Den passenden Gehörschutz finden

Aktualisiert am: 15.02.2022

Ein besonders empfindliches Organ ist das menschliche Ohr. Seine Funktion hängt von kleinen Haaren ab, die zu schwingen beginnen, wenn auf sie Schalleinwirkung ausgeübt wird. Das Gehör kann leicht Schaden nehmen, wenn diese Härchen umknicken oder absterben. Bei dauerhaftem Lärm aus der Umgebung ist diese Gefahr groß. Daher sollten Sie auf Ihre Ohren achten, denn ein beschädigtes Gehör lässt sich nicht erneuern.

Doch täglicher und dauerhafter Lärm verursacht nicht nur Schäden an Ihrem Gehör, sondern erzeugt auch Stress und kann Krankheiten verursachen. Daher ist ein professioneller Gehörschutz am Arbeitsplatz ab einer Lärmbelastung von 85 dB(A) verpflichtend. Moderne Ohrenschützer sind sehr vielfältig. Die kaum sichtbaren Ohrstöpsel sind nicht nur im Beruf sehr beliebt. Bügelgehörschutz ist ebenfalls dezent und kann schnell auf- und wieder abgenommen werden. Der klassische Kapselgehörschutz hat ebenfalls Vorteile und wird weiterhin gerne eingesetzt. Dieser Klassiker, auch als „Micky Maus“ bezeichnet, hat zudem den Vorteil, dass er das Ohr komplett umschließt. Für Menschen mit empfindlichem oder engem Gehörgang, ist diese Variante oft angenehmer zu tragen.

Gehörschutze Testsieger* 2022

3M Peltor Optime III Kapselgehörschutz schwarz-rot - Größenverstellbare Ohrenschützer mit Doppelschalentechnologie für max. Dämpfung - SNR 35 Hörschutz auch bei sehr hohen Lautstärken

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Sie suchen einen Gehörschutz, der bequem und elegant ist? Dann ist der 3M Peltor Optime III Kapselgehörschutz schwarz-rot

genau das Richtige für Sie! Diese Kapselgehörschützer schützen Ihr Gehör und sehen dabei auch noch gut aus. Sie sind verstellbar, um einen perfekten Sitz zu gewährleisten. Mit einem SNR von 35 dB ist er einer der effektivsten Kapselgehörschützer auf dem Markt.
Er ist leicht und liegt angenehm auf Ihrem Kopf an. Sie können den Ohrenschutz mit einem Handgriff verstellen, um einen perfekten Sitz zu garantieren. Der 3M Peltor Optime III Kapselgehörschutz ist nicht nur bequem, sondern auch besonders leise. Durch die Doppelschalentechnologie ist der Gehörschutz vielseitig einsetzbar. Er lässt sich zum Beispiel an den Arbeiten im Haushalt, in der Freizeit und sogar beim Sport verwenden. Wer einen angenehmen Tragekomfort sucht, wird diesen Ohrenschutz lieben! Durch die dezente Farbgebung ist es möglich, den Kapselgehörschutz zu jedem Anlass passend zu kombinieren.

Vorteile:
  • Gehörschutz Optime III
  • leichtes Gewicht mit nur 285 g
  • Kapselfarbe: schwarz/rot
  • SNR = 35 dB (H=40 dB / M=32 dB / L=23 dB)
Nachteile:
  • hohe Töne dringen durch
SCHALLWERK ® Work+ Arbeitsgehörschutz – größenverstellbare Kapselgehörschützer – dämpft Lärm & schützt Gehör – ideal beim Arbeiten & im Alltag – Arbeit Gehörschutz Gehörschutzstöpsel Arbeitsschutz

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der SCHALLWERK ® Work+ Arbeitsgehörschutz

ist ein hochwertiger Kapselgehörschutz für den Einsatz am Arbeitsplatz. Der Gehörschutz reduziert den Lärmpegel um bis zu 32 dB, je nach gewähltem Filter. Der SCHALLWERK Work+ Gehörschutz ist leicht und dank der weichen Dichtungsringe und des gepolsterten Kopfbandes angenehm zu tragen. Dank des stufenlos verstellbaren Kopfbügels sitzt der Kapselgehörschützer immer perfekt und kann individuell an die Kopfform angepasst werden.
Der SCHALLWERK Work+ Gehörschutz eignet sich für den Einsatz in vielen verschiedenen Arbeitsumgebungen: auf Baustellen, in der Landwirtschaft, im Handwerk, in der Industrie oder einfach zu Hause beim Heimwerken.

Vorteile:
  • Schützt vor Gehörschäden, die Lärm-Belastung wird deutlich reduziert
  • bequeme Passform, der Gehörschutz ist leicht und durch seine weichen Dichtungsringe und den gepolsterten Kopfbügel angenehm zu tragen
  • stufenlos verstellbarer Kopfbügel, passt sich individuell an die Kopfform an
  • flexibel einsetzbar, schützt das Gehör bei der Arbeit wie z. B. auf Baustellen oder bei Maschinenlärm, aber auch im normalen Alltag & bei lauten Veranstaltungen wie z. B. Sport- & Musikevents
  • wissenschaflich geprüft
  • Geld-zurück-Garantie, alle Produkte können 30 Tage getestet werden
Nachteile:
  • für kleinere Köpfe geeignet
Oregon Q515062 Polycarbonat Visier Gesichts und Gehörschutz Kombination für Trimmer und Freischneider

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Oregon Q515062 Polycarbonat Visier Gesichts und Gehörschutz

für Trim ist eine großartige Lösung zum Schutz von Gesicht und Ohren vor Sonne, Wind, Regen und Schmutz. Sie zeichnet sich durch ein leichtes Design aus, das Sie bei der Arbeit oder beim Spielen im Freien nicht belastet. Außerdem hat er eine bequeme Passform und kann unter Hüten oder Schutzhelmen getragen werden, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass er schwer oder unbequem ist. Die Kombination aus Visier und Ohrenklappen bietet zusätzlichen Schutz für Ihr Gesicht, da sie aus kratzfestem Polycarbonat gefertigt sind. Das Visier verfügt über getönte Seitenscheiben, die Ihre Sicht verbessern und damit den Komfort steigern.

Vorteile:
  • Gesicherte Passform, leichte und flexible Form für jede Anwendung
  • Polycarbonat Visier mit getönten Seitenscheiben für verbesserte Sicht
  • Gesicht und Ohr Schutz mit leicht und angenehm Design
  • Stirnband mit Ein-Punkt-Einstellung
  • Hohe Geräuschreduzierung (SNR-Wert: 25 dB)
Nachteile:
  • Plexiglas der Scheibe kann die Sicht verzerren
  • beschlägt bei kalten Temperaturen

Gehörschutz beim Arbeiten

Ein Gehörschutz ist Teil der persönlichen Schutzausrüstung für Angestellte in Unternehmen, welcher das Gehör vor gesundheitsschädlichem Lärm schützt. Er dient zur Vorbeugung von Schalltraumata und ist eine der wichtigsten Maßnahmen im Hinblick auf den Lärmschutz. Beschäftigte sind in Baustellen, Werkstätten oder Schweißereien häufig einem erheblichen Lärm ausgesetzt. Wenn die Betroffenen sich nicht richtig schützen, kann ihr Gehör dadurch beeinträchtigt werden. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einer Lärmschwerhörigkeit kommen. Ab einem bestimmten Lärmpegel muss daher der Arbeitgeber seinen Angestellten einen Gehörschutz zur Verfügung stellen.

In der Freizeit

Neben der Verwendung von Gehörschutz im Beruf, ist er auch bei bestimmten Beschäftigungen in der Freizeit sehr wichtig. Zum Beispiel bei Arbeiten rund um Haus und Garten. Viele Gartenarbeiten, die im Jahresverlauf immer wieder erforderlich sind, sind mit einer nicht unbedeutenden Lärmentwicklung verbunden. Es werden schnell Geräuschpegel erreicht, die das Gehör schädigen und es dauerhaft beeinträchtigen können, zum Beispiel beim Schneiden von Hecken oder aber beim Mähen des Rasens. Möglicherweise ist das nicht jedem bewusst, aber auch ein Rasenmäher kann schnell eine große Lautstärke entwickeln. Auch die Arbeiten wie Heckenstutzen, Bäume schneiden oder Äste sägen können zu einer erheblichen Lärmbelastung führen. Sie hier sollten unbedingt einen passenden Gehörschutz verwenden.

Passiver Gehörschutz

Beim Passiv-Gehörschutz werden keine elektronischen Elemente zur Lärmreduzierung verwendet. Diese Art von Gehörschutz ist kostengünstig in der Anschaffung und benötigt keine Batterien oder Akkus. Der Kapselgehörschutz ist die bekannteste Form des Gehörschutzes. Er kann schnell auf- und abgesetzt werden, sodass die volle Dämmleistung sofort verfügbar ist. Des Weiteren hat die Form des Gehörganges keinen Einfluss auf den Tragekomfort und das Dämmnepotenzial eines Kapselgehörschutzes.

Aktiver Gehörschutz

Aktiver Gehörschutz ist eine Mischung aus klassischen Bügelgehörschutz und moderner Elektronik. Zu laute Umgebungsgeräusche werden sanft gedämmt und das Ohr vor zu hohen Lautstärken geschützt. Sie haben den Vorteil, dass sich Gespräche trotdem noch verfolgen lassen. Es gibt sogar Gehörschutzprodukte, die über Funk verfügen. So können Sie trotz Umgebungslärm in Kontakt mit Kollegen bleiben.

Tipps zum Tragen von Gehörschutz

Sie sollten den Gehörschutz so wählen, dass Sie nach Abzug der Dämmung auf einen Wert kommen, der niedriger als 85 dB ist. Der verwendete Schutz muss für Ihre Ohren passen. Außerdem dürfen Warnrufe nicht überhört werden, besonders bei der Motorsägenarbeit. Daher ist vollständige Dämmung gegenüber der Außenwelt gar nicht beabsichtigt. Die erhältlichen Modelle haben dennoch genügend Dämmung, sodass das Gehör keine Schäden erleidet.

Nach einer langen Arbeit mit einem Kapselgehörschutz ist es ratsam, die Hygienesatz zu entnehmen. So kann Feuchtigkeit leichter trocknen und es siedeln sich keine Krankheitserreger an, außerdem vermeiden sie unangenehme Gerüche.

Gehörschutz mit Radio

Eine praktische Weiterentwicklung des Gehörschutzes ist der Gehörschutz mit Radio, damit das Arbeiten in einer lauten Umgebung angenehm untermalt wird. Mit dem Zusatz des Radios können Sie während der Arbeit, die mit lautem Krach verbunden ist, angenehme Musik anhören. Es gibt verschiedene Optionen, so kann auch über eine Verbindung mit Bluetooth die eigene Lieblingsmusik gehört werden.

Gehörschutz mit Bluetooth

Wenn Sie einen Gehörschutz möchten, mit dem Sie nicht nur Radio, sondern auch eigene Musik hören möchten, ist die Bluetooth-Kompatibilität wichtig. Ein weiteres Extra, neben dem vorhandenen Radio. Verbinden Sie einfach den Gehörschutz mit Ihrem Smartphone. So ist es auch möglich, Telefongespräche anzunehmen, ohne den Gehörschutz abzunehmen. Reicht Ihnen allerdings ein Gehörschutz mit Radio, sollten Sie sich für einen Schutz ohne Bluetooth-Kompatibilität entscheiden. Diese sind preislich günstiger.

Die Otoplastik, ein angepasster Gehörschutz

Die Otoplastik besitzt einen höheren Tragekomfort im Gegensatz zu Kapselgehörschützern oder Stöpseln. Sie ist ein individueller Gehörschutz und wird genau für Ihr Ohr hergestellt. Die Otoplastik sitzt auch nach Stunden angenehm und drückt nicht, dass liegt an der präzisen Herstellung, die exakt an Ihren Gehörgang angepasst wird. Otoplastiken werden häufig in den Industriezweigen verwendet, bei denen die Arbeitnehmer ständig ihren Gehörschutz tragen müssen. In diesen Berufszweigen ist es für die Mitarbeiter Pflicht, wegen des hohen Schallpegels Kopfhörer zu tragen.

Gehörschutz ist besonders für Kinder wichtig

Kinderohren sind deutlich sensibler als die ihrer Eltern. Besonders, wenn sie noch nie größere Lärmquellen ausgesetzt waren. Doch nicht nur die Erhaltung des Hörvermögens spielt hierbei eine Rolle. Einige Kinder werden bei stärkeren Umgebungsgeräuschen sehr nervös. Während für Sie die Geräusche der Umgebung (Musik, Baustellenlärm, TV) vielleicht noch zu ertragen sind, leidet Ihr Kind möglicherweise darunter. Auf Konzerten sollte Ihr Kind unbedingt einen Gehörschutz tragen. Dort werden nicht nur kurzzeitig hohe Dezibel erzeugt, sondern auch über mehrere Stunden hinweg.

Fazit

Gehörschutz ist wichtig, um das Gehör vor zu hohen Lautstärken zu schützen. Es gibt verschiedene Arten von Gehörschutz, wie Kapselgehörschützer, Stöpsel oder Otoplastiken. Sie sollten den Gehörschutz so wählen, dass Sie nach Abzug der Dämmung auf einen Wert kommen, der niedriger als 85 dB ist. Der verwendete Schutz muss für Ihre Ohren passen. Außerdem dürfen Warnrufe nicht überhört werden, besonders bei der Motorsägenarbeit. Daher ist vollständige Dämmung gegenüber der Außenwelt gar nicht beabsichtigt. Die erhältlichen Modelle haben dennoch genügend Dämmung, sodass das Gehör keine Schäden erleidet. Gehörschutz mit Radio oder Bluetooth-Kompatibilität ist besonders praktisch, da laute Arbeiten angenehm mit Musik untermalt werden können. Kinder sollten einen Gehörschutz tragen, da ihr Gehör sensibler ist als das von Erwachsenen.