Holzfarbe außen

Aktualisiert am: 08.05.2022

Mit einer deckenden Holzschutz-Lackierung können Gartenhäuser, Fenster, Türen, Balkone, Zäune sowie andere Bauteile am Haus und im Garten in jedem beliebigen Design nach den eigenen Wünschen gestaltet werden, ohne dass man sich um wetterfeste und langlebige Behandlungsmöglichkeiten Gedanken machen oder diese nachträglich beschaffen muss.

Denn nasses Wetter ist nicht nur oft lästig, es kann auch eine ernsthafte Bedrohung für Oberflächen darstellen, die nicht richtig geschützt sind. Eine solche Oberfläche ist Holz, das leicht beschädigt werden kann, wenn es über längere Zeit der Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Deshalb ist es wichtig, beim Streichen von Holzoberflächen im Freien eine nässebeständige Farbe zu verwenden. Diese sorgt dafür, dass der Holzbelag wetterfest bleibt und die Farbe deckend wirkt.

Wetterfeste Holzfarbe ist langlebiger als herkömmliche Lack- und Ölfarben. Im Gegensatz zu diesen Produkten, die bei starkem Regen oder Schnee binnen kurzer Zeit abplatzen, hält wetterfeste Farbe dauerhaft. Die Oberflächen sind wetterbeständig geschützt und sehen auch nach Jahren noch wie neu aus. Wetterfeste Holzfarben gibt es in vielen verschiedenen Farben und ausdrucksstarken Tönen, so dass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist.

Holzfarben für außen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Holzoberflächen können mit der hochwertigen dekorativen Holzschutzfarbe Holzlack Holzfarbe Wetterschutzfarbe Deckfarbe Anthrazitgrau wie RAL 7016 - 1L

gestrichen werden. Die Farbe ist wetterfest, kratz- und abriebfest und beständig gegen die meisten Öle. Gute Haftung, hohe Deckkraft, einfache Anwendung. Kann für Holztüren, Holzfenster, Holzzäune, Holzschränke, Holztische, Holzstühle oder andere Oberflächen im Außen- und Innenbereich verwendet werden. Ideal für die Renovierung oder den Neuanstrich kann die Farbe mit dem Pinsel, der Rolle oder dem (Airless-)Sprühgerät als Dispersionsfarbe, Wetterschutzfarbe oder Holzdeckfarbe aufgetragen werden.

Vorteile:
  • Hochwertige dekorative Holzschutzfarbe für Innen- und Außenbereich
  • die Farboberfläche ist wetterbeständig, kratzfest und abriebfest sowie gegen die meisten Öle resistent
  • gute Haftung, hohe Deckkraft, einfache Verarbeitung.
  • verwendbar für Holztüren, Holzfenster, Holzzäune, Holzschränke, Holztische, Holzstühle, Holzfassaden, Holzbalken, Gartenmöbel uvm.
  • ideal für Renovierung oder Neuanstrich
  • anwendbar als Deckfarbe, Dispersionsfarbe Wetterschutzfarbe oder Holz Decklack
Nachteile:
  • etwas heller als Anthrazit
  • geringe Deckkraft, es wird empfohlen das Holz vor dem Anstrich vorzubehandeln

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Bondex Holzfarbe für Aussen Weiss 2,5 L - 428252

ist die richtige Farbe für Ihre Holzoberflächen! Bondex Holzfarbe ist eine lösemittelhaltige, wasserdampfdurchlässige Wetterschutzfarbe, die einen strapazierfähigen und hochwetterfesten Anstrichfilm bildet. Die Farbe ist deckend und bietet eine ausgezeichnete Deckkraft. Sie kann auf nicht maßhaltigen Bauteilen wie Zäunen, Garten- oder Blockhäusern, Pergolen, Carports oder Holzverkleidungen eingesetzt werden. Das Produkt eignet sich auch für formstabile Holzbauteile (Fenster, Türen, Treppen, Balkone) in Räumen und im Freien.

Vorteile:
  • deckende, lösemittelhaltige, wasserdampfdurchlässige Wetterschutzfarbe
  • bildet einen deckenden, strapazierfähigen und hoch wetter- und UV-beständigen Anstrichfilm
  • 1 Liter reicht für ca. 10 m²
Nachteile:
  • geringe Deckkraft, eventuell ist ein zweiter Anstrich nötig
  • sehr flüssige Konsistenz der Farbe

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die BAUFIX Express-Deckfarbe, Wetterschutzfarbe weiß, 2.5 Liter

ist eine Wetterschutzfarbe, die Ihre gestrichenen Flächen lang anhaltend schützt. Diese Wetterschutzfarbe glänzt durch ihre einfache Verarbeitung und hohe Haltbarkeit. Sie trocknet in nur 2-4 Stunden, so dass Sie Ihr Projekt noch am selben Tag mit zwei Anstrichen versehen können. BAUFIX Express-Deckfarbe kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden und eignet sich daher perfekt für alle Arten von Außenprojekten wie Zäune, Terrassen oder andere Strukturen, die Sie vor den Elementen schützen möchten. Diese Wetterschutzfarbe schützt Ihre gestrichenen Oberflächen vor Witterungseinflüssen, Algen und Schimmel.

Vorteile:
  • die Deckfarbe glänzt durch ihre einfache Verarbeitung und ihre hohe Langlebigkeit
  • trocknet in nur 2-4 Stunden, so sind bei einem Projekt zwei Anstriche am selben Tag möglich
  • eine Wetterschutzfarbe, die sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich eingesetzt werden kann
  • schützt lange Zeit vor Regen, Sonneneinstrahlung und anderen Witterungseinflüssen
  • die Wetterschutzfarbe eignet sich für unterschiedlichste Projekte im Innen- und Außenbereich, bspw. für Kinderspielzeug, Holzverkleidungen, Möbel, Fußleisten, Putz, Mauerwerk, Gartenhäuser, Schindeln oder Zäune
Nachteile:
  • auf Kiefernholz nicht ganz deckend

Welche Vorteile hat wetterfeste Holzfarbe?

In erster Linie sorgt die Holzfarbe im Außenbereich für eine gute Alterung des Holzes. Der dekorative Aspekt ist in diesem Fall ein Bonus. Eine lange Lebensdauer ist auch durch eine gute UV- und Wetterbeständigkeit des Holzes sowie seiner Beschichtung gewährleistet. Mit den richtigen Mitteln pflegen Sie Ihre Holzmöbel langfristig.

Holz ist lebendes Material, welches mit der Zeit arbeitet und sich verändert. Es ist notwendig, es zu schützen, um seine Qualität zu erhalten. Sie werden sich über einen längeren Zeitraum an hochwertigen Holzoberflächen erfreuen. Der Alterungsprozess verläuft langsamer und gleichmäßiger.

Außerdem verhindern diese Farben die Entstehung bzw. die Entwicklung von Pilzbefall und Insekten auf Ihrem Holz.

Worauf muss ich bei der Wahl der Holzfarbe achten?

Holzfarben für den Außenbereich sind entscheidend, um die Schönheit von Holz zu erhalten. Zum Beispiel kann eine schöne hellbraune oder dunkelbraune Holzfarbe die natürliche Maserung des Materials wunderbar hervorheben und so das Material selbst in Szene setzen. Die richtige Wahl der Farbe ist aber nicht alles: Der Untergrund muss auch zur jeweiligen Farbe passen, damit kein unerwünschter Kontrast entsteht. Dies gilt für alle Farben, die man von außen auf Holz anbringt. Auch beim Auftragen der Holzfarbe kommt es darauf an: nicht nur eine Schicht Holzfarbe auftragen, denn dann bleibt der Farbton stehen. Wichtig ist immer: die erste Schicht ist die Grundierung, erst mit zwei bis drei weiteren Lagen erzielt man den gewünschten Farbton.

Was möchte Ich streichen?

Bedenken Sie vor dem Kauf auch, was Sie mit der Farbe streichen wollen. Möchten Sie maßhaltiges Holz streichen, also Holz, dass sein Maß behalten muss? Das ist in der Regel bei Fenstern und Türen der Fall. Wollen Sie diese streichen, müssen Sie sich beim Kauf also fragen: Welche Holzschutzfarbe ist geeignet für Fenster und Türen? Bei Holzschutzfarbe für Fenster und Türen sollte auf der Verpackung der Hinweis „Für maßhaltiges Holz geeignet“ vorhanden sein.

Wenn Sie nach einer Holzschutzfarbe für Ihr Gartenhaus suchen, brauchen Sie diese Eigenschaften nicht berücksichtigen. Dann können Sie auch ein Produkt verwenden, das nicht speziell für maßhaltiges Holz empfohlen wird.

Den Farbton wählen

Der Farbton ist eine ganz subjektive Entscheidung, die Sie nach Ihrem Geschmack treffen sollten. Es gibt Holzfarben in vielen unterschiedlichen Farben, z. B. als Holzschutzfarbe in Grau oder weiße Holzschutzfarbe. Auch kräftige Farbtöne in bunten Holzschutzfarben sind vorhanden. Zudem lassen sich auch verschiedene Farben mischen, um Ihren gewünschten Farbton zu treffen. Zusätlich gibt es Varianten beim Glanzgrad von matt bis glänzend.

Eine Lasur ist quasi eine transparente Holzschutzfarbe. Ob Sie nun eine Holzschutzfarbe oder eine Lasur verwenden sollten, hängt vom Resultat ab, das Sie erzielen möchten. Soll das Holz seine natürliche Farbe und Maserung behalten, ist eine farblose Lackierung die passende Option.

Wenn Sie das Holz in einer neuen Farbe erstrahlen lassen möchten, ist die Anwendung einer Holzschutzfarbe in Grau, Weiß oder jegliche andere Farben entscheidend, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Es ist jedoch wichtig, die Lasur oder Farbe zu kaufen, die passend zur Holzart und ihrem Farbton ist.

Wie trage ich Holzfarbe richtig auf?

Holzfarbe kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden, und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben, die jeden Stil ergänzen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, die Farbe richtig aufzutragen. Hier sind einige Tipps, wie man das macht:

Vergewissern Sie sich, dass die Oberfläche, die Sie streichen wollen, sauber und frei von Staub und Schmutz ist.

Verwenden Sie eine Grundierung, wenn der Untergrund neu ist oder wenn Sie die Farbe ändern wollen.

Tragen Sie die Farbe in dünnen Schichten auf und lassen Sie jede Schicht vollständig trocknen, bevor Sie die nächste auftragen.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Pinsel nicht überladen – zu viel Farbe lässt die Oberfläche fleckig aussehen.

Um ein Absacken zu vermeiden, streichen Sie immer von einer Seite zur anderen und folgen Sie dabei der Maserung des Holzes.

Wenn Sie mit dem Streichen fertig sind, lassen Sie das Holz 24 Stunden lang trocknen, bevor Sie es der Nässe aussetzen oder Gegenstände in den gestrichenen Bereich bringen.

Fazit

Wetterfeste Holzfarbe für den Außenbereich ist langlebiger als gewöhnliche Lack- und Ölfarben. Im Gegensatz zu diesen Produkten, die bei starkem Regen oder Schnee binnen kurzer Zeit abplatzen können, hält wetterfeste Farbe dauerhaft.

Bei der Auswahl einer Holzfarbe ist es wichtig, dass Sie sich überlegen, wofür Sie sie verwenden wollen. Wenn Sie Holz streichen müssen, das seine Abmessungen behalten soll, suchen Sie nach einer Farbe, die speziell für „maßhaltiges“ Holz geeignet ist. Das trifft zum Beispiel bei Fenstern und Türen zu. Möchten Sie die Wände Ihres Gartenhauses streichen, ist diese Vorraussetzung nicht ganz so wichtig.

Vergewissern Sie sich vor dem Streichen, dass die Oberfläche sauber und frei von Staub und Schmutz ist. Tragen Sie eine Grundierung auf, wenn die Oberfläche neu ist oder wenn Sie die Farbe ändern wollen. Tragen Sie die Farbe in dünnen Schichten auf und lassen Sie jede Schicht vollständig trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Um unansehnliche Streifen zu vermeiden, streichen Sie immer in Richtung der Holzmaserung und belasten Sie Ihren Pinsel nicht zu sehr mit Farbe. Lassen Sie die gestrichene Oberfläche 24 Stunden lang trocknen, bevor Sie sie Feuchtigkeit aussetzen oder Gegenstände darauf abstellen.

Wählen Sie eine Farbe, die zu Ihrem gewünschten Stil passt, z. B. eine helle Farbe wie Weiß oder Grau, um die natürliche Farbe und Maserung des Holzes zu erhalten, oder wenn Sie einen völlig neuen Look wünschen, einen bunten Anstrich. Denken Sie daran, dass auch transparente Farben, wie z. B. Holzlacke, das Aussehen eines Möbelstücks oder eines Raums verändern können. Wenn Sie ein handgefertigtes Möbelstück mit einem Holzanstrich versehen möchten, wählen Sie einen Anstrich in der Farbe des Holzes, um dessen natürliche Schönheit nicht zu überdecken, oder entscheiden Sie sich für einen helleren Farbton, wenn Sie das Möbelstück wirklich zum Leuchten bringen möchten.