter geschützt, halten sie zumeist nicht lange, vor allem wenn man auf Holz als Material der Wahl setzt.

Eine Abdeckung für die Möbel kann da einfach Abhilfe schaffen, wenn man weiß, welche etwas taugt. Viele weniger offensichtliche Sache wie Schutz vor starkem Wind oder einer Schimmelatmosphäre können wichtig werden, weshalb man auf keinen Fall einfach irgendetwas zum Schutz nehmen sollte.

Schutzhülle für Gartenmöbel Testsieger 2020:

Tvird Abdeckung Gartenmöbel, Abdeckhaube Schutzhülle Abdeckplane für Gartenmöbel,rechteckige Sitzgarnituren, Gartentische und Möbelsets,Wasserdichtes Atmungsaktives 600D Oxford (242 * 162 * 100CM)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Maße 242 x 162 x 100 cm als größte Variante, atmungsaktiv, rechteckig,

Hochwertigstes PVC: Die Tvird Abdeckung Gartenmöbel

ist eine gute Option, verschiedenste Gartenmöbel vor Wind und Wetter zu schützen. Erhältlich in vier verschiedenen Größen eignet sich das Produkt für kleine und große Gärten mit ihren jeweils passenden Garnituren.
Alle Kaufoptionen bestehen in Gänze aus sehr hochwertigem und feinen 600D Oxford-Gewebe. Dieses ist einfarbig schwarz, von innen beschichtet und setzt dem Wetter einen ordentlichen UV- wie auch einen Wind- und Regenschutz entgegen. Während der UV-Schutz und der Schutz vor starkem Regen durch die Beschaffenheit gewährleistet werden, sorgen festzurrbare Schnallen für den dazugehörigen Windschutz.
So hält die Abdeckung laut Hersteller selbst 48 Stunden heftigsten Sturm aus, ohne dass Wasser durchdringt oder sie weggeweht wird; respektive die darunterliegenden Möbel Schaden nehmen. Die schwächsten Stellen einer jeden Plane – die Nähte – sind doppelt vernäht und bieten so die nötige Stabilität, die eine Möbelplane im Freien braucht.
Die Reinigung geht sehr leicht von der Hand, da das Produkt schmutzabweisend ist. Einfach mit einem nassen Lappen abwischen und sie soll wieder aussehen wie neu. Sollte sie zum Beispiel im Sommer gelagert werden, braucht man sich darüber ebenso keine Gedanken machen, da sie sehr einfach zu falten ist.
Kunden bestätigen die mutigen Worte des Herstellers zu den größten Teilen, was dafür gesorgt hat, dass die Tvird Abdeckung ihren Weg in viele Gärten gefunden hat. Auch wenn sie für das Empfinden einiger Käufer recht teuer ist, meckert aufgrund der Qualität niemand.
Die Plane wird als dick und gut sitzend beschrieben. Der Schutz vor den einzelnen Wetterbedingungen funktioniert so hervorragend wie auch der Zusammenhalt der Nähte.
Die Optik gefällt genauso wie die Handhabe, die es zulässt, auch die große Variante der Abdeckung allein auf die Möbel und wieder von ihnen herunter zu ziehen. Dies trifft auch bei größeren Wasseransammlungen auf der Plane zu, die zudem ordentlich abgehalten werden.
Hier scheint es jedoch Montagsmodelle zu geben, die entgegen positiver Erfahrungen darlegen, dass die Plane an Qualität missen lässt, was man an der Wasserdurchlässigkeit merkt. Empfindet man die Plane also als nicht so qualitativ wie angegeben, sollte der Hersteller schnellstmöglich kontaktiert werden.

Vorteile:
  • vier verschiedene erhältliche Größen
  • Schlaufen und Bändchen gegen Wind
  • wasserdicht
  • UV-Schutz
  • beschichtet
  • sehr reißfeste Nähte

Nachteile:
  • es scheint starke Qualitätsabweichungen zu geben
  • für einige zu dünner Stoff
Preis bei Amazon prüfen!

Worauf es beim Kauf der richtigen Abdeckung zu achten gilt

Die Schutzhülle und die Jahreszeit

Gerade wenn man weniger wetterfeste Möbel aus Holz im eigenen Garten beheimatet, ist die Anschaffung einer Abdeckhaube für Gartenmöbel eine gute Idee. Wenn man nicht zufällig einen Schuppen oder Unterstand hat und vielleicht nicht immer so ganz hinterher ist mit dem Lackieren der Einzelteile, können sie über die Zeit stark in Mitleidenschaft gezogen werden.

Wenn man sich so eine Abdeckung für Gartenmöbel zulegt, gilt es aber im besten Fall vorher einiges zu beachten. Dazu zählt zum Beispiel, für welche Jahreszeit die Plane gekauft wird. Denn unterschiedliche Jahreszeiten bringen immer unterschiedliche Wetterbedingungen mit sich und somit muss auch die Schutzhülle der Gartenmöbel wasserdicht, UV-fest oder aber sicher vor Sturmböen sein.

Im Sommer ist es daher ratsam, eine Abdeckung zu besorgen, die vor allem im UV-Schutz glänzt. Gleichzeitig kann sie aus dünnerem und möglicherweise daher durchlässigerem Stoff bestehen. Damit wird sie an eine etwas trockenere Jahreszeit angepasst und die Möbel vor Ausbleichen durch starke Sonneneinstrahlung geschützt.

In den Übergangsjahreszeiten Frühling und Herbst ist es wichtig, auf einen guten Schutz vor Regen zu setzen. Auch eine gute Befestigung gegen Wind sollte vorhanden sein. Gerade im Herbst ist es vorteilhaft, wenn die Abdeckung der Gartenmöbel etwas dicker ist, um herabfallendes Geäst abzuhalten, ohne kaputt zu gehen. Ein UV-Schutz ist in dieser Jahreszeit nicht mehr ganz so wichtig.

Kaum noch wichtig ist dieser natürlich schlussendlich im Winter. Auch ist die Durchlässigkeit gegenüber Regen nicht mehr so wichtig wie die Dicke des Materials. Gerade in dieser Jahreszeit gilt es nämlich viel Gewicht auszuhalten, wenn die Möbel lang nicht vom Schnee befreit werden können.

Das richtige Maß und das richtige Material

Kauft man sich eine Gartenmöbel Abdeckung wird man schnell mit vielen Maßen und Angaben konzentriert. Und um nicht das falsche Produkt zu kaufen, sollte man alle Details besser vor dem Kauf herausfinden und recherchieren.

Während das perfekte Material von dem Material der eigenen Möbel abhängt, geht es bei den Maßen um die Breite der abzudeckenden Möbel und das korrekte Messen dieser.

Das passende Material finden:

Das zu kaufende Material der Abdeckplane hängt maßgeblich von der Beschaffenheit und dem Material der eigenen Möbel ab. Während man bei Stahl- oder Kunststoff-Möbeln durchaus mal einen Wärmestau unter der Abdeckung riskieren kann, kann dies für Holzmöbel tödlich enden.

Damit sich bei diesen also kein Schimmel oder Kondenswasser bildet, was die Möbel nachhaltig kaputt machen würde, sollte man hierfür nach luftdurchlässigem und/oder atmungsaktivem Stoff schauen. Dies kann durch Luftlöcher oder einfach weniger Beschichtung gewährleistet werden. Hersteller sorgen dafür zumeist auf unterschiedliche Arten und Weisen.

Ist für die Luft gesorgt oder ist erst gar keine nötig, gilt es an die Beschichtungen zu denken. Sehr robust sind hier vor allem Gitterfolien-Hüllen, während Ripstop-Polyestergewebe mit einer PU-Beschichtung vor allem stark wasserabweisend ist.

Zusätzlich dazu gilt es auch, sich – sofern möglich – über die Stabilität der Nähte zu informieren.

Das richtige Maß kennen:

Um das richtige Maß für die zu kaufende Plane zu finden, muss man zuerst die abzudeckenden Möbel so zusammenschieben, wie man sie später auch abdecken möchte. Nun misst man die jeweiligen Kantenlängen oder bei runden Möbeln den Durchmesser großzügig aus und rundet bei Ungenauigkeiten besser auf statt ab.

Hat man die Maße, rechnet man pro Seite am besten noch drei Zentimeter drauf, da eine zu große Plane sehr viel weniger Probleme bereitet, als eine zu klein gekaufte; und man es zudem meist einfach haben möchte, die Abdeckung auf und abzuziehen.

In der Praxis kann man vor allem Sitzgruppen bei zu großen Abdeckungen immer noch weiter auseinander stellen, um die Abdeckfläche quasi künstlich zu erhöhen. So verhindert man aktiv auch das Wegfliegen zu großer Planen bei einmal stärkerem Wind.

Wichtige Regeln für das Abdecken der Gartenmöbel

So einfach das Konzept der Abdeckplane auch ist, es gibt dennoch ein paar Tipps, die die Anwendung einer solchen auf den eigenen Möbeln angenehmer gestalten können.

  • Eine Abdeckplane für Gartenmöbel hält zumeist auch stehendes Wasser spielend leicht aus. Doch warum sollte man es riskieren, wenn man nicht muss. Gerade über eine längere Zeit hält die Plane sehr viel besser, wenn man mit hilfe eines Hilfsgegenstands dafür sorgt, dass sich in der Mitte der Plane eine Wölbung entwickelt. So wird ein natürlicher Regenabfluss gewährleistet.
  • Zusätzlich zu dem bereits erwähnten Tipp, dass Holzmöbel eine gute Belüftung brauchen, ist es zu empfehlen, die Plane zum Lüften öfter mal ganz abzunehmen, zumindest für eine kurze Zeit. Denn auch die beste Belüftung wirkt nicht ewig.
  • Polster und andere Gegenstände aus Stoff sollten besser nicht unter der Plane mit aufbewahrt werden, da sie nie ganz sicher vor der Luftfeuchtigkeit sind, die sich unter der Plane stetig erhöht. Wer seine Polster schützen will, holt sie immer besser in die Wohnung.
  • Bei Frost werden Möbel gern mal instabil. Deshalb sollte man eiskalte Möbel nicht zwingend stark belasten, auch nicht mit gefallenem Schnee. Dieser sollte also, bevor er sich zu stark häuft, besser entfernt werden, um den fragileren Möbeln nicht zu viel abzuverlangen.

Schutzhülle für Gartenmöbel Platz 2-3

Dokon Gartenmöbel Abdeckung mit Belüftungsöffnungen, Wasserdicht, Winddicht, UV-Beständiges, Schwerlast 600D Oxford Gewebe Schutzhülle für Gartentisch Sitzgruppe, Rechteckig (125x63x74cm) - Schwarz

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 9 verschiedene Maße erhältlich, das Größte: 280 x 204 x 106 cm, rechteckig, schwarz

Umweltfreundliches Material: Die Dokon Gartenmöbel Abdeckung mit Belüftungsöffnungen

zeichnet sich nicht nur durch Qualität, sondern auch durch die erfüllte Umweltschutznorm aus, die dem Produkt den sehr geringen Einsatz von Chemikalien bescheinigt.
Darüber hinaus besteht die Plane aus 600D Oxford-Gewebe, das wasserdicht und UV-beständig ist und gegen Wind an den Möbeln befestigt werden kann.
Zusätzlich dazu ist die Möbelabdeckung schmutzabweisend und daher einfach zu reinigen. Auch das Lagern geht durch einfaches Falten ziemlich leicht von der Hand. Mehrere versteckte Lüftungslöcher verhindern die unangenehme Bildung von Mehltau, was ein besonderer Vorteil ist, der auch Käufern gut gefällt.
Diese zeigen sich generell sehr zufrieden mit dem Produkt von Dokon. Und auch wenn bemängelt wird, dass der Windschutz nur bei Stuhl- oder Tischbeinen funktioniert, gibt es trotzdem wenig Probleme auch bei Wind, wenn man sich zu helfen weiß. Und obwohl die Gartenmöbel Abdeckung bis zu diesem Punkt wirklich gut ist, ist sie leider nicht komplett wasserdicht.

Vorteile:
  • viele verschiedene Größen
  • dicker, qualitativer Stoff
  • EU-Umweltnorm 7P
  • UV-Schutz
  • Schlaufen für Stuhl und Tischbeine zum Schutz vor Wind

Nachteile:
  • nicht komplett wasserdicht
  • gibt es keine Beine an den Möbeln ist der Windschutz unbefriedigend
Preis bei Amazon prüfen!
Awnic Abdeckung für Gartenmöbel Wasserdicht Abdeckplane Rattanmöbel Abdeckhaube Gartentisch Schutzhülle Oxford-Gewebe 170 X 115 X 71 cm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: in zwei Formen und vielen Größen erhältlich, bis zu 3 Meter Kantenlänge bzw. Durchmesser

Eckig oder Rund: Die Awnic Abdeckung für Gartenmöbel

gibt es in zwei unterschiedlichen Formen und dazu noch vielen verschiedenen Größen. Das 420D beziehungsweise bei den rechteckigen Abdeckungen 210D Oxford-Gewebe ist besonders stabil und wetterfest. Die für viele verschiedene Möbelmarken geeignete Plane besitzt eine PU- und Silberbeschichtung und sind damit weitestgehend vor Wasser geschützt.
Damit sie nicht wegfliegt, ist der Möbelschutz mit vier Kordeln und zwei Schnallen ausgestattet, die an den Möbeln befestigt und festgezurrt werden können. Gegen UV-Strahlung sind die Möbel neben Wind und Regen ebenfalls bestens geschützt. Dies bestätigen auch die übermäßig zufriedenen Kunden.
Jedoch sind sie nicht mit jedem Aspekt gleichermaßen zufrieden. Vor allem der 210D Stoff kommt zwar dank der Befestigungen sehr gut mit starkem Wind, aber nicht wirklich mit viel Regen klar. Es wird empfohlen, nur Möbel damit abzudecken, die etwas Wasser abkönnen. Der UV-Schutz ist dagegen sehr gut.

Vorteile:
  • extrem viele Formen und Größen
  • sehr zufriedenstellender Windschutz
  • guter UV-Schutz
  • doppelte Beschichtung
  • leichter Nieselregen wird abgewiesen

Nachteile:
  • nicht gut bei starkem Regen, wasserdurchlässig
  • „schwitzt“ innen teils recht stark
  • unterschiedlich dicker Stoff
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Als Alternative für eine gute Schutzhülle kann man wenig empfehlen, doch kann eine vernünftige Schutzlackierung gerade bei den empfindlicheren Gartenmöbeln aus Holz Wunder bewirken. Ob Lack, Lasur oder Harz; richtig aufgetragen, können solche Methoden die Möbel genauso gut erhalten wie eine Abdeckhaube und sie nehmen zudem keinen Platz ein.

Eine weitere Möglichkeit ist es natürlich, die Möbel abseits des Gebrauchs unter einem Unterstand zu stellen. Dies ist vor allem dann praktischer, wenn der Garten an sich recht klein ist.

Bildquelle Header: Wooden deck chairs in the snow © Depositphotos.com/FriVa
Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 um 09:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API