Ascheeimer – unverzichtbares Zubehör für jeden Kaminbesitzer

Von Dana

Aktualisiert am: 09.11.2022

Kurz & Knapp

  • Um einen Ascheeimer nicht so häufig entleeren zu müssen, sollte er ein Volumen von mindestens 15 bis 20 Litern aufweisen.

  • Ascheeimer mit Holzgriff lassen sich besonders komfortabel handhaben.

  • Wer noch über kein Zubehör für den Kamin oder den Grill verfügt, kann sich einen Ascheeimer im Set mit weiterem Kaminbesteck kaufen.

Ascheeimer Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ascheeimer mit Deckel und Schaufel, Material: pulverbeschichtetes Stahlblech, Volumen: 19 Liter, Form: rund, Abmessungen: Ø 32,5 cm x H 35,5 cm, Gewicht: 1,8 kg, Farbe: Schwarz

Robuster Ascheeimer mit Zubehör: Der Relaxdays, schwarz Ascheeimer mit Deckel und Schaufel

ist ideal für Asche und Kohle geeignet, die beim Grillen oder der Befeuerung eines Ofens anfallen.
Der Ascheeimer weist eine Halterung auf, in welcher die dazugehörige Schaufel griffbereit und platzsparend verstaut werden kann. Dieses Detail gefällt den Käufern besonders gut.
Lobend erwähnt wird außerdem, dass der Ascheeimer sehr schick aussieht und sich damit sehr gut auf der Terrasse oder im Wohnzimmer macht. Das Material des Relaxdays, schwarz Ascheeimer mit Deckel und Schaufel wird als sehr robust und hitzebeständig beschrieben.
Der passende Deckel sorgt dafür, dass die Asche auch bei Wind nicht entweichen kann. Er lässt sich leicht aufsetzen und gut verschließen.
In Einzelfällen wird bemängelt, dass die Schaufel beim Schließen des Deckels aus der Vorrichtung gehoben werden muss.

Vorteile:
  • Schaufel ist stets griffbereit
  • schickes Design
  • robustes Material
  • perfekt passender Deckel
Nachteile:
  • Schaufel muss beim Schließen des Deckels aus der Halterung gehoben werden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ascheeimer mit Deckel, Material: pulverbeschichtetes Stahlblech, Volumen: 15 Liter, Form: oval, Abmessungen: 34 cm x 24 cm x 30 cm (L x B x H), Gewicht: 1,14 kg, Farbe: Schwarz

Allzweckeimer für den Innen- und Außenbereich: Der Kamino-Flam Ascheeimer mit Deckel

ist durch die ovale Form ideal geeignet, um Asche hineinzubefördern. Durch die Verwendung wetterfester Materialien ist er zudem auch outdoorgeeignet.
Laut Bewertungen der Käufer weist der Ascheeimer ein sehr schickes Design auf. Es handelt sich um ein robustes Material, welches gut verarbeitet ist. Auch bei Gebrauch entstehen auf der Oberfläche keine Kratzer.
Der Kamino-Flam Ascheeimer mit Deckel sieht jedoch nicht nur gut aus, sondern überzeugt auch durch den funktionellen Nutzen. Heiße Asche lässt sich hervorragend in dem Eimer lagern. Durch die ovale Form passt der Aschebehälter eines Ofens optimal hinein, sodass nichts verschüttet wird.
In den meisten Fällen schließt der Deckel sehr gut, sodass der Inhalt nicht entweichen kann. Lediglich wenige Nutzer hatten Probleme damit, den Eimer mit dem Deckel zu verschließen, da dieser nicht zu 100% passgenau sei.
In einigen Kundenbewertungen wird bemängelt, dass der Ascheeimer ohne Deckel geliefert wurde, sodass er unbrauchbar ist.

Vorteile:
  • schickes Design
  • robustes Material
  • nicht kratzeranfällig
  • durchdachzte ovale Form
Nachteile:
  • Deckel schließt schlecht
  • in einigen Fällen ohne Deckel geliefert

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ascheeimer mit Deckel, Material: verzinktes Metall, Volumen: 10 Liter, Form: rund, Abmessungen: Ø oben 27,2 cm, Ø unten 20 cm, H 28,3 cm, Farbe: Silber, in weiteren Größen erhältlich

Robust und vielseitig einsetzbar: Der HRB Zinkeimer Ascheeimer mit Deckel

ist aus verzinktem Stahl gefertigt und ist sowohl feuerfest als auch wasserdicht.
Der Großteil der Käufer ist sich einig, dass es sich bei dem Ascheeimer um ein hochwertiges Zubehör für den Grill oder Ofen handelt. Er ist sehr dekorativ, wird aus einem soliden Material gefertigt und ist gut verarbeitet.
Er eignet sich durch das geringe Fassungsvermögen hervorragend als Zigaretteneimer. Der HRB Zinkeimer Ascheeimer mit Deckel kann jedoch auch für viele weitere Einsatzzwecke genutzt werden.
Durch den angenehmen Holzgriff ist die Handhabung laut Kundenbewertungen sehr komfortabel.
Der Deckel sitzt passgenau, schließt sehr gut ab, ist dadurch aber auch teilweise sehr schwer abzunehmen. Dies wird von einigen Nutzern kritisiert.

Vorteile:
  • hochwertiges Material
  • sehr dekorativ
  • gute Verarbeitung
  • angenehmer Holzgriff
  • passgenauer Deckel
Nachteile:
  • Deckel lässt sich nur schwer abnehmen
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Ascheeimer kaufen – für Sauberkeit im Wohnzimmer und auf der Terrasse sorgen

An besonders kalten Tagen sorgen Kamine und Öfen für angenehme Temperaturen und eine heimelige Atmosphäre. Durch die Heizkostenerhöhung sind viele Menschen jedoch mittlerweile dazu übergegangen, während der gesamten kalten Jahreszeit mit einem Kamin zu heizen.

Wer mit einem Kamin oder Kachelofen heizen möchte, sollte sich unbedingt notwendiges Zubehör wie einen Ascheeimer zulegen. In diesem kann die übriggebliebene Asche gelagert und transportiert werden. Eine Ascheeimer kann jedoch für viele weitere Zwecke genutzt werden.

Beim Kauf eines Ascheeimers gilt es vor allem auf das Volumen und die Ausstattungsmerkmale zu achten.

Ascheeimer werden zur Entsorgung von Asche eingesetzt

Kamine werden vor allem im Winter sehr geschätzt. Sie erzeugen eine angenehme Wärme und schaffen gleichzeitig eine kuschelige und romantische Stimmung. Dadurch, dass mit Holz geheizt wird, bleiben jedoch auch Rückstände im Ofen zurück.

Um die zurückbleibende Asche gefahrlos aufnehmen zu können, sind Ascheeimer hervorragend geeignet. In Kombination mit einer Schaufel, einem Besen und weiterem Kaminbesteck kann die Asche sicher aus dem Ofen genommen und nach einiger Zeit entsorgt werden.

Als noch sehr viel mit Kohle geheizt wurde, verfügte beinahe jeder Haushalt über einen solchen Ascheeimer. Durch das Aufkommen von Zentralheizungen, die mit Öl oder Gas versorgt werden, wurden die Eimer jedoch kaum noch benötigt.

Mittlerweile liegt das Heizen mittels eines Kamins jedoch im Trend, sodass Ascheeimer mittlerweile wieder ein sehr gefragtes Produkt sind.

Ascheeimer können jedoch nicht nur beim Heizen mit einem Kamin oder Kachelofen eingesetzt werden. Auch beim Grillen mit Holzkohle kann die heiße Asche in einem Ascheeimer entsorgt werden. Gleiches gilt für das Rauchen von Zigaretten. Ein Ascheeimer ist dementsprechend überall dort gefragt, wo heiße Asche anfällt.

Bei Asche handelt es sich keinesfalls um ein Abfallprodukt. Stattdessen ist Asche hervorragend als Kompostverstärker, zur Schädlingsbekämpfung und als Unkrautvernichter geeignet. Sogar zur Reinigung verschiedener Flächen kann Asche verwendet werden.

Darüber hinaus ist es auch möglich, den Ascheeimer als Holzkorb für Kaminholz oder zur Aufbewahrung von Utensilien zu nutzen. Handelt es sich um wetterfestes Material, eignet er sich auch hervorragend als Blumentopf für den Outdoor-Bereich.

In den warmen Sommermonaten kann ein Ascheeimer sogar als Getränkekühler dienen. Dadurch, dass Ascheeimer wasserdicht sind, können Wasser und Eis nicht entweichen.

Ascheeimer müssen hitzebeständig sein

Dass die Asche in einem speziell für diesen Zweck hergestellten Eimer gelagert und transportiert werden sollte, liegt daran, dass die Asche beim Hineinfüllen noch sehr heiß ist. Durch die hohe Temperatur sollten verbrannte Rückstände sehr vorsichtig behandelt werden.

Daraus ergibt sich, dass Ascheeimer aus einem hitze- und feuerbeständigen Material gefertigt sein müssen. Allerdings gibt es hier keine Norm zu erfüllen, sodass den Herstellerangaben zur Hitzebeständigkeit vertraut werden muss.

Die meisten Ascheeimer sind heutzutage aus Stahlblech gefertigt. Darüber hinaus werden die aus Stahlblech gefertigten Ascheeimer mit einer Pulverbeschichtung versehen, sodass sich kein Rost ansetzen kann.

Eine Alternative zu herkömmlichen Ascheeimern aus Stahlblech stellen verzinkte Ascheeimer und Ascheeimer aus Emaille dar. Diese weisen zwar häufig einen höheren Preis auf, bestechen jedoch durch eine hohe Robustheit und/oder ein besonders schönes Design.

Die meisten Ascheeimer haben ein Volumen von 15 Litern

Damit die Asche, die beim Grillen oder Heizen mit dem Ofen anfällt, gesammelt werden und anschließend abkühlen kann, sollte das Fassungsvermögen entsprechend hoch ausfallen.

Kleine Ascheeimer, die ein Volumen von bis zu 5 Litern aufweisen, eignen sich hervorragend für die Entsorgung von Zigarettenstummeln. Für Asche aus dem Grill oder Kamin ist dieses Füllvolumen jedoch zu gering.

Die meisten Ascheeimer weisen daher ein Volumen von durchschnittlich etwa 15 Litern auf. Diese Größe ist ausreichend, um herkömmliche Mengen an Asche sammeln und entsorgen zu können.

Wer auf ein häufiges Entleeren verzichten möchte, kann auch zu Ascheeimern greifen, die über 20 Liter fassen. Durch das große Fassungsvermögen nehmen die Ascheeimer jedoch auch sehr viel Platz in Anspruch.

Auch wenn die meisten im Handel erhältlichen Ascheeimer rund sind, können sie auch eine eckige oder ovale Form aufweisen.

Deckel und Henkel gehören zur Grundausstattung

Die Hitzebeständigkeit stellt die wichtigste Eigenschaft eines Ascheeimers dar. Während die Größe entsprechend den individuellen Anforderungen gewählt werden sollte, gibt es weitere Ausstattungsmerkmale, die die Sicherheit und den Komfort erhöhen.

Zu diesen zählen:

  • Deckel: Ein Deckel gehört zur Grundausstattung und stellt ein unverzichtbares Zubehör dar. Mithilfe eines Deckels kann das Gefäß luftdicht verschlossen werden, sodass keine Gefahr besteht, dass die Teilchen durch einen Windzug oder ähnliches wieder aus dem Eimer herausbefördert werden. Darüber hinaus sorgt ein Deckel dafür, dass gesundheitsschädliche Gase im Ascheeimer verbleiben und nicht eingeatmet werden können.
  • Henkel: Um einen Ascheeimer nicht an der Außenseite anfassen zu müssen, sind hochwertige Produkte mit einem Henkel ausgestattet. Durch das Vorhandensein eines Henkels kann der Ascheeimer sicher in die Hand genommen und transportiert werden. Auch beim Ausschütten erweist sich ein Henkel als sehr hilfreich.
  • Holzgriff: Häufig besteht der Henkel eines Ascheeimers aus Metall. Bei einem etwas höheren Gewicht können Metallgriffe jedoch unangenehm einschneiden. Für einen besonders hohen Komfort sorgen stattdessen Ascheeimer, die mit einem Holzgriff ausgestattet sind.
  • Schaufelhalterung: Um eine Schaufel immer griffbereit zu haben, sind einige Ascheeimer mit einer Schaufelhalterung versehen, in der die Schaufel bequem untergebracht werden kann.
Häufig werden Ascheeimer im Set mit Kaminbesteck angeboten. Kleine Besen und Schaufeln erleichtern das Herausnehmen der Asche enorm. Mit einem solchen Set sind Kamin- und Grillbesitzer perfekt ausgestattet.
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten