Gartenkalender Dezember

Winterlicher Dezember

Nun sind wir tatsächlich schon im letzten Monat des Jahres angekommen! Es gibt ein paar abschließende Arbeiten zu erledigen, um deinen Garten für ein schönes und erfolgreiches neues Gartenjahr fit zu machen.

Gemüse

Die Zeit des Gemüses ist nun endgültig vorbei, so gibt es weder Ernte noch Aussaat. Kerbelrübe und winterharter Knoblauch sind das einzige, was du probieren kannst noch ins Beet zu setzen.

So oder so solltest du hin und wieder deine Beete kontrollieren, denn es gibt ja noch ein paar winterharte Pflanzen, die auf ihnen weiterhin gedeihen.

(Manche Gemüsearten, wie z.B. der Grünkohl, benötigen sogar einen richtigen Frost, um erntereif zu werden!)

Rosenkohl ist zwar hart im Nehmen, falls jedoch eine sehr starke und lange Kälteperiode ansteht, solltest du ihn vorsichtshalber aus dem Boden holen und geschützt einlagern (beispielsweise im Frühbeet), oder ihn zumindest etwas bedecken.

Gleiches gilt für Lauch und Zuckerhutsalat. Andere Sorten wie Feldsalat und roter Zichoriensalat können bei jeder Witterung draußen bleiben, sollten aber etwas geschützt werden:

Als Schutz gegen Frost eignen sich folgende Mittel:

  • Laub
  • Fichtenzweige
  • Noppenfolie
  • spezielle Matten
  • Frühbeet
  • Folientunnel

Du solltest nicht nur deine Beete kontrollieren, sondern auch das eingelagerte Gemüse im Keller. Denn sobald eine Pflanze oder ein Stück der Ernte nicht gesund ist, übertragen sich faule Stellen und ähnliches sehr schnell auch auf die anderen gesunden Erträge.

  • Deswegen wichtig: regelmäßig kontrollieren und ggf. Teile entsorgen!

Hast du Pflanzen, die in Sand aufbewahrt werden, solltest du hier auch regelmäßig die Feuchtigkeit überprüfen. Ein gutes Mittelmaß zwischen trocken und feucht ist wichtig, da beide Extreme Folgeschäden für dein Gut mit sich bringen.

Bei frostfreiem Wetter lohnt es sich zudem zu lüften, damit frischer Sauerstoff an dein Eingelagertes gelangen kann.

Wenn du in den vorangegangenen Monaten Chicorée Wurzeln geerntet hast, lassen sich diese nun antreiben. Wie genau du das am besten machst, siehst du in der folgenden Grafik!

Schließlich kannst du dich noch deinem Kompost und deinen Werkzeugen widmen.

Der Kompost sollte im Winter mit einer Art Mantel aus Stroh, Laub oder Gras zugedeckt werden.

Abfälle aus der Küche sollten in einem geschlossenen Kompostbehälter gelagert werden, damit keine Ratten angelockt werden. Gegen Fäulnis im geschlossenen hilft eine Schicht Steinmehl, bei offenem Kompost Erde, Unkraut oder Laub.

Es ist ein guter Zeitpunkt, um deine Werkzeuge zu warten und zu säubern, da du sie momentan ja nicht brauchst. Nach der Reinigung sollten Werkzeuge mit Metall mit Öl eingerieben werden, um Rost vorzubeugen.

Du kannst dir nun auch einen allgemeinen Überblick über deine Restbestände und fehlende Sachen verschaffen, die deinem Gartenplan für das nächste Jahr zuträglich sind.

Rund ums Obst

Im Obstgarten steht vor allem das Beschneiden der Bäume an, solange es nicht richtig friert. Zusätzlich müssen die Baumscheiben ab und an untersucht und ggf. ausgebessert werden.

Wenn du deine Bäume veredeln möchtest, ist der Dezember zudem ein guter Zeitpunkt.

Sogar jetzt noch solltest du nach faulen Früchten Ausschau halten und diese entfernen.

Wie auch beim Gemüse stehen außerdem Kontrollen der Obstvorräte an, es gilt auch gleichermaßen das Entfernen von angeschlagenen Früchten, um die restliche Ernte zu schützen.

Ein zusätzlicher Tipp im Keller ist das leichte Benässen des Bodens, was die Luftfeuchtigkeit erhöht und so dem Verschrumpeln des Obstes vorbeugt.

Übrigens sollten Äpfel und Kartoffeln möglichst weit auseinander gelagert werden, da die Kartoffeln sonst durch das Ethylengas zu schnell reifen.

Ziergarten

Bei milder Witterung dürfen immer noch Rosen, Ziersträucher und Blumenzwiebeln gepflanzt werden.

Auch das Anhäufeln der Rosen und das Zurückschneiden mancher Ziersträucher lohnt sich vor der hereinkommenden Kälte.

Wenn du Christrosen im Garten hast, kannst du dich ab diesem Monat über ihre schöne Blütenpracht freuen, die den dunklen Monat etwas versüßt.

Kräuter

Der Kräuterteil des Gartens lässt dich auch im Dezember noch etwas ernten! Bediene dich also gerne am frischen Grün von Winterportulak, Petersilie und Löffelkraut.

Die wintergrünen Kräuter sollten ebenfalls mit einer Schutzschicht aus Fichtenzweigen versorgt werden, um sie optimal durch die Kälte zu bringen.

Innen, am besten auf einer warmen Fensterbank, kannst du Kresse, Kerbel und Keimsprossen in Töpfen aussäen. Achte aber darauf, dass sie immer gleichmäßig feucht gehalten werden.

Auch der Schnittlauchballen, den du im letzten Monat vielleicht ausgegraben hast, kann nun nach dem Frost drinnen treiben. Ein geeigneter Platz sollte nicht zu warm sein.

Weitere Tipps

  • Wenn du junge Bäume im Garten stehen hast, kannst du diese locker mit Drahthosen umwickeln, um sie vor Tieren zu schützen.
  • Gießen nicht vergessen! Man denkt im Winter zwar weniger daran, aber dennoch benötigen wintergrüne Pflanzen (solange es nicht friert) eine Portion Wasser.
  • Um vor Schnee zu schützen, kannst du Sträucher locker zusammenbinden oder etwas abdecken, sobald die ersten Schneewarnungen kommen.
  • Du kannst von deinem Kirschbaum oder deinem Forsythienstrauch ein paar Zweige abschneiden und diese in eine Vase nach drinnen stellen. Schon bald hast du einen prächtigen Strauß!
  • Topinambur kann vermehrt werden, indem du die besten Stücke wieder zurück in die Erde steckst.
  • Nistkästen, Futtermöglichkeiten und Tränken für die Vögel sollten regelmäßig kontrolliert und aufgefrischt werden.
  • Leimringe an den Bäumen sollten ebenfalls kontrolliert werden.
  • Die Baumscheiben sollten auf Löcher von Wühlmäusen untersucht werden. Ist dies der Fall, kannst du Haare (von Menschen oder Hunden) in die Gänge stecken und die Mulchschicht etwas auflockern, damit sie an Wärme verliert.
  • Achte zudem darauf, ob im Keller Anzeichen von Mäusen zu finden sind und gehe ggf. rechtzeitig (sanft) gegen diese vor.

Und zum endgültigen Abschluss: die Checkliste für diesen Monat!

…Ich wünsche dir frohe Weihnachten mit einem ruhigen und schönen Abschluss des Jahres und freue mich auf ein weiteres erfolgreiches Gartenjahr mit dir!

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.