Poolleiter aus Edelstahl – robust, stabil und langlebig

Aktualisiert am: 29.07.2022

Poolbesitzer halten die Bedeutung einer Poolleiter oft für selbstverständlich. Sie soll Kindern und Erwachsenen den Ein- und Ausstieg aus dem Wasser erleichtern und weniger gefährlich machen, aber Leiter ist nicht gleich Leiter. Poolleitern aus Edelstahl werden immer beliebter, da sie sicherer sind als Aluminiummodelle, die mit der Zeit korrodieren können. In diesem Beitrag werden einige Überlegungen erläutert, die Sie vor dem Kauf einer Poolleiter aus Edelstahl für Ihr Haus oder Ihr Unternehmen anstellen sollten.e

Kurz & Knapp

  • Poolleitern, die vollständig aus Edelstahl gefertigt sein, weisen eine besonders hohe Stabilität und Belastbarkeit auf.

  • Wenn Ihr Pool in den Boden eingelassen ist, sind Hängeleitern die richtige Wahl. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass die Länge der Leiter zur Tiefe Ihres Beckens passt.

  • Standleitern, auch Hochbeckenleitern genannt, sind für Pools geeignet, die auf dem Boden stehen und damit einen erhöhten Beckenrand aufweisen.

Poolleiter edelstahl Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stehleiter aus V2A-Edelstahl, für Becken bis 1,20 m Höhe geeignet, max. Belastbarkeit: 120 kg, Durchmesser Handlauf: 43 mm, Farbe: Silber - Weiß, Anzahl der Stufen: 4 pro Seite, mit Plattform

Robuste Hochbeckenleiter für Aufstellbecken: Die Paradies Pool GmbH Edelstahl Aufstellbecken-Leiter

verfügt über rutschfeste Kunststoffstufen sowie ein stabiles Podest.
Die meisten Käufer sind von der Qualität der Poolleiter begeistert. Laut Kundenbewertungen macht sie einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck. Sie besteht aus dicken Edelstahlrohren, wie sie auch in Schwimmbädern verwendet werden.
Der Aufbau wird als sehr unkompliziert beschrieben. Die Poolleiter wackelt bei Benutzung nicht, sondern steht sehr sicher auf dem Boden. Die breiten Stufen geben auch Personen, die etwas unsicher auf den Beinen sind, ein Höchstmaß an Sicherheit.
Auch optisch kann die Paradies Pool GmbH Edelstahl Aufstellbecken-Leiter Poolbesitzer überzeugen. Viele Nutzer sind der Meinung, dass die Poolleiter den Pool optisch aufwertet.
Lobend erwähnt wird auch, dass die Poolleiter bei Bedarf kürzbar ist und so auch bei teileingelassenen Pools verwendet werden kann.
In Einzelfällen hat sich nach einiger Zeit Rost an den Verschraubungen gebildet, die sich unter Wasser befinden.

Vorteile:
  • stabil und hochwertig
  • einfacher Aufbau
  • breite Stufen
  • optisch sehr ansprechend
  • bei Bedarf kürzbar
Nachteile:
  • in Einzelfällen Rostbildung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hängeleiter aus V2A-Edelstahl, Maße: 50,2 cm x 36,5 cm x 183 cm, Durchmesser Handlauf: 42 mm, Farbe: Silber, Anzahl der Stufen: 4

Komfortabler Ein- und Ausstieg: Dank der breiten, rutschhemmenden Trittstufen der Zelsius V2A Edelstahl Poolleiter

gelingt der Ein- und Ausstieg in den Pool und aus dem Pool sehr komfortabel. Die Handläufe der Poolleiter sind zusätzlich mit Gummistopfen versehen, sodass der Beckenrand nicht verkratzt.
Aus den meisten Kundenrezensionen geht hervor, dass die Poolleiter optisch sehr gut aussieht. Das Material macht einen hochwertigen Eindruck und ist sehr gut verarbeitet.
Der Aufbau der Zelsius V2A Edelstahl Poolleiter gestaltet sich laut Bewertungen sehr unkompliziert. Die Poolleiter ist maßgenau, sodass die problemlos gegen andere Leitern ausgetauscht werden kann.
Von einigen Nutzern wird bemängelt, dass die Leiter etwas zu dünn und instabil ist. Durch eine weitere Querstrebe würde die Poolleiter laut Meinung der Käufer deutlich an Stabilität gewinnen.
In Einzelfällen hat sich Flugrost an der Leiter gebildet, welcher sich laut Aussage eines Käufers jedoch mithilfe von Scheuermilch beseitigen lässt.

Vorteile:
  • optisch sehr ansprechend
  • hochwertiges Material
  • einfacher Aufbau
Nachteile:
  • etwas zu dünn und instabil
  • in Einzelfällen bildet sich Flugrost

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Halbhochbeckenleiter aus V2A-Edelstahl, für teileingelassene Pools mit einer Beckentiefe von 12o cm geeignet, max. Belastbarkeit: 150 kg, Durchmesser Handlauf: 43 mm, Farbe: Silber: Anzahl der Stufen: Beckeninnenseite 4 Stufen, Beckenaußenseite 1 Stufe, mit Plattform

Stabile Halbhochbeckenleiter: Die Summer Fun Halbhochbeckenleiter Edelstahl

ist ideal für teileingelassene Pools mit einer Beckentiefe von 120 cm geeignet. Durch die rutschfesten Gummis liegt die Leiter sicher auf.
Bei der Summer FUN Halbhochbeckenleiter Edelstahl handelt es sich laut Kundenbewertungen um ein sehr hochwertiges Produkt mit einer guten Qualität. Die Leiter ist sehr stabil und weist eine hochwertige Verarbeitung auf.
Lobend erwähnt wird auch, dass die Leiterplattform und die stabilen Kunststoffstufen ein Gewicht von 150 kg tragen können und die Poolleiter damit auch für Personen mit einem höheren Körpergewicht geeignet ist.
Auch im Hinblick auf die Optik gefällt die Poolleiter den Nutzern sehr gut. Mithilfe der Anleitung und des Montagematerials lässt sich die Poolleiter sehr leicht aufstellen.

Vorteile:
  • hohe Qualität
  • sehr stabil
  • auch für Personen mit höherem Körpergewicht geeignet
  • schöne Optik
  • einfacher Aufbau
Nachteile:
  • keine

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Poolleiter aus Edelstahl kaufen – ein unerlässliches Poolzubehör

An heißen Sommertagen verschaffen Pools eine willkommene Abkühlung. Vor allem für Kinder sorgt das kühle Nass für eine spaßbringende Erfrischung.

Damit ein Pool sicher ist, sollte er jedoch mit entsprechendem Zubehör ausgestattet sein. Eine Poolleiter zählt zum wichtigsten Zubehör, welches in der Regel unerlässlich ist, um ein sicheres Ein- und Aussteigen in den bzw. aus dem Pool zu gewährleisten.

Poolleitern aus Edelstahl sind besonders zu empfehlen, da sie sehr robust und korrosionsbeständig sind. Darüber hinaus handelt es sich bei Edelstahl um ein sehr stabiles und langlebiges Material.

Poolleitern ermöglichen einen sicheren Ein- und Ausstieg

Die Temperaturen steigen und die Sonneneinstrahlung ist kaum noch aushaltbar? In diesen Momenten sehnen sich viele Menschen nach einem Pool. Das kühle Wasser wirkt erfrischend und sorgt auf diese Weise für die nötige Abkühlung.

Gartenbesitzer können sich diesen Traum durch die Anschaffung eines eigenen Pools erfüllen. Doch egal ob Fast-Set-Pool, Frame-Pool oder eingelassenes Becken – für alle Poolarten wird eine spezielle Leiter benötigt.

Eine Poolleiter dient dazu, mühelos in den Pool einsteigen bzw. den Pool verlassen zu können. Damit Poolleitern einen sicheren Ein- und Ausstieg bieten, sollten sie in erster Linie einen sicheren Stand bieten. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Poolleitern eine hohe Tragfähigkeit aufweisen.

Poolleitern aus Edelstahl sind besonders robust und langlebig

Poolleitern, die im Handel erhältlich sind, können aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Eher einfache Poolleitern bestehen in der Regel aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Stufen werden dabei häufig aus Kunststoff angefertigt.

Stahl zeichnet sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit und eine gute Korrosionsbeständigkeit aus. Wer auf der Suche nach einer günstigen Poolleiter ist, ist mit einer Poolleiter aus Stahl in der Regel sehr gut bedient.

Allerdings kann die Pulverbeschichtung mit der Zeit Probleme hervorrufen. Ist die Beschichtung beschädigt, kann dies zu Korrosion führen, sodass die Leiter anschließend nicht mehr sicher ist und ausgetauscht werden muss.

Aus diesem Grund sind Poolleitern aus Edelstahl empfehlenswert. Sie sind sehr widerstandsfähig und äußerst korrosionsbeständig. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine hohe Stabilität und eine ausgezeichnete Langlebigkeit aus.

Poolleitern aus Edelstahl sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Bei der ersten Variante handelt es sich um reine Edelstahlleitern, bei denen alle Teile aus Edelstahl gefertigt sind. Sie sind besonders stabil und belastbar. Auch aggressive Poolchemikalien können Edelstahl-Poolleitern nichts anhaben.

Die andere Variante stellt eine Kombination aus Edelstahl und Kunststoff dar. Während die Konstruktion aus Edelstahl besteht, sind die Stufen aus Kunststoff gefertigt. Durch die Kunststoff-Stufen bietet diese Variante jedoch eine geringere Belastbarkeit.

Eine geeignete Edelstahl-Poolleiter finden – auf diese Kriterien gilt es zu achten

Eine geeignete Poolleiter aus Edelstahl zu finden, ist gar nicht so einfach. Beim Kauf muss auf verschiedene Kriterien geachtet werden, damit die Poolleiter auch optimal zum vorhandenen Pool passt.

Unterschiede zeigen sich vor allem hinsichtlich des Poolleiter-Typs, denn Poolleitern aus Edelstahl können in zwei verschiedene Kategorien eingeteilt werden: Hängeleitern und Standleitern. Welche Variante benötigt wird, hängt davon ab, um welche Art von Pool es sich handelt.

Hängeleitern werden in den Pool eingehängt, sodass sie sich für Pools eignen, die komplett in den Boden eingelassen sind. Sie werden am Schwimmbeckenrand einfach in den Pool eingehängt und entsprechend befestigt.

Poolbesitzer, die einen Fast-Set-Pool oder einen Frame-Pool ihr Eigen nennen, müssen hingegen zu Standleitern greifen, die auch als Hochbeckenleitern bezeichnet werden. Sie weisen die typische Form einer Klappleiter auf und erleichtern somit das Erklimmen des hohen Beckenrands. Sie werden nicht befestigt, sondern verfügen über Standfüße mit Gumminoppen.

Ist der Pool nur zum Teil eingelassen, sollten spezielle Halbhochbeckenleitern ausgewählt werden.

Darüber hinaus sollten noch folgende weitere Eigenschaften beachtet werden:

  • Größe: Die Größe der Poolleiter sollte bestmöglich an den eigenen Pool angepasst sein. Gängige Höhen sind 76 cm, 80 cm, 91 cm, 107 cm und 120 cm. Bei Hängeleitern gilt es in erster Linie auf die Beckentiefe zu achten. Hersteller geben in der Regel an, für welche Beckentiefe ihr Modell geeignet ist. Standleitern müssen hingegen an die Höhe der Poolumrandung angepasst werden.
  • Stufen: Die Stufen stellen das wichtigste Ausstattungsmerkmal von Poolleitern dar, sodass ihnen besonders viel Beachtung geschenkt werden sollte. Die Anzahl der Stufen richtet sich zumeist nach der Länge der Leiter. Allerdings kann der Abstand zwischen den Stufen unterschiedlich sein. Je geringer der Abstand ist, desto leichter können die einzelnen Stufen auch von kleineren Kindern erklommen werden. Darüber hinaus sind Stufen zu bevorzugen, die über eine rutschfeste Oberfläche verfügen. Auf diese Weise kann die Poolleiter besonders sicher benutzt werden.
  • Plattform: Einige Poolleitern verfügen zusätzlich über eine Plattform. Diese ist deutlich tiefer als die restlichen Stufen, sodass eine besonders hohe Trittsicherheit gegeben ist. Auch das Ein- und Aussteigen wird auf diese Weise erleichtert.
  • Belastbarkeit: Auch wenn Poolleitern aus Edelstahl sehr belastbar sind, weisen auch sie eine maximale Belastbarkeit auf. Die meisten Modelle sind bis 120 kg belastbar. Bei einem höheren Körpergewicht sollte nach einer Poolleiter mit einer höheren Belastbarkeit Ausschau gehalten werden, um die Sicherheit weiterhin gewährleisten zu können.
Es gibt überdies auch spezielle Sicherheits-Poolleitern. Diese zeichnen sich in erster Linie dadurch aus, dass die Stufen an der Außenseite der Leiter abnehmbar sind und Kinder auf diese Weise nicht unbeaufsichtigt in den Pool steigen können.

Edelstahl-Poolleitern benötigen keine besondere Pflege

Ein Pool, der sich im Außenbereich befindet, wird in der Regel nur in den Sommermonaten und an sonnigen und warmen Tagen im Frühjahr und Herbst benutzt. Im Winter sollte der Pool hingegen mit einer Abdeckplane abgedeckt werden.

Viele Poolbesitzer sind sich jedoch nicht sicher, wie sie mit einer Poolleiter verfahren sollen. Kann diese über den Winter im Pool verbleiben oder sollte sie besser abgenommen und in einem trockenen und geschützten Bereich aufbewahrt werden?

Eine Aufbewahrung in trockenen und geschützten Bereichen ist bei Poolleitern Stahl und Kunststoff erforderlich. Ein großer Vorteil von Poolleitern aus Edelstahl besteht jedoch darin, dass sie sehr witterungsbeständig sind und dementsprechend auch kalten Temperaturen und Frost standhalten.

Auch darüber hinaus benötigen Edelstahl-Poolleitern keine besondere Pflege. Es reicht aus, die Leitern bei Bedarf zu säubern und einmal pro Jahr mit einem speziellen Edelstahlreiniger zu behandeln.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.