Markise Terrasse, Schattenspender für heisse Tage

Aktualisiert am: 10.03.2022

Die Terrassen Markise ist bereits sehr lange als optimaler Sonnenschutz für den Außenbereich bekannt. Nicht nur aufgrund ihrer Sonnenschutz Funktion erweist sie sich unverzichbar, sondern auch durch ihr Design. Modernen, ansprechenden Motiven und formstarken Modelle kann man besonders in Ihren Außenbereich integrieren. Mit modernen Markisen und stilvollen Designs können Sie Ihre Terrasse in einen wohnlichen und gemütlichen Außenbereich verwandeln. Daher zählen Markisen für die Terrasse zu den beliebtesten Accessoires, und schützen das eigene Heim zugleich vor Sonne oder Regen. Die meisten Markisen sind sehr leicht anzubringen und lassen sich durch ihr geringes Gewicht problemlos montieren.

Der Markisenstoff ist meist aus Kunststoff oder Polyester hergestellt und bietet optimalen Schutz vor Sonne und Regen. Unter dem Markisenstoff verbergen sich meist die Seitenführungen, mit denen der Stoff eingehängt wird. Markisen gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen, Farben und Größen. Sie sind in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Damit Sie die passende Markise finden, haben wir diesen kleinen Ratgeber zusammengestellt.

Markisen für die Terrasse Testsieger* 2022

Angerer 2302/9400 Klemmmarkise Dralon Nr. 9400, Blau, 300 cm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Angerer 2302/9400 Klemmmarkise Dralon Nr. 9400, Blau, 300 cm

ist die perfekte Ergänzung für jede Mietwohnung. Sie lässt sich schnell und einfach montieren, ohne dass gebohrt oder gedübelt werden muss. Die Markise wird in Deutschland aus 100% Polyacryl gefertigt und lässt sich stufenlos auf jede Einbauhöhe einstellen. Mit Handkurbel und Kettenantrieb ist die Angerer Klemmmarkise 2302/9400 auch für Menschen mit eingeschränkter Kraft leicht zu bedienen. Die hochwertige Ausführung und der hohe UV-Schutz (UV>30) versprechen eine lange Lebensdauer. Die Markise kann sowohl im Sommer, als auch im Winter eingesetzt werden.

Vorteile:
  • Einfache Montage, ohne Bohren und Dübeln
  • Ideal für Mietwohnungen
  • Made in Germany
  • Mit Handkurbel und Kettenantrieb
  • Einbauhöhe stufenlos verstellbar
  • Material: 100% Polyacryl
Nachteile:
  • unverständliche Montageanleitung
  • der Stoff neigt zum Einreißen
KESSER® Seitenmarkise ausziehbar Markise 180 x 300 cm Blickdicht Sichtschutz & Windschutz für Garten Balkon & Terrasse, Seitenrollo mit Wandhalterung, Dunkelgrau

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die KESSER® Seitenmarkise ausziehbar Markise

bietet den idealen Schutz für warme Sommertage auf Balkonen, Terrassen, Gärten, Wintergärten oder auch Fenstern vor direkter Sonneneinstrahlung. Der Sichtschutz bewahrt Sie vor den neugierigen Blicken Ihrer Nachbarn, frühstücken Sie in Ruhe auf Ihrer Terrasse und genießen Sie einfach Ihre Privatsphäre. Vollständig ausgerollt ist das Seitenrollo 300 cm lang und 180 cm hoch. Da das Seitensichtschutzrollo in der Markise aufgerollt ist, können Sie es schnell und einfach aufhängen oder (z.B. bei Gewitter) von der Seite wegrollen. Weiterhin ist die Markise wind- und wasserfest, an heißen Tagen schützt Sie die Markise vor der Sonne und in den kühleren Abend- oder Morgenstunden lässt Sie die Markise angenehm in ihrem Schatten sitzen. Dank des einzigartigen 3D-Seitenschalters können Sie das Seitenrollo ganz einfach vom Rollladen bis zu einer Höhe von ca. 200 cm öffnen und wieder schließen.

Vorteile:
  • Sonnenschutz, idealer Schutz an warmen Sommertagen auf Balkon, Terrasse oder Garten
  • Der Sichtschutz bewahrt Sie vor den neugierigen Blicken Ihrer Nachbarn, genießen Sie einfach Ihre Privatsphäre
  • Vollständig ausgerollt ist das Seitenrollo 300cm lang und 180 cm hoch. Da der seitliche Sichtschutz in der Markisenkassette aufgerollt ist, können Sie den Stoff einfach aus der Länge Ihrer Wahl herausziehen.
  • Einfache Montage, alle benötigten Schrauben sind im Lieferumfang enthalten, sodass Sie sie sofort verwenden können
  • durch das hochwertige und wasserabweisende polyurethan-beschichtete Material wasserabweisend und witterungsbeständig.
  • einfache Reinigung mit einem feuchten Tuch möglich
  • Multifunktional, einsetzbar in vielen Bereichen wie zum Beispiel Balkon, Terrasse, Dachterrasse, Garten oder auch Bürofenster
  • vielen Farbvariationen erhältlich, wählen Sie ihre Wunschfarbe
Nachteile:
  • der Stoff neigt zu Faltenbildung
  • handwerkliches Geschick für die Montage nötig

Was ist eine Markise?

Eine Markise ist ein Sonnenschutz, der an der Wand montiert wird und mit Hilfe einer Mechanik ausgefahren und gespannt werden kann. Er besteht in der Regel aus einem Stück Stoff, das von einer Spannerstange gehalten wird. Die Markise schützt vor Sonnenbrand, lässt aber gleichzeitig genug Licht hindurch, um nicht im Dunkeln zu versinken. Außerdem verhindert sie, dass die Räume des Hauses zu stark aufheizen. So gehört ein Hitzestau der Vergangenheit an. Markisen sind relativ platzsparend, weil sie nur bei Bedarf ausgefahren werden.

Welche Arten von Markisen gibt es?

Eine Markise ist ein beliebter Schattenspender auf der eigenen Terrasse. Auch als Sichtschutz verfügt sie über große Bedeutung und kann sogar leichten Regen abhalten. Es gibt zahlreiche Arten von Markisen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Funktionen und Unterschiede zwischen den Modellen. Markisen werden unterschiedlich verwendet, und sie bieten verschiedene Möglichkeiten der Verstauung sowie in der Stabilisierung und Ausrichtung.

Die Gelenkarmmarkise ist eine der bekanntesten Modelle. Zwei Gelenkarmen spannen die Markise auf, wodurch sie auch ihren Namen bekommen hat. Unterschiede können bei diesen Markisen in Bezug auf den Antrieb existieren. Sie lässt sich elektronisch ausfahren oder muss von Hand angekurbelt werden. Die Markise mit Führungsschienen ist die Alternative zum Gelenkarm. Auf diese Weise wird die Markise nicht aufgespannt, sondern längs der Führungsschienen ausgerollt. Dadurch ist sie noch robuster – besonders wenn es draußen windiger ist. Sie können auch hier zwischen einer manuellen Variante oder einem elektrischen Antrieb wählen. Bei Kassettenmarkisen bzw. Halbkassettenmarkisen werden ebenfalls Gelenkarme verwendet. Allerdings wird die Markise beim Einfahren vollständig oder zumindest das Markisentuch geschützt. Dadurch sind sie deutlich langlebiger.

Markisen mit vertikaler Ausrichtung

Auch die Seitenmarkisen, besser bekannt als Senkrechtmarkisen, werden immer beliebter. Diese eignen sich zum Beispiel hervorragend, um eine Terrasse mit einem Sichtschutz zu versehen. Senkrechte Markise verwenden normalerweise das System mit Gelenkarmen nicht, da diese sonst sichtbar wären. Die Variante mit den Führungsschienen hat sich hier durchgesetzt. Die Seitenmarkise ist eine besondere Variante der Markise, deren Einsatz für seitlichen Sonnenschutz ausgelegt ist. Sie wird also seitlich angebracht und verfügt über einen Ein- und Auszugmechanismus. Weitere Vorteile resultieren aus der seitlichen Verankerung: die Seitenmarkise fungiert als leichter Schutz vor Wind und ähnlichen Einflüssen. Auf diese Weise ist sie auch ein Sichtschutz, der unangenehme Blicke von außen abhält. Wenn Sie die Seitenmarkise nicht verwenden möchten, lassen Sie sie einfach in ihrem Gehäuse verschwinden. Dieses besteht meist aus Aluminium.

Eine Markise als Sonnenschutz

Natürlich soll eine Markise Schatten spenden, doch verschiedene Faktoren beeinflussen sie in ihrer Funktion. Die Lage des Balkons oder der Terrasse hat eine große Bedeutung. Sie entscheidet darüber, was die Markise leisten muss und wo sie angebracht werden sollte. Der Sonneneinfall wird auch von der Tages- und Jahreszeit beeinflusst. Hängen Sie die Markise am besten dort auf, wo die genannten Faktoren berücksichtigt werden. Wählen Sie eine Markise, die gut vor tief stehender Sonne schützen soll, wenn die Terrasse insgesamt mehr nach Westen ausgerichtet ist. Ist die Terrasse nach Süden ausgerichtet, bringen Sie die Markise so an, dass sie vor dem hoch stehenden Sonnenlicht schützt. Eine Markise mit ein wenig mehr Ausfall oder Ausladung ist in aller Regel ratsam. Dadurch entstehen mehr Möglichkeiten, die Markise bei unterschiedlichen Sonnenständen auszurichten.

Die elektrische Markise für die Terrasse

Markisen können nach der Art ihrer Bedienung unterschieden werden. Sie können zwischen einer manuellen Bedienung mit Kurbel oder einer elektrischen Steuerung wählen. Die elektrische Variante hat einen deutlichen Komfortvorteil. Oft empfohlen wird eine Kombination aus Elektroantrieb und einer zusätzlichen Handkurbel. Wenn der Motor kaputt ist oder kein Strom fließt, kann die Markise trotzdem benutzt werden. Manche Markisen werden direkt mit einem Motor ausgeliefert, andere können nachträglich mit einem elektrischen Antrieb versehen werden. Einige Markisen können Sie per Funk steuern. Besonders angenehm in der Bedienung sind Markisen mit Vollautomatik.

Markisen ohne Bohren

Die Markise ist ein wunderbarer Sonnenschutz, welcher in der Regel an der Hauswand angebracht wird. Aber nicht jeder Hausbesitzer ist damit einverstanden, dass seine Mieter eine Markise fest an der Hauswand installieren. In solchen Fällen kann eine Klemmmarkise verwenden werden. Eine Klemmmarkise ist eine Markise, die nicht verschraubt und verbohrt werden muss, sondern nur verkeilt wird. Zieht der Mieter wieder aus, kann die Markise ohne Probleme entfernt werden. Es bleiben keine Bohrlöcher in der Hauswand zurück.

Fazit

Die Markise ist ein wunderbarer Sonnenschutz, welcher in der Regel an der Hauswand angebracht wird. Sie bietet Schatten an heißen Tagen und schützt vor UV-Strahlen. Es gibt verschiedene Arten von Markisen, die für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden können. Die manuelle Bedienung mit Kurbel oder die elektrische Steuerung sind die gängigsten Methoden. Die elektrische Variante hat den Vorteil, dass Sie Ihre Markise über einen Schalter im Haus betätigen können, ohne dass Sie ständig hinaus gehen müssen. Manchmal wird die Markise mit einem Motor ausgeliefert und kann zu einer elektrischen Markise erweitert werden. Manche Markisen können Sie per Funk steuern und es gibt sogar Modelle, die über eine Vollautomatik verfügen. Die Klemmmarkise ist besonders für Leute interessant, die eine Markise ohne Bohren an der Hauswand haben möchten. Sie wird einfach verkeilt und kann bei Bedarf leicht entfernt oder umgebaut werden.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 10.03.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften:

Die SONGMICS Gelenkarmmarkise 350 cm

schützt Sie, Ihre Familie oder Kunden zuverlässig vor schädlichen UV-Strahlen. Die vormontierte Gelenkarmmarkise lässt sich mit ein wenig handwerklichem Geschick leicht anbringen und ist somit perfekt für den Einsatz im Sommer geeignet. Durch die wetterfeste Ausführung zeichnet sie sich zudem durch einen hohen Grad an Robustheit und Langlebigkeit aus. Besonders praktisch ist der integrierte Seitenmarkisen-Vorhang, der die Markise vor Wind schützt und ein Ein- und Aufziehen erleichtert. Während Sie bei offener Markise entspannende Sonnenstrahlen genießen ist die Bedienung kinderleicht per Handkurbel möglich, so dass Sie sich auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren können. Die Montage gestaltet sich dank der Komponenten und einfacher Befestigungstechnik kinderleicht, jederzeit lässt sich die Markise selbst wieder ab- und zumachen. Eine perfekte Lösung für Balkon, Terrasse und Garten!

Vorteile:
  • Schutz vor schädlicher UV-Strahlung und ein schattiges Plätzchen im Sommer
  • Einfache Montage, die bereits vormontierte Gelenkarmmarkise lässt sich mit etwas handwerklichem Geschick einfach an Ihrer Hauswand befestigen
  • hochwertige Materialien wie Eisenstahl (Trägerrohr) und Aluminium (Ø 60 mm Kassette), form-, korrosions- sowie rostbeständig
  • Anti-Uv Und Wasserfest, das Markisentuch verfärbt sich nicht, ist mit anti-UV- und PU-Beschichtung ausgestattet und schützt Sie so vor UV-Strahlung sowie Regen
Nachteile:
  • das Getriebe macht Geräusche, evtl. ölen
  • Markise ist relativ schwer einzufahren