Hochbeet mit Stecksystem - besonders flexibler und unkomplizierter Aufbau

Aktualisiert am: 09.09.2022

Kurz & Knapp

  • Ein Hochbeet mit Stecksystem lässt sich einfach und in den meisten Fällen ohne Werkzeuge aufbauen.

  • Als Material für Hochbeete mit Stecksystem eignet sich Kunststoff aufgrund seines geringen Gewichts besonders gut. Besonders beliebt ist Kunststoff in Holzoptik.

  • Aufgrund der Umrandung des Hochbeetes kommt es seltener zu Fraßschäden durch Schnecken oder Wühlmäuse. Viele Modelle verfügen über ein extra Wühlmausgitter, das die hartnäckigen Nager zuverlässig fernhält.

Update vom 29.04.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Hochbeet Stecksysteme Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochbeet Stecksystem, Abmessungen: 130 x 60 cm, Höhe: 80 cm, Füllinhalt: ca. 480 Liter

Attraktive Holz-Optik: Das JUWEL Timber 130x60x80 cm Hochbeet

besteht aus einem robusten, wetterfesten Kunststoff. Käufer berichten, dass das Aussehen mit der Holz-Optik sehr ansprechend gestaltet wurde und das Hochbeet im Garten einen guten und attraktiven Eindruck macht.
Zusätzlich bietet der Kunststoff den Vorteil, dass er eine aufgeschäumte Struktur hat und dadurch eine besonders gute Wärmeisolierung bietet. Zudem sind die Kunststoffteile des Hochbeets komplett recycelbar, gibt der Hersteller an.
Das Stecksystem funktioniert beim JUWEL Timber 130x60x80 cm Hochbeet laut Käuferberichten sehr gut. Dennoch dauert der Aufbau einige Zeit, da das Hochbeet zur Stabilisierung mit Metallstreben versehen ist, berichten die Käufer.
Insgesamt sind die Käufer mit dem Aufbau jedoch völlig zufrieden und berichten, dass das Hochbeet sehr stabil ist und einen hochwertigen sowie langlebigen Eindruck macht. Gut gefällt den Käufern auch die Höhe von 80 cm, die ein rückenschonendes Arbeiten erlaubt.
Mehrere Käufer berichten, dass sie das JUWEL Timber 130x60x80 cm Hochbeet erneut kaufen würden und dass auch das passende, vom Hersteller erhältliche Zubehör (Frühbeet-Aufsatz, Schneckenschutz, Wühlmausgitter) einen guten Eindruck macht.

Vorteile:
  • gute Arbeitshöhe von 80 cm
  • langlebiger, wetterfester Kunststoff
  • ansprechende Holz-Optik
  • gute Wärmeisolierung
  • stabil und gut verarbeitet
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochbeet im Stecksystem aus Holz, 2 verschiedene Größen, Maße: 115 cm oder 145 cm Länge x 75 cm Höhe x 80 cm Breite, inklusive Noppenfolie und Nagerschutzgitter

Zwei verschiedene Größen: Das Native Hochbeet aus Holz

ist laut Herstellerangaben im Stecksystem konzipiert.
Die Kunden zeigen sich überwiegend zufrieden mit dem Produkt. Die Qualität des Holzes wird teilweise als gut bewertet, teilweise als zu weich. Auch die Stabilität und die Optik des Native Hochbeets aus Holz gefallen den meisten Käufern. Der Aufbau des Hochbeets soll einfach strukturiert sein.
Einige Kunden beklagten, dass das Holz zum Splittern neige oder vorgebohrte Löcher falsch platziert seien. Käuferberichten zufolge sollen einige Bretter des Native Hochbeets aus Holz mit Bruchstellen und Beschädigungen geliefert worden sein.
Den meisten Käufern soll der Aufbau des Native Hochbeets aus Holz allerdings reibungslos gelungen sein.

Vorteile:
  • hochwertige Optik
  • praktischer und simple im Aufbau
  • hohe Stabilität
Nachteile:
  • das verwendete Holz neigt zum Splittern
  • teilweise fehlerhaft platzierte Bohrlöcher

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Hochbeet mit Stecksystem kaufen – den Anbau von Pflanzen vereinfachen

Mit Hochbeeten im Stecksystem lässt sich der Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen vereinfachen. Das Hochbett wird so befüllt, dass es vor allem im ersten Jahr besonders viele Nährstoffe enthält und eine höhere Bodentemperatur erzeugt, als es im Freiland der Fall wäre. In der Folge können die Pflanzen früher im Jahr hinein gepflanzt werden, als es in Beeten auf dem Boden möglich wäre und entwickeln sich häufig üppiger.

Aufgrund ihrer Höhe lassen sich Hochbeete besonders einfach bearbeiten. Da in einer weniger gebückten Haltung gearbeitet werden kann als auf dem Boden, wird der Rücken geschont.

Funktionsweise des Stecksystems

Ein Stecksystem ist eine im Aufbau praktische Konstruktionsform, bei der sich die Einzelteile in der Regel ohne Werkzeug zusammenbauen lassen.

In der klassischen Version verfügen die verschiedenen Teile über sogenannte Nuten und entsprechende Öffnungen. Die Einzelteile werden gemäß der Anleitung ineinandergesteckt. Anschließend ist das Grundgerüst des Hochbeets mit Stecksystem fertig.

Zu guter Letzt gilt es nur noch gegebenenfalls vorhandenes Zubehör wie einen Maschendrahtzaun am Boden gegen Wühlmausbefall und die Plane für den Innenbereich anzubringen.

Materialien für Hochbeete mit Stecksystem

Hochbeete mit Stecksystem gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Sehr beliebt ist Holz, aber auch Metall, Beton oder Kunststoff eignen sich für ein Hochbett.

Holz besitzt den Vorteil, ein Naturmaterial zu sein. Verschiedene Hölzer verfügen über eine besondere Witterungsbeständigkeit und eignen sich gut für den Einsatz im Freien. Dennoch muss Holz regelmäßig gegen Feuchtigkeit und andere Witterungseinflüsse behandelt werden.

Metall als Material für ein Hochbeet erhitzt sich leicht und gibt die Wärme an die Erde im Inneren des Hochbeetes ab. In den heißen Monaten kann diese Eigenschaft jedoch gerade bei Hochbeeten mit geringerem Umfang zu Temperaturen führen, die für viele Pflanzen zu hoch sind. Gleichzeitig muss auch Metall gegen Witterungseinflüsse geschützt werden, da es sonst rostet.

Auch Kunststoffe, besonders in Holzoptik, sind zur Herstellung von Hochbeeten sehr beliebt. Das Material ist witterungsbeständig und braucht wenig Pflege. Wichtig ist hier, dass der Kunststoff UV-beständig ist, da er sonst porös oder brüchig wird.

Hochbeete aus Beton gelten als extrem langlebig. Das Material braucht so gut wie keine Pflege und ist gegen Feuchtigkeit und Sonne resistent. Der Nachteil liegt hier vor allem im Gewicht des Betons.

Befüllen des Hochbeets

Je nachdem, wie man das Hochbeet einsetzen möchte, kann man es jedes Jahr neu befüllen oder mit einer einzigen Füllung über mehrere Jahre hinweg arbeiten.

Mit der ersten Befüllung enthält das Hochbeet relativ viele Nährstoffe, wodurch es gut für stark zehrende Pflanzen, also Pflanzen mit einem besonders hohen Bedarf an Nährstoffen geeignet ist. In dem darauffolgenden Jahr nimmt der Anteil an Nährstoffen in der Erde des Hochbeets ab und bietet so für Pflanzen, die nicht so viele Nährstoffe brauchen, die richtige Grundlage.

Auf diese Weise ist es möglich, über einen Zeitraum von bis zu vier Jahren vorzugehen und im letzten Zyklus schwach zehrende Pflanzen, also solche, die eine nährstoffarme Erde bevorzugen, einzusetzen.

Wird das Hochbeet dagegen jedes Jahr neu befüllt oder die Erde mit Nährstoffen angereichert, ist ein kontinuierliches Pflanzen von Sorten mit einem hohen Nährstoffbedarf möglich.

Die Befüllung des Hochbeets im Einzelnen:

  • Im ersten Schritt wird gröberes Material in das Hochbeet gegeben, beispielsweise Äste und Zweige.
  • Als Nächstes folgen feinere Bestandteile wie Reisig oder Laub.
  • Zuletzt kommt die Erde als oberste Schicht in das Hochbeet.

Der richtige Standort für ein Hochbeet

Welcher Standort sich für das Aufstellen eines Hochbeets eignet, hängt von den Pflanzen ab, die hinein gepflanzt werden sollen. Die meisten Pflanzen brauchen einen Platz, der möglichst den ganzen Tag in der Sonne liegt.

Gerade Gemüse wächst in den meisten Fällen an vollsonnigen Standorten am besten. Kräuter, ausgenommen der mediterranen Sorten, wachsen dagegen auch im Halbschatten.

Weitere Vorteile für das Wachstum der Pflanzen kann ein windgeschützter Platz mit sich bringen, dies stellt jedoch keine Notwendigkeit dar.

Kriterien für die Auswahl eines Hochbeets mit Stecksystem

Welches Hochbett mit Stecksystem für einen selbst das passende ist, lässt sich nur anhand einer Analyse der eigenen Bedürfnisse herausfinden.

  • Größe des Hochbeets: Die Größe des Hochbeets sollte sich danach richten, wie viel Platz zur Verfügung steht und welche Pflanzen hineingesetzt werden sollen. Insbesondere Gemüsepflanzen benötigen etwas mehr Platz als Kräuter oder kleinere Blumen.
  • Material des Hochbeets: Die Wahl des Materials für das Hochbeet ist im Großen und Ganzen eine Geschmacksfrage. Zwar haben die verschiedenen Materialien auch Einfluss auf die Temperaturen im Erdreich des Hochbeets, doch sind diese Unterschiede in den meisten Fällen marginal. Bedenkenswert sind dagegen Unterschiede im notwendigen Pflegeaufwand.
  • Form des Hochbeets: Hochbeete gibt es in unterschiedlichen Formen. Welche für den persönlichen Gebrauch am geeignetsten ist, richtet sich nach dem vorhandenen Platz und wiederum nach dem Geschmack.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 26.08.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochbeet Stecksystem aus Douglasien-Holz, werkzeugloser Aufbau, verschiedene Größen verfügbar, inklusive Noppenfolie, Dünger und Wühlmausgitter

Komplettset inklusive Wühlmausgitter: Das GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN

enthält alles, was für ein Hochbeet nötig ist. Das Zusammenstecken der Bretter funktionierte bei vielen Käufern perfekt, sodass das Hochbeet sehr schnell einsatzbereit war.
Der Großteil der Käufer ist mit der Qualität sehr zufrieden. Gut kommt auch an, dass das Hochbeet aus Douglasie besteht und das GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN damit sehr witterungsbeständig ist.
Einzelne Käufer fanden jedoch das Holz, bezogen auf das Preis-Leistungs-Verhältnis, wenig hochwertig und berichten von gesplitterten Stellen und Astlöchern. Viele andere Käufer fanden dies bei einem Naturmaterial jedoch in Ordnung.
Lobend wird oft erwähnt, dass die Noppenfolie zur Innenauskleidung sowie das Wühlmausgitter beim GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN bereits enthalten sind. Dadurch lässt sich das Hochbeet nach Lieferung und Aufbau sofort befüllen.

Vorteile:
  • aus massivem Douglasienholz
  • einfache Montage ohne Werkzeug mit Stecksystem
  • inklusive Noppenfolie, Dünger und Wühlmausgitter
  • witterungsbeständig
Nachteile:
  • Holz hat manchmal Astlöcher oder kleinere Absplitterungen

Nicht mehr verfügbar seit: 09.09.2022

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochbeet Stecksystem aus Kiefernholz, Höhe: 76 cm, Außenmaße: 130 x 80 cm, inklusive Noppenfolie und Wühlmausgitter

Einfach aufzubauen: Die Bretter beim GASPO Hochbeet für Balkon und Garten

lassen sich mit einem Nut- und Feder-System laut Käuferberichten sehr einfach zusammenstecken. Durch das gut passende Stecksystem und dadurch, dass Noppenfolie und Wühlmausgitter bereits enthalten sind, gelingt der Aufbau auch Anfängern mühelos, berichten Käufer.
Allerdings kamen die Bretter bei vielen Käufern mit Absplitterungen im Bereich der Nut und Feder an. Beachten sollten Käufer auch, dass die Fichtenholz-Bretter am GASPO Hochbeet hin und wieder nachgestrichen oder neu imprägniert werden sollten, damit das Holz langfristig schön bleibt.
Das GASPO Hochbeet für Balkon und Garten steht laut Kundenrezensionen sehr stabil und macht einen robusten Eindruck.

Vorteile:
  • aus massivem Fichtenholz
  • einfacher Aufbau mit Stecksystem
  • Wühlmausgitter, Noppenfolie und Befestigungsmaterial liegen bei
  • stabil
Nachteile:
  • Fichtenholz weniger witterungsbeständig (Pflege nötig)
  • Nut / Feder der Bretter anfällig für Transportschäden