Wendehaken - ein wichtiges Gadget für die Arbeit mit Holz

Aktualisiert am: 15.04.2022

Wendehaken sind ein wichtiges Gadget für die Arbeit mit Holz. Sie ermöglichen es, Baumstämme und große Holzstücke zu bewegen und zu drehen, was die Arbeit erheblich erleichtert. Wendehaken gibt es in verschiedenen Größen, so dass für jede Situation der passende vorhanden ist.

Es gibt verschiedene Arten von Wendehaken. Einer der bekanntesten ist der Dreschflegel. Dabei handelt es sich um einen Wendehaken mit Stiel. Der Stiel lässt sich, genau wie das Holzstück, ganz einfach drehen. Damit können Sie die Arbeit an schwer zugänglichen Stellen erheblich vereinfachen.

Wendehaken sind sehr einfach zu handhaben. Sie können auch mit einer Hand gearbeitet werden. Wendehaken sind daher nicht so schwer wie manche anderen Werkzeuge oder Ausrüstungsgegenstände, die im Wald und in der Forstwirtschaft benötigt werden. Dennoch ist es wichtig, dass Sie bei dem Kauf auf eine gute Verarbeitung und eine hohe Stabilität achten. Wendehaken sind für die Arbeit mit Holz im Wald sehr wichtig.

Wendehaken Testsieger* 2022

OCHSENKOPF OX 51-0000 Wendehaken, Schwarzwälder Form

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Der OCHSENKOPF OX 51-0000 Wendehaken, Schwarzwälder Form

by GEDORE eignet sich hervorragend zum Drehen von Baumstämmen. Durch die verstellbare Größe ist er für verschiedene Durchmesser geeignet und die Schwarzwaldform ist speziell für eine optimale Hebelwirkung ausgelegt.

Vorteile:
  • Größe verstellbar
  • für verschiedene Stammdurchmesser geeignet
  • sehr stabil
Nachteile:
  • kein gepolsteter Griff
Fiskars Hebehaken zur Holzbearbeitung, Inklusive Köcher, Schwarz/Orange, WoodXpert, 1003624

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Fiskars Hebehaken zur Holzbearbeitung

ist ein vielseitiges Werkzeug für die Handhabung von Stämmen in der Holzwerkstatt. Der Haken kann zum Anheben von Stämmen, zum Anordnen von Holzstapeln und zum Transportieren von Stämmen zwischen Arbeitsplätzen verwendet werden. Die geschärfte Spitze des Hakens ermöglicht ein einfaches Einstechen in den Stamm beim Aufschichten von Holzstapeln. Die gezahnte Klinge des Hakens erleichtert das Greifen auch auf feuchtem Holz. Außerdem liegt der Fiskars WoodXpert Hebehaken dank seines ergonomisch geformten Griffs auch mit Handschuhen bequem und sicher in der Hand. Sie können ihn auch leicht anbringen.

Vorteile:
  • Kunststoff-Köcher zum Anbringen am Werkzeuggürtel
  • ergonomisch geformtem Griff
  • gepolsteter Griff
Nachteile:
  • Zange funktioniert erst bei einem Stammdurchmesser ab ungefähr 12cm

Was ist ein Wendehaken für Holz

Wendehaken ist der Fachbegriff für ein Werkzeug, mit dem man Baumstämme und große Holzstücke bewegen und drehen kann. Es handelt sich um einen langen Stab mit einem gebogenen Ende, welches in die entsprechende Richtung gedreht wird. So lassen sich schwere Gegenstände leichter bewegen. Da das Wendehaken nicht umkippen kann, wird es auch als Holzgreifhaken bezeichnet.

Wenn man einen Wendehaken benutzt, sollte man vorsichtig und gefasst sein. Wenn der Wendehaken sich verkantet oder hängen bleibt, kann er zu schweren Verletzungen führen. Aufgrund der Gefahr hat man in vielen Bundesländern eine Altersbeschränkung für das Arbeiten mit Wendehaken. So muss ein Kind im Alter zwischen 12 und 14 Jahren von Erziehungsberechtigten begleitet werden, um mit einem Wendehaken arbeiten zu dürfen.

Wie funktioniert ein Wendehaken?

Der Wendehaken zum bewegen von großem Holz besteht aus einem längeren Stück Holz, welches in einer gebogenen Form endet. Durch ein Stangengewinde am inneren des Wendehakens kann man dieses mit entsprechendem Zubehör wie zum Beispiel Ketten und Seilen mit einem Mastbaum verbinden. Dabei kann man den Wendehaken in die gewünschte Richtung drehen, um schwere Gegenstände vom Boden abzuheben und dadurch zu bewegen. Bei der Verwendung von mehreren Wendehaken kann man schwere Holzstücke sogar einhändig bewegen.

Welchen Bewegungsradius hat der Wendehaken?

Da die Wendehaube für großes Holz sich drehen lässt, hat man einen großen Bewegungsradius, so dass man sie beliebig hin und her bewegen kann. Aufgrund der gebogenen Form erreicht man damit auch schwer zugängliche Stellen.

Wo wird der Wendehaken für großes Holz verwendet?

Der Wendekaken für großes Holz kann beispielsweise in der Forst-, Land- und Gartenarbeit, aber auch im Bergbau oder in Pflanzenmästereien verwendet werden, um schwere Gegenstände zu bewegen. Wendehaken für großes Holz sind außerdem Sportgeräte für die Leichtathletik und weitere Arten von Wettkampfspielen.

Die Verwendung von Wendehaken im Forst

Baumstämme sind schwer. Wer Baumstämmen umherwuchten will, braucht Hilfe von einem Wendehaken. Der Wendehaken wird in die Erde gesteckt und mit dem Baumstamm verbunden. Dann können die beiden Seiten des Stammes angehoben werden. So lassen sich diese schwere Gegner problemlos verrücken oder auf den Kopf stellen. Besonders im Forst wird der Wendehaken häufig eingesetzt, da dort Baumstämme meist an die Schlagholzgröße fallen. Diese Größe wird in der Regel mit dem Wendehaken umhergewuchtet.

Wendehaken zum drehen von Baumstämmen

Ein Wendehaken kann eigentlich immer benutzt werden, um das Aufrichten oder Drehen von Stämmen zu erleichtern. Er dient primär dazu, Stämme zum Drehen und Aufrichten mit der Kettensäge schneller anzuheben. Ein Wendehaken besteht aus zwei Teilen: dem Kopf mit der Öse und dem Griff. Wendehaken werden schon seit vielen Jahren von Waldarbeitern genutzt.

Fällheber mit Wendehaken

Zusammen mit Motorsägen, Schleisen und Wendehaken gehört auch der Fällheber zu den Hilfsmitteln, die Waldarbeitern die Forstarbeit erleichtern. Er ist ein All-around-Werkzeug, das mehrere Aufgaben erfüllt.

Im Waldbau kann der Fällheber vor allem beim Arbeiten mit Spaltholz und Windenergieholz zur Hilfe genommen werden. Der Wendehaken unterstützt die Arbeit beim Spalten, Brechen und Sägen. Mit dem Fällheber werden Bäume gekürzt und Spaltholz festgehalten. Mit Hilfe des Wendehakens kann der Arbeiter das Holz zum Ausgangspunkt der jeweiligen Holzhandlung bewegen. Baumstämme die im Wald nach oben gedrückt werden, kann der Fällheber auch separieren und so die erforderlichen Spanngurte leichter am Stamm befestigen lassen.

Schwarzwälder Wendehaken

Schwarzwälder Wendehaken sind aus Eisenblech gefertigte Wendehaken zum Torf- und Erntearbeiten, Holzumschlagarbeiten, Heu- und Strohbinden. Sie werden seit undenklichen Zeiten von den Schwarzwälder Bauern genutzt um das wertvolle Holz aus dem Wald zu entsorgen. Die klassischen Wendehaken sind nicht vergiftet und dienen der Entsorgung des gefällten Baumes, der dauerhaften Befestigung von Pflöcken oder Latten sowie dem Torffeuer.

