Bambusstangen – Im Garten multifunktional einsetzbar

Aktualisiert am: 18.08.2022

Kurz & Knapp

  • Möchten Sie Bambusstangen als Pflanzhilfe verwenden, eignen sich Modelle mit einer Länge von mindestens 60 Zentimeter am besten. Die Länge sollten Sie so wählen, dass sie zur Wuchshöhe der Pflanze passt.

  • Bambusstangen, die auf einer Seite angespritzt sind, können Sie besonders leicht in die Erde stecken.

  • Unbehandelte Bambusstangen können Sie als Naturprodukt in der Regel bedenkenlos kompostieren.

Bambusstangen Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Bambusstangen, 100 Stück, Maße (L x B x H): 90 x 0,5 x 0,5 cm, kompostierbar, als Rankstab geeignet

Gute Qualität: Die ORANGE DEAL Pflanzenstütze

gefällt den Käufern aufgrund ihrer hervorragenden Qualität sehr gut. Die Nutzer berichten, dass sie eine praktische Länge besitzt, sodass sie sich für unterschiedliche Pflanzen inklusive Tomaten als Rankhilfe oder Pflanzstab eignet.
Nach Ansicht vieler Kunden lässt sich die ORANGE DEAL Pflanzenstütze unkompliziert mit der Gartenschere kürzen. Dabei splittert das Material nicht.
Wenige Kunden berichten, dass die ORANGE DEAL Pflanzenstütze schon nach wenigen Monaten im Einsatz geschimmelt sei. Einige haben die Erfahrung gemacht, dass die Oberfläche nicht ganz glatt ist und auch die Stabilität nicht besonders hoch sei.

Vorteile:
  • gute Qualität
  • gute Verarbeitung
  • praktische Länge
  • einfach zu kürzen
Nachteile:
  • in seltenen Fällen kommt es zur Schimmelbildung
  • in Einzelfällen kann je nach Verwendung aufgrund der geringen Dicke die Stabilität nicht ausreichend sein

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Bambusstangen, 25 Stück, Maße (L x B x H): 60 x 6,5 x 5 cm, als Rankstab geeignet

Einfach in der Handhabung: Die Pllieay Bambusstäbe

gefallen den Kunden besonders gut, weil sie stabil sind und sich für verschiedene Verwendungszwecke eignen. Laut den Angaben der Kunden besitzen sie eine praktische Höhe, dank derer sie auch als Rankhilfe oder Pflanzstab verwendet werden können.
Die meisten Kunden sind der Ansicht, dass die Pllieay Bambusstäbe ihren Zweck optimal erfüllen, denn sie halten lange und bleiben stabil. Sie lassen sich gut montieren und sind robust verarbeitet.
Einige Nutzer bedauern, dass nicht alle Pllieay Bambusstäbe dieselbe Dicke besitzen und einige gerader sind als andere. Die meisten Käufer sind jedoch der Ansicht, dass Abweichungen bei einem Naturprodukt dazugehören.

Vorteile:
  • gute Qualität
  • robuste Stärke
  • praktische Länge
  • funktional
Nachteile:
  • einzelne Bambusstäbe können in Form und Optik voneinander abweichen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Bambusstangen, 25 Stück, Länge: 150, Durchmesser: 10 – 17 mm, als Rankstab geeignet

Auch als Bestandteil für Nützlingshotels geeignet: Die Relaxdays Bambusstäbe

werden von den Nutzern aufgrund ihrer Länge und Dicke besonders positiv bewertet. Sie lassen sich gut als Rankhilfe auch für schwerere Pflanzen nutzen, berichten die Kunden.
Die Käufer sind der Ansicht, dass sich die Relaxdays Bambusstäbe sowohl im Blumen- als auch im Gemüsebeet einfach montieren lassen und ihren Zweck optimal erfüllen. Einige Nutzer haben die Erfahrung gemacht, dass es aufgrund der Länge der Stäbe zu Nachteilen in der Standfestigkeit kommen kann.
Einige Kunden berichten davon, dass einzelne Relaxdays Bambusstäbe gebrochen oder von Insekten befallen seien. Dies erkennen Sie daran, dass feines Mehl aus den Bambusstäben herausriesele.

Vorteile:
  • Naturprodukt
  • robuste Stärke
  • besonders lang
  • auch für schwere Pflanzen geeignet
Nachteile:
  • einzelne Bambusstäbe können in Form und Optik voneinander abweichen
  • einzelne Bambusstäbe können gebrochen sein
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Bambusstangen kaufen – Eine natürliche und langlebige Rankhilfe wählen

Bambusstangen lassen sich im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse vielseitig verwenden. Sie eignen sich als natürliche Rankhilfe oder Pflanzstab, als Dekorationselement oder auch für die Anfertigung eines kleineren oder mittleren Zauns.

Bambusstäbe gibt es in unterschiedlicher Länge und verschiedenen Stärken. Während dünne Bambusstangen in der Regel bearbeitet und meistens geschliffen sind, werden für dicke Varianten natürlich gewachsene Bambusstangen im Ganzen verwendet. Sie verfügen auch über den charakteristischen Hohlraum in der Mitte des Stiels .

Bambus besitzt verschiedene Qualitäten, die es als Material für den Außenbereich attraktiv machen. Einerseits ist er sehr stabil und andererseits elastisch. Im Gegensatz zu massiven Hölzern ist er relativ leicht und lässt sich ohne großen Aufwand montieren oder kürzen.

Da es sich um ein Naturprodukt handelt, kann es bei Bambusstangen immer wieder zu farblichen und qualitativen Unterschieden kommen. Bei natürlich gewachsenen Varianten können auch Materialfehler wie Absplitterungen oder Brüche auftreten.

Bambusstangen sind in den meisten Fällen unbehandelt und werden auch in diesem Zustand genutzt. Da sie im Freien, insbesondere bei der Verwendung als Rank- oder Pflanzstab, regelmäßig mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, ist ihre Haltbarkeit begrenzt.

Obwohl Bambus sehr robust ist, beginnt das Material nach einiger Zeit zu schimmeln und zu verrotten. Je nach Materialstärke und Qualität kann dieser Prozess wenige Monate oder mehrere Jahre dauern.

Lange Bambusstangen eignen sich als Rankhilfe für hohe Pflanzen

Sollen die Bambusstangen als Rank- oder Pflanzhilfe für hochwachsende Pflanzen dienen, ist es wichtig, dass sie über eine ausreichende Länge verfügen, um die Pflanze während ihrer ganzen Wachstumsphase zu stützen. Denn erst wenn die Pflanze eine bestimmte Höhe erreicht hat, wird sie so instabil, dass sie eine Pflanzhilfe benötigt.

Je höher die Pflanze wächst und desto größer ihr Eigengewicht wird, desto stabiler sollte die Bambusstange als Rankhilfe gewählt werden. Für die Verwendung als Tomatenstab benötigt die Bambusstange eine Länge von mindestens 90 Zentimetern und eine Stärke von mehreren Millimetern.

Hochwachsende Pflanzen, für die sich Bambus-Rankhilfen beispielsweise eignen:

  • Tomaten
  • Stangenbohnen
  • Rosen

Zur Befestigung der Pflanzen an einer Bambus-Rankhilfe eignen sich Kordeln oder Schnüre, beispielsweise Sisal-Band. Auch Kabelbinder sind eine praktikable und langlebige Möglichkeit.

Bambusstangen mit einer hohen Materialstärke sind stabil

Bambusstangen mit einer hohen Materialstärke sind in der Regel naturbelassene Bambusstiele. Sie besitzen die charakteristische Bambus-Optik und sind in der Mitte hohl. Sie sind besonders belastbar und gleichzeitig elastisch.

Natürliche Bambusstangen können für verschiedene Zwecke verwendet werden. Sie sehen als Dekoration sehr attraktiv aus und können gut mit anderen Materialien kombiniert werden. Werden sie als Zaun oder Sichtschutzelement verwendet, bringen sie einen exotischen Flair in den Garten.

Bei der Verwendung als Bambus-Pflanzstab oder Bambus-Rankhilfe sollte das Eigengewicht bedacht werden. Um das Gewicht einer schweren Pflanze zu stabilisieren, müssen sie mehrere Zentimeter tief in die Erde eingegraben werden. Nur so besitzen sie ausreichend Halt, um die Pflanze auch bei Wind oder Sturm zu stützen.

Als Naturprodukt sind Bambusstangen kompostierbar

Bambusstangen sind ein Naturprodukt, das in den meisten Fällen vollkommen naturbelassen ist. Es ist nicht mit chemischen Substanzen behandelt und kann aus diesem Grund ohne Bedenken kompostiert werden.

Bei der Kompostierung im Garten sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Bambusstangen von hoher Materialstärke viel Zeit benötigen, um zu verrotten. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, sie zuvor in kleine Stücke zu schneiden oder sogar zu schreddern.

Bambusstangen können vielseitig verwendet werden

Die Verwendungsmöglichkeiten für Bambusstangen sind vielseitig. Besonders dünne Varianten eignen sich gut als Abstandshalter, da sie sich problemlos in die Erde stecken lassen. Auf diese Weise miteinander verbunden, stellen sie auch eine einfach zu installierende Beetabgrenzung dar.

Die Dekorationsmöglichkeiten mit Bambusstangen sind vielfältig. Sie machen sich gut in einem Arrangement mit Blumen und anderen Materialien.

Bambusstangen benötigen nur wenig Pflege

Der Pflegeaufwand für die Bambusstangen ist überschaubar. Je nachdem für welchen Zweck sie genutzt werden, ist es in der Regel ausreichend, sie in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Bambus-Pflanzstäbe oder -Rankhilfen sollten vor einer erneuten Verwendung gründlich von Erdresten befreit und gereinigt werden, da andernfalls Krankheiten wie Pilzsporen von einer Pflanze auf die andere übertragen werden können.

Bambus-Tomatenstäbe benötigen im Falle einer Wiederverwendung eine besonders intensive Reinigung, da Tomaten anfällig für Pilzkrankheiten sind. Sofern der Bambusstab mit einer erkrankten Pflanze in Kontakt gewesen ist, sollte er kein zweites Mal genutzt und auch nicht kompostiert werden, um eine Übertragung zu vermeiden.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten