Die Hängehöhle - der neue Lieblingsort Ihres Kindes

Von Dana

Aktualisiert am: 09.11.2022

Kurz & Knapp

  • Soll die Hängehöhle von mehreren Kindern genutzt werden können, sollte die maximale Belastbarkeit mindestens 100 kg betragen. Ansonsten ist eine Traglast von 70 bis 80 kg ausreichend.

  • Bei häufigem Gebrauch im Garten sind Hängehöhlen aus Polyester zu empfehlen, da dieser Stoff schmutz- und wasserabweisend und damit besonders pflegeleicht ist.

  • Um sicherzugehen, dass der Hängesack sicher ist und keine Schadstoffe aufweist, sollten Sie ein Produkt mit entsprechenden Zertifikaten auswählen.

Update vom 08.03.2022
Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Hängehöhlen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hängehöhle, Maße: 70 cm x 160 cm, Material: Baumwolle, max. Tragkraft: 80 kg, inkl. Kissen, in verschiedenen Farben erhältlich

Bequeme Hängehöhle mit starker Tragfähigkeit: Die GOPLUS Hängehöhle Kinder

besteht aus sehr stabilen und langlebigen Materialien. Durch die einfache Installation kann der Hängesack schnell und leicht den Standort wechseln.
Die Hängehöhle wird in verschiedenen Farben angeboten, was den Käufern besonders gut gefällt. Auf diese Weise lässt sich der Hängesack an die Vorlieben der Kinder anpassen. Die Farben sind zudem sehr kräftig und leuchtend.
Die Montage der GOPLUS Hängehöhle Kinder wird von den meisten Nutzern als sehr einfach beschrieben. Das gesamte Zubehör zum Befestigen ist im Lieferumfang enthalten. Sowohl im Garten als auch im Kinderzimmer lässt sich der Hängesack schnell und einfach aufhängen.
Sowohl der Hängesack als auch das Luftkissen machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck auf die Nutzer. Ein Käufer kritisiert, dass das Luftkissen bereits nach wenigen Monaten defekt war.
In einigen Kundenbewertungen wird bemängelt, dass die Hängehöhle sehr schmal geschnitten ist, sodass ältere Kinder nicht mehr so bequem darin sitzen können.

Vorteile:
  • kräftige, leuchtende Farben
  • einfache Montage
  • gesamtes Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten
  • qualitativ hochwertig
Nachteile:
  • Luftkissen in Einzelfällen nach kurzer Zeit defekt
  • sehr schmal geschnitten

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hängehöhle, Maße: Ø 65 cm x H 156 cm, Material: Baumwolle, max. Tragkraft: 80 kg, GS-zertifiziert und schadstoffgeprüft, inkl. 2 Sitzkissen, in verschiedenen Designs erhältlich

Sicher, schadstoffgeprüft und dekorativ: Die Snuutje Hängehöhle für Kinder

hat ein außergewöhnliches Design, sodass sie zum Hingucker im Garten wird. Der Haken mit Drehwirbel sorgt dafür, dass sich die Hängehöhle nicht verdrehen kann.
Das außergewöhnliche und kindgerechte Design der Hängehöhle gefällt den Nutzern besonders gut. Die Hängehöhle macht sich sowohl im Kinderzimmer als auch im Garten sehr gut. Die meisten Kinder können problemlos allein ein- und aussteigen.
Die Hängehöhle ist sehr schmal geschnitten, sodass die Sitzfläche eher klein ausfällt. Zum Entspannen und Lesen eignet sie sich jedoch hervorragend.
Der Stoff macht laut Kundenbewertungen einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck. Die Verarbeitung ist sehr gut, sodass die Snuutje Hängehöhle für Kinder eine hohe Haltbarkeit aufweist.
Mit der Qualität des Kissens sind jedoch einige Kunden nicht zufrieden. Sie geben an, dass die Naht am Kissen nach kurzer Zeit reißt und das Kissen die Luft nicht behält.
In einigen Bewertungen wird zudem bemängelt, dass kein Seil zum Aufhängen dabei ist und dementsprechend weiteres Material zur Befestigung separat erworben werden muss.

