Beeteinfassung aus Holz – Beetumrandung aus attraktivem Naturmaterial

Aktualisiert am: 06.05.2022

Eine Beeteinfassung aus Holz wirkt im Garten besonders natürlich und fügt sich optisch perfekt ein. Dabei kommen verschiedene Modelle in Frage, die vom einfachen kleinen Steckzaun aus Holz über Weidenmatten bis hin zu stabilen, im Boden versenkten Holz-Beeteinfassungen reichen.

Update vom 17.02.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Beeteinfassungen aus Holz Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Beetumrandung aus Bangkirai-Holz, Holzart: Yellow-Balau, Höhe: 20 / 30 / 40 / 60 cm wählbar, Montage: wird im Boden versenkt

Dekorativ und witterungsbeständig: Die Bangkirai Rollboarder - Hartholz Beetumrandung

besteht aus asiatischem Bangkirai-Holz, genauer gesagt aus der Bangkirai-Art Yellow-Balau, die als besonders witterungsbeständig und resistent gilt. Käufer bestätigen, dass das Holz der Beeinfassung auch nach langem Einsatz im Garten weder verwittert aussieht noch an den Bereichen, die im Boden versenkt sind, zu faulen beginnt.
Es handelt sich um einen Rollboarder, der im Boden versenkt werden muss. Einige Käufer merken an, dass beim Montieren der Bangkirai Rollboarder – Hartholz Beetumrandung eine gute Stabilisierung nötig ist, denn beim einfachen Versenken im Boden ohne Abstützen können sich die einzelnen Holzlamellen gegeneinander verschieben, was zu einem unebenen Aussehen führt.
Mit etwas handwerklichem Geschick gelingt das exakte und gerade Aufstellen jedoch gut, berichten die Käufer. Besonders schön finden viele Käufer die Beeteinfassung aus Holz auch zur Verblendung von kleinen Zäunen, Mauern, Hochbeeten, Aufstellpools oder zum dekorativem Umranden von Blumenkübeln.
Informationen zu einer FSC Zertifizierung oder genauen Holzherkunft werden nicht angegeben, was einige Käufer schade finden.
Insgesamt gefällt aber so gut wie allen Käufern das schicke Aussehen, die Stabilität des Hartholzes und die Witterungsbeständigkeit sehr gut.

Vorteile:
  • hochwertiges Bangkirai-Holz (Yellow Balau)
  • witterungsbeständig
  • stabil
  • sehr schönes Aussehen mit attraktiver Holzfarbe
  • ideal auch zum Verblenden von Blumenkübeln, Hochbeeten, Poolrändern oder bestehenden Beeteinfassungen
Nachteile:
  • keine FSC- oder andere Zertifizierung angegeben
  • Montage erfordert etwas handwerkliches Geschick

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Dieser natürliche Steckzaun Beeteinfassung aus Haselnuss Holz

ist ein stabiles Element um die Pflanzen vor dem Wind zu schützen. Das Holz färbt sich wie von selbst tiefschwarz und verliert dabei nicht seinen Charakter.
Diese einzigartige Einfassung ist aus reinem Massivholz gefertigt und somit extrem langlebig, witterungsbeständig und vollverwitterbar. Sie müssen nichts weiter tun als diese massiv, natürlich geölte Einfassung in Ihren Garten zu stellen und die wunderschönen Pflanzen, Sträucher oder Bäume vor dem Wind zu schützen. Dieser Steckzaun ist zwar sehr stabil aber dennoch so einfach in der Anwendung, dass er von jedem installiert werden kann.

Vorteile:
  • Natürliche Einfassung
  • Ist ein stabiles Element um Pflanzen vor dem Wind zu schützen
Nachteile:
  • Bietet nicht den Schutz wie eine normale Bodenverbauung
  • Ist sehr stabil aber dennoch so einfach in der Anwendung, dass er von jedem installiert werden kann

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die BooGardi Beetbegrenzung aus Weide

ist eine natürliche Begrenzung für Rasen und Beete.
Der Rasen ist die ideale Grünfläche, um dort das Frühjahr zu begrüßen. Doch nicht immer wachsen an geeigneten Stellen Bäume und Sträucher, um einen Rasen gekonnt einzubetten. In der Entstehungsphase nutzt man daher gerne Beetbegrenzungen aus Kunststoff oder Holz zur Markierung des Grünstreifens.
Die BooGardi Beetbegrenzung aus Weide kann durch Bodenanker oder Schrauben befestigt werden. Auch ein Abrollmechanismus für festere Rasengräser ist möglich. Hierzu lässt sich diese Markierungsfolie einfach umklappen. Im Vergleich zu Kunststoffbegrenzungen sorgt dieses Rasengitter für weniger Deformation und lässt daher bei Rückschnitt die offene Struktur erhalten.
Die schlanke Linie der Markierungsfolie aus Weide überzeugt durch Natürliches und Einfaches. Sie schützt den Rasen vor Abtragen, verbessert seine Standfestigkeit und wirkt sich stilvoll auf den Charakter des Beetes aus.

Vorteile:
  • Natürliche Optik
  • Schützt den Rasen vor Abtragen
  • Verbessert Standfestigkeit
  • Trägt sich stilvoll in jeden Garten ein
  • Hervorragender Halte- und Rückhalt durch Bodenanker oder Schrauben
  • Dauerhaftes Material
  • Kann den Rasen nicht beschädigen (kein Knicken der Halme)
Nachteile:
  • Optisch nicht so einprägsam wie Beetbegrenzungen aus Kunststoff
  • Zur Markierung im Frühling und Herbst, bevor das Gras richtig hoch

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Welche Arten von Beeteinfassungen aus Holz gibt es?

Holzbeeteinfassungen gibt es in den verschiedensten Materialien und Ausführungen, je nachdem welchen Anspruch du an die Optik hast. Die Deko-Beeteinfassung besteht aus einem breiteren Holzstamm mit einer breiteren Oberkante. Egal, ob sie verarbeitet wurde oder nicht – dieses Holz ist für die meisten Gärten geeignet. Die klare Begrenzung zwischen Rasen und Beeten schafft neben dem gestalterischen Aspekt auch ein Gefühl von Sauberkeit und Ordnung.

Die Bepflanzung eines Beetes oder einer Blumenwiese bringt neben der Schönheit auch immer wieder den unangenehmen Kollegen mit – die Unkrautpflanzen. Und das nicht erst, seitdem jeder zweite Haushalt einen Garten bewirtschaftet und auch als Hobby nutzt.

Wie hoch sollte eine Beeteinfassung aus Holz sein?

Jedes Beet sollte von einer Beeteinfassung aus Holz begrenzt werden, denn es ist viel besser genutzter Platz. Wenn Sie Ihr Beet nicht umranden können oder wollen, beeinträchtigt es die Wartung und Pflege sehr stark. Der Grund ist, dass der Unkrautwuchs zwischen Ihren Beeten auf ein sehr geringes Maß verringert wird, sollten Sie diese Begrenzung haben. Eine Rasenkante aus Holz ist wesentlich leichter als eine Rasenkante aus Stein. Daher können Sie mehrere Arten von Beetumwartungskappen, die mit einer Begrenzung aus Holz verwendet werden, innerhalb Ihres Gartens verwenden.

Wie kann man eine Beeteinfassung aus Holz befestigen?

Sie können eine Beeteinfassung aus Holz je nach Bauart im Boden versenken, wozu ein schmaler Graben mit dem Spaten ausgestochen werden muss. Einige Holzbeeteinfassungen sind auch bereits mit Erdspießen versehen, sodass man sie einfach ins Erdreich stecken kann.

Wie werden die Pfosten mit Beton im Boden verankert?

Nachdem der Beton getrocknet ist, kann man die Beeteinfassung aus Holz mit Beton am Boden festnageln. Hierfür werden Abstandhalter benötigt, die man zwischen den Pfosten einsetzt. Dann wird der Zaunpfahl an den oberen Gewindebolzen des Abstandshalters geschraubt. Sicherheitshalber sollte man den Abstandshalter mit Beton ankleben, damit er nicht verrutschen kann. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass die Pfosten einen festen Stand haben und nicht verrutschen können.

Was sollte man beachten, wenn die Beeteinfassung aus Holz rund ist?

Bei einer runden Beeteinfassung aus Holz gibt es keine Probleme mit Verbiegen, sie kann wunderbar geschnitzt oder verwittert sein. Eine runde Beeteinfassung aus Holz gibt den Garten zusätzlich ein natürliches Ambiente.

Allerdings gilt bei runden Beeteinfassungen im Garten zu beachten, dass die Pflege (zum Beispiel das Mähen) umständlicher werden kann.

Wie kann man eine Beeteinfassung aus Holz befestigen?

Sie können Schrauben für Holz mit Hohlkeil zum Befestigen in den Untergrund verwenden. Die Dicke sollte mindestens 1 cm groß sein, so dass sie tief in den Boden eindringen können. Sie können zum Beispiel einen Meter langen Holzpflock mit einem Durchmesser von 8 mm an der Spitze verwenden.

Die Schraube sollte lang genug sein, um eine gute Menge an Erdreich zu durchdringen. Bei der Verwendung von Schrauben sollten Sie sie 8-10 cm tief in den Boden drücken und dann so fest wie möglich zuschrauben. Sie dürfen niemals darüber hinaus gehen, denn das könnte die Ausgrabungsfläche beeinträchtigen und den Rasen oder die weichen Samen schaden.

Die meisten Schrauben haben eine Länge von 8-10 cm. Sie können auch Schrauben mit einer Länge von 5-8 cm verwenden, aber diese sollten nicht länger als 10 cm sein. Wenn die Schraube zu lang ist, dann wird sie aus dem Rasen herausragen und außerhalb der ausgewählten Begrenzung für den Garten stehen. Das könnte sich negativ auf die Optik Ihres Gartens auswirken.

Wie macht man eine Beeteinfassung aus Holz witterungsbeständig?

Viele wünschen sich eine schöne Rasenfläche und dazu passende Beeteinfassung aus Holz. Die natürliche Witterungsbeständigkeit, die das Material Holz bietet, ist besonders verlockend. Doch leider schwindet diese Eigenschaft meist mit der Zeit oder das Material verrottet zu schnell. Abhilfe schaffen die Auswahl eines besonders witterungsbeständigen Holzes und die regelmäßige Pflege (Ölen oder Streichen)

Was hilft wirklich gegen das Ausbleichen des Holzes an der Beeteinfassung?

Das Problem mit dem verblassendem Holz ist schon lange bekannt und es gibt schon viele Arten, dieses entscheidende Problem zu lösen. Es ist tatsächlich so, dass sich das Holz nach einigen Jahren verfärbt und wirkt, als ob es jahrelang in der unbarmherzigen Sonne gelegen hätte. Einige Möglichkeiten zur Problemlösung sind:

  • Holzbehandlung mit chemischen Mitteln
    Zu den auf der Hand liegendsten Lösungsansätzen gehört die Behandlung des Holzes mit chemischen Mitteln. Allerdings schafft man mit manchen Mitteln eine gesundheitsschädigende Belastung für den Menschen und für die Natur. Zudem hält eine chemische Behandlung nur wenige Jahre.
  • Behandlung mit Ölen oder Acryllacken
    Eine weitere Methode, um das Holz gegen die Sonne zu schützen und es vor dem Austrocknen zu bewahren ist eine Behandlung mit Ölen oder Acryllacken. Allerdings bedarf es hierdurch einer regelmäßigen Wiederholung, da die Behandlung nur wenige Jahre hält. Außerdem ist eine generelle Empfehlung für diese Art der Holzbehandlung schwierig, da sich jeder Holztyp anders verhält.

Wie lange hält eine Beeteinfassung aus Holz?

Eine Beetumrandung aus Holz hat meistens eine lange Lebensdauer. Die natürlichen Materialien sind sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse und vieles andere. Zudem werden jedes Jahr neue Holzarten auf den Markt gebracht, die sich durch ihre gute Witterungsbeständigkeit perfekt für eine Beeteinfassung eignen. Es kann aber durchaus vorkommen, dass einzelne Teile der Beeteinfassung anfangen abzublättern oder sich gar auflösen. Nach deren Abnahme kann die Unterseite der Beetumrandung genauer betrachtet werden. Bei feuchter Luft bilden sich in der Regel keine Verschleißerscheinungen, da die einzelnen Holzteile genügend Zeit haben, um vollständig zu trocknen bevor neue Witterungseinflüsse die Holzteile angreifen. Dadurch wird auch der Lebensdauer der Beetumrandung nachgeholfen und kann sogar verlängert werden.

Wie stabil ist eine Beeteinfassung aus Holz?

Die Beeteinfassung aus Holz ist stabil und wird nach dem Trocknen des natürlichen Rohstoffes manchmal noch mit einem innovativen Produkt aus Leinöl behandelt. Für die Innenseite der Hecke kann man je nach Wunsch auch eine nicht-geölte Variante wählen. Diese ist allerdings etwas empfindlicher und wird je nach Standort unterschiedlich leicht von Flechten, Pilzen etc. angegriffen.

Für wen ist eine Beeteinfassung aus Holz geeignet?

Beeteinfassungen aus Holz sind vor allem für kleinere Gärten geeignet. Es gibt aber Beeteinfassungen in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen, sodass sie auch große Gärten dekorativ abgrenzen können. In einem großen Garten sollte man sich aber für eine Abgrenzung aus Stein- oder Betonplatten entscheiden, da die natürlichen Materialien zu wenig Stabilität bieten. Außerdem bietet eine Beeteinfassung aus Holz keinen Schutz vor Einbruch, da sie sehr leicht ist.

Fazit

Eine Beeteinfassung aus Holz bietet den Vorteil der natürlichen Wirkung, da sie zu 100% aus Naturmaterialien besteht.

Deswegen wird die Beeteinfassung aus Holz besonders gerne in großen Gärten mit Blick auf den Rasen als dekorativer Abschluss verwendet.

Weiterhin sind Beeteinfassungen aus Holz jedoch häufig günstiger als die Ausführungen aus Stein- und Betonplatten. Viele Modelle haben eine wetterfeste Oberfläche und sind daher ideal für den Einsatz im Freien.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.