Arbeitshandschuhe Leder

Aktualisiert am: 18.08.2022

Kurz & Knapp

  • Arbeitshandschuhe aus Vollnarbenleder sind besonders robust und abriebstark.

  • Damit Sie sich bei der Gartenarbeit keine Verletzungen zuziehen, sollten Arbeitshandschuhe aus Leder möglichst hohe Werte in den einzelnen Prüfkategorien der DIN EN 388 aufweisen.

  • Verstärkte Bereiche und ein extralanger Unterarmschaft können zusätzlich vor Kratzern, Schürfwunden und Hautausschlag schützen.

Arbeitshandschuhe aus Leder Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Arbeitshandschuhe aus Leder, Lederart: Ziegen- & Rindsleder, 15 cm langer Unterarmschaft, erhältliche Größen: S, M & L

Leder-Arbeitshandschuhe mit extra langem Schaft: Die NoCry dornensichere und stichfeste Gartenhandschuhe aus Leder

schützen durch den extra langen Schaft und den doppellagigen Schutz im Fingerspitzen- und Handflächen-Bereich besonders gut vor Kratzern, Schürfwunden und Hautausschlag.
Die meisten Käufer sind von den Arbeitshandschuhe aus Leder begeistert. Das Produkt hält, was es verspricht und sorgt damit dafür, dass die meisten Dornen nicht nur das Material dringen können. Daher lassen sich mit den Handschuhen problemlos auch Dornenbüsche schneiden.
Dennoch wird davor gewarnt, dass sehr dicke und spitze Dornen durch den Handschuh dringen können, wenn ein Zweig sehr kraftvoll umfasst wird.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Gartenhandschuhen schützen die Leder-Arbeitshandschuhe durch den extra langen Schaft auch die Unterarme.
Die NoCry dornensichere und stichfeste Gartenhandschuhe aus Leder sind laut Kundenbewertungen sehr robust und gleichzeitig schön weich. Der Tragekomfort wird als sehr hoch eingestuft.
Bemängelt wird in Einzelfällen, dass die Leder-Arbeitshandschuhe einen sehr starken Geruch nach Ziege aufweisen, der auf die Hände übertragen wird. Andere Kunden bewerten den Geruch hingegen als Qualitätsmerkmal.
In Einzelfällen merken Nutzer an, dass der rote Schaft abfärbt und entsprechende Flecken auf der Kleidung sowie der Haut hinterlässt.

Vorteile:
  • guter Schutz vor Dornen
  • zusätzlicher Schutz der Unterarme
  • sehr robust
  • hoher Tragekomfort
Nachteile:
  • starker Geruch nach Ziege
  • Schaft färbt in Einzelfällen ab

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Arbeitshandschuhe aus Leder, Lederart: Rindsleder, flexible & atmungsaktive Elasthan-Rückseite, verstellbarer Handgelenks-Riemen, erhältliche Größen: S, M & L, in verschiedenen Farben erhältlich

Bequeme und leichte Gartenhandschuhe: Die WESTWOOD FOX Leder-Gartenhandschuhe für Damen/Herren

haben eine komfortable Passform und bestechen zudem durch ihre modische Optik.
Das Design der Leder Gartenhandschuhe gefällt den meisten Nutzern besonders gut. Darüber hinaus handelt es sich jedoch auch um eine hohe Qualität.
Mit den Arbeitshandschuhen lassen sich auch Dornenbüsche bearbeiten. Ganz stichfest sind sie jedoch nicht.
Aus den Kundenbewertungen geht hervor, dass die Handschuhe sehr weich und bequem sind und eine gute Passform haben. Die Handschuhe rutschen nicht und liegen angenehm eng an den Fingern an.
Auch dass die WESTWOOD FOX Leder-Gartenhandschuhe für Damen/Herren über einen Klettverschluss verfügen, wird lobend erwähnt. Auf diese Weise können die Handschuhe je nach Bedarf am Handgelenk fester eingestellt werden.
In einigen Fällen fiel den Käufern aus, dass die Gartenhandschuhe etwas kleiner ausfallen und somit eine Nummer größer bestellt werden sollten.

Vorteile:
  • schönes Design
  • hohe Qualität
  • sehr weich und bequem
  • gute Passform
  • durch den Klettverschluss individuell anpassbar
Nachteile:
  • nicht stichfest
  • fallen etwas kleiner aus

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Arbeitshandschuhe aus Leder, Lederart: Rindsleder, flexible & atmungsaktive Elasthan-Rückseite, elastischer Handgelenkverschluss, Einheitsgröße

Hochwertiger Hybrid-Handschuh: Der HANDLANDY Herren Gartenhandschuh aus Leder

ist aus einer nahtlosen, einteiligen Handfläche aus Rindsleder sowie aus einer flexiblen und atmungsaktiven Elasthan-Rückseite gefertigt.
Laut Bewertungen der meisten Kunden machen die Gartenhandschuhe einen sehr robusten und hochwertigen Eindruck. Das Leder ist sehr stabil, sodass jegliche Arbeiten im Garten gut und sicher verrichtet werden können.
Die Passform und das Tragegefühl werden als sehr angenehm beschrieben. Damit eignet sich der HANDLANDY Herren Gartenhandschuh aus Leder auch für längere Gartenarbeiten. Durch das Baumwollfutter kann der Schweiß gut abgeleitet werden.
In einigen Kundenrezensionen wird bemängelt, dass die Verarbeitungsqualität zu gering ausfällt. Die Schnittkanten sind teilweise sehr schief und einzelne Nähte lösen sich bereits nach kurzer Zeit.
Für das Bearbeiten von Dornbüschen sind die Handschuhe nur bedingt geeignet, da Dornen durch das Material dringen können.

Vorteile:
  • sehr robust
  • hochwertiges Material
  • hoher Tragekomfort
  • Baumwollfutter leitet Schweiß gut ab
Nachteile:
  • geringe Verarbeitungsqualität
  • nur bedingt für die Bearbeitung von Dornbüschen geeignet

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Arbeitshandschuhe aus Leder kaufen – Verletzungsrisiken reduzieren

Bei der Gartenarbeit kommen Gartenbesitzer sehr häufig mit spitzen Steinen, Dornen oder scharfen Gegenständen in Berührung. Um die Finger und Hände vor Verletzungen zu schützen, empfiehlt es sich, bei der Gartenarbeit Arbeitshandschuhe zu tragen.

Diese können aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Aus Leder gefertigte Arbeitshandschuhe zeichnen sich durch eine hohe Robustheit und Langlebigkeit aus. Damit sind sie hervorragend für die Gartenarbeit geeignet.

Um den Tragekomfort und die Sicherheit zu erhöhen, können Arbeitshandschuhe zusätzlich mit Verstärkungen, einem extra langen Schaft oder verstellbaren Riemen ausgestattet sein.

Arbeitshandschuhe aus Leder weisen eine besonders lange Haltbarkeit auf

Bei groben Arbeiten, die im Garten verrichtet werden, können Hände und vor allem Finger stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Daher sollten bei jeglicher Gartenarbeit spezielle Handschuhe getragen werden, die schützend wirken.

Sehr häufig werden Arbeitshandschuhe aus synthetisch hergestellten Materialien gefertigt. Für Feinarbeiten sind diese Handschuhe aus Kunstfasern häufig auch sehr gut geeignet.

Für die Gartenarbeit sind jedoch Arbeitshandschuhe aus Leder ideal. Besonders grobe Arbeiten können sehr gut mit Leder-Arbeitshandschuhen verrichtet werden.

Arbeitshandschuhe aus Leder bieten einen guten mechanischen Schutz. Das Naturprodukt ist sehr robust, reißfest und beständig gegen Wärme. Für den Umgang mit Feuchtigkeit, Fetten und Ölen sind Leder-Arbeitshandschuhe jedoch nur bedingt zu empfehlen.

In der Regel werden Leder-Arbeitshandschuhe aus Ziegen- oder Rindsleder gefertigt. In selteneren Fällen kommt auch Hirsch- oder Schweinsleder zum Einsatz. Während Rinderhaut sehr robust und haltbar ist, zeichnet sich Ziegenleder durch eine hohe Reißfestigkeit aus.

Je nach Modell kann der gesamte Handschuh oder nur ein Teil des Handschuhs aus Leder gefertigt sein. In letzterem Fall besteht die Handfläche aus Leder, wohingegen die Oberfläche aus einem elastischen Material wie beispielsweise Fleece besteht. Dies sorgt für eine gute Passform sowie eine angenehme Belüftung.

Um die Haltbarkeit der Leder-Arbeitshandschuhe zu verlängern, empfiehlt es sich, diese regelmäßig zu reinigen. In der Regel ist es möglich, Arbeitshandschuhe aus Leder mit einem speziellen Lederwaschmittel zu waschen. Die Pflege mit Melkfett hält die Lederhandschuhe schön geschmeidig.

Leder ist nicht gleich Leder – die verschiedenen Materialien im Überblick

Doch wer glaubt, dass Leder gleich Leder ist, irrt sich leider. Die Qualität von Leder-Arbeitshandschuhen kann sehr unterschiedlich ausfallen, sodass diesem Kaufkriterium eine besonders hohe Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Leder kann von verschiedenen Stellen des Tierkörpers entnommen werden. Die Stelle hat wiederum einen sehr großen Einfluss auf die Qualität.

So spielt die Art des Leders auch für die Verwendung eine sehr wichtige Rolle. Denn jedes Material bringt seine individuellen Eigenschaften mit sich, sodass sich die Arbeitshandschuhe für einige Einsatzbereiche besonders gut eignen.

Bei Leder-Arbeitshandschuhen kann es sich um folgende Lederarten handeln:

  • Vollnarbenleder: Vollnarbiges Leder stammt von der Außenseite der Tierhaut. Es ist sehr dick, glatt und langlebig. Wenn es aus den Seiten und der Schulter des Tieres geschnitten wird, bietet es die höchste Haltbarkeit. Bei Bauch- und Nackenschnitten weist das Leder eine geringere Haltbarkeit auf. Arbeitshandschuhe aus Vollnarbenleder sind ideal für Arbeitsbedingungen im Freien geeignet.
  • Spaltleder: Wird die obere Haut durch Abspalten entfernt, wird die mittlere Hautschicht freigelegt. Das daraus entstehende Leder wird als Spaltleder bezeichnet. Es hat eine raue, veloursartige Textur und wird daher im Volksmund auch als Wildleder bezeichnet. Spaltleder bietet eine hohe Wasser- und Abriebfestigkeit, wobei Seitenspaltleder am haltbarsten ist. Arbeitshandschuhe aus Spaltleder bieten durch ihre hohe Abriebstärke einen guten Handschutz.

Aber auch die Verarbeitungsweise ist im Hinblick auf die Qualität sehr wichtig. Damit Arbeitshandschuhe aus Leder besonders robust und langlebig sind, sollten sie aus einem Stück gefertigt sein und nicht aus Lederflicken bestehen. Eingenähte Daumen sorgen wiederum für eine bequeme Passform.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Die Widerstandsfähigkeit wird in verschiedene Klassen eingeteilt

Damit Arbeitshandschuhe aus Leder eine hohe Sicherheit bieten, sollten Sie unbedingt der DIN EN 388 entsprechen. Durch die Zertifizierung werden die Kategorien Abriebfestigkeit, Schnittfestigkeit, Reißfestigkeit und Stichfestigkeit gewährleistet.

Dass die Leder-Arbeitshandschuhe der DIN-Norm entsprechen, sagt jedoch noch nichts über den Grad des Schutzes aus. Um den Schutzgrad herauszufinden, werden die Handschuhe in verschiedene Leistungsstufen eingeteilt.

Die Einteilung in Leistungsklassen erfolgt in folgenden Kategorien:

  • Abriebfestigkeit (Leistungsstufe 0 bis 4): Die Abriebfestigkeit spielt im Hinblick auf Schürfwunden eine sehr wichtige Rolle. Je höher der Wert ist, desto abriebfester sind die Leder-Arbeitshandschuhe.
  • Schnittfestigkeit (Leistungsstufe 0 bis 5): Um sich gezielt vor Schnitten schützen zu können, ist eine hohe Schnittfestigkeit sehr wichtig. Hohe Werte stehen auch hier für eine besonders hohe Schnittfestigkeit.
  • Reißfestigkeit (Leistungsstufe 0 bis 4): Da es auch im Gartenbereich immer wieder zu Berührungen mit scharfen Gegenständen kommen kann, sollten Arbeitshandschuhe aus Leder reißfest sein. Ein hoher Wert verringert die Gefahr von Rissen.
  • Stichfestigkeit (Leistungsstufe 0 bis 4): Spitze Gegenstände können zu ernsten Verletzungen führen. Arbeitshandschuhe mit hoher Stichfestigkeit schützen entsprechend gut.

Die meisten Hersteller verzichten leider auf konkrete Angaben hinsichtlich der verschiedenen Kategorien. Gerade im Gartenbereich sind im Gegensatz zu anderen Arbeitsbereichen sehr hohe Werte jedoch auch nicht unbedingt erforderlich.

Verstärkte Bereiche schützen besonders gut

Um den Schutz zu erhöhen, können Arbeitshandschuhe aus Leder mit weiteren Ausstattungsmerkmalen versehen sein. Oftmals nehmen die Eigenschaften auch einen großen Einfluss auf den Tragekomfort.

Zu den gängigsten Ausstattungsmerkmalen zählen:

  • Finger- und Handflächen-Verstärkung: Einige Arbeitshandschuhe aus Leder sind im Bereich der Handfläche oder der Finger mit einer zusätzlichen Verstärkung versehen. Diese soll dazu beitragen, dass diese Bereiche besonders gut geschützt sind.
  • Extra langer Unterarmschaft: Um auch die Unterarme vor Kratzern und Stichwunden zu schützen, versehen Hersteller ihre Leder-Arbeitshandschuhe mit einem extra langen Unterarmschaft. Dieser reicht in der Regel etwa bis zur Mitte des Unterarms.
  • Verstellbare Riemen: Für mehr Komfort sorgen verstellbare Riemen, die im Handgelenksbereich der Leder-Arbeitshandschuhe angebracht sind. Durch die verstellbaren Riemen lassen sich die Handschuhe ideal an den Umfang des Handgelenks anpassen, sodass sie bei der Gartenarbeit nicht verrutschen.
Auch die korrekte Größe kann enorm zur Sicherheit und zum Arbeitskomfort beitragen. Indem die Leder-Arbeitshandschuhe perfekt sitzen, besteht keine Gefahr, dass die Handschuhe rutschen oder die Hände zu sehr einengen.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.