Vorteile:
  • außergewöhnliches Design
  • hochwertige Materialien
  • hohe Haltbarkeit
Nachteile:
  • Qualität des Kissens ist mangelhaft
  • zur Anbringung ist weiteres Zubehör notwendig
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Hängehöhle kaufen – gemütliche Rückzugsorte für Kinder schaffen

Ob im Kinderwagen, in der Wiege oder später auf der Schaukel – die meisten Kinder lieben Schaukelbewegungen. Das Schaukeln entspannt und sorgt gleichzeitig für Freude und Vergnügen.

Auch wenn Familien bereits eine Schaukel in ihrem Garten stehen haben, kann die Anschaffung einer Hängehöhle für Bereicherung sorgen. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Schaukel ist ein Hängesack fast komplett von Stoff umschlossen, sodass ein Rückzugsort entsteht.

Auch wenn die meisten Hängehöhlen aus Baumwolle oder Polyester bestehen, sind sie auch zur Aufhängung im Garten geeignet. Da der Stoff jedoch nicht wetterfest ist, sollte darauf geachtet werden, dass die Hängehöhle vor der Witterung geschützt wird.

Hängehöhlen sind vielseitig einsetzbar

Dass Kinder gerne schaukeln, ist allseits bekannt. Ein weiteres großes Bedürfnis von Kindern besteht darin, Höhlen zu bauen, sich dort zu verstecken und durch Kissen und Decken für eine kuschelige Atmosphäre zu sorgen.

Mit einem Hängesack können die Freude am Schaukeln und das Bedürfnis nach einem kuscheligen Rückzugsort miteinander vereint werden.

Hängehöhlen zeichnen sich in erster Linie durch ihre außergewöhnliche Form auf, die sich von herkömmlichen Hängesesseln unterscheidet. Klassischerweise sind Hängehöhlen in Tropfenform gefertigt. Sie werden von oben nach unten breiter, wobei der Sitzbereich den bauchigen Teil darstellt.

Am oberen Ende befindet sich ein Haken, mit dem der Hängesessel wahlweise an der Decke, an Ästen oder an Gerüsten befestigt werden kann.

Hängehöhlen sind vor allem deshalb so beliebt, weil sie vielfältig genutzt werden können. Sie eignen sich hervorragend zum Kuscheln, Verstecken, Spielen, Lesen oder Nickerchen machen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Darüber hinaus wirkt sich das Schaukeln positiv auf die Entwicklung des Gleichgewichtssinns aus. Trainiert werden auch die Körperhaltung sowie die räumliche Orientierung.

Hängehöhlen sind für Kinder ab drei Jahren empfehlenswert

Viele Eltern fragen sich, ab welchem Alter eine Hängehöhle benutzt werden kann. Wenn es nach dem Wunsch der Kinder ginge, könnte man vermutlich schon wenige Monate alte Kinder mit einem Hängesack erfreuen.

Allerdings bestehen bei der Verwendung eines Hängesacks Gefahren, die nicht übergangen werden sollten. Aus Sicherheitsgründen sollten Kinder einen Hängesack erst ab einem Alter von drei Jahren benutzen. Allerdings spielt auch die Körpergröße eine wichtige Rolle.

Denn die Hängehöhle wird in einer gewissen Höhe aufgehängt. Im besten Fall kann der Ein- und Ausstieg bereits von Kindern allein bewältigt werden. Aufgrund der permanenten Öffnung an der Vorderseite des Hängesacks sollten vor allem kleine Kinder jedoch nicht unbeaufsichtigt bleiben.

Bei der Wahl einer Hängehöhle sollte auch stets im Hinterkopf behalten werden, für welche Zwecke diese eingesetzt werden soll. Wird der Hängesack ausschließlich von einem Kind allein benutzt, spielen die Belastbarkeit und die Größe in der Regel eine eher untergeordnete Rolle.

Anders sieht es jedoch aus, wenn mehrere Kinder zusammen in der Hängehöhle spielen möchten. In diesem Fall sollte die Belastbarkeit mindestens 100 kg betragen. Zudem gilt: Je größer die Sitzfläche der Hängehöhle ist, desto bequemer finden auch mehrere Kinder Platz.

Die meisten Hängesäcke eignen sich auch für den Outdoor-Einsatz

Damit die Hängehöhle möglichst bequem und kuschelig ist, kommen Materialien zum Einsatz, die genau diese Eigenschaften mit sich bringen. Daher bestehen Hängesäcke in der Regel aus Baumwolle oder Polyester.

Baumwolle besticht in erster Linie dadurch, dass es sich um einen natürlichen Rohstoff handelt, der umweltfreundlich ist. Hängehöhlen aus Baumwolle sind reißfest und strapazierfähig. Darüber hinaus ist Baumwolle sehr atmungsaktiv und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl.

Hängehöhlen aus Polyester sind zwar aus einem künstlich hergestellten Stoff gefertigt, allerdings zeichnen sie sich durch ihre Pflegeleichtigkeit aus. Polyester ist nicht nur schmutz- und wasserabweisend, sondern auch sehr strapazierfähig.

Auch wenn Polyester wasserabweisende Eigenschaften mit sich bringt, sind weder Baumwoll- noch Polyester-Hängehöhlen wetterfest. Das bedeutet, dass sie für eine permanente Aufhängung im Garten nicht geeignet sind.

Dennoch werden Hängehöhlen häufig als outdoorgeeignet bezeichnet. So spricht normalerweise auch nichts gegen den temporären Einsatz im Freien. Bei Nichtbenutzung sollte der Hängesack jedoch unbedingt in Innenräumen gelagert werden.

Die Balken eines Klettergerüsts oder einer Schaukel sind ideal geeignet, um eine Hängehöhle fest und sicher zu befestigen.

Zusätzliche Sitzkissen sorgen für einen hohen Komfort

Grundsätzlich sind Hängehöhlen, die im Handel erhältlich sind, ziemlich ähnlich aufgebaut. Um sich für ein Produkt entscheiden zu können, sind neben der Farbe und dem Design jedoch auch Zusatzfunktionen, Ausstattungsmerkmale oder Sicherheitszertifikate wichtig.

Die Kaufkriterien im Detail:

  • Zubehör: Damit die Hängehöhle besonders bequem und kuschelig wird, sollte ein großes Rundkissen verwendet werden. Dieses Kissen, welches entweder eine Füllung aufweist oder mit Luft gefüllt wird, ist bei den meisten Produkten im Lieferumfang enthalten. Besonders praktisch ist es, wenn die Hersteller zusätzlich ein Ersatzkissen mitliefern. So kann das Kissen bei Verschmutzung direkt ausgetauscht werden. Bei einigen Produkten ist außerdem eine Luftpumpe im Lieferumfang enthalten.
  • Zertifikate: Bei Produkten, die von Kindern benutzt werden, geben Zertifikate wichtige Information darüber, ob das Produkt sicher und frei von Schadstoffen ist. Im besten Fall ist eine Hängehöhle TÜV-geprüft und GS-zertifiziert.
  • Ausstattung: Die Art der Befestigung ist auch ein sehr wichtiges Kaufkriterien. Einfache Hängesäcke sind mit einer Öse oder einem Karabiner ausgestattet, die an einem Haken befestigt werden kann. Bei hochwertigeren Modellen sorgt ein Haken mit Drehwirbel dafür, dass die Hängehöhle sicher befestigt werden kann.
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten