Niedriglehner Auflagen - bequeme Polster für Gartenstühle

Aktualisiert am: 23.06.2022

Kurz & Knapp

  • Niedriglehner-Auflagen mit einer Polsterdicke von über 8 cm sind besonders komfortabel und rückenschonend.

  • Damit die Auflage an Ihrem Niedriglehner nicht verrutscht, sollte sie sowohl über Kordeln als auch über Haltebänder verfügen.

  • Niedriglehner-Auflagen aus Baumwolle oder anderen Naturmaterialien sind besonders hautsympathisch und umweltfreundlich.

Update vom 29.04.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Niedriglehner Auflagen Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Auflagen für Niedriglehner Gartenstühle, 103 x 50 cm, entspricht Öko-Tex Standard 100, Polyester-Bezug mit Polsterkern, einzeln / 2er / 4er / 6er / 8er-Set, verschiedene Muster

Sehr guter Sitzkomfort: Die Homeoutfit24 Sun Garden Gartenstuhl-Auflage

hat eine Breite von 50 cm und eine Gesamtlänge von 103 cm, wobei 58 cm auf die Lehne und 45 cm auf die Sitzfläche entfallen. Einzelne Käufer berichten, dass die angegebene Dicke der Polster jedoch nicht den Herstellerangaben von 8 cm entspricht, sondern deutlich geringer sei.
Allerdings sind die meisten Käufer mit der Polsterung sehr zufrieden und berichten, dass die Angabe von 8 cm gut stimmt, sodass hier wohl nur einzelne Chargen oder Käufer betroffen waren. Die Homeoutfit24 Sun Garden Gartenstuhl-Auflage sei bequem und man hat darauf ein gutes Sitzgefühl, berichten die Nutzer.
Die Qualität und Verarbeitung der Polster wird als sehr gut beurteilt. Auch die Farbgebung gefällt vielen Käufern sehr gut.

Vorteile:
  • attraktive Farben und Muster wählbar
  • bequemer Sitzkomfort
  • angenehme Polsterung
  • gute Verarbeitung
  • entspricht Öko-Tex Standard 100 (schadstofffrei)
Nachteile:
  • Polster manchmal weniger dick als vom Hersteller angegeben

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Auflagen für Niedriglehner Gartenstühle, 100 x 50 cm, entspricht Öko-Tex Standard 100, aus Baumwolle und Polyester, einzeln / 4er-Set / 6er-Set, verschiedene Muster

Bequem und gut zu befestigen: Die Beautissu Relax Niedriglehner Auflagen

sind laut Kundenrezensionen gut verarbeitet. Das Sitzpolster sei bequem, berichtet der Großteil der Käufer, und das Rückenpolster lässt sich mit einem Band sehr gut an der Rückenlehne der Gartenstühle befestigen.
Allerdings gibt es einzelne Käufer, denen die Gartenstuhl-Auflage insgesamt zu dünn ist und die sich ein dickeres Polster gewünscht hätten. Die meisten Käufer jedoch finden die Beautissu Relax Niedriglehner Auflagen ausreichend dick und auch sehr bequem.
Außerdem kommen auch die ungewöhnlichen Muster der Beautissu Relax Niedriglehner Auflagen gut bei den Käufer an. Der Stoff aus Baumwolle und die Polyester Füllung entsprechen zudem dem Öko-Tex 100 Standard und somit frei von Schadstoffen, was ein gutes und sicheres Gefühl beim Sitzen auf den Sitzpolstern gibt, so die Käufer.

Vorteile:
  • entspricht Öko-Tex Standard 100 (schadstofffrei)
  • Rückenpolster lässt sich gut und nachhaltig befestigen
  • bequem gepolstert
  • attraktive Muster
Nachteile:
  • Auflage ist einzelnen Käufern zu dünn

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Auflagen für Niedriglehner Gartenstühle, 98 x 49 cm, entspricht Öko-Tex Standard 100, Bezugstoff: 80% Polyester / 20% Baumwolle, Füllung: 100% Polyester, einzeln / 2er- / 4er-Set , verschiedene Muster

Sehr gut zu befestigen: Die DILUMA Niedriglehner Auflage Naxos für Gartenstühle

finden die Käufer bequem und gut gepolstert. Besonders gut wird auch die Befestigungsmöglichkeit beurteilt.
Durch die Haltebänder lässt sich die DILUMA Niedriglehner Auflage Naxos auf verschiedenen Niedriglehner Gartenstühlen sehr gut befestigen. Auch der Halt der Stuhlauflage sei sehr gut.
Auch die Farben der DILUMA Niedriglehner Auflage Naxos für Gartenstühle werden von den Käufern als optisch ansprechend beurteilt.
Schade finden einige Käufer allerdings, dass die Auflagen nach einiger Zeit weniger bequem werden. Das Polster sei nämlich schnell durchgesessen.
Auch kleine Näh- oder Webfehler kommen laut Kundenrezensionen manchmal vor. Der Großteil der Käufer ist mit der Qualität aber sehr zufrieden.

Vorteile:
  • optisch ansprechende Farben und Muster
  • gute Befestigung am Gartenstuhl
  • bequem und gut gepolstert
  • entspricht Öko-Tex Standard 100 (schadstofffrei)
Nachteile:
  • Polsterung schnell durchgesessen
  • manchmal kleine Näh- oder Webfehler

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Niedriglehner-Auflagen kaufen – dem Rücken etwas Gutes tun

Es gibt kaum etwas Schöneres als an einem freien, sonnigen Tag im Garten zu sitzen und die Ruhe zu genießen. Da Gartenstühle mit der Zeit sehr unbequem werden können, lassen sich diese mit speziellen Polstern ausstatten.

Die Polster sorgen nicht nur für mehr Gemütlichkeit, sondern werten die Gartenmöbel zumeist auch optisch auf. Niedriglehner-Auflagen können für alle herkömmlichen Gartenstühle verwendet werden, die eine normal hohe Rückenlehne aufweisen.

Niedriglehner-Auflagen sorgen für mehr Komfort

Die meisten Gartenstühle, die auf dem Balkon oder der Terrasse stehen, sind aus festen Materialien wie Holz, Rattan, Kunststoff oder Metall gefertigt. Bereits nach kurzer Zeit sitzt es sich nicht mehr so komfortabel auf den Stühlen, da der Druck auf das Gesäß und die Hüften zu groß wird.

Vor allem diejenigen, die unter Problemen im unteren Rücken leiden, können nicht längere Zeit schmerzfrei auf ungepolsterten Gartenstühlen verweilen.

Für mehr Komfort sorgen Auflagen, die angenehm gepolstert sind. So wird aus einer einfachen, unbequemen Sitzfläche eine weiche, komfortable Sitzgelegenheit.

Während für Hochlehner spezielle Hochlehner-Auflagen benötigt werden, können für alle herkömmlichen Gartenstühle mit normaler Lehnen-Höhe Niedriglehner-Auflagen zum Einsatz kommen.

Wer sich nach neuen Niedriglehner-Auflagen umschaut, wird schnell feststellen, dass diese in der Regel in Sets verkauft werden. Neben 2er-Sets sind auch häufig 4er- oder 6er-Sets zu finden. Im Set kosten die Auflagen normalerweise weniger als beim Einzelkauf.

Auflagen für Niedriglehner gibt es in allen erdenklichen Farben und Designs, sodass sie optimal an die Einrichtung der Terrasse bzw. des Gartens angepasst werden können. 

Die richtigen Maße – Gartenstühle sind nicht genormt

Niedriglehner-Auflagen sind grundsätzlich für normale Gartenstühle geeignet. Besitzt der Gartenstuhl hingegen eine hohe Lehne, kann nur eine Hochlehner-Auflage die gesamte Rückenlehne abdecken und für den nötigen Komfort sorgen.

Auch wenn Auflagen für Gartenstühle in diese zwei verschiedene Kategorien aufgeteilt werden, sollte dennoch stets auf die entsprechenden Maße geachtet werden. Dadurch, dass Gartenstühle nicht genormt sind, lassen sich auch bei den entsprechenden Auflagen keine Normgrößen finden.

Durchschnittlich ist eine Auflage für Niedriglehner etwa 100 cm lang und rund 50 cm breit. Eine Abweichung von wenigen Zentimetern kann jedoch dazu führen, dass der Gartenstuhl nicht den gewünschten Komfort aufweist.

Daher ist es empfehlenswert, sowohl die Sitzfläche als auch die Rückenlehne auszumessen, bevor die Auflagen für den Niedriglehner bestellt werden.

Eine hohe Polsterdicke und Haltebänder kennzeichnen hochwertige Produkte

Anhand verschiedener Kaufkriterien ist es möglich, die Qualität von Produkten einzuschätzen. Im Fall von Niedriglehner-Auflagen zählen die Polsterdicke und die Art der Befestigung zu den wichtigsten Kaufkriterien.

Die Polsterdicke gibt Aufschluss darüber, wie komfortabel die Niedriglehner-Auflagen sind. Je dicker die Polsterung ist, desto weicher sind gewöhnlicherweise die Auflagen, sodass der Sitzkomfort besonders hoch ist.

Folgende Einteilung dient der Orientierung:

  • Einfache Polster: etwa 4 cm Polsterdicke
  • Gute Polster: etwa 8 cm Polsterdicke
  • Hochwertige Polster: etwa 12 cm Polsterdicke

Diese Werte sollen lediglich als grobe Orientierung dienen, da in Einzelfällen dünnere Polster auch bequemer als Auflagen mit hoher Polsterdicke sein können. 

Das liegt häufig daran, dass qualitativ unterschiedliche Materialien als Polsterung verwendet werden, sodass auch diese genau in Augenschein genommen werden sollen. 

Die Einteilung in verschiedene Kategorien ist hier jedoch sehr schwierig. Hersteller listen lediglich das verwendete Material auf, welches jedoch in verschiedene Qualitäten erhältlich ist. Gibt der Hersteller beispielsweise Schaumstoff an, lässt sich daraus nicht erkennen, wie hochwertig dieser ist.

Für einen hohen Komfort sorgt überdies eine gute Befestigung, die das Verrutschen der Niedriglehner-Auflagen verhindert.

Für den besten Halt sorgen Kordeln in Kombination mit Haltebändern. Während die Kordeln in dem Knick zwischen Sitzfläche und Lehne angebracht werden, sorgen die Haltebänder im oberen Teil der Lehne dafür, dass die Auflage nicht zur Seite verrutscht.

Naturmaterialien schmeicheln der Haut

Gartenstuhlauflagen können aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Die Materialien lassen sich in Natur- und Kunstfasern unterteilen. Beide Kategorien bringen individuelle Vor- und Nachteile mit sich.

  • Natürliche Materialien: Zu den Naturfasern, die für Niedriglehner-Auflagen verwendet werden, zählen vor allem Baumwolle und Leinen. Während Baumwolle sehr hautfreundlich und saugfähig ist, zeichnet sich Leinen durch eine hohe Strapazierfähigkeit und eine angenehme Kühle aus. Bei beiden Materialien besteht die Gefahr, dass sie nach einiger Zeit ausbleichen.
  • Künstliche Materialien: Bei den Kunstfasern sind Polyester und Polyacryl die gefragtesten Materialien. Sie sind sehr witterungsbeständig, schnelltrocknend und lichtbeständig. Allerdings sind Kunstfasern weniger hautsympathisch und umweltfreundlich.

Da Niedriglehner-Auflagen in erster Linie draußen zum Einsatz kommen, spielt die Wetterfestigkeit des Materials eine sehr wichtige Rolle. Synthetische Fasern sind grundsätzlich wetterfester und strapazierfähiger. Da Naturfasern nicht wasserabweisend sind und Feuchtigkeit sehr stark aufnehmen, ist hinsichtlich der Pflege besondere Vorsicht geboten.

Auf der Terrasse oder dem Balkon werden die Auflagen auch regelmäßig der Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Je höher die UV-Beständigkeit der Niedriglehner-Auflage ist, desto geringer ist die Gefahr, dass die Farben bereits nach kurzer Zeit ausbleichen.

Auflagen für Niedriglehner sollten unbedingt frei von jeglichen Schadstoffen sein. Im besten Fall sind die Polster nach Öko-Tex-Standard 100 schadstoffgeprüft.

Eine gute Pflege verlängert die Haltbarkeit

Durch die Auswahl des Materials kann Einfluss auf die Haltbarkeit der Niedriglehner-Auflagen genommen werden. Aber auch die Pflege spielt eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Ist der Bezug der Niedriglehner-Auflage abnehmbar, gestaltet sich die Reinigung besonders unkompliziert. Denn der Bezug lässt sich in der Regel bei 30°C in der Waschmaschine waschen, sodass Verschmutzungen schnell beseitigt werden können.

Oftmals ist der Bezug jedoch nicht abnehmbar. Dies bedeutet aber noch lange nicht, dass die Auflage nicht im Ganzen gewaschen werden kann. Oftmals ist auch hier eine Maschinen- oder Handwäsche möglich. 

Um Beschädigungen zu vermeiden, sollte vor dem Waschen stets überprüft werden, inwiefern der Hersteller eine Reinigung empfiehlt.

Auch wenn die Niedriglehner-Auflagen über einen wetterfesten Bezug verfügen, sollten die Polster bei Nichtbenutzung vor Wind und Wetter geschützt verstaut werden. Dazu ist eine Box für Gartenstuhlauflagen ideal geeignet. 

Nach der Reinigung sollten die Gartenstuhlpolster jedoch vollständig trocknen, bevor Sie wieder in einer entsprechenden Kiste verstaut werden. Ansonsten kann es zu einer Schimmelbildung kommen, die das Austauschen der Auflagen unumgänglich macht.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.