Holzfarbe außen

Aktualisiert am: 16.09.2022

Kurz & Knapp

  • Mit einer lösungsmittelarmen Außen-Holzfarbe können Sie die Umwelt schützen.

  • Wer zwischen den Farbanstrichen nicht so lange warten möchte, sollte zu einer Holzfarbe für Außen greifen, die eine Trockenzeit von lediglich 2 bis 3 Stunden mit sich bringt.

  • Sie können sich eine Grundierung sparen, wenn Sie eine 2in1- oder 3in1-Holzfarbe für Außen auswählen.

Holzfarben für außen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wetterbeständige Deckfarbe für Außen und Innen, einfache Verarbeitung, schnelle Trocknung, langlebig

Langlebige Wetterschutzfarbe mit kurzer Trocknungszeit: Mit der BAUFIX Express-Deckfarbe Wetterschutzfarbe

kann aufgrund der kurzen Trocknungszeit ein Projekt an nur einem Tag problemlos zweimal gestrichen werden.
Die meisten Käufer heben hervor, dass die Holzfarbe sehr leicht zu verarbeiten ist, da sie tropffrei ist, nicht spritzt und darüber hinaus eine gute Konsistenz aufweist.
Auch die hervorragende Deckkraft wird in den meisten Bewertungen gelobt. Um ein Objekt deckend zu streichen, sind bei den meisten Käufern nur zwei Anstriche notwendig gewesen. Dadurch, dass die Farbe laut Kundenrezensionen sehr schnell trocknet, sind die Anstriche innerhalb kürzester Zeit möglich.
In vielen Bewertungen wurde auch die hohe Wetterfestigkeit sowie das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis betont.
Nur in sehr seltenen Fällen gab es Probleme beim Farbauftrag. Untergründe wie harziges Holz können demnach nicht optimal mit der BAUFIX Express-Deckfarbe Wetterschutzfarbe abgedeckt werden.
In einigen Kundenrezensionen wird zudem bemängelt, dass der Farbeimer bei der Ankunft defekt war, sodass die Farbe ausgelaufen ist.

Vorteile:
  • leicht zu verarbeiten
  • hervorragende Deckkraft
  • trocknet schnell
  • hohe Wetterfestigkeit
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • nicht für harziges Holz geeignet

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Holzschutzfarbe für den Innen- und Außenbereich, wetterfest und UV-beständig, lösemittelfrei, gute Haftung, hohe Deckkraft

Hochwertige Holzschutzfarbe für den Innen- und Außenbereich: Die WO-WE Holzfarbe Holzlack Holzbeschichtung

ist frei von Lösemitteln und kann daher für Holzzäune, Holzstühle oder auch Holschränke im Innenbereich zum Einsatz kommen.
Viele Käufer waren vor allem von der einfachen Verarbeitung der Holzfarbe begeistert. Sowohl mit einer Rolle als auch mit einem Pinsel lässt sich die Farbe sehr leicht und gleichmäßig auftragen. Sie tropft kaum bis gar nicht, sodass auch ein Anstrich über Kopf möglich ist.
Bezüglich der Deckkraft ist die Meinung der Käufer gespalten. Käufer von dunkleren Tönen gaben an, dass die Farbe eine ideale Konsistenz und eine sehr hohe Deckkraft aufweist. Bei helleren Farbtönen wie weiß oder gelb wurde häufig angegeben, dass die Farbe sehr dünnflüssig ist und weniger gut deckt.
In den meisten Bewertungen wurde zudem die hervorragende Wetterfestigkeit gelobt. Lediglich Käufer, die die Farbe auf Terrassendielen oder anderen Böden aufgetragen haben, hatten teilweise Probleme hinsichtlich der Strapazierfähigkeit, sodass von abgeplatzter und abgeblätterte Farbe die Rede ist.
Auch wenn die WO-WE Holzfarbe Holzlack Holzbeschichtung sowohl für den Innen- als für den Außenbereich geeignet ist, sprachen sich viele Käufer für die ausschließliche Verwendung im Außenbereich aus, da die Trocknungszeit innerhalb der eigenen vier Wände sehr lang ist.

Vorteile:
  • einfache Verarbeitung
  • tropft nicht
  • hohe Deckkraft
  • gute Wetterfestigkeit
Nachteile:
  • helle Farbtöne sind sehr dünnflüssig
  • weniger gut für Böden und Treppen geeignet
  • lange Trocknungszeit im Innenbereich

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Holzfarbe für Außen, wetter- und UV-beständig, lösemittelhaltig, deckend und strapazierfähig

Lösemittelhaltige Wetterschutzfarbe mit ausgezeichneter Deckkraft: Mit der Bondex Holzfarbe für Außen

lassen sich Carports, Gartenhäuser und Zäune ideal vor Wettereinflüssen schützen.
Die Verarbeitung der Bondex Holzfarbe für Außen wird in vielen Bewertungen als sehr positiv hervorgehoben. Die Farbe tropft nicht bis kaum, hat eine angenehme Konsistenz und lässt sich gut streichen.
Auch hinsichtlich der Deckkraft und der Ergiebigkeit ist in den Kundenrezensionen viel Positives zu finden. Bei den meisten Käufern deckt die Farbe spätestens nach dem zweiten bis dritten Anstrich sehr zuverlässig. Zudem wird die hohe Wetterfestigkeit lobend erwähnt.
Mit der weißen Farbe hatte jedoch ein Teil der Käufer Schwierigkeiten. Sie gaben an, dass die Farbe sehr dünnflüssig ist und eine entsprechend geringe Deckkraft aufweist. Allerdings trifft dies nicht auf alle Käufer der weißen Farbe zu.
In einigen wenigen Bewertungen wurde zudem auch eine geringe Haltbarkeit und eine unzureichende Abriebfestigkeit kritisiert.

Vorteile:
  • einfache Verarbeitung
  • tropft nicht
  • gute Konsistenz
  • hohe Deckkraft
  • gute Wetterfestigkeit
Nachteile:
  • weiße Farbe ist dünnflüssig und weist eine geringe Deckkraft auf
  • geringe Haltbarkeit
  • nicht ausreichend abriebfest

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Holzfarbe für Außen kaufen – für Schutz und farbliche Abwechslung sorgen

Ob Gartenmöbel, Zäune oder Kinderspielgeräte – all diese Garten-Gegenstände sind permanent der Witterung ausgesetzt und müssen entsprechend geschützt werden. Um Holz vor Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit zu bewahren, sind Holzfarben für Außen ideal geeignet. 

Bei Holzfarben für Außen steht der Schutz vor jeglichen Witterungseinflüssen im Vordergrund. Um jedoch auch die Umwelt zu schonen, sollte sie lösemittelarm und frei von anderen giftigen Dämpfen sein. 

Im Gegensatz zur Holzlasur verleiht Holzfarbe eine neue Farbe 

Wer seinen Zaun, ein Gartenhaus oder die Gartenmöbel aus Holz streichen möchte, kann zu verschiedenen Mitteln greifen. Sowohl Holzlasuren als auch Holzlacke sind uneingeschränkt empfehlenswert. Die Wahl des Mittels beruht letztendlich auf der persönlichen Präferenz.

Holzlasuren sind sehr gut geeignet, um das Holz vor Wind und Wetter zu schützen. Allerdings sind sie nahezu farblos. Es kann lediglich zwischen verschiedenen Holznuancen gewählt werden. Die Holzmaserung schimmert jedoch stets noch durch.

Eine Holzfarbe für Außen ist im Gegensatz dazu eine Art Lack, welcher die gleichen Anforderungen wie eine Holzlasur erfüllt. Darüber hinaus kann dem Holz mit einer Außen-Holzfarbe jedoch auch eine neue Farbe verliehen werden.

Zudem sorgt Außen-Holzfarbe für eine geschlossene Farbschicht auf der Holzoberfläche. Das bedeutet, dass das Holz nicht nur wie eine Lasur vor Wasser und UV-Strahlung schützt, sondern auch wasserdampfundurchlässig ist.

Holzfarben müssen hohe Anforderungen erfüllen

Die Hauptaufgabe von Holzfarbe besteht darin, das Holz vor äußeren Einflüssen zu schützen. Damit Regen und Feuchtigkeit dem Holz nichts anhaben können, sind Holzfarben für Außen wasserfest. 

Allerdings kann auch die Sonneneinstrahlung das Holz porös machen. Ein hoher UV-Schutz ist aus diesem Grund ebenso wichtig.

Darüber hinaus sind in einer Holzfarbe für Außen Farbpigmente enthalten, die eine große Auswahl an verschiedenen Farben bieten. Auf diese Weise kann das zu streichende Objekt perfekt an die restliche Gartengestaltung angepasst werden.

Je hochwertiger das gekaufte Produkt ist, desto länger ist das Holz geschützt, ohne dass ein weiterer Anstrich vorgenommen werden muss. Daher empfiehlt es sich, nicht unbedingt zu dem günstigsten Produkt zu greifen, sondern lieber etwas mehr Geld zu investieren.

Hersteller versehen ihre Produkte mit Hinweisen, inwiefern eine Holzfarbe wasserabweisend ist und einen UV-Schutz besitzt.

Lösemittelarme Holzfarbe schont die Umwelt

Bis vor einigen Jahren war es allgemein üblich, dass Holzschutzfarben auf Lösemittelbasis hergestellt wurden. Durch die Verwendung von Lösungsmitteln kann ein Lack sehr leicht verarbeitet werden. Auch das Trocknen nimmt nur sehr wenig Zeit in Anspruch.

Farben, die Lösungsmittel enthalten, härten außerdem besser aus, sodass sie eine zuverlässige Schutzbarriere zwischen dem Holz und der Außenwelt bilden.

Heutzutage wird auf den Einsatz von Lösungsmittel mehr und mehr verzichtet. Zum einen dient der Verzicht der eigenen Gesundheit. Da lösungsmittelhaltige Farben giftige Dämpfe ausstoßen, ist es vor allem bei Innenfarben wichtig, dass diese lösungsmittelfrei sind.

Aber auch für den Außenbereich kommen vermehrt Farben auf Wasserbasis zum Einsatz, um die Umwelt zu schützen. Da jedoch eine gewisse Schutzwirkung vor äußeren Umwelteinflüssen erforderlich ist, sind die Produkt zumeist nicht lösungsmittelfrei, sondern lösemittelarm.

Ergiebigkeit und Deckkraft nehmen Einfluss auf die benötigte Menge

Wie viel Außen-Holzfarbe benötigt wird, hängt davon ab, wie groß die zu streichende Fläche ist. Allerdings gibt es keine allgemeingültige Angabe dazu, wie viel Liter für welche Fläche benötigt werden. 

Das liegt daran, dass Holzfarben für Außen eine sehr unterschiedliche Ergiebigkeit aufweisen können. Hersteller versehen ihre Produkte dazu mit dem Hinweis „reicht für x m²“. Je ergiebiger ein Produkt ist, desto weniger Farbe wird insgesamt benötigt.

Allerdings nimmt auch die Deckkraft einen entscheidenden Einfluss darauf, wie viel Farbe beim Anstrich verbraucht wird. Denn je besser die Farbe deckt, desto weniger Anstriche sind notwendig, um das Gartenhaus oder die Gartenmöbel vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Zwischen den einzelnen Farbanstrichen muss die Farbe trocknen. In einigen Fällen ist die Farbe erst nach 12 bis 24 Stunden überstreichbar. Allerdings gibt es auch Außen-Holzfarben, bei denen bereits nach 2 bis 3 Stunden ein weiterer Farbanstrich möglich ist.

Holzfarben für Außen können auch mithilfe einer Farbspritzpistole aufgetragen werden. Auf diese Weise ist eine besonders schnelle und gleichmäßige Farbverteilung möglich.

2in1-Holzfarben benötigen keine Grundierung

Je nach Holzart wird die Farbe unterschiedlich gut aufgenommen. Unbehandeltes Holz saugt die Farbe so stark auf, dass mehrere Anstriche notwendig sind, um die volle Deckkraft zu erreichen.

Um das Holz entsprechend vorzubereiten, ist in der Regel eine Grundierung notwendig. Diese wird mit einem entsprechenden Produkt vorgenommen. Sie sorgt für einen farblich gleichmäßigen Untergrund, sodass der anschließende Anstrich besonders gleichmäßig wird.

Dadurch, dass die Grundierung eine Schutzschicht zwischen dem Holz und der Farbe bildet, können Stoffe aus dem Holz nicht mehr ungehindert in die Farbe eindringen und die Schutzwirkung beeinträchtigen.

Wer sich den zusätzlichen Anstrich mit einer Grundierung jedoch sparen möchte, kann auch zu Außen-Holzfarben greifen, die bereits eine Grundierung beinhalten. Diese werden als 2in1-Holzfarben bezeichnet.

Darüber hinaus gibt es auch 3in1-Außen-Holzfarben, die zusätzlich nicht nur eine Grundierung, sondern auch eine Imprägnierung gewährleisten.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.