Gartenhacke - unentbehrlicher Helfer bei der Gartenarbeit

Aktualisiert am: 29.04.2022

Die Gartenhacke gehört wie kaum ein anderes Gartenwerkzeug zur Grundausstattung in jedem Garten. Mit ihrer Hilfe kann man Unkraut jäten, Setzlinge pflanzen, Dünger einharken oder den Boden lockern. Umso wichtiger ist es, dass die Gartenhacke robust, stabil sowie langlebig ist und besonders gut in der Hand liegt.

Update vom 06.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Gartenhacken Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenhacke aus Stahl, Doppelhacke mit Hackblatt und Zinken, Arbeitsbreite: 7 cm, Abmessungen: 39,2 x 26,1 x 10 cm, Gewicht: 285 Gramm

Handlich, stabil und liegt perfekt in der Hand: Die WOLF-Garten - multi-star® Doppelhacke

hat ein 7 cm breites Hack- und Häufelblatt sowie drei spitze Zinken. Dadurch ist sie laut Käuferberichten ein echter Allrounder, der sich für alle klassischen Aufgaben einer kleinen Hand-Gartenhacke eignet.
Laut Käuferberichten kommt die WOLF-Garten – multi-star® Doppelhacke aber an ihre Grenzen, wenn man harte, steinige Böden bearbeiten möchte oder sehr viel Kraft einsetzen muss. Dann können die Zinken sich verbiegen oder der Griff kann mit der Zeit locker werden. Dies ist allerdings kein Nachteil, denn für solche Einsatzgebiete eignen sich generell eher starke, massive Hacken, am besten mit langem Stiel.
Als handliche Gartenhacke mit kurzem Stiel erfüllt das Produkt von Wolf-Garten laut Käuferberichten perfekt seinen Zweck und ist robust, stabil und langlebig. Die Hacke sei, so die Käufer, ideal zum Jäten von Unkraut, Beetpflege, Grabpflege und für ähnliche Arbeiten geeignet.
Die Hacke besteht aus galvanisiertem Stahl. Für einen guten Grip besitzt sie einen Kunststoffgriff mit ergonomischer Form und rutschhemmenden Noppen.
Die Gewichtsverteilung und Griffform finden sehr viele Käufer besonders gut. Dadurch liegt die WOLF-Garten – multi-star® Doppelhacke sehr gut in der Hand, was auch längeres Arbeiten mit dieser Hacke einfach macht.

Vorteile:
  • Doppelhacke mit Hackblatt / Häufelblatt und drei spitzen Zinken
  • gute Gewichtsverteilung und Handhabung
  • gut verarbeiteter und gut in der Hand liegender Griff
  • stabil und robust
  • langlebig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Gardena combisystem-Gartenhacke: Hacke mit geradem Blatt, 2 Zinken, 7.5 cm Arbeitsbreite, aus hochwertigem Qualitätsstahl, Duroplast-beschichtet

ist aus hochwertigem Stahl gefertigt und hat eine Duroplast-Beschichtung. Sie hackt mit ihrer scharfen Klinge ähnlich wie eine alte Gartenhacke durch den Boden, kann aber dank der Combisystem-Funktion auch Sand und andere feine Materialien aufnehmen.
Mit der Duroplast-Beschichtung der geraden Klinge schneiden Sie mit Leichtigkeit durch Wurzeln. Die Zinken lassen sich dank der Combisystem-Funktion leicht austauschen. Die Gartenhacke eignet sich perfekt zum Ausputzen und Unkrautjäten zwischen den Reihen, Pflanzbeeten und Blumenbeeten.
Der ergonomisch geformte Duroplaststiel liegt angenehm in der Hand und sorgt für eine geringe Belastung von Handgelenk und Arm. Der Holzstiel kann mit einem optional erhältlichen Rad oder Halter montiert werden.

Vorteile:
  • breite, gerade Klinge aus hochwertigem Stahl - für feinste und grobstollige Materialien geeignet
  • Combisystem ermöglicht den einfachen Austausch der Zinken
  • Duroplast-beschichtung sorgt für optimale Widerstandsfähigkeit
  • ergonomische Form des Holzstieles sorgt für geringe Belastung
Nachteile:
  • nicht für extra schwere Gärtner geeignet
  • Combisystem-Funktion sollte vor der ersten Verwendung mit Wasser geprüft werden
  • langer Holzstiel nur einzeln verfügbar (optional zu kaufen)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die SHW 53617 Gartenhacke Hacke Breitblatt 3 Zinken Spitz Geschmiedet Stahl mit Stiel Esche 29 cm hoch 135 cm lang

ist das unverzichtbare Arbeitsgerät für die Gartenarbeit. Das Werkzeug wird bereits seit dem Jahr 1840 in Oberschwaben produziert und im Laufe der Zeit hat sich eine Vielzahl von Anbietern auf dem Markt etabliert. Die Hacke, mit ihren klassischen Merkmalen – breiter Blatt, 3 Zinken und Spitzgesicht – ist das unverzichtbare Arbeitsgerät für die Gartenarbeit. Sie findet in jedem Freien Garten Anwendung: Bei der Pflanzung, Pflege und Ernte von Obst- und Gemüseanbau bietet sich die Schonhacke an.

Vorteile:
  • handwerklich gute Verarbeitung aus gehärtetem Stahl
  • die Schenkel des Blattes sind mit Spangen verbunden, so dass ein Bruch des Blattes vermieden wird
  • schwere Klinge
  • Griff aus Esche
Nachteile:
  • Keine Handschutzplatte an der Klinge - gibt es nur beim Hammerhaken

Was ist eine Gartenhacke?

Eine Gartenhacke ist ein handgefertigtes Edelprodukt. Sie wird aus rostfreiem Stahl hergestellt und hat viele verschiedene Einsatzgebiete im Garten, beispielsweise für das Entfernen von Unkraut entlang der Beetumrandung oder zum Ausheben von Löchern für Setzlinge. Außerdem kann man eine Gartenhacke natürlich auch als Schaufel nutzen.

Haupteigenschaften einer Gartenhacke

Während die eher kleinen Gartenhacken für jeden Garten gedacht sind, gibt es auch noch größere Modelle, die speziell für professionelle Gartenbesitzer entwickelt wurden. Diese sind sehr viel hochwertiger und leistungsstärker gearbeitet. Hauptsächlich ist aber immer das Material des Stiels vom besonderen Vorteil. Oftmals wird dieser aus dem gleichen rostfreien Material gefertigt, wie auch die Blattfeder. Diese ist ebenfalls meistens aus rostfreiem Stahl hergestellt und verleiht der Schaufel zudem noch eine besondere Stabilität. Außerdem trägt eine hochwertige Verarbeitung zur Langlebigkeit und Zuverlässigkeit des Werkzeugs bei.

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Arten Gartenhacken?

Die Gartenhacken unterscheiden sich grundsätzlich in der Form des Blattes oder der Zinken. Zudem gibt es kleine Handhacken mit kurzem Stiel oder Gartenhacken mit langem Stiel. Je nach Stiellänge arbeitet man im Stehen oder knieend / sitzend.

Dabei gibt es auch Hacken mit speziellen Zinken oder Blättern. Auch die Größe ist bei den Hacken sehr unterschiedlich. Die meisten Gartenhacken bestehen aus schwerem Eisenguss und haben eine lange Wuchshacke. Ein guter Gartenhackensatz kostet bis über 200 Euro pro Stück! Das wichtigste Merkmal für die Qualität des Hackens ist das obere Blatt. Dies ist in jedem Fall aus massivem Werkzeugstahl gefertigt.

Gibt es verschiedene Grössen von Gartenhacken?

Es gibt verschiedene Gartenhacken, mit unterschiedlicher Größe. Welche die richtige ist, hängt von der Aufgabe ab, für die Sie Ihre Gartenhacke verwenden wollen.

Was sollte man beim Kauf einer Gartenhacke beachten?

In der Gartenarbeit wird die Gartenhacke oft im Verbund mit einem Spaten verwendet. Der wichtigste Punkt bei der Gartenhacke ist jedoch die Erstellung aus robusten Materialien. Solide Konstruktionen und eine leichte Handhabbarkeit lassen sich selbst nach langem Einsatz noch genießen. Zudem sollten Gartenbesitzer gegebenenfalls auch auf den ergonomisch richtigen Halt des Werkzeugs achten, damit etwaige Belastungsspitzen in Zukunft besser ertragen werden können. Bei diesem Aspekt wird nämlich oft in erster Linie an das Hackblatt oder die Zinken einer Doppelhacke gedacht, doch die Grifffläche einer Gartenhacke entspricht in etwa der Breite des Handgelenks. Daher ist es sinnvoll, dass sich beide Seiten des Werkzeugs nahtlos ineinanderfügen und die Finger gut fassen können.

Weiterhin sollte man auch genau überlegen, ob die typischen ergonomischen Merkmale einer solchen Hacke wirklich gewünscht werden oder ob man eher eine klassische Konstruktion ohne modische Beigaben bevorzugt. So gibt es unter anderem Modelle, die mit einem so genannten Stiel versehen sind, welcher das Gewicht mehr in Richtung Griff verlagert. Eine so gestaltete Hacke ist vor allem für Dauerarbeiten geeignet, während Standardprodukte häufig gerade diese Beschwerungsfläche fehlen lassen und damit lange Einsatzzeit erlauben.

Wie tausche ich das Arbeitsblatt meiner Gartenhacke?

Die Gartenhacke wird meist aus Stahl hergestellt. Mit der Zeit kann sie dennoch stumpf werden. Ob sich der Metallaufsatz der Gartenhacke austauschen lässt, hängt vom Hersteller ab. Bei einigen Gartenhacken ist ein Austausch nicht möglich, während andere einen Austausch erlauben.

Gibt es elektrische Gartenhacken?

Ja. Das wichtigste Merkmal einer elektrischen Garten-Hacke ist ihr großer Vorteil in Bezug auf den Kraftaufwand beim Hacken. Mit einer elektrischen Gartenhacke oder Motorhacke ist mit einer Klinge versehen, die relativ stark geschwungen ist. Auch ist es eine Frage des Anspruchs, ob man bei der klassischen Garten-Hacke mit Schaft und Eisen oder doch lieber gleich für die elektrische Variante entscheiden will. Die Hacke wird zudem in sehr großer Ausführung angeboten – bis weit über 2 kg schwere Geräte findet man als Alternative zu den herkömmlichen Spaten und Hackmessern.

Wie pflege ich meine Gartenhacke?

Gartenhacken können sehr wertvoll und vielseitig einsetzbar sein. Daher sollte für jede Gartenhacke auch die richtige Pflege gewählt werden.

Die Hackblätter müssen daher regelmäßig gesäubert werden. Lagern Sie die Hacke so, dass sie vor Nässe und dadurch vor Rost geschützt ist. Auch Holzstiele sollten regelmäßig gepflegt werden.

Fazit

Gartenhacken sind also mehr als nur ein Werkzeug. Es gibt sie in vielen Größen und Ausführungen. Sie können sehr leicht an jeden Anspruch angepasst werden und sind somit einer der meistgenutzten Geräte im Garten. Die Pflege ist bei ihnen relativ gering, allerdings sollte man die Hacke vor Rost schützen, um möglichst lange Freude am Produkt zu haben.