Kinder-Gummistiefel – bestens gerüstet für jede Wetterlage

Aktualisiert am: 20.07.2021

Kinder-Gummistiefel sind wasserdicht und schützen Kinderfüße bei jeder Wetterlage. Besonders beliebt sind Langschaft-Gummistiefel für Kinder, da sie nicht nur die Füße, sondern auch ein Drittel des Unterschenkels schützen. Als Schlupfschuhe lassen sie sich bereits im Kindergartenalter allein anziehen.

Kinder-Gummistiefel Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Thermo-Gummistiefel für Kinder, flacher Absatz, schmale Schuhweite, ohne Verschluss, synthetisches Obermaterial, Innenmaterial: Synthetik, aus EVA, sehr leicht

Leichter Gummistiefel: Die Ladeheid Kinder federleichte Eva Thermo Gummistiefel

überzeugen durch praktische Details und eine gute Verarbeitung. Zwar ist der Innenschuh bei diesen Modellen weniger dick und warm als bei vielen anderen Stiefeln, dafür sitzt er fest und rutscht beim Ausziehen nicht heraus.
Der Innenschuh ist nur leicht gefüttert, sorgt aber nach Berichten der Käufer in der Übergangszeit trotzdem für warme Füße. Gelobt wird ebenso die Verarbeitung des Obermaterials. Da dieses aus einem Stück gefertigt ist, werden Klebestellen vermieden, die häufig Wasser durchlassen oder reißen.
Dank des Materials sind die Ladeheid Kinder federleichte Eva Thermo Gummistiefel recht leicht und biegsam. Dadurch bieten sie gute Laufeigenschaften, was vor allem bei kleinen Kindern gut ankommt.
Die Mehrheit der Käufer berichtet zudem von einer guten Passform der Größen. Die größte Stärke dieser Gummistiefel ist das geringe Gewicht, durch das sie auch auf längeren Strecken problemlos getragen werden können.

Vorteile:
  • leichte, bequeme Stiefel
  • Innenfutter sitzt sehr gut
  • Obermaterial aus einem Stück
  • biegsame Schuhe
Nachteile:
  • Innenschuh vergleichsweise dünn

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinder-Gummistiefel aus PVC, ohne Verschluss, hoher Schaft, flache Sohle, reguläre Passform, textiles Innenfutter

Guter Gummistiefel mit regulärer Passform: Der Beck Mädchen Basic Schlupfstiefel

überzeugt als einfacher, solider Gummistiefel in bewährter Qualität. Für den Schlupfstiefel spricht, dass er nach dem Auspacken nicht unangenehm chemisch riecht.
Zwar berichten einige Kunden von einem leichten Gummigeruch. Dieser verfliegt aber nach dem Auspacken sehr schnell.
Auch wenn der Schaft hoch ist und damit einen guten Witterungsschutz bietet, gibt es nach den Erfahrungen der Käufer ein Manko. Durch den fehlenden Schaftverschluss kann bei Regen Wasser ins Innere des Schuhs gelangen, sodass der Spielspaß schnell getrübt wird.
Dank des recht geschmeidigen Materials lassen sich die Schuhe einfach an- und ausziehen. Die solide Verarbeitung macht den Stiefel zu einem treuen Begleiter an Regentagen. Für lange Wanderungen ist er aufgrund der eher dünnen Fußauflagefläche aber nicht geeignet.
Vereinzelt bemängeln Kunden bei den Beck Mädchen Basic Schlupfstiefeln den besonders weichen Schaft, der das Anziehen erschwert. So biegt sich der Schaft unkontrolliert zur Seite, weshalb vor allem kleinere Kinder Hilfe brauchen.
Die Passform ist gut. Teilweise fallen die Größen ein wenig zu groß aus, was beim Kauf bedacht werden muss. Dank der weichen Sohle bieten die Stiefel recht gute Laufeigenschaften.
Die Filzsohle im Inneren lässt sich mit einem Handgriff herausnehmen und durch eine andere eintauschen. So kann in der Übergangszeit eine dickere und besser wärmende Sohle eingesetzt werden.

Vorteile:
  • kein chemischer Geruch
  • geschmeidiges Material
  • hoher Schaft
  • solide Verarbeitungsqualität
Nachteile:
  • ohne Schaftverschluss
  • Schaft knickt beim Anziehen schnell weg

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: hohe Kinder-Gummistiefel, kein Verschluss, Obermaterial Gummi, Innenmaterial Synthetik, Sohle: Gummi, niedriger Absatz von 0,5 cm, Polyester und Wolle

Haltbarer Gummistiefel aus weichem, beständigem Material: Die Aigle Unisex-Kinder Lolly Pop Kid Gummistiefel

überzeugen vor allem durch eine gute und haltbare Qualität. Der Schaft ist ein wenig enger als bei vielen anderen Gummistiefeln, wodurch dieser Stiefel besonders für schlanke Kinder geeignet ist.
Die gute Verarbeitungsqualität sorgt dafür, dass die Schuhe auch einer starken Beanspruchung standhalten. Das geschmeidige, weiche Material bietet reichlich Bewegungsfreiheit.
Der Schaft des Gummistiefels hat keinen Tunnelzug oder anderen Abschluss. Er ist offen, wodurch bei Regen schnell Wasser eindringen kann. Der im Inneren verarbeitete textile Überzug sorgt zwar für einen guten Tragekomfort, wärmt im Winter aber nicht ausreichend.
Da die Gummistiefel überwiegend aus Naturkautschuk bestehen, schwitzen die Kinder in den Schuhen weniger stark als in anderen Modellen.

Vorteile:
  • Naturkautschuk vermeidet starkes Schwitzen
  • angenehme Passform
  • gute Laufeigenschaften
  • solide Qualität
  • viel Bewegungsfreiheit
Nachteile:
  • Schaft ist sehr schmal

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Kinder-Gummistiefel kaufen – Ausstattung und Passform sind entscheidend

Gummistiefel sind vor allem als Kinder-Regenstiefel bekannt und halten die Füße auch beim Sprung in die nächste Pfütze trocken. Die bequemen Schlupfschuhe werden mit unterschiedlicher Schafthöhe angeboten. Es gibt Kinder-Gummistiefel mit kurzem Schaft. Sie enden nur knapp über dem Knöchel.

Langschaft-Kinder-Gummistiefel schützen wesentlich besser. Sie nehmen noch ein Drittel des Unterschenkels ein. Neben einfachen Modellen gibt es gefütterte Kinder-Gummistiefel, die bevorzugt im Herbst und Winter getragen werden. Durch das weiche Futter halten die Stiefel auch bei niedrigen Außentemperaturen die Füße warm.

Um das Anziehen zu erleichtern, sind einige Modelle mit Eingrifflöchern am Schaft versehen. Damit lassen sie sich leichter über die Füße ziehen. Die Sohle besitzt meist ein markantes Profil, um auf nassen Grund Rutschsicherheit zu bieten.

Herausnehmbares Futter macht Thermo-Gummistiefel für Kinder besonders flexibel

Während beim einfachen Winter-Gummistiefel für Kinder das Futter fest im Schuh vernäht ist, gibt es Thermo-Gummistiefel mit herausnehmbaren Futter. Das Futter, das als Innenschuh gestaltet ist, lässt sich mit einem Handgriff herausziehen. Bei einigen Modellen wird es mit einem Knopf im Inneren des Schafts fixiert, sodass es nicht verrutschen kann.

Das Futter kann einzeln gewaschen werden, sodass es sich gründlich reinigen lässt. Weiterhin können diese Kinder-Gummistiefel ganzjährig genutzt werden. Im Sommer wird auf die Variante ohne Futter zurückgegriffen, im Herbst lässt es sich wieder einsetzen. Häufig steigert das Futter im Schuhinneren ebenso den Tragekomfort, sodass einem langen Tragekomfort nichts im Weg steht.

Besonders ansprechend sind die Kinder-Gummistiefel mit Stulpe. Hier wird das Futter über das Schaftende gezogen, sodass es von außen sichtbar ist. Das sorgt aber auch dafür, dass es schmutzanfälliger ist.

Lang- oder Kurzschaft: Die Unterschiede

Ein großer Vorteil der Kinder-Gummistiefel ist, dass die Schuhe aus einem Stück hergestellt sind. Die Hersteller verzichten auf Nähte oder einzelne Komponenten, die zusammengenäht werden. Gerade Nähte stellen bei Schuhen immer einen Schwachpunkt dar und lassen häufig Wasser ins Innere eindringen.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten der Kinder-Gummistiefel:

  • Kurzschaft-Gummistiefel: Wie die Bezeichnung vermuten lässt, haben diese Gummistiefel nur einen kurzen Schaft. Sie erinnern in erster Linie an die trendigen Chelsea-Boots. Der Schaft endet über dem Knöchel, wodurch sich die Schuhe leicht anziehen lassen. Sie bringen zwar die praktischen Eigenschaften der Gummistiefel mit, sehen aber nicht wie diese aus. Gerade für kleine Kinder sind sie weniger geeignet, da durch den kurzen Schaft schnell Wasser eindringen kann.
  • Langschaft-Gummistiefel: Der lange Schaft bedeckt einen Großteil des Unterschenkels, weshalb diese Modelle viel besser vor Nässe schützen. Sie sind ideal für Kinder, die gern im Regen und Matsch spielen. Meistens haben sie am Schaftende eine Kordel, über die sie sich verschließen lassen. Gerade bei kleinen Kindern ist beim Anziehen aber ein wenig Geduld gefragt. Durch den langen Schaft lassen sie sich nicht so einfach überstülpen.

Welche Größe für Kinder-Gummistiefel?

Eines der wichtigsten Kaufkriterien ist bei Kinder-Gummistiefeln die richtige Größe. Wenn die Größe der Schlupfschuhe zu hoch ist, rutschen die Füße beim Laufen hin und her. Dadurch fehlt Kindern die Sicherheit und sie fallen schneller hin. Durch das Rutschen im Schuh entstehen zudem schneller Blasen.

Bei Gummistiefeln sollte immer die Größe gewählt werden, die die Kinder aktuell tatsächlich tragen. Hier ist es nicht empfehlenswert, eine Größe mehr zu kaufen, um den Neukauf hinauszuzögern. Der Fuß muss stabil und bequem im Fußbett sitzen.

Das richtige Material

Sowohl hohe als auch halbhohe Kinder-Gummistiefel werden aus verschiedenen Materialien gefertigt. Hier haben sich drei Varianten durchgesetzt:

  • Kinder-Gummistiefel aus PVC: PVC hat sich unter anderem aufgrund des günstigen Preises bewährt und wird bei vielen Gummistiefeln für Kinder verwendet. Es ist wasserabweisend und robust. UV-Strahlen machen den Schuhen in der Regel nichts aus. Dem steht aber ein erheblicher Nachteil gegenüber. PVC wird vergleichsweise schnell brüchig und spröde. Aus diesem Grund wird für die PVC-Gummistiefel meistens zusätzlich auf Weichmacher zurückgegriffen.
  • Kinder-Gummistiefel aus Naturkautschuk: Heute wird für immer mehr Kinder-Gummistiefel Naturkautschuk verarbeitet. Durch das Material sind die Schuhe angenehm weich und gehen mit einem hohen Tragekomfort einher. Die meisten Hersteller verarbeiten es sowohl ein- als auch mehrlagig, um den unterschiedlichen Belastungen gerecht zu werden. Naturkautschuk strotzt warmen Tagen ebenso wie eisigen Temperaturen von bis zu -15 Grad Celsius. Weiterhin sind bei diesem Kinder-Gummistiefel Schadstoffe meistens kein Thema.
  • Kinder-Gummistiefel aus Polyurethan: Auch bekannt als PU findet Polyurethan gerade bei Kinder-Gummistiefeln bislang wenig Beachtung. Dabei bietet es viele praktische Eigenschaften. So ist es unempfindlich gegenüber Kälte und erweist sich als recht robust. So können beispielsweise Lösungsmittel dem Material nichts anhalten.

Beim Innenfutter dominieren Fleece und Wolle. Beide halten angenehm warm, gehen jedoch mit unterschiedlichen Pflegeeigenschaften einher. Auch die Sohle der Gummistiefel wird aus Kunststoff gefertigt, sodass sie absolut wetterfest ist. Weiterhin lässt sie sich so sehr schnell reinigen.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.