Leitergolf - Der Ratgeber

Aktualisiert am: 29.09.2021

Leitergolf ist ein lustiges Familienspiel für Kinder und Eltern gleichermaßen. Das Ziel des Spiels ist es, die Bolas über die Sprossen der Leiter zu bringen.

Die Elemente des Leitergolfs sind eine Holz- oder Aluminiumleiter, drei Sprossen, zwei Bälle mit Schnur an je einem Ende und eine Spielanleitung.

Leitergolf-Spiele Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Ubergames Original 2021 Leitergolf Spiel

ist ein Originalspiel von Ubergames. Das Spiel ist aus hochwertigen Materialien hergestellt und die Leiter hat eine Länge von 2,40 Metern mit drei Sprossen. Die Bolas haben eine Länge von jeweils 1 Meter. Außerdem besteht das Set aus zwei Bällen, die aus Gummi gegossen wurden und einen Durchmesser von 14 Zentimetern haben.
Die Bolas sind mit Filz überzogen, damit sie die Oberfläche, auf die sie fallen, nicht beschädigen. Außerdem wird das Leitergolfspiel in einer praktischen Baumwolltasche geliefert, in der alles verstaut werden kann.

Vorteile:
  • Leiterspiel mit 3 Sprossen zum Testen der Geschicklichkeit
  • Ideales Spiel, um neue Freunde zu finden, denn es spielt keine Rolle, welches Alter Sie haben, jeder kann mitspielen
  • Die Bolas sind mit Filz überzogen, damit sie die Oberfläche, auf die sie fallen, nicht beschädigen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Izzy Leitergolf Holz

ist ein originelles Leiter-Golfspiel. Das Set besteht aus einer Holzplattform mit drei Sprossen, zwei Bällen und zwei Bolas. Ebenfalls enthalten ist ein Taschentuch, mit dem die Spieler die Bolas über die Leiter werfen können.
Die Leitern sind aus rustikalem Holz gefertigt, wodurch sie in jedem Garten oder Hinterhof schön aussehen. Die Bolas sind aus Baumwolle und sehr leicht zu fangen. Die Bälle sind aus Gummi hergestellt.

Vorteile:
  • Plattform aus Holz, Bolas aus natürlichen Materialien
  • Einfach aufzustellen
Nachteile:
  • Die Leiter aus Golfholz ist nicht wetterfest und kann daher nur im Freien verwendet werden.

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das BuitenSpeel B.V. GA162 Leitergolf, Holz

besteht aus einer Holzleiter, drei Sprossen und zwei Bällen. Das Spiel kann von Kindern ab 4 Jahren im Hof oder Garten gespielt werden.
Das Spiel ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Es ist wichtig, dass ein Erwachsener, der das Spiel kennt, anwesend ist, um zu erklären, wie es funktioniert. Er sorgt auch dafür, dass keine jemand während des Spiels verletzt wird.

Vorteile:
  • Es ist ein einfaches und schnell zu erlernendes Spiel
  • Die Bolas können aus verschiedenen Höhen geworfen werden. Das fördert die Geschicklichkeit des Kindes
  • Das Spiel macht Kindern und Erwachsenen (insbesondere Eltern) gleichermaßen Spaß
Nachteile:
  • Sie brauchen genügend Platz, um dieses Spiel zu spielen

Was ist Leitergolf und wo kommt es her?

Leitergolf ist auch als Ladder Ball, Ladder Toss oder Bolas bekannt. Dieses Spiel kommt aus den USA und ist dort sehr beliebt. Eltern können dieses Spiel mit ihren Kindern spielen, um die Geschicklichkeit zu trainieren.

Wie funktioniert Leitergolf?

Die beiden Spieler sitzen sich mit einem gewissen Abstand gegenüber. Der erste Spieler wirft den roten Bolas über die Leiter, um eine Sprosse zu treffen. Der zweite Spieler macht dasselbe mit seinen blauen Kugeln. Wenn beide Kugeln auf einer Sprosse stecken bleiben, werden zwei Punkte addiert. Wenn beide Kugeln direkt nebeneinander auf einer Sprosse landen, gibt es vier Punkte.

Der Spieler, der eine bestimmte Anzahl von Punkten erreicht hat wer zuerst kommt, gewinnt das Spiel.

Welches Leitergolf für den Garten?

Sie können das Spiel mit allen Arten von Leitern spielen. Es ist jedoch ratsam, eine robuste Leiter aus Aluminium oder Holz zu kaufen, damit sie nicht so leicht kaputt geht. Sie benötigen außerdem Bolas für jeden Spieler und eine Spielanleitung.

Aluminium: Das Aluminium ist robust und widerstandsfähig. Die Gartenleiter mit ihren drei Sprossen ist in der Regel aus Aluminium gefertigt.

Holz: Auch Holz als Material kann für das Spiel verwendet werden. Für das Spielen im Freien empfehlen wir Ihnen, ein starkes, wetterfestes Holz wie Buche oder Eiche für Ihre Gartenversion von Leitergolf zu verwenden.

Ab welchem Alter können Kinder Leitergolf spielen?

Kinder können das Spiel ab einem Alter von etwa sechs Jahren spielen. Das ideale Alter, um mit dem Leitergolf anzufangen, ist etwa das siebte Lebensjahr, da Kinder zu diesem Zeitpunkt bereits die Fähigkeit zu werfen erworben haben.

Kinder können auch mit etwas kleineren Leitern spielen, die zwei Sprossen und eine Gesamthöhe von etwa 1,60 Metern haben. Diese Leitern sind in der Regel aus Holz und machen es Kleinkindern leichter, die Regeln des Leitergolfs schnell zu begreifen.

Welche Ausrüstung brauchen Sie für Ladder Golf?

Um Leitergolf zu spielen, benötigen Sie eine Holz- oder Aluminiumleiter mit drei Sprossen und zwei Bolas für jeden Spieler. Die Bolas werden an beiden Enden einer kurzen Schnur festgebunden.

Wie sollten die Spieler beim Leiter-Golf stehen?

Die Bolas müssen von hinter einer imaginären Linie geworfen werden, die durch die Mitte des Spielfelds verläuft. Die Sprossen der Leiter müssen sich vor dem Wurf befinden.

Wie groß ist ein Leitergolf?

Die Standardgröße für eine Gartenleiter ist neun Fuß. Es können aber auch kürzere Leitern mit zwei Sprossen verwendet werden.

Wie spielt man Leitergolf?

Die beiden Spieler sitzen sich gegenüber und stellen ihre Leitern in gleichem Abstand nebeneinander auf. Dann werfen sie abwechselnd die Bolas und versuchen, sie auf die Sprossen der Leitern zu bekommen.

Der erste Spieler wirft beide Bolas gleichzeitig mit voller Wucht auf die gegnerische Leiter. Wenn beide Kugeln auf einer Sprosse stecken bleiben, erhält der aktive Spieler zwei Punkte

Wenn eine oder beide Kugeln eine Sprosse nicht treffen, bleiben sie liegen und kann der andere Spieler nun beide Bolas gleichzeitig werfen.

Wenn die Kugeln nebeneinander auf einer Sprosse landen, gibt es vier Punkte. Der Spieler, der zuerst elf oder einundzwanzig (je nach Spielversion) Punkte erreicht, ist der Gewinner dieses Spiels.

Das Spiel geht weiter, bis einer der Spieler elf Punkte erreicht hat.

Was sind Bolas?

Die Bälle, die beim Leitergolf geworfen werden, heißen Bolas. Sie haben zwei Schnüre, die an jedem Ende hängen, wodurch die Bolas wie eine Bola-Krawatte aussehen. Der Ball ist an einer Schnur befestigt, während die andere Schnur nach dem Wurf an eine der Sprossen der Leiter gebunden wird. Es ist wichtig, einen Ball mit dem richtigen Gewicht und Durchmesser zu verwenden, wenn Sie zum Beispiel gute Bolas benutzen.

Bolas werden in vielen alten Kulturen als Jagdwerkzeuge verwendet, um ihre Beute zu fangen. Die wichtigste Anforderung an Bolas ist, dass sie schwer genug sein müssen, um die Beine eines Tieres zu umschlingen, und leicht genug, damit sie die Beute nicht sofort töten.

Die Bola ist eine Art nautischer Golfball, der aus Polyethylen hergestellt ist. Sie haben Griffe an jedem Ende, damit sie gehalten werden können, und zwei Metallhaken, die als Sprosse auf der Leiter dienen.

Die Bälle sollten einen Durchmesser von etwa einem Zoll haben und etwa fünf Unzen wiegen. Das erforderliche Gewicht variiert leicht je nach Altersgruppe.

Wie funktioniert die Punktevergabe?

Die Wertung basiert auf vier verschiedenen Arten von Würfen

Der erste Spieler, der 11 Punkte erreicht, gewinnt.

Zwei Spieler werfen die Bolas gleichzeitig auf die gegnerischen Leitern. Wenn beide Kugeln auf einer Sprosse stecken bleiben, darf der Spieler, der als nächstes an der Reihe ist, zweimal werfen und versuchen, vier Punkte zu erzielen. Bleibt nur eine Kugel an einer Sprosse hängen, erhält der Spieler zwei statt vier Punkte.Wenn nur eine Kugel auf einer Sprosse stecken bleibt, erhält der Spieler zwei Punkte.

Zwei Spieler werfen die Bolas gleichzeitig auf die gegnerischen Leitern. Wenn beide Kugeln auf benachbarten Sprossen stecken bleiben (eine Kugel pro Leiter), gibt es vier Punkte.

Was sind die Spielregeln von Leitergolf?

Das Spiel wird mit zwei Teams von je zwei Spielern gespielt.

Jeder Spieler hat einen Zug zum Werfen.

Die erste Mannschaft, die 11 Punkte erreicht, gewinnt das Spiel.

Punkte gibt es für Bolas, die auf den Sprossen der Leiter hängen bleiben, aber nicht für solche, die herunterfallen oder nebeneinander landen, ohne eine Leiterkante zu berühren. Eine Runde besteht aus maximal drei Zügen pro Team.

Fazit

Leitergolf ist für alle Kinder ab vier Jahren geeignet. Es macht auch Spaß, mit Erwachsenen zu spielen. Das Spiel kann in einem Park, Garten oder Hinterhof gespielt werden. Alles, was Sie brauchen, ist eine freie Fläche und zwei Leitern. Sie werfen die Bolas gleichzeitig auf die gegnerischen Leitern. Wenn Sie beide Sprossen gleichzeitig treffen, muss Ihr Gegner es zweimal tun. Wenn eine oder beide Kugeln eine Sprosse verfehlen, bleiben sie liegen und Ihr Gegner kann nun beide Bolas erneut auf die andere Leiter werfen.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.