Fensteröffner fürs Gewächshaus – für ideale Bedingungen sorgen

Aktualisiert am: 02.07.2022

Kurz & Knapp

  • Wenn Sie ein Gewächshaus aus Holz besitzen, sollten Sie zu einem Universal-Fensteröffner greifen. Spezielle Aluminium-Fensteröffner sind hingegen nicht geeignet.

  • Möchten Sie einen besonders hochwertigen und robusten Fensteröffner für Ihr Gewächshaus, sollten Sie ein Modell aus Edelstahl wählen.

  • Für gewöhnliche Gewächshäuser mit Hohlkammerplatten reichen automatische Fensteröffner mit einer Hubkraft von 7,5 kg aus.

Gewächshausfensteröffner Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Universal-Fensteröffner für Gewächshäuser, Material: Stahl, Hubkraft: max. 7 kg, Hubhöhe: max. 40 cm, Öffnungswinkel stufenlos einstellbar, Temperaturbereich: 13 - 34 °C, inkl. Montagematerial

Stabil und individuell einsetzbar: Der Alaskaprint Automatischer Fensteröffner für Gewächshäuser

ist ideal für die individuelle Belüftung von Gewächshäusern geeignet. Er ist mit den meisten Gewächshäusern kompatibel und lässt sich leicht einbauen.
Die meisten Käufer beschreiben den Fensteröffner als sehr stabil und wertig. Selbst etwas stärkerem Wind hält das Produkt problemlos stand.
Der Alaskaprint Automatischer Fensteröffner für Gewächshäuser funktioniert sehr zuverlässig, sodass die Temperatur im Gewächshaus optimal reguliert werden kann. Die Einstellung der Temperatur lässt sich ganz einfach über eine Mutter vornehmen.
Auch bei der Montage haben die Nutzer laut Erfahrungsberichten keine Probleme gehabt. Der Einbau geht vor allem deshalb so einfach vonstatten, da es nicht notwendig ist, Löcher zu bohren. Viele Gewächshausbesitzer gaben an, dass die Montage sogar ohne Anleitung sehr gut funktioniert.
In Einzelfällen wurde von Problemen hinsichtlich der Verarbeitung und des Materials berichtet. Bei einem Nutzer schließt der Zylinder nicht komplett, sodass das Fenster stets geöffnet bleibt. Ein anderer Käufer berichtet, dass der Zylinder Flüssigkeit verliert.

Vorteile:
  • stabil und wertig
  • funktioniert zuverlässig
  • genaue Einstellung der Temperatur möglich
  • einfache Montage
Nachteile:
  • in Einzelfällen fehlerhafte Bauteile

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Aluminium-Fensteröffner für Gewächshäuser, Material: Stahl, Hubkraft: max. 7,5 kg, Hubhöhe: max. 45 cm, Öffnungswinkel stufenlos einstellbar, Temperaturbereich: 16 - 35 °C, inkl. Montagematerial

Ultraleichter Fensteröffner: Durch die ultraleichte und praktische Bauweise ist der Deuba Automatischer Fensteröffner Gewächshaus

ideal für alle Fenster gängiger Gewächshäuser aus Aluminium geeignet.
Der Fensteröffner ist laut Kundenrezensionen technisch gut und funktionsfähig. Er funktioniert tadellos und öffnet und schließt das Fenster je nach Innentemperatur sehr zuverlässig.
Auch bei stürmischem Wetter hält der Deuba Automatischer Fensteröffner Gewächshaus sehr gut. Allerdings wird kritisiert, dass der Öffner bei schlechtem Wetter nicht deaktiviert werden kann, sondern ein Ausbau nötig ist.
Die Montage erwies sich bei vielen Käufern als sehr schwierig. Die Beschreibung ist mangelhaft und stimmt auch nicht mit der tatsächlichen Montagemöglichkeit überein.
Es wird bemängelt, dass die einzelnen Bauteile nicht gut zusammenpassen. So sei beispielsweise der Schraubenkopf zu klein und der Zylinder unpassend, sodass er herausrutscht.
In einigen Bewertungen wird auch von einer schnellen Abnutzung der Bauteile berichtet, sodass bereits nach kurzer Zeit Verschleißerscheinungen auftreten.

Vorteile:
  • funktioniert tadellos
  • Fenster werden zuverlässig geöffnet und geschlossen
  • Fenster werden zuverlässig geöffnet und geschlossen
  • sehr stabil
Nachteile:
  • fehlerhafte Montageanleitung
  • Bauteile passen nicht gut zusammen
  • in Einzelfällen schnelle Abnutzung

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Universal-Fensteröffner für Gewächshäuser, Material: Stahl, Hubkraft: max. 7,5 kg, Hubhöhe: max. 45 cm, Öffnungswinkel stufenlos einstellbar, Temperaturbereich: 16 - 35 °C, inkl. Montagematerial

Für Holz- und Aluminium-Gewächshäuser geeignet: Der Kesser Automatischer Fensteröffner für Gewächshaus

ist passend für alle gängigen Gewächshäuser und lässt sich leicht und problemlos einbauen.
Der Heber funktioniert laut zahlreicher Kundenbewertungen sehr gut. Er wird jedoch als recht träge beschrieben, was der zuverlässigen Öffnung und Schließung jedoch nicht schadet. Auf die Innentemperatur reagiert der Fensteröffner sehr gut.
Bei sehr schweren Fenstern gerät der Fensteröffner sehr schnell an seine Grenzen, sodass eine Belastbarkeit von 7,5 kg angezweifelt wird.
Auch wenn die Montageanleitung keine ordentliche Beschreibung liefert, fiel die Montage den meisten Gewächshausbesitzern laut Erfahrungsberichten sehr leicht.
Sehr auffällig ist, dass die Versandverpackung bei vielen Käufern beschädigt ankam. Es wird von fehlenden Schrauben und verbogenen Bauteilen berichtet. Auch die Anleitung beschrieben einige Nutzer als kaum lesbar.

Vorteile:
  • funktioniert sehr gut
  • zuverlässige Öffnung und Schließung der Fenster
  • einfache Montage
Nachteile:
  • weniger belastbar als angegeben
  • beschädigte Versandverpackung

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Fensteröffner für das Gewächshaus kaufen – einem Hitzestau effektiv vorbeugen

Die meisten Gartenfreunde nutzen ihren Garten dazu, eigenes Gemüse oder Obst anzubauen. Auf dem Balkon oder im Beet wachsen einige Pflanzen sehr gut. Andere Pflanzen benötigen wiederum eine sehr feuchte und warme Luft, sodass sie sich in einem Gewächshaus besonders wohl fühlen.

Je nach Außentemperatur kann sich ohne das Öffnen eines Fensters innerhalb des Gewächshauses jedoch ein Hitzestau bilden. Um auch bei Abwesenheit für eine Frischluftzufuhr zu sorgen, sind Fensteröffner fürs Gewächshaus ideal geeignet.

Um die automatischen Fensteröffner an die individuellen Bedürfnisse anpassen zu können, sollte auf den Temperaturbereich, die Hubkraft sowie die Hubhöhe geachtet werden.

Der Zylinder regiert auf Temperaturveränderungen

Wer ein Gewächshaus sein Eigen nennen kann, kann sich über eine reiche Ernte verschiedener Obst- und Gemüsesorten freuen. In Gewächshäusern herrschen perfekte Temperaturen, sodass die Pflanzen prächtig gedeihen können.

Zum anderen können die Pflanzen in einem Gewächshaus vor äußeren Einflüssen wie starker Sonneneinstrahlung oder Regen geschützt werden. Um dies gewährleisten zu können, müssen jedoch einige Vorkehrungen getroffen werden.

Ein Gewächshaus benötigt zum Beispiel regelmäßig Frischluft. Um die Fenster, die sich in der Regel im Dachbereich befinden, nicht ständig per Hand öffnen zu müssen, sind spezielle Fensteröffner für Gewächshäuser erhältlich.

Diese automatischen Fensteröffner sorgen für:

  • eine gute Belüftung
  • eine effektive Luftumwälzung
  • eine automatische Temperaturregelung
  • eine Regulierung der Feuchtigkeit

Die für das Gewächshaus konzipierten Fensteröffner reagieren auf Temperaturen. Die Funktionsweise ist sowohl simpel als auch effektiv. 

In dem verbauten Zylinder befindet sich ein flüssiges Medium. Zumeist handelt es sich um eine Mischung aus Öl und Harz. 

Bei höheren Temperaturen dehnt sich der Inhalt aus, sodass sich das Fenster durch die ausgelöste Hebelwirkung öffnet. Bei sinkenden Temperaturen zieht sich der Inhalt zusammen, woraufhin sich das Fenster wieder schließt.

Fensteröffner für das Gewächshaus reagieren lediglich auf Temperaturen, sodass andere Witterungsbedingungen wie Regen oder Sturm den Mechanismus nicht auslösen können.

Einige Fensteröffner sind nur für Aluminium-Gewächshäuser geeignet

Ein automatischer Fensteröffner ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, um das Gewächshaus zu optimieren und den Ertrag zu steigern. Allerdings sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass sich der Fensteröffner fürs Gewächshaus möglichst flexibel einsetzen lässt.

Denn grundsätzlich wird zwischen zwei verschiedenen Varianten unterschieden: Universellen Gewächshaus-Fensteröffner und automatischen Fensteröffnern für Aluminium-Gewächshäuser.

Beide Varianten können auch bei bestehenden Gewächshäusern problemlos nachgerüstet werden.

Universelle Fensteröffner sind, wie der Name bereits verrät, besonders vielseitig einsetzbar. Sie besitzen eine hohe Hubkraft und können in verschiedenen Gewächshäusern angewendet werden. Auch die Montage gestaltet sich in der Regel sehr einfach.

Der einzige Nachteil von universellen automatischen Fensteröffnern besteht darin, dass sie in einigen Fällen nicht so optimal funktionieren wie Modelle, die auf die Gewächshaus-Variante abgestimmt sind.

Im Gegensatz dazu sind Fensteröffner für Aluminium-Gewächshäuser perfekt auf Gewächshäuser abgestimmt, die aus Aluminium bestehen. Dieser Vorteil erweist sich jedoch auch als Nachteil, da diese Produkte weniger flexibel sind und beim Kauf eines neuen Gewächshauses unter Umständen nicht mehr verwendet werden können.

Ein großer Vorteil dieser Variante besteht jedoch darin, dass die Produkte sehr zuverlässig arbeiten. Sie sind sehr belastbar und weisen eine sehr großzügige Hubhöhe auf. 

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Große Temperaturbereiche ermöglichen besonders viel Flexibilität

Wer einen Fensteröffner nachträglich in sein Gewächshaus einbauen möchte, weiß oftmals nicht genau, auf welche Kriterien es beim Kauf zu achten gilt. Inwiefern unterscheiden sich die Modelle voneinander? Und welche Funktionen und Eigenschaften sind besonders wichtig?

Die wichtigsten Kaufkriterien sind folgende:

  • Material: Das Material und die Verarbeitungsqualität sind bei automatischen Fensteröffnern sehr wichtig, da nur durch die Verwendung hochwertiger Materialien ein störungsfreier Ablauf gewährleistet werden kann. Hervorragend geeignet sind Fensteröffner, die aus Edelstahl gefertigt sind. Denn bei Edelstahl handelt es sich um ein besonders robustes und langlebiges Material, welches darüber hinaus auch sehr witterungsbeständig ist. Die meisten Fensteröffner bestehen jedoch aus Alu oder herkömmlichem Stahl.
  • Temperaturbereich: Automatische Fensterheber werden mit unterschiedlichen Temperaturbereichen angeboten. Der Temperaturbereich gibt an, bei welchen Temperaturen sich das Fenster öffnet und schließt. Grundsätzlich sind Modelle mit einer besonders hohen Spanne zu empfehlen. Allerdings muss der Temperaturbereich auch immer auf die im Gewächshaus befindlichen Pflanzen abgestimmt werden. In vielen Fällen lässt sich die Temperatur auch je nach Belieben einstellen. Je niedriger die Temperatur zum Öffnen ist, desto weiter öffnet sich das Fenster und umgekehrt.
  • Hubkraft: Die Hubkraft gibt an, welches Gewicht der Gewächshaus-Fensteröffner anheben kann. Herkömmliche Modelle können etwa 7 kg stemmen. Bei besonders stabil gebauten Gewächshäusern ist jedoch eine höhere Hubkraft notwendig. Profi-Fensteröffner können bis zu 40 kg stemmen, sind allerdings eher für den professionellen Einsatz bestimmt.
  • Hubhöhe: Auch wie weit sich das Fenster öffnen soll, unterliegt keiner Norm. Hersteller geben hierbei unterschiedliche Werte an. In vielen Fällen bewegt sich die Hubhöhe zwischen 40 und 50 cm. 

Die Installation von Gewächshaus-Fensteröffnern funktioniert stets sehr ähnlich

Viele Gewächshausbesitzer sind sich unsicher, ob sie einen Gewächshaus-Fensteröffner selbst einbauen können oder ob für diese Aufgabe eine Fachkraft besser geeignet ist.

Der Einbau gestaltet sich in der Regel sehr leicht, sodass er problemlos auch von Laien oder weniger handwerklich begabten Gartenbesitzern durchgeführt werden kann. 

Auch wenn bei automatischen Fensteröffner eine detaillierte Anleitung beiliegt, die unbedingt gelesen und befolgt werden sollte, funktioniert der Einbau zumeist nach folgendem Prinzip:

  • Alten Hebel ausbauen: Vor der Montage des automatischen Fensteröffners muss der vorhandene Hebel demontiert werden. Eine manuelle Öffnung des Fensters ist damit nicht mehr möglich. Bei Sturm oder Regen muss das Gewinde herausgedreht werden.
  • Neuen Hebel befestigen: Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Zubehör kann nun der neue Hebel am Fenster und am Fensterrahmen befestigt werden.
  • Zylinder einbauen: Anschließen kann der Zylinder in das Gewinde eingeschraubt werden. Die Stange des Kolbens wird in die Aufnahme gesteckt und fixiert.
  • Temperatur einstellen: Durch die Drehung des Zylinders kann abschließend die Temperatur eingestellt werden.
Da der Zylinder des automatischen Fensteröffners in der Regel frostanfällig ist, sollte er im Winter ausgebaut und bei Raumtemperatur gelagert werden.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.