Elektrischer Räucherofen – den Geschmack von Fisch und Fleisch verändern

Aktualisiert am: 15.06.2022

Kurz & Knapp

  • Wenn Sie professionell räuchern möchten, sollten Sie sich einen elektrischen Räucherschrank zulegen.

  • Elektrische Räucheröfen, die aus Edelstahl bestehen, sind besonders hochwertig und langlebig. Dadurch, dass Edelstahl Gerüche nicht annimmt, ist es möglich, nacheinander Fisch und Gemüse zu räuchern, ohne dass der Geschmack auf das Gemüse übergeht.

  • Verfügt der elektrische Räucherofen über ein Thermometer sowie eine stufenlose Temperatureinstellung, ist eine hervorragende Temperaturüberwachung und -anpassung möglich.

Elektrischen Räucheröfen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrischer Räucherofen aus Edelstahl, tragbar, 10 kg, 27,5 x 39,5 x 80 cm, bis zu 10 kg Fleisch oder Fisch, 2.000 W, integriertes Thermometer, inklusive Zubehör

Kompakter elektrischer Räucherofen: Der KAISER COMPANY '50' Hochwertiger elektrischer Räucherofen

hat eine ideale Größe, um auch auf kleinen Terrassen oder schmalen Balkonen verwendet werden zu können.
Den meisten Kundenbewertungen ist zu entnehmen, dass der KAISER COMPANY ’50‘ Hochwertiger elektrischer Räucherofen ein sehr gutes Räucherergebnis liefert. Vor allem von der Qualität der Kalträucherung sind sehr viele Käufer begeistert. Insgesamt ist stets von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis die Rede.
Auch der einfache Aufbau und die intuitive Bedienung wird in vielen Rezensionen gelobt. Für eine herkömmliche Familie reicht die Kapazität des Räucherofens laut Käufern aus. Überdies gestaltet sich die Reinigung sehr einfach.
In Bezug auf die Temperatureinstellung herrscht bei den Käufern Uneinigkeit. Während einerseits von Problemen bei der Temperatureinstellung die Rede ist, sprechen sich wiederum andere Kunden für die gute Regelbarkeit der Temperatur aus.
Hinsichtlich der Verarbeitungsqualität sind jedoch viele Kunden enttäuscht. Bemängelt werden unter anderem eine Undichtigkeit der Türen, Rost an den Schweißnähten sowie verbogene Teile. In einigen Bewertungen wird zudem gemutmaßt, dass es sich nicht um Edelstahl, sondern um verzinkten Stahl handelt.

Vorteile:
  • gutes Räucherergebnis
  • einfacher Aufbau
  • intuitive Bedienung
  • einfache Reinigung
Nachteile:
  • schlechte Verarbeitung
  • verzinkter Stahl statt Edelstahl

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrischer Räucherschrank aus Edelstahl, tragbar, 15 kg, 27,5 x 39,5 x 110 cm, bis zu 15 kg Fleisch oder Fisch, 2.000 W, integriertes Thermometer, inklusive Zubehör

Elektrischer Räucherofen mit viel Zubehör: Für professionelles Räuchern ist der KAISER COMPANY '100' Hochwertiger elektrischer Räucherofen

aufgrund seiner Größe und seines zahlreichen Zubehörs ideal geeignet.
Käufer berichten, dass sich Lebensmittel in dem Räucherofen sehr schmackhaft zubereiten lassen. Sowohl bei der Kalt- als auch bei der Warmräucherung werden sehr gute Ergebnisse erzielt.
Aus den Bewertungen zu dem KAISER COMPANY ‚100‘ Hochwertiger elektrischer Räucherofen geht hervor, dass den meisten Käufern das hochwertige Material gefällt, welches auch im Außenbereich nicht rostet. Einige Käufer merken lediglich an, dass die Bleche etwas dünn sind.
Der Räucherofen ist laut zahlreicher Bewertungen jedoch nicht optimal verarbeitet. So dichtet er im Bereich der Tür sowie der Scheibe nicht richtig ab, sodass Rauch entweicht. Auch die Führungsschienen und Schubladen sind in einigen Fällen leicht verbogen, sodass sie weniger leichtgängig sind.

Vorteile:
  • gutes Räucherergebnis
  • hochwertiges Material
  • rostet nicht
Nachteile:
  • dünne Bleche
  • selten verbogene Teile

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrischer Räucherschrank aus Stahl, tragbar, 14 kg, 28 x 40 x 80 cm, bis zu 10 kg Fleisch oder Fisch, integriertes Thermometer, inklusive Zubehör

Mobiler Räucherschrank: Durch die geringe Tiefe ist der Activa Räucherofen elektrisch

sehr kompakt und kann in jeder Ecke des Gartens verwendet werden.
Aus den Bewertungen der Käufer geht hervor, dass sich der Räucherofen sehr schnell und einfach zusammenbauen lässt. Nach dem Anschalten des Gerätes wird die gewünschte Temperatur zügig erreicht.
Durch die einfache Bedienung ist der Räucherofen laut Kundenrezensionen ideal für Anfänger geeignet. Bereits durch ein paar Handgriffe kann sowohl beim Kalt- als auch beim Warmräuchern ein gutes Räucherergebnis erzielt werden. Auch diejenigen, die nur ab und zu räuchern möchten, sind mit dem Gerät sehr zufrieden.
Viele Käufer erwähnen, dass der Activa Räucherofen elektrisch nicht gut verarbeitet ist. Das größte Problem stellen undichte Türen und Sichtfenster sowie schräge Scharniere dar. Dies führt dazu, dass der Räucherofen nicht immer dicht ist und die gewünschte Temperatur schlecht gehalten werden kann.
Auch von den dünnen Blechen sind viele Käufer nicht begeistert. Denn offensichtlich führt ein schlechter Transport zusätzlich dazu, dass Gehäuseteile oder Schienen beschädigt oder verbogen sind, sodass ein paar Anpassungen vorgenommen werden mussten.

Vorteile:
  • einfacher Zusammenbau
  • schnelles Erreichen der gewünschten Temperatur
  • gutes Räucherergebnis
  • ideal für Anfänger geeignet
Nachteile:
  • nicht dicht
  • gelegentlich Transportschäden

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Elektrischen Räucherofen kaufen – Lebensmittel räuchern und haltbar machen

Räucheröfen haben bereits eine lange Tradition. Früher wurden sie hauptsächlich dazu verwendet, Lebensmittel zu konservieren und damit haltbar zu machen. Heutzutage steht vor allem die Erzeugung eines unverwechselbaren Geschmacks im Vordergrund.

Im Gegensatz zu manuellen Räucheröfen werden elektrische Räucheröfen nicht mit Holz oder Kohle, sondern mithilfe von Strom betrieben. Die Auswahl reicht von kleinen elektrischen Tisch-Räucheröfen bis hin zu großen Räucherschränken.

Elektrische Räucheröfen verfügen über eine Heizeinheit sowie einen Glutkasten

Ob auf dem Fischmarkt oder in einem Supermarkt mit Fischabteilung – geräucherten Fisch oder geräuchertes Fleisch haben die meisten Menschen schon einmal probiert. Wer Lebensmittel selbst räuchern möchte, kann sich jedoch auch einen speziellen Räucherofen zulegen.

In der Regel werden Räucherofen mit Holz, Holzkohle oder Grillkohle betrieben. Diese werden in den Brennraum gegeben, sodass die Lebensmittel im oberen Bereich geräuchert werden können.

Beim elektrischen Räucherofen handelt es sich um eine modernere Variante, die über Strom funktioniert und dementsprechend einen Stromanschluss benötigt.

Das Räuchern verläuft sehr schnell und unkompliziert, wobei Temperaturen zwischen 70 und 100 Grad Celsius erreicht werden. Die Dauer des Räuchervorgangs richtet sich unter anderem nach dem Gewicht und der Größe des Räucherguts. 

Auch wenn das typische Raucharoma mit einem elektrischen Räucherofen nicht erreicht wird, ist es möglich, den Geschmack des Räucherguts zu beeinflussen. Denn neben einer Heizeinheit verfügt ein elektrischer Räucherofen auch über einen Glutkasten, in den spezielles Räuchermehl hineingegeben werden kann.

Ein elektrischer Räucherofen kann sowohl innerhalb der Wohnung als auch im Garten aufgestellt werden. Beim Aufstellen auf einer Terrasse oder auf dem Balkon sollte darauf geachtet werden, dass es sich um eine hitzefeste Bodenfläche handelt.

Vor dem Räuchern muss das Räuchergut für mindestens 12 Stunden in eine Salzlauge gegeben oder trocken in eine Salzmischung eingelegt werden.

Die Wahl des Modells hängt davon ab, wie viel Räuchergut verarbeitet werden soll

Sowohl manuelle als auch elektrische Räucheröfen sind in verschiedenen Ausführungen bzw. Formen erhältlich. Die größten Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen können hinsichtlich der Größe festgestellt werden. Aber auch in Bezug auf den Geschmack gibt es Abweichungen.

Die gängigsten Räucherofen-Arten im Überblick:

  • Tisch-Räucherofen: Kleine Portionen von vier bis sechs Fischen können ideal in einem Tisch-Räucherofen zubereitet werden. Er überzeugt durch eine einfache Handhabung sowie eine hervorragende Temperaturregelung. Allerdings kann der typische Räuchergeschmack bei diesen Geräten nicht erzielt werden.
  • Räuchertonne: Bei einer Räuchertonne handelt es sich um einen Smoker, der vorwiegend mit Holz befeuert wird. Elektrische Räuchertonne sind hingegen nur sehr selten zu finden. In einer Räuchertonne können etwa acht bis zehn Fische zubereitet werden. Der Räucherprozess ist mit dem Grillen vergleichbar, sodass sich hier keine typischen Räucheraromen bilden.
  • Räucherschrank: Für die professionelle Räucherung von Lebensmitteln sollte ein Räucherschrank zum Einsatz kommen. Diese erinnern optisch an einen Kühlschrank und verfügen über verschiedene Haken und Roste. Je nach Größe können bis zu 40 Fische gleichzeitig geräuchert werden. Räucherschränke eignen sich zumeist auch für die Kalträucherung.

Welche Variante infrage kommt, hängt vor allem davon ab, wie viel Räuchergut in der Regel zubereitet werden soll. Während mit elektrischen Tischräucherofen lediglich zwei bis drei Personen verköstigt werden können, sind Räucherschränke für Familienfeiern ideal. 

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Edelstahl ist das beste Material für elektrische Räucheröfen

Wie gut sich Lebensmittel in einem Räucherofen zubereiten lassen, hängt nicht nur von der Art des Modells, sondern auch von dem verwendeten Material ab.

Einfache elektrische Räucheröfen bestehen aus verzinktem Stahlblech. Höherwertige Modelle können auch aus verchromtem Metall oder Aluminium bestehen.

Besonders empfehlenswert sind jedoch elektrische Räucherofen, die aus Edelstahl gefertigt sind. Bei Edelstahl handelt es sich zwar um das teuerste Material, allerdings ist es allen anderen Materialien in Punkto Langlebigkeit und Hochwertigkeit überlegen.

Elektrische Räucheröfen aus Edelstahl sind rostfrei, sodass Feuchtigkeit und Nässe kein Problem darstellen. Darüber hinaus ist Edelstahl geschmacksneutral, sodass auch ein starker Fischgeruch nicht auf andere Lebensmittel übergeht, die im Anschluss geräuchert werden sollen.

Damit die Nutzung besonders effizient ist und kein Rauch aus dem Garraum entweichen kann, sollte der elektrische Räucherofen zudem über eine Rauchdichtung sowie eine Isolierung der Räucherkammer verfügen.

Stufenlose Temperatureinstellung, Soft-Touch-Bedienfeld, LED-Anzeige – diese Ausstattung vereinfacht die Handhabung

Ein elektrischer Räucherofen dient in erster Linie dazu, Fisch, Fleisch, Gemüse und anderen Lebensmitteln einen unvergleichlichen Geschmack zu verleihen. Im Hinblick auf die Handhabung und den Komfort spielt jedoch auch die Ausstattung eine wichtige Rolle.

  • Leistung: Die Leistung des Heizelements kann stark variieren. Bei den besten elektrischen Räucheröfen beträgt die Leistung 1.600 bis 2.000 Watt.
  • Thermometer: Viele elektrische Räucheröfen sind mittlerweile mit einem analogen oder digitalen Thermometer ausgestattet, sodass die Temperatur überwacht werden kann. Besonders komfortabel sind Modelle, die über eine automatische Temperaturregelung verfügen.
  • Bedienfeld: Eher einfache Modelle verfügen oftmals nur über einen Ein-/Aus-Schalter. Für eine besonders angenehme Bedienung sorgt ein digitales Bedienfeld, welches mit einer LED-Anzeige sowie Soft-Touch-Knöpfen ausgestattet ist.
  • Sichtscheibe: Wer während des Garvorgangs einen Blick auf das Räuchergut werfen möchte, sollte sich für einen elektrischen Räucherofen entscheiden, der über ein Sichtfenster verfügt.
  • Ebenen: Große Räucherschränke bieten die Möglichkeit, auf verschiedenen Ebenen zu räuchern. Eine integrierte Aufhängevorrichtung sorgt dafür, dass das Räuchergut bei Bedarf auch aufgehängt werden kann.
  • Räuchermehl: Um dem Räuchergut auch bei der Verwendung eines elektrischen Räucherofens den typischen Rauchgeschmack verleihen zu können, sollte der Ofen die Möglichkeit bieten, Räuchermehl zu nutzen.

Um sich zwischen verschiedenen elektrischen Räucheröfen besser entscheiden zu können, ist es auch empfehlenswert, auf das mitgelieferte Zubehör zu achten. Sehr beliebt sind elektrische Räucheröfen, die mit verschiedenen Rosten und Haken ausgestattet sind. 

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.