Mammut Wendehaken

Ein Mammut Wendehaken hat den Vorteil, dass besonders bei großen Holzstücken ein Mammut Wendehaken sehr stabil und sicher ist. Der Mammut Wendehaken hat je nach Modell 2, 4 oder 6 Spitzen. Mit den Spitzen wird der gewendelte Holzblock fixiert. Der Wendehaken Mammut ist das passende Werkzeug für den professionellen Heimwerker und Landwirt. Eigenschaften eines Mammut Wendehakens sind, dass er passend für große Holzstücke bis etwa eine Tonne Gewicht ist und meist aus stabilen Konstruktion aus rostfreiem Stahl besteht.

Ochsenkopf Wendehaken

Mit einem Wendehaken lassen sich Baumstämme oder andere große Holzstücke mühelos bewegen und drehen. Die praktische Hilfe ist aus robustem Metall gefertigt und besitzt einen kräftigen Ochsenkopf, der für noch mehr Drehmoment sorgt. Ein Wendehaken ist die perfekte Ergänzung zu jeder Axt oder Säge und erleichtert so das Handling von schweren Holzstücken erheblich. Der Ochsenkopf ist in der Lage, etwa 80 kg zu stemmen. Mit dem Wendehaken lassen sich aber auch schwere Gegenstände etwa von einer Wand zur anderen bewegen.

Ein Ochsenkopf Wendehaken hat für gewöhlich eine Runde Form als Griff. Das ist leichter zu bewegen und hat den Vorteil, dass der Wendehaken nicht so leicht umkippt. Es ist für viele sehr viel schwieriger mit einem Ochsenkopf zu arbeiten, da er sehr breit ist. Um einen Wendehaken schön in der Hand zu halten, werden die Ochsenköpfe oft mit Leder umwickelt.

Worauf ist beim Kauf eines Wendehakens zu achten?

Sie sollten darauf achten, dass der Wendehaken gut in der Hand liegt und leicht zu bedienen ist. Diese Eigenschaft haben Wendehaken, die mit einem D-Griff ausgestattet sind. Des Weiteren ist es wichtig, dass der Wendehaken sowohl am Griff als auch an seiner Seite leicht gebogen ist. Er sollte nämlich auch beim Drehen leicht folgen. Andererseits sollten Sie den Wendehaken nicht zu stark biegen, da er sonst seine Funktion einbüßt. Der Wendehaken besteht meist aus Stahl. Dadurch ist er sehr stabil und langlebig. Wendehaken können auch aus Holz sein, sind aber in der Regel nicht so robust wie die aus Metall.

Bei allen Wendehaken gilt: Achten Sie auf eine gute Verarbeitung. Bei einem guten Wendehaken sind die Kanten abgerundet und damit nicht so scharfkantig, wie bei manchen Billigmodellen aus dem Baumarkt oder Discounter.

Fazit

Mit einem Wendehaken lassen sich Baumstämme und andere große Holzstücke deutlich einfacher bewegen und drehen. Gerade wenn es darum geht, diese zu zerlegen, ist ein solches Werkzeug unverzichtbar. Es gibt verschiedene Arten von Wendehaken, die sich vor allem in ihrer Größe unterscheiden. Welcher für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, hängt von der jeweiligen Situation ab. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Typen von Wendehaken, die jeweils für verschiedene Anwendungen geeignet sind.

Man kann einen Wendehaken einzelnd kaufen oder auch in Kombination mit einem Fellheber. Letztere Variante ist dann vergleichsweise günstiger. Je nach Verwendungszweck ist es sinnvoll, sich für die eine oder andere Variante zu entscheiden.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 15.04.2022

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften:

Der Germania Profi Wendehaken 24 cm 400 g

ist besonders langlebig und eignet sich hervorragend für den Transport von kleinen Stämmen und Baumstämmen. Mit Hilfe dieses Packhakens können Sie schwere Gegenstände schnell, effizient und rückenschonend transportieren. Der ergonomisch geformte Kunststoffgriff liegt gut und bequem in der Hand, während die Bodengreifklaue ein leichtes Einschlagen ins Holz und einen sicheren Halt beim Transport gewährleistet.

Vorteile:
  • besonders langlebig
  • mühelosen Heben und Bewegen von Holz und Holzmaterialien
  • Ermöglicht schnelles, effizientes und energieschonendes Arbeiten
Nachteile:
  • Spitze relativ schlecht gearbeitet
  • als Tragehilfe ungeeignet