Große Laternen – dekorative Gartenbeleuchtung

Aktualisiert am: 22.08.2022

Kurz & Knapp

  • Klassische Laternen werden mit Kerzen bestückt. Wer auf Wachsflecken und offenes Feuer verzichten möchte, kann große Laternen auch mit LED-Kerzen ausstatten.

  • Solarbetriebene große Laternen sind besonders umweltfreundlich, da sie ihre Energie aus der Sonneneinstrahlung beziehen.

  • Große Laternen mit der Schutzart IP44 können bedenkenlos Spritzwasser ausgesetzt werden.

große Laternen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Große Laterne, Typ: klassische Laterne, Abmessungen: 16,5 cm x 16,5 cm x 80 cm (L x B x H), Material: Edelstahl & Glas, mit echten Kerzen und LED-Kerzen nutzbar

Wetterfestes Dekoelement: Die home+ Laterne aus Edelstahl

besteht aus rostfreiem Edelstahl und gehärtetem, bruchfesten und hitzebeständigen Temperglas, sodass eine ganzjährige Nutzung im Garten möglich ist.
Optisch gefällt die Laterne den Käufern sehr gut. Sie weist ein edles und modernes Design auf und glänzt sehr schön. Im Eingangsbereich und auf Terrassen ist sie damit ein echter Hingucker.
Auch die Verarbeitung wird lobend erwähnt. Das Glas ist sehr dick und kann bei Bedarf ausgetauscht werden. Die Beschichtung ist hochwertig und die Gelenke der Türen sind sehr massiv. Zudem weist die home+ Laterne aus Edelstahl keine scharfen Kanten auf.
In einigen Kundenbewertungen wird jedoch bemängelt, dass sich die große Laterne nur bedingt für den Außeneinsatz handelt. Bereits nach wenigen Monaten bilden sich Rostflecken an den Ecken. Auch Wasser kann über die Tür in die Laterne eindringen.

Vorteile:
  • edles, modernes Design
  • hochwertige Materialien
  • gut verarbeitet
Nachteile:
  • in einigen Fällen bildet sich Rost
  • nicht wasserdicht

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Große Laterne, Typ: Solarlaterne, Abmessungen: 15 cm x 15 cm x 43 cm (L x B x H), Material: Metall, mit warmweißer LED-Outdoor-Kerze, Akku: AA 600 mAh Solarakku, Schutzart: IP44

Solarlaterne im orientalischen Design: Die Lights4fun Marokkanische LED Solar Laterne

ist mit einer LED-Outdoor-Kerze versehen, die über einen Solarakku mit Energie versorgt wird. Durch das marokkanische Design zaubert die Laterne eine orientalische Stimmung.
Das außergewöhnliche, orientalische Design der Laterne gefällt den Kunden laut Bewertungen äußerst gut. Sie wirft ein tolles Muster an die Wand und verleiht Terrassen, Balkonen und Eingangsbereichen das gewisse Etwas.
Die Lights4fun Marokkanische LED Solar Laterne wirft ein sehr schönes, helles Licht und zaubert damit eine wunderschöne Atmosphäre. Bei voller Aufladung leuchtet die Solarlaterne laut Angaben der Nutzer die ganze Nacht durch.
In einigen Kundenbewertungen wird bemängelt, dass die Solarlaterne nicht wasserdicht ist und dementsprechend nur bedingt für den Einsatz in ungeschützten Bereichen geeignet ist.
Bei einigen Käufern kam die Laterne leider im defekten Zustand an, sodass sie nicht als Solarlaterne genutzt werden konnte. Indem die Laterne reklamiert wurde, konnte sie jedoch schnell ausgetauscht werden.

Vorteile:
  • optisch ansprechendes Design
  • erzeugt ein schönes, helles Licht
  • wirft ein schönes Muster
  • lange Leuchtdauer
Nachteile:
  • nicht wasserdicht
  • in Einzelfällen kam die Laterne defekt an

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Große Laterne, Typ: Solarlaterne, Abmessungen: 21 cm x 21 cm x 80 cm (L x B x H), Material: Kunststoff (Polyrattan), mit 25 warmweißen LEDs, mit Ein-/Aus-Schalter, Schutzart: IP44

Kunstvoll gestaltete Solarlaterne: Die Deuba Solarleuchte

Die Deuba Solarleuchte passt zu jedem Einrichtungsstil und ist ideal für den Außeneinsatz geeignet.
In erster Linie besticht die Deuba Solarleuchte durch ihr modernes Design. Das verwendete Polyrattan wird als sehr hochwertig beschrieben.
Laut Erfahrungsberichten der Käufer gibt die Solarlaterne ein sehr gemütliches Licht ab. Sie ist so hoch wie eine normale Stehlampe und beeindruckt damit durch eine große Leuchtkraft. Voll aufgeladen leuchtet sie bis zu 7 Stunden.
Bemängelt wird jedoch in einigen Kundenbewertungen, dass das Solarpanel nicht sehr langlebig ist. Bei Bedarf kann jedoch ein Solareinsatz beim Hersteller nachbestellt werden. Dieser ist laut Kundenmeinung jedoch sehr kostenintensiv.

Vorteile:
  • modernes Design
  • hochwertiges Material
  • schöne Größe
  • erzeugt ein gemütliches Licht
  • hohe Leuchtkraft
Nachteile:
  • Solarpanel ist nicht sehr langlebig

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Große Laterne kaufen – für Sicherheit bei Dunkelheit sorgen

Wer schon einmal im Dunkeln einen unbeleuchteten Weg entlang gegangen ist, weiß, dass jeder Stein zur Stolperfalle werden kann. Daher kommen in öffentlichen Bereichen Laternen zum Einsatz, die die Wege bei Dunkelheit ausleuchten.

Um auch den eigenen Garten ausleuchten zu können, setzen viele Gartenbesitzer auf Laternen. Je größer eine Laterne ist, desto eindrucksvoller wirkt sie und desto mehr Licht kann auch erzeugt werden.

Unterschieden wird zuallererst zwischen den verschiedenen Leuchtmitteln und Betriebsarten. Die Auswahl reicht von einfachen Kerzen bis hin zu solarbetriebenen LED-Lampen. Bei allen Varianten müssen jedoch Materialien zum Einsatz kommen, die den Witterungsbedingungen standhalten.

Große Laterne erzeugen eine romantische Atmosphäre

In der Dunkelheit sind Wege, Hindernisse und auch andere Menschen kaum noch zu erkennen. Um auch bei Dunkelheit noch gemütlich im Garten beisammensitzen zu können, können verschiedene Lichter und Leuchten eingesetzt werden.

Laternen zählen zu den beliebtesten Gartenleuchten. Sie sehen sehr dekorativ aus und schenken darüber hinaus ausreichend Licht. Durch das Ausleuchten von Wegen bieten sie zusätzlich ein wenig mehr Sicherheit.

Ein großer Vorteil von großen Laternen liegt darin, dass sie auch auf größeren Flächen nicht untergehen. Laternen mit einer Größe von über 70 cm eignen sich hervorragend, um auf dem Boden aufgestellt zu werden. Bei einer geringeren Höhe empfiehlt es sich, die Laternen auf einem Tisch oder einer anderen Vorrichtung aufzustellen.

Große Laternen können im gesamten Garten eingesetzt werden. Besonders häufig werden sie auf Terrassen, Balkonen oder im Eingangsbereich von Häusern aufgestellt. Sie erzeugen eine warme und romantische Atmosphäre.

Darüber hinaus können große Laternen auch als reine Dekorationsobjekte genutzt werden. Indem Dekoelemente wie Kunstpflanzen, Steine oder Figuren in die Laterne eingesetzt werden, zieren sie Hauseingänge oder Wegränder. Mit entsprechenden Elementen kann die Laterne auch den Jahreszeiten entsprechend geschmückt werden.

Solarlaternen nutzen die Sonne als Stromquelle

Wenn wir an Laternen denken, kommen uns üblicherweise zuallererst Produkte in den Sinn, die mit klassischen Kerzen ausgestattet werden. Allerdings gibt es mittlerweile auch Laternen, die die benötigte Energie über ein Solarmodul erzeugen.

Beide Varianten bringen individuelle Vor- und Nachteile mit sich, sodass Gartenbesitzer für sich selbst entscheiden müssen, mit welchem Produkt sie besser zurechtkommen. Im Folgenden werden die beiden Varianten im Detail vorgestellt.

Große Laternen für Kerzen

Die klassischste Variante stellen große Laternen dar, die mit einer Kerze ausgestattet werden. Die Größe der Kerze kann dabei frei gewählt werden. Es ist auch möglich, mehrere Kerzen in eine Laterne zu setzen.

Um die Lichtquelle einsetzen zu können, sind die Laternen mit einem Element ausgestattet, welches sich seitlich öffnen lässt. Glasscheiben sorgen dafür, dass die Kerzenflamme auch bei Wind nicht erlischt.

Da herkömmliche Kerzen bei starker Sonneneinstrahlung schmelzen und großflächige Wachsflecken hinterlassen können, sind einige Gartenbesitzer bereits dazu übergegangen, ihre Laternen mit LED-Kerzen auszustatten.

LED-Kerzen können aus Echtwachs oder Kunststoff hergestellt sein. Anstelle eines Dochts besitzen sie jedoch ein kleines LED-Licht, welches die Energie über Batterien oder Akkus bezieht. LED-Kerzen erzeugen zudem kein echtes Feuer, sodass keine Gefahr besteht, dass die Flamme andere Gegenstände ansteckt.

Statt mit Kerzen können große Laternen auch mit Lichterketten ausgestattet werden. Diese werden in der Regel über Batterien betrieben und sind häufig mit einem Timer ausgestattet.

Solarbetriebene große Laternen

Eine neuere und modernere Variante von herkömmlichen Laternen stellen solarbetriebene Laternen dar. Sie werden mithilfe von Energie betrieben, welche durch die Sonne erzeugt wird.

Dazu sind solche großen Laternen mit einem Solarmodul ausgestattet, welches die Sonneneinstrahlung aufnimmt. Die Sonneneinstrahlung wird in Energie umgewandelt, welche gespeichert wird.

Sobald die Dämmerung einsetzt, schalten sich solarbetrieben Laterne von selbst an. Einige Modelle verfügen darüber hinaus über einen Ein-/Aus-Schalter.

Solarbetriebene Laternen geben die gesammelte Energie des Tages so lange kontinuierlich ab, bis diese aufgebraucht ist. Bei voller Ladung beträgt die Leuchtdauer im Schnitt etwa 6 bis 8 Stunden.

Indem solarbetriebene Lampen ihr Licht über eine LED-Kerze abgeben, erinnern sie optisch sehr stark an herkömmliche Laternen, die das Licht mithilfe herkömmlicher Kerzen erzeugen.

Große Laternen sollten spritzwassergeschützt und witterungsbeständig sein

Damit eine große Laterne draußen eingesetzt werden kann, sollte darauf geachtet werden, dass sie outdoorgeeignet ist. Das bedeutet, dass sie aus Materialien besteht, die den verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten.

Klassische Laternen sind üblicherweise aus Metall und Glas gefertigt. Diese Materialien halten sowohl Sonneneinstrahlung als auch kalten Temperaturen stand. Werden die Laternen ungeschützt aufgestellt, sollte zudem darauf geachtet werden, dass es sich um rostfreies Metall, am besten Edelstahl, handelt.

Beim Kauf von großen Laternen, die mit einem Leuchtmittel betrieben werden, sollte jedoch auch auf die IP-Schutzart geachtet werden. Diese setzt sich aus zwei verschiedenen Ziffern zusammen und gibt Auskunft darüber, wie hoch der Schutzgrad vor Nässe und Feuchtigkeit ist.

Die meisten Laternen weisen folgende IP-Werte auf:

  • IP23: Ist die Laterne sehr geschützt unter einer überdachten Terrasse oder einem überdachten Balkon aufgestellt, reichen Modelle mit der Schutzart IP23 aus.
  • IP44: Kann es hingegen vorkommen, dass Spritzwasser an die großen Laternen gelangt, sollten Gartenbesitzer zu Modellen greifen, die die Schutzart IP44 aufweisen.
Auch wenn große Laternen grundsätzlich ganzjährig im Garten aufgestellt werden, sollten sie unbedingt vor starkem Regen und Schneefällen geschützt werden.

Große Laternen können nicht befestigt werden

Laternen zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf den Boden oder auf ein Tischchen gestellt werden, um für dekoratives Licht zu sorgen.

Auch wenn große Laternen bereits ein deutlich höheres Gewicht als kleine Laternen aufweisen, sind sie durch ihre Bauform dennoch sehr windanfällig. Das bedeutet, dass bereits kleine Windböen dazu führen können, dass die Laterne umfällt.

Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass Laternen grundsätzlich möglichst geschützt aufgestellt werden. Bei sehr starkem Wind ist es notwendig, die Laternen in Sicherheit zu bringen, damit sie keinen Schaden nehmen.

Bei Bedarf können Laternen auch mit Steinen oder anderen geeigneten Materialien beschwert werden.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.