Fliegenfalle – Schutz vor einer Fliegenplage im Garten

Aktualisiert am: 01.07.2022

Je nach Methode sorgt eine Fliegenfalle für eine effiziente Wirksamkeit, ohne Bienen und Wespen zu gefährden. Vor allem die Modelle mit Lockstoff können sehr sicher eingesetzt werden, weil sie mit einem ungiftigen Wirkstoff ausgestattet sind.

Update vom 23.08.2021

Die Silva Fliegenfalle Outdoor wurde in den Vergleich aufgenommen.

Fliegenfallen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fliegenfalle aus Kunststoff, mit Lockstoff, giftfrei, umweltfreundlich

Nicht bienengefährlich: Die Dr. Stähler 001335 Biologische Fliegenfalle

besteht aus dem Behälter und einem Lockstoff. Der Beutel mit dem Lockstoff wird komplett in den Behälter gegeben und mit warmem Wasser aufgefüllt, um den Lockstoff zu aktivieren.
Die Aktivierung dauert laut Hersteller zwei bis drei Wochen. Bei einem Käufer hat es drei Wochen gedauert. Das liegt an der Außentemperatur. Je höher die Temperatur und je mehr Sonne zum Behälter gelangt, umso schneller aktiviert sich der Lockstoff.
Während in den ersten Tagen nur wenige Tiere ihren Weg in die Falle fanden, berichteten zahlreiche Käufer über eine steigende Wirksamkeit bei zunehmender Einsatzdauer. Teilweise ist der Behälter nach zwei Wochen voll.
Zu den größten Kritikpunkten gehört die unangenehme Geruchsentwicklung. Bewertungen zufolge verstärkt sich diese, je mehr Fliegen sich im Behälter befinden. Daher sollte unbedingt der Rat des Herstellers eingehalten werden, dass der Behälter nicht in der Nähe der Terrasse oder der Sitzecke aufgehängt wird.
Ein Käufer hat die Dr. Stähler 001335 Biologische Fliegenfalle zugemacht, um direkt daneben sitzen zu können. In diesem Fall gelangt der Gestank nicht mehr nach draußen.
Der Inhalt lässt sich über den Kompost oder die Restmülltonne entleeren. Der Behälter ist wiederverwendbar und damit besonders umweltfreundlich.
Ein Käufer empfiehlt, beim Entleeren der Dr. Stähler 001335 Biologischen Fliegenfalle Einmalhandschuhe zu benutzen. Der Geruch bleibt hartnäckig und lässt sich sehr schwer abwaschen. Bei ihm verschwand der Geruch trotz ausgiebigem Waschen erst nach 48 Stunden.
Positiv zu erwähnen ist, dass noch kein Käufer eine Biene oder Wespe in der Falle gesehen hat. Das bedeutet, dass mit dieser Fliegenfalle die Vorschriften des Bundesnaturschutzgesetzes eingehalten werden.
Wer sich den Anblick der Fliegen in der Falle ersparen möchte, sollte den Behälter so aufhängen, dass er nicht im direkten Blickfeld hängt. Alternativ kann der Behälter mit buntem Papier überzogen werden.

Vorteile:
  • wiederbefüllbar
  • hohe Effektivität
  • Bienen und Wespen werden nicht angelockt
Nachteile:
  • Aktivierung dauert 2-3 Wochen
  • starker Geruch

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fliegenfalle im Kunststoff-Beutel, mit Lockstoff, giftfrei, umweltfreundlich

Wirkt bis zu 6 Wochen: Die Silva Fliegenfalle Outdoor

ist mit einem Lockstoff befüllt, der vor dem Aufhängen des Kunststoff-Beutels mit Wasser verdünnt werden muss. Die Inhaltsstoffe sind giftfrei und der natürliche Wirkstoff schont die Umwelt. Die Wirkungsdauer der Mischung beträgt laut Hersteller ca. 5 – 6 Wochen.
Den Rezensionen zufolge erfüllt die Silva Fliegenfalle Outdoor in vielen Fällen die Erwartungen der Nutzer, geht aber wie viele ähnliche Produkte mit dem gleichen Nachteil einher: Der Lockstoff hat einen wenig ansprechenden Geruch und wird auf dem Balkon oder der Terrasse gelegentlich als störend wahrgenommen. Viele Käufer bestätigen aber, dass dieser Geruch nur in unmittelbarer Nähe des Beutels zu riechen ist und der Nutzen diesen Nachteil mehr als aufwiegt.
Als sehr positiv wird häufiger bewertet, dass der Lockstoff lediglich Fliegen anzieht und nützliche Insekten wie Bienen oder Hummeln sich nicht in die Fliegenfalle verirren. Als angenehm empfinden die Nutzer außerdem, dass der Blumen-Aufdruck den Inhalt des Beutels gut zu verdecken weiß, sodass die Silva Fliegenfalle Outdoor auch optisch keine Beeinträchtigung darstellt.
Selten stellte sich der gewünschte Effekt laut der Rezensionen nicht ein. Verarbeitungsfehler sorgten in Einzelfällen dafür, dass der Beutel beim Befüllen platzte.

Vorteile:
  • effiziente Fliegenfalle
  • umweltfreundlicher, giftfreier Lockstoff
  • optisch dezenter Behälter
  • ungefährlich für nützliche Insekten
  • Geruch nur in unmittelbarer Näher wahrnehmbar
Nachteile:
  • unangenehmer Geruch des Lockstoffes
  • in seltenen Fällen ausbleibende Wirkung

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fliegenfalle aus Kunststoff, mit Lockstoff, 3er-Pack, Abmessungen: 11 x 21 cm, Gewicht: 160 Gramm

Ohne Chemie im praktischen 3er-Pack: Der Exbuster Fliegenvernichter

wird im praktischen 3er-Pack ausgeliefert, sodass auch ein großer Garten fliegenfrei wird. Die Falle lässt sich dank Ring im Deckel an jeder Schnur befestigen.
Die vom Hersteller angegebene Wirkdauer von bis zu 10 Wochen wird von den Käufern bestätigt. Einer wendet den Trick an, die Falle mit Wasser aufzufüllen. Hierdurch verlängert sich die Wirkdauer. Alle Käufer bestätigen, dass die Falle mit der Zeit stinkt.
Bewertungen zufolge entfaltet sich die Wirkung des Lockmittels unterschiedlich schnell. Bei einigen Käufern waren bereits nach einem Tag Fliegen in der Falle, bei anderen Käufern dauerte es ein paar Wochen. Bei einem Käufer befanden sich auch nach ein paar Wochen keine Fliegen im Exbuster Fliegenvernichter.
Ist die Falle voll, kann sie entleert und mit einem neuen Lockmittel bestückt werden. Somit kann sie über mehrere Jahre hinweg genutzt werden. Zu beachten ist nur, dass sich manchmal auch Wespen in die Fliegenfalle verirren. Laut Bundesnaturschutzgesetz sollte sie dann nicht mehr eingesetzt werden.

Vorteile:
  • wiederverwendbar
  • 3 Fallen in einer Packung
  • lange Wirkzeit
  • effiziente Wirkungsweise
Nachteile:
  • starker Geruch
  • gelegentlich verzögerter Wirkungseintritt
  • lockt sehr selten auch Wespen an

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Fliegenfalle kaufen – sicher und umweltfreundlich

Zwar ist eine Fliegenplage auf dem Land wahrscheinlicher als in der Stadt, aber auch in einer großen Wohnsiedlung können Fliegen zu einer richtigen Plage werden. Woran das liegt, möchten wir natürlich verraten.

Letztere wird notwendig, wenn die Fliegen plötzlich in Schwärmen vorhanden sind. Leider stellt dies eine besondere Fähigkeit der Fliegen dar: Schlagartig ohne Ankündigung sind sie im Garten und stören beim Abendessen.

Fliegennester verhindern

Es lohnt sich durchaus, sich mit dem Thema zu beschäftigen, wie Fliegen entstehen und wie sie in den Garten oder gar in das Haus geraten. Wir möchten dies kurz erläutern. Schließlich kann eine Fliegenfalle ihre Arbeit besser verrichten, wenn weniger Fliegen vorhanden sind:

Fliegen werden von unangenehmen Gerüchen angezogen. Hierbei spielt die Küchenhygiene eine untergeordnete Rolle. Bereits die kleinsten Abfälle locken Fliegen an.

Deshalb sollte der Abfall entweder sofort über die Mülltonne entsorgt oder in einem geruchstoppenden Behälter gelagert werden. Hilfreich sind auch Windeltüten, die keinen Geruch von Fisch oder Fleisch durchlassen.

Ein Komposthaufen und Mülltonnen, die sich im Garten befinden, locken ebenfalls Fliegen an. Ein starker Fliegenbefall im Komposter weist auf einen zu hohen Feuchtigkeitsgehalt hin.

Diese führt zu einer übermäßigen Bildung von Fäulnisgasen, die Fliegen magisch anziehen. Hier hilft häufig nur, den Kompost neu aufzusetzen und feuchte und trockene Materialien abwechselnd einzufüllen. Mit Zeitungspapier oder Eierkartons kann übermäßige Feuchtigkeit im Kompost eingedämmt werden.

Die Biotonne schützt man am besten mit einem gut schließenden Deckel. Schon kleine Spaltmaße reichen aus, damit Fliegen den Weg in die Biotonne finden. Genau wie beim Kompost gilt auch hier: Hohe Feuchtigkeit sorgt für paradiesische Zustände bei der Eiablage und sollte deswegen gerade in der Biotonne so gut es geht vermieden werden.

Um ein Eindringen der Fliegen in die Wohnung zu verhindern, können die Fenster und Türen mit Fliegenschutznetzen versehen werden. Fliegen werden wie Mücken vom Licht angezogen. Wer abends gerne mit einer Lampe im Garten sitzt, wird häufiger Besuch von den Fliegen bekommen.

Fliegenfallen für den Garten: Wespen und Bienen bleiben verschont

Viele Hersteller bieten spezielle Fliegenfallen an, die an einem Baum, Strauch oder auf der Terrasse aufgehängt werden. In diese Fliegenfallen wird ein Lockstoff und Wasser geschüttet, der nur Fliegen anlockt.

Bienen und Wespen bleiben diesem fern. Dies ist wichtig, da laut Bundesnaturschutzgesetz Bienen und Wespen nicht getötet werden dürfen.

Wer diese Fliegenfalle in die Nähe seines Kompostes oder der Mülltonnen hängt, freut sich über den größten Erfolg. So werden die Fliegen gefangen, bevor sie in den Garten vordringen. Ferner handelt es sich bei diesem Lockstoff häufig um einen ungiftigen Köder. Dies ist immer zu beachten.

Die Fliegen werden von dem Köder angelockt, fliegen in den Behälter und kommen nicht mehr heraus. Alternativ zu den Flaschenvarianten gibt es aufhängbare Beutel. Auch in diesen befindet sich ein natürlicher Lockstoff.

Einige Hersteller bieten Behälter an, die stehend zum Einsatz gelangen. Auch diese beruhen auf dem Prinzip des Köders, der die Fliegen anlockt. Einige Lockstoffe funktionieren zusätzlich gegen Fruchtfliegen.

Fliegenfalle: Alternativen zu den Behältern

Die Behälter mit Lockstoff haben den Nachteil, dass sie groß sind und sofort ins Auge stechen. Wer dies nicht möchte, kann sich für Alternativen entscheiden:

  • Klebefalle: Hierbei handelt es sich um die ausziehbaren runden Fliegenfallen. Sie werden an der Decke montiert und hängen herunter. Die Klebeflächen wurden ebenfalls mit Lockstoff versehen und die Fliegen bleiben daran kleben. Hierbei handelt es sich um keinen schönen Anblick. Ferner funktionieren die Klebestreifen nur bei Trockenheit. Werden sie nass, verlieren sie ihre Funktion. Im Wintergarten oder auf einer überdachten Terrasse können diese Streifen problemlos eingesetzt werden.
  • Klebemotive: Diese Sticker werden normalerweise an Glasscheiben geklebt und locken die Fliegen an. Sie bleiben wie bei den Hängefallen daran kleben. Auch hier muss beachtet werden, dass sie bei Feuchtigkeit nicht mehr funktionieren. Somit eignen sie sich vorrangig für den Wintergarten, Gartenhaus oder Gewächshaus.

Vorgenannte Alternativen sind zwar kostengünstiger und aufgrund ihrer geringen Abmessungen schlechter sichtbar. Bei einer echten Fliegenplage sind sie in ihrer Wirksamkeit jedoch stark begrenzt.

Elektrische Fliegenfalle

Elektrische Fliegenfallen begeistern mit einer hohen Effektivität. Diese Geräte strahlen UV-Licht aus, das die Fliegen anlockt. Zugleich stehen die Geräte unter Strom, der die Fliegen vernichtet. Die elektrischen Fliegenfallen werden so produziert, dass die Fliegen in einer Auffangschale gesammelt werden.

Eine elektrische Fliegenfalle darf nur in Innenräumen verwendet werden, weil sie auch nützliche Insekten wie z. B. Bienen anlockt. Aus diesem Grund kann das Gerät nicht im Garten aufgestellt werden.

Somit eignen sich die Geräte nur für den Wintergarten oder das Gartenhaus. Spritzwassergeschützte Modelle sollten ebenfalls mit Vorsicht genossen werden und nicht ungeschützt einem Regenschauer ausgesetzt werden.

Wichtige Kaufkriterien bei einer Fliegenfalle

Bei der Anschaffung einer Fliegenfalle kommt es vor allem auf den Anwendungsbereich an. Dieser entscheidet darüber, welcher Typ von Fliegenfallen benötigt wird. Auch ist das konkrete Lockmittel sowie die Produktlebensdauer entscheidend. Gleiches gilt für die Wirkungsdauer, die sich außerdem im Preis widerspiegeln kann.

  • Anwendungsbereich: Sollen die Fliegenfalle im Innenbereich, Außenbereich oder in Stallungen zum Einsatz kommen? Dahingehend unterscheiden sich die Fliegenfallen bereits. Es gibt Behälter, die Lockmittel enthalten, elektrische Fallen sowie Klebefallen.
  • Wirkung: Bei der Wirkung ist vor allem die Fliegenfalle mit Lockmittel relevant. Je nachdem, welcher Stoff verwendet wird, wirkt dieser meistens um die zwei bis zehn Wochen. Behälter und Beutel lassen sich in vielen Fällen nachfüllen oder mit einem anderen Köder befüllen. Klebestreifen wie Gelbsticker verlieren ihre Wirksamkeit ebenfalls nach einigen Wochen und müssen dann entsorgt werden.
  • Kosten: Abgesehen von der elektrischen Fliegenfalle verursachen die verschiedenen Modelle keine Stromkosten. Hier zählt demnach nur der Anschaffungspreis sowie die Folgekosten in Form von neuen Lockstoffen.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 01.07.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fliegenfalle aus Kunststoff, mit Lockstoff, Abmessungen: 11 x 11 x 10 cm, teilweise durchsichtig, Gewicht: 100 Gramm

Lange Wirkung und hohes Volumen: Die REDTOP Fliegenfalle

fängt bis zu 20.000 Fliegen, wobei der Wirkstoff 12 Wochen aktiv bleibt. Aufgrund des abgedruckten Motivs wird ein Blick auf die gefangenen Fliegen teilweise verdeckt. Viele Käufer kritiseren jedoch, dass die gelieferte Falle anders als auf den Bildern aussieht.
Der Hersteller empfiehlt, die Fliegenfalle einige Meter von einer Sitzgruppe entfernt aufzuhängen, damit die Fliegen nicht mehr zu den Menschen vordringen. Dieser Tipp sollte eingehalten werden, da viele Käufer über einen sehr unangenehmen Geruch berichten.
Allen Bewertungen zufolge funktioniert die Falle bereits nach ein paar Stunden und die Falle wird sehr gut besucht. Ist die REDTOP Fliegenfalle voll, muss sie komplett entsorgt werden. Einen Nachfüll-Lockstoff gibt es nicht. Bei der Entsorgung empfehlen die Käufer das Tragen von Einmalhandschuhen, da sich der oben erwähnte unangenehme Geruch lange an den Händen hält.

Vorteile:
  • große Falle
  • schnelle und effektive Wirkung
  • lange Wirkdauer
Nachteile:
  • Einmalprodukt
  • starker Geruch