Arbeitswesten - weit mehr als nur praktisch

Aktualisiert am: 23.10.2021

Eine Arbeitsweste ist ein Kleidungsstück, das über dem Hemd getragen wird und über Taschen zum Aufknöpfen verfügt, in denen Sie Stifte aufbewahren können. Sie schützt die Kleidung vor Flecken und Kratzern durch Metallgegenstände am Arbeitsplatz.

Arbeitswesten werden auch als modisches Statement getragen. Wenn sie genügend Taschen hat, kann sie als Werkzeuggürtel verwendet werden, so dass man bei Projekten zu Hause keinen separaten Werkzeuggürtel mit sich herumtragen muss.

Arbeitswesten Testsieger 2021

Stanley Multifunktions- und Weste (40 x 60 x 3 cm) fmst 1–71181

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften:

: Die Stanley Multifunktions- und Weste

ist ein neues Produkt, das für die Arbeit bei regnerischem Wetter verwendet werden kann. Diese Weste ist aus Nylon gefertigt, was sie wasserdicht und atmungsaktiv macht, so dass Sie sich nach dem Tragen nicht aufheizen. Die Taschen sind geräumig genug, um all Ihre Habseligkeiten zu verstauen, ohne dass sie herausfallen, wenn sich die Seiten dehnen. Die kleine Tasche auf jeder Seite ist praktisch für Mobiltelefone oder andere kleinere Gegenstände. Auf der Vorder- und Rückseite der Weste befinden sich reflektierende Streifen, so dass Sie von Autofahrern bei Nacht oder am frühen Morgen gesehen werden können.

Vorteile:
  • Die Taschen sind geräumig genug, um alle Ihre Habseligkeiten zu verstauen
  • Es gibt reflektierende Streifen auf der Vorder- und Rückseite der Weste
  • Die Weste ist aus Nylon gefertigt, wodurch sie wasserdicht und atmungsaktiv ist
Nachteile:
  • Bei sonnigem Wetter kann es heiß werden
Nitras Motion TEX Plus 7660 Männer-Sicherheitsweste für die Arbeit - Schwarz - L

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften:

: Die Nitras Motion TEX Plus Arbeitsweste - Robuste Damen-/Herren-Weste

ist für die Arbeit mit Wasser, Dampf, Chemikalien und Farbe geeignet. Das Design der Weste ist für starke Beanspruchung und längeren Einsatz gedacht. Das Netzgewebe am Rücken und an den Armen sorgt für eine gute Luftzirkulation und Kühlung während der Arbeit. Die Weste bietet Platz für Ihr eigenes, individuelles Logo und ist in den Farben Weiß und Grau erhältlich.

Vorteile:
  • Mesh-Gewebe an Rücken und Armen für gute Luftzirkulation
  • Reflektierende Streifen auf der Vorderseite, den Seiten und dem Rücken für bessere Sichtbarkeit bei Nacht
  • Nummernhalter auf der linken Brust
  • Zwei Innentaschen zur Aufbewahrung von kleinen Gegenständen
  • Personen, die während der Arbeit eine zusätzliche Belüftung benötigen, können diese Weste verwenden
Nachteile:
  • Nicht die bequemste Weste, um sie den ganzen Tag zu tragen
  • Bietet keinen Schutz vor kaltem Wetter (keine Isolierung)
  • Proprietäres Größensystem schränkt die Flexibilität bei der Größenwahl ein
ART.MAS Arbeitsweste, Montageweste, Weste, Handwerker, KFZ, Classic, 270 g/m2 Gr. 46-60 (54, Graphit/orange)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften:

: Die ART.MAS Arbeitsweste, Montageweste, Weste, Handwerker, KFZ, Classic, 270 g/m2 Gr. 46-60

ist aus einem starken, schützenden Arbeitsstoff gefertigt. Die Weste mit ihrem verstellbaren Gürtel ist sehr bequem zu tragen. Sie hat auf Bauchhöhe eine spezielle Verstärkungszone, die vor Stößen schützt und auch für empfindliche Teile des Rückens Schutz bietet. Weitere Details sind z.B.: 2 Reihen von Multibandschlaufen zur Befestigung von weiterem Werkzeug oder Zubehör, 4 große Taschen auf der Vorderseite (davon eine mit Patte), verstärkte Ellbogen, seitlicher Reißverschluss, Klettverschluss am Kragen sowie Innentasche für Handy etc., Reflexstreifen am unteren Rand.

Vorteile:
  • strapazierfähiger, spezieller Arbeitsstoff
  • verstellbarer Gürtel, Schutzverstärkung um den Bauchbereich
  • 4 Fronttaschen (eine davon mit Klappe), große Seitentasche mit Belüftungsöffnung
  • reflektierende Streifen für gute Sichtbarkeit bei Dunkelheit
Nachteile:
  • Alltagskleidung ist für die meisten Größen nicht geeignet

Was sind Arbeitswesten?

Eine Warnweste ist ein Kleidungsstück mit hoher Sichtbarkeit, das von Arbeitern getragen wird, um den Träger als Mitglied einer bestimmten Gruppe zu identifizieren, z. B. der Polizei oder der Straßenmeisterei. Die Westen bestehen oft aus einem leuchtend orangefarbenen oder gelben Nylongewebe.

Welche Sicherheitsprobleme gibt es bei Arbeitswesten?

Die Sicherheitsbedenken beim Tragen von Warnwesten rühren daher, dass sie den normalen Polizeiuniformen ähneln. In den letzten Jahren gab es in Amerika zahlreiche Beschwerden über Autofahrer, die versuchten, einen Wagen zu stoppen, den sie für einen Undercover-Polizisten hielten, der ein anderes Auto anhielt. Ebenso gab es Berichte über Menschen, die vor ihrem Haus angegriffen wurden, weil sie fälschlicherweise als Einbrecher in einem Nachbarhaus identifiziert wurden. Es ist jedoch umstritten, ob die schlechte Reaktionszeit der Polizisten mehr Schuld an diesem Problem trägt als die Unterziehwesten.

Wer benutzt Arbeitswesten?

Zu den Personen, die Arbeitswesten verwenden, gehören:

Bauarbeiter, Elektriker, Landschaftsgärtner und Rasenpflegepersonal, Lkw-Fahrer und Zusteller, Taxifahrer und Uber-Fahrer, Busfahrer, Werftarbeiter.

Tankstellenangestellte, Parkplatzwächter, Polizeibeamte, Angehörige all dieser Berufe können von ihrem Arbeitgeber verpflichtet werden, während des Dienstes helle, reflektierende Westen mit Firmenlogos zu tragen. Darüber hinaus entscheiden sich einige Unternehmen dafür, ihre Uniformen durch fluoreszierende Streifen oder „High-sichtbarkeit“ reflektierende Materialien, um die Aufmerksamkeit anderer Autofahrer auf sich zu ziehen.

In Australien, Kanada und Neuseeland wird eine Warnweste normalerweise von Straßenarbeitern getragen, die in stark befahrenen Gebieten arbeiten, in denen die Sichtbarkeit sowohl aus Sicherheitsgründen als auch zur Erhöhung der Aufmerksamkeit der Autofahrer verbessert werden muss.

Woraus besteht die Weste?

Warnwesten werden traditionell aus gewebten synthetischen Fasern (Polyester) hergestellt. Die gebräuchlichste Art von Arbeitswesten besteht aus doppelten Lagen eines 100%igen Polyestergewebes, das an den 65/35-Garnen leicht gedehnt und dann so verarbeitet wurde, dass es dauerhafte Falten wirft. Sie bietet einen ultravioletten Sonnenschutzfaktor (SPF) von 25 oder höher.

Nylon ist ein leichtes Gewebe, das schnell trocknet und in der Maschine gewaschen werden kann, was es zu einer praktischen Alternative zu Polyester macht. Das Material fühlt sich sehr robust und langlebig an.

Sind Arbeitswesten Winterfest?

Ja und nein. Arbeitswesten schützen Sie vor Kälte und Wind, aber nicht so gut wie ein richtiger Wintermantel. Wenn es draußen nur ein paar Grad unter Null hat, halten Arbeitswesten Sie warm genug für kurze Spaziergänge zu Ihrem Arbeitsplatz. Aber wenn es -10°C oder kälter ist, raten wir Ihnen, neben der Arbeitsweste auch einen richtigen Wintermantel zu tragen. Letztere ersetzt die andere nicht – unsere Mäntel erfüllen diese Aufgabe viel besser als unsere Westen! Wenn Sie sich längere Zeit in der Kälte aufhalten – egal, ob Sie zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs sind – empfehlen wir Ihnen, zwischen beiden Kleidungsstücken einen Sicherheitsabstand einzuhalten: zwischen dem Kleidungsstück, das Sie am nächsten am Körper tragen, sollte mindestens ein Zentimeter Luft bleiben.

Wo werden Arbeitswesten verwendet?

Ob bei der Arbeit im Lager, in der Fabrik oder auf der Baustelle, das Tragen einer Weste ist im Allgemeinen ein Akt der Bescheidenheit. Die Weste bietet keinen Schutz vor physischen Gefahren oder gefährlichen Bedingungen, aber sie dient als Zeichen dafür, dass die Person, die sie trägt, Bedürfnisse hat, auf die eingegangen werden sollte.

An manchen Arbeitsplätzen haben Sie nicht immer die Möglichkeit, die Schutzfunktionen Ihrer Weste zu nutzen, was verständlich ist. Es kann sogar vorkommen, dass Sie das Gefühl haben, dass die Temperatur der Weste einer anderen Person Ihre eigene gefährdet. Wenn Sie aber immer noch das Gefühl haben, dass das Überziehen einer Weste über Ihr Hemd nicht ausreicht, um zu zeigen, dass Sie sich um Ihr Wohlergehen sorgen, dann muss es reichen, wenn Sie eine Weste tragen. Sie könnten auch in Erwägung ziehen, zusätzliche Westen mit sich zu führen, für den Fall, dass andere Mitarbeiter bereit sind, sie mit Ihnen zu teilen.

Was sollte ich beim Kauf von Arbeitswesten beachten?

Die Art der Arbeit, die Sie mit der Weste verrichten wollen, ist der wichtigste Faktor bei der Entscheidung, welche Weste Sie kaufen sollten. Wenn Sie viel Gewicht tragen müssen, sollten Sie sich nach Möglichkeit für ein anderes Modell entscheiden. Achten Sie auf das Material – wenn es zu schwer oder zu dick ist, werden Sie darin nicht bequem arbeiten können. Der wichtigste Aspekt bei diesem Artikel ist die Passform! Achten Sie beim Online-Kauf auf das Rückgaberecht, für den Fall, dass die Weste nicht richtig passt.

Welchen Unterschied gibt es zwischen verschiedenen Arbeitswesten?

Verschiedene Arbeitswesten bieten unterschiedlichen Schutz. Einige Westen konzentrieren sich beispielsweise auf die Stoßfestigkeit, indem sie eine harte Kunststoffschale und weichen Schaumstoff verwenden, um Stöße abzufangen. Andere Arbeitswesten konzentrieren sich auf den Schutz vor Flammen und Störlichtbögen, indem sie nichtleitende Stoffe und feuerhemmende Materialien in den inneren Schichten der Weste verwenden, um zu verhindern, dass sie großer Hitze oder elektrischen Ladungen ausgesetzt werden. Schließlich gibt es noch Arbeitswesten, die sowohl stoßfest sind als auch Schutz vor Hitze/Blitzlicht bieten.

Auch die Materialien der Arbeitswesten unterscheiden sich. Es gibt Arbeitswesten aus Baumwolle, Nylon oder anderen Stoffen, die je nach Qualität des verwendeten Materials unterschiedliche Schutzniveaus erfüllen können.

Wie reinige ich die Arbeitsweste?

Die Arbeitsweste kann in der Waschmaschine mit kaltem Wasser gewaschen werden. Um die Ausrüstung zu schützen, waschen Sie sie getrennt von anderen Kleidungsstücken. Waschen Sie die Arbeitsweste mit kaltem Wasser.

Kann ich meine Arbeitsweste chemisch reinigen lassen?

Nein! Verwenden Sie niemals Chemikalien, um Ihre Arbeitsweste zu reinigen. Dadurch werden einige Komponenten der Sicherheitsausrüstung, wie z.B. chemische Detektoren und Lampen, beschädigt oder zerstört. Es reicht aus, Ihre Arbeitsweste in kaltem Wasser zu waschen, um sie in gutem Zustand zu erhalten. Trocknen Sie sie auch nicht im Wäschetrockner – dies ist für die Pflege dieser Art von Westen nicht notwendig und kann einige Komponenten im Inneren, wie z.B. die Batterien oder die Verkabelung, beschädigen. Wenn Sie die Weste mit heißem Wasser reinigen, wird sie außerdem steifer, was zu Unannehmlichkeiten beim Tragen führt

Fazit

Zu den Optionen für Arbeitswesten gehören also Polyester oder Nylon, die eher für warme Klimazonen geeignet sind. Baumwollmaterial ist dicker und wärmer, aber nicht so atmungsaktiv wie die anderen Stoffe. Einige Westen bestehen außerdem aus flammfestem Material, um Sie vor Hitzestrahlung zu schützen, wenn Sie schweißen oder mit einem heißen Brenner arbeiten. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die meisten Arbeitswesten nur einen geringen Aufprallschutz bieten (sie decken nur die Vorderseite des Körpers ab) und wenig bis gar keinen Schutz vor Hochspannungsstößen. Es gibt jedoch einige Modelle, die sowohl einen guten Aufprallschutz als auch einen guten Schutz vor elektrischen Schlägen bieten. Wenn Sie auf Ihrer Baustelle einen erhöhten Schutz benötigen, sollten Sie vor dem Kauf einer Arbeitsweste darauf achten, dass sie diese Eigenschaften aufweist.

Bildquelle Header: © Depositphotos.com/
Letzte Aktualisierung am 6.12.2021 um 19:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API