Kettensägenöl - Schmier- und Haftöl für Sägeketten

Aktualisiert am: 14.01.2022

Kettensägenöl sorgt dafür, dass die Kettensäge glatt und gleichmäßig läuft – egal ob im Hochsommer oder bei Minusgraden. Das Sägekettenöl muss dafür gut an der Sägekette und allen beweglichen Teilen haften und perfekte Schmiereigenschaften haben. Dadurch hemmt ein gutes Kettensägenöl auch den Verschleiß und kann die Lebensdauer Ihrer Kettensäge verlängern.

Kettensägenöl Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kettensägenöl, biologisch abbaubar, Inhalt: 1 Liter

Perfekte Haft- und Schmiereigenschaften: Das STIHL 7815163001 Bio Plus Sägekettenöl

ist ein hochwertiges, biologisch abbaubares Kettensägenöl, das laut Käuferberichten über sehr gute Hafteigenschaften verfügt. Dennoch, so die Käufer, sei es nicht zu zäh, sondern verteilt sich gut, verklumpt nicht und setzt die Sägekette nicht zu.
Zudem handelt es sich um ein Bio Kettensägenöl. Das heißt, das STIHL 7815163001 Bio Plus Sägekettenöl ist schnell biologisch abbaubar, was das Öl umweltfreundlich macht.
Mehrere Käufer geben an, dass sie wegen der guten Fließ- und Schmiereigenschaften kein anderes Kettensägenöl mehr verwenden werden und seit der ersten Verwendung nur noch das STIHL 7815163001 Bio Plus Sägekettenöl nutzen.
Auch die Ergiebigkeit wird von den Käufern gelobt. Da das Öl sich sehr fein verteilt und auch bei kalten Temperaturen flüssig bleibt, wird nur wenig Kettensägenöl benötigt.

Vorteile:
  • biologisch abbaubar und dadurch umweltfreundlich
  • sehr gute Hafteigenschaften
  • sehr gute Schmiereigenschaften
  • wird nicht hart oder zäh
  • sehr ergiebig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Makita 988002658 Sägekettenöl mineralisch 5L

Öl für die Sägekette von Elektrowerkzeugen. Die Verwendung dieses Öls sorgt für die richtige Pflege und Schmierung der Sägekette zu jeder Zeit. Verhindert übermäßigen Verschleiß oder Brüche. Ideal für den professionellen Einsatz. Es enthält Zusätze, die das Anhaften an Metallteilen und das Rosten verhindern, erleichtert die Reinigung mit dem Wasserstrahl ohne Rückstände.
Der Saugschlauch wird einfach in den Behälter der Führungsschiene gesteckt und ermöglicht so ein schnelles Nachfüllen, ohne die Kettensäge von ihrem Standort zu entfernen (Führungsschienenöler kann nicht mit Kettensägen verwendet werden).

Vorteile:
  • verhindert übermäßigen Verschleiß oder Brüche
  • erleichtert die Reinigung mit einem Wasserstrahl
Nachteile:
  • Enthält keine antikorrosiven Zusätze

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Oregon Bio Sägekettenöl, 1 Liter

ist ein hervorragendes Produkt für diese Aufgabe, denn es verdrängt nicht nur das Wasser von den Metalloberflächen (egal, ob sie Teil Ihrer Säge sind oder nicht), sondern hinterlässt auch eine Schicht, die zukünftiges Rosten verhindert. Die chemische Zusammensetzung von Oregon Organic Saw Chain Oil sorgt dafür, dass Feuchtigkeit, die auf dem Metall verbleibt, nicht lange genug bleibt, um und dass das eingedrungene Wasser an der Oberfläche des Metalls abperlt, um es zu schützen.
Oregon Organic Saw Chain Oil ist auch ein großartiges Produkt, das Sie auf Ihre Hände auftragen können, wenn Sie Ihre Kettensäge für den Tag nicht mehr brauchen. Es enthält verschiedene natürliche Öle (wie Hanfsamenöl, Jojobasamenöl und Kokosnussextrakt), die nicht nur Ihre Haut pflegen, sondern auch als Feuchtigkeitsspender fungieren, damit sie auch nach regelmäßigem Waschen mit Wasser und Seife weich bleibt. Dies ist nur eine weitere Möglichkeit, wie Oregon Sie bei der Arbeit im Freien auf natürliche Weise gesund hält! Oregon Organic Saw Chain Oil kann nicht nur für Sägen, sondern auch für andere Werkzeuge wie Baumscheren oder Astscheren verwendet werden.

Vorteile:
  • Ganz natürliche Zutaten
  • Hergestellt in den USA von einem stolzen Unternehmen im Besitz von Mitarbeitern
  • Ohne Erdöldestillate und künstliche Farbstoffe
Nachteile:
  • Kann im Vergleich zu anderen Produkten auf dem Markt sehr kostspielig sein
  • Enthält keinen Sonnenschutz

Was ist Kettensägenöl?

kettensägenöl ist eine Art Schmiermittel, das bei Kettensägen verwendet wird, um Überhitzung zu vermeiden. Es trägt dazu bei, dass der Motor reibungslos läuft und die Leistung erhöht wird. Hochwertiges, preiswertes Kettensägenöl können Sie in vielen Baumärkten oder Eisenwarengeschäften kaufen. Es ist zwar möglich, vorgemischtes Kettensägenöl zu kaufen, aber viele Menschen entscheiden sich dafür, ihr eigenes Öl zu mischen. So können Sie das Öl auf Ihre speziellen Bedürfnisse abstimmen.

Wie verwende ich Kettensägenöl?

Bevor Sie Ihre Säge in Betrieb nehmen, lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, ob Sie Öl nachfüllen müssen oder nicht. Um Öl nachzufüllen, während der Motor läuft, nehmen Sie den Deckel des Benzintanks ab und gießen eine kleine Menge Öl ein (beginnen Sie mit 0,25 Litern). Bringen Sie dann den Deckel wieder an und lassen Sie die Säge einige Minuten laufen, bevor Sie sie abstellen. Die Aufwärmzeit trägt dazu bei, dass sich das neue Öl in Ihrem Motor verteilt. Lassen Sie Ihre Säge danach vollständig abkühlen, bevor Sie sie wieder starten. Wenn Sie mehr oder weniger als 0,25 Liter nachfüllen möchten, müssen Sie dies in Zukunft bei jedem Nachfüllen entsprechend anpassen. Der Betrieb einer Kettensäge ohne Öl im Motor kann zu schweren Schäden an den inneren Teilen führen und kostspielige Reparaturen nach sich ziehen.

Wie viel Öl sollte ich hinzufügen?

Schauen Sie im Benutzerhandbuch Ihres Geräts nach, um festzustellen, wie viel Öl Sie nachfüllen müssen. In der Regel müssen Besitzer ihre Säge so weit auffüllen, dass der Ölstand im Tank bei Betriebstemperatur, die zwischen 71°C (160°F) und 82°C (180°F) liegen muss, 0,3-0,4 Liter erreicht. Für die meisten Standardanwendungen in Privathaushalten wird in den Sommermonaten ein Ölgehalt von etwa 0,5 Litern pro Liter verbrauchtem Kraftstoff bevorzugt. Ihre Säge benötigt mehr oder weniger, je nach Typ und Verwendung der Säge.

Prüfen Sie den Ölstand bei laufender Kettensäge und sich drehender Schiene/Kette unmittelbar nach einem Schnitt. Lassen Sie dem Öl genügend Zeit – etwa eine halbe Minute – um vom Tank bis zur Spitze des Schwertes zu zirkulieren, bevor Sie den Stand überprüfen. Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie ihn mindestens fünfzehn Minuten lang abkühlen.

Nehmen Sie die beiden Deckel auf dem Tank Ihrer Säge ab und prüfen Sie, ob das Öl in den Schaugläsern auf beiden Seiten der Maschine steht. Der Ölstand sollte sich auf beiden Seiten des Schauglases befinden, wenn Sie mit der Überprüfung fertig sind. Allerdings werden die beiden Schaugläser wahrscheinlich unterschiedliche Füllstände aufweisen, da der Luftdruck in einem oder mehreren Fächern die Anzeige leicht beeinflusst. Wenn der Ölstand auf einer Seite niedrig ist, füllen Sie etwas Öl nach.

Wofür wird Kettensägenöl verwendet?

Sie benötigen Kettensägenöl für den normalen Gebrauch, wenn Sie Ihr ursprüngliches Schmiermittel seit dem Kauf nicht gewechselt haben. Wenn Sie es gewechselt haben, brauchen Sie es nur ab und zu zu verwenden, um die Haltbarkeit Ihrer Kettensäge zu erhalten.

Kann ich andere Öle verwenden?

Wenn Sie eine alte Kettensäge haben, die durch die Verwendung von Standard-Schienenschmiermitteln beschädigt werden könnte, können Sie Ersatzstoffe wie Pflanzenöl oder Kerosin zur Reinigung verwenden. Allerdings funktionieren diese möglicherweise nicht bei neueren Modellen, die speziell für moderne Schienenschmiermittel entwickelt wurden; fragen Sie einen Experten, bevor Sie dies versuchen.

Wie pflege ich meine Kettensäge?

Das Geheimnis für eine lange Lebensdauer Ihrer Kettensäge liegt darin, dass Sie nicht zulassen, dass sich Korrosion an die Schiene und die Kette. Korrosion verlangsamt die Leistung Ihrer Säge, aber schlimmer noch, sie verkürzt die Lebensdauer von Schiene und Kette. Wenn Sie viel in sehr nassen Umgebungen sägen oder wenn es viel Saft gibt, kann Korrosion zu einem Problem werden, wenn keine Schutzmaßnahmen getroffen werden. Aus diesen Gründen ergreifen viele Kettensägenbenutzer zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, um ihre Ausrüstung vor Rost und Korrosion zu schützen. Eine Möglichkeit, Ihre Schiene und Kette zu pflegen, ist, sie gut zu schmieren.

Sie sollten niemals zulassen, dass sich beim Sägen überschüssiges Öl auf der Schiene oder der Kette ansammelt. Wenn Sie mit dem Sägen fertig sind, schalten Sie die Kettensäge am besten aus und stellen sie so ab, dass sie nicht umkippen kann. Entfernen Sie dann einfach die Abdeckung des Sägeschwerts und wischen Sie das überschüssige Öl ab.

Bitte beachten Sie, dass einige Modelle eine kleinere Kunststoffabdeckung auf der gegenüberliegenden Seite der Schiene haben, auf der Sie stehen, während andere überhaupt keine Abdeckung haben. Bei vielen Kettensägen befindet sich in diesem Gehäuse ein kleines Filtersieb, das vor dem Abnehmen des Gehäuses von Verunreinigungen befreit werden muss. Wenn Sie die Verunreinigungen nicht entfernen, kann Ihre Säge beschädigt werden! Nachdem Sie das Gehäuse entfernt haben, überprüfen Sie es sorgfältig auf Anzeichen von Beschädigungen. Wenn es Anzeichen von Beschädigungen gibt (wie Risse oder loses Metall), muss es ersetzt oder repariert werden, bevor Sie Ihre Kettensäge wieder benutzen.

Was sollte ich beim Kauf von Kettensägenöl beachten?

Bei den meisten Kettensägen steht im Handbuch, welches Öl Sie verwenden sollen. Wenn das nicht der Fall ist oder Sie keins finden können, verwenden Sie höchstwahrscheinlich ein Standard-Schienen- und Kettenöl mit einem Gewicht von 30. Schauen Sie vorsichtshalber in Ihrem Handbuch nach, aber wahrscheinlich ist es dieses Öl. Die empfohlene Sorte für Lenker- und Kettenöl ist SAE 30 . Dies sollte auf dem Behälter angegeben sein, ebenso wie andere Informationen wie das Verfallsdatum und ob es synthetisch ist oder nicht. Achten Sie unbedingt auf das Verfallsdatum, denn altes Schienen- und Kettenöl kann dünnflüssig werden und Ihre Kettensäge beschädigen und/oder Fehlfunktionen verursachen. Wenn Sie einen neuen Behälter geöffnet haben, vermerken Sie das Öffnungsdatum, damit Sie wissen, wie viel Zeit vergangen ist.

Wo sollte ich Kettensägenöl lagern?

Am besten lagern Sie Kettensägenöl in einer kühlen, trockenen und dunklen Umgebung wie einer Garage oder einem Schuppen, wo die Temperatur kontrolliert wird.

Es gibt viele Orte, an denen Sie Kettensägenöl aufbewahren können, aber es ist wichtig, dass es vor Hitze und Feuchtigkeit geschützt wird. Diese Bedingungen können Schäden verursachen und die Lebensdauer Ihres Öls verkürzen. Kettensägenöle enthalten Zusätze, so genannte Detergentien, die die Maschine reinigen und vor Verschleiß und Korrosion schützen sollen. Die Detergenzien werden durch hohe Temperaturen schnell beschädigt, so dass sie sich zersetzen, Filter verstopfen und ihre Aufgabe nicht mehr effektiv erfüllen können.

Fazit

Kettensägenöl ist also ein sehr wichtiger Teil Ihrer Säge. Ohne Öl beschädigen Sie wahrscheinlich das Schwert und die Kette und riskieren Korrosion, wenn die Säge über einen längeren Zeitraum ohne richtige Pflege gelagert wird. Bei richtiger Pflege gibt es keinen Grund, warum eine Kettensäge nicht ein Leben lang halten sollte, wenn Sie sie nach dem Gebrauch oder der Lagerung mit dieser einfachen Aufgabe schmieren. Kettensägenöl sollte gemäß Ihrer Bedienungsanleitung gekauft werden und kann in verschiedenen Kanistern geliefert werden. Und schließlich sollten Sie immer die empfohlene Ölsorte verwenden, die in der Anleitung Ihrer Säge angegeben ist, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten!