Regentonnenverbinder - größere Mengen Regenwasser speichern

Aktualisiert am: 25.06.2022

Kurz & Knapp

  • Bestehen die Anschlüsse aus Metall statt aus Kunststoff, ist der Regentonnenverbinder deutlich stabiler und haltbarer.

  • Je schneller das Wasser zwischen den Regentonnen fließen soll, desto größer sollte der Durchmesser des Regentonnenverbinders sein.

  • Möchten Sie die Wasser gleichmäßig auf die einzelnen Regentonnen verteilen, sollten Sie den Regentonnenverbinder im unteren Bereich der Tonnen anbringen.

Update vom 05.12.2021

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Regentonnenverbinder Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Regentonnenverbinder, Schlauchlänge: 25 cm

Funktionales Komplett-Set: Der Graf 504026 Regentonnen-Verbinder 1/2 Zoll

ist ein Komplett-Set aus 25 cm Schlauch und 2 Anschlussteilen mit je 2 Dichtungen und Kontermutter. Der Zusammenschluss von zwei Regentonnen funktioniert damit einwandfrei, bestätigt der Großteil der Käufer.
Allerdings geben mehrere Käufer an, dass die Größenangaben falsch sind. Angegeben ist eine Größe von 1/2 Zoll, was 13 mm entspricht.
Viele Käufer berichten, dass die Größe beim Nachmessen eher bei 20 mm bzw. bei 3/4 Zoll liegt. Wenn man die Bohrungen in der Tonne vornimmt, sollte man sich also nicht auf die 1/2-Zoll Angabe verlassen, sondern die Bohrlochgröße an den Regentonnenverbinder anpassen.
Auch ein Lochbohrer liegt nicht bei, was die Suche nach der richtigen Lochgröße erleichtern würde. Mehrere Käufer erwähnen, dass eine Montage mit einer Bohrung von 21 oder 22 mm gut funktioniert hat.
Der Graf 504026 Regentonnen-Verbinder hält nach Installation gut dicht und verbindet zwei Tonnen gut und sicher. Mehrere Käufer berichten, dass der Überlauf von einer in die andere Tonne gut funktioniert.
Bei einigen Käufern war der Graf 504026 Regentonnen-Verbinder nicht langlebig. Hierzu gibt ein Käufer den Tipp, den Regentonnenverbinder über Winter abzumontieren und frostsicher zu lagern, um die Langlebigkeit von Dichtungen und Schlauch zu erhöhen.
Viele Käufer loben den günstigen Preis des Verbindungsschlauches und finden das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Vorteile:
  • einfache Montage
  • günstiger Preis
  • verbindet Regentonnen sicher und dicht
  • gut verarbeitet
Nachteile:
  • Größe von 1/2 Zoll ist falsch angegeben
  • kein Lochbohrer enthalten
  • manchmal nicht langlebig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Regentonnen-Verbindungsset, Anschluss 32 mm (1 ¼ Zoll), 25 cm Schlauch

Regentonnenverbinder im Komplett-Set: Das Garantia Regentonnen Verbindungsset, 32 mm (1 ¼“)

ist ein Komplett-Set, welches aus einem 25 cm langen Schlauch, zwei Schlauchstutzen sowie einer Kontermutter besteht. Das Verbinden zweier Regentonnen gelingt damit schnell und einfach.
Die meisten Käufer berichten, dass der Regentonnenverbinder sehr stabil und wertig aussieht. Die Montage gestaltet sich laut Bewertungen sehr einfach, da die Schlauchverbindung bei einer 32mm-Bohrung passgenau ist. Bei Bedarf ist der Schlauch sogar kürzbar.
Dadurch, dass der Regentonnenverbinder einen starken Durchmesser aufweist, ist eine gleichmäßige Verteilung des Wassers auf die verschiedenen Tonnen möglich, ohne dass ein Fass überläuft.
Das Garantia Regentonnen Verbindungsset, 32 mm (1 ¼“) hält laut vielen Kundenrezensionen sehr gut dicht, sodass zwei oder mehrere Tonnen problemlos miteinander verbunden werden können.
Nur in seltenen Fällen hatten die Käufer Probleme hinsichtlich der Dichtigkeit. Um das Problem zu lösen, gibt ein anderer Käufer den Tipp, den Regentonnenverbinder mit zwei zusätzlichen Dichtungen zu versehen, die es im Baumarkt zu kaufen gibt.

Vorteile:
  • stabil und wertig
  • einfache Montage
  • ermöglicht gleichmäßige Verteilung des Wassers
Nachteile:
  • Probleme bei der Dichtigkeit

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Regentonnen-Verbindungsset, Anschluss 25 mm (1 Zoll), 50 cm Schlauch

Massives Regentonnen-Verbindungsset: Im Lieferumfang des VARIOSAN Regentonnen Verbinder Set 14573, 1“

sind ein 50 cm langer Saug- und Druckschlauch, 2 Regentonnendurchführungen, 2 Schlauchverschraubungen sowie 2 rostfreie Schlauchschellen enthalten. Die aus massivem Messing bestehenden Anschlüsse machen den Schlauchverbinder besonders robust und massiv.
Das VARIOSAN Regentonnen Verbinder Set 14573, 1“ ist aus robustem, massivem Messing hergestellt. Die meisten Käufer heben hervor, dass der Regentonnenverbinder aufgrund dessen sehr hochwertig wirkt. Auch in Bezug auf die Langlebigkeit wird das stabile Material lobend erwähnt.
Aus vielen Kundenbewertungen geht zudem hervor, dass der Regentonnenverbinder sehr dicht ist und das Gewinde und der Anschluss exakt passen. Auch hinsichtlich der Montage gab es keine Probleme.
In einigen Bewertungen wird bemängelt, dass der Verbinder wenig flexibel ist und die Abstände zwischen den Regentonnen entsprechend genau gemessen werden müssen.

Vorteile:
  • hochwertig
  • stabil und massiv
  • sehr dicht
  • einfache Montage
Nachteile:
  • geringe Flexibilität

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Regentonnenverbinder kaufen – die Wasserspeicherkapazität erhöhen

Die Pflanzen im eigenen Garten mit Regenwasser statt mit Leitungswasser zu gießen, bringt viele Vorteile mit sich. In erster Linie dienen Regentonnen dazu, den Wasserbrauch und damit die Kosten für kostbares Trinkwasser zu vermindern.

Wenn die Speicherkapazität einer einzelnen Regentonne nicht mehr ausreicht, können zwei oder mehrere Regenfässer nebeneinander aufgestellt werden. Zur Verbindung der einzelnen Elemente wird ein Regentonnenverbinder verwendet.

Regentonnenverbinder verhindern das Überlaufen einer einzelnen Tonne

Da der Grundwasserspiegel durch Hitze und Trockenheit in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich sinkt, gilt es, sehr umsichtig mit Trinkwasser umzugehen. Denn sobald zu wenig Wasser vorhanden ist, steigt der Preis für den Bezug von Trinkwasser entsprechend an.

Um wertvolles Trinkwasser nicht für die Bewässerung im eigenen Garten zu verschwenden, sind viele Hobbygärtner bereits dazu übergegangen, Regenwasser für die Gartenbewässerung zu verwenden. Dazu werden Regentonnen oder -fässer aufgestellt, in welche das Regenwasser unter anderem über Regenrinnen hineingeleitet wird.

Eine einzelne Wassertonne ist für eine regenreiche Periode jedoch zu wenig, sodass das Wasser bereits nach kurzer Zeit überläuft und unnötig im Boden versickert. Statt sich eine größere Tonne anzuschaffen, können auch mehrere kleinere Regentonnen miteinander verbunden werden.

Regentonnenverbinder sind ein ideales Hilfsmittel, um die einzelnen Regentonnen miteinander zu verbinden und das Wasser entsprechend zu verteilen.

In den meisten Fällen sind Regentonnenverbinder aus stabilem Kunststoff gefertigt. Auf diese Weise sind sie sowohl sehr stabil als auch dicht. Noch haltbarer und robuster sind Regentonnenverbinder, deren Anschlüsse aus Metall bestehen. Der Preis für dieses Material liegt jedoch deutlich höher.

Die Größe beeinflusst die Wasserzirkulation

Herkömmliche Regentonnenverbinder besitzen an beiden Enden einen Verschluss, der verschiedene Größen aufweisen kann. 

Üblicherweise bewegt sich der Durchmesser eines Regentonnenverbinders zwischen ½ Zoll und 2 Zoll. Bei Regentonnenverbindern aus Metall beträgt der Durchmesser in der Regel 1 Zoll.

Der Durchmesser des Schlauchs bestimmt darüber, wie schnell das Wasser von einer in die andere Tonne fließt. Je größer der Durchmesser ist, desto schneller fließt das Wasser. Soll die Wassermenge gleichmäßig auf die Regentonnen verteilt werden, sollte also generell zu größeren Schlauchdurchmessern gegriffen werden.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Die Positionierung sollte durchdacht sein

An welcher Stelle der Regentonne der Verbinder angebracht wird, nimmt Einfluss darauf, wie sich die Regentonnen mit Wasser füllen. 

Die erste Möglichkeit besteht darin, die Regentonnen im oberen Bereich kurz unterhalb des Rands miteinander zu verbinden. Alternativ ist die Anbringung des Regentonnenverbinders im unteren Bereich der Regentonnen möglich. Beide Methoden bringen individuelle Vorteile mit sich.

Ein kurzer Überblick:

  • Regentonnen oben miteinander verbinden: Bei dieser Variante befinden sich die Löcher für den Regentonnenverbinder im oberen Bereich der Regentonnen. Dies hat zur Folge, dass sich zunächst eine Regentonne komplett mit Wasser füllt. Ist die Regentonne bis zum Schlauchverbinder gefüllt, fließt das Wasser in die nächste Tonne. Da die Schläuche auch im Winter nicht permanent mit Wasser gefüllt sind, ist diese Methode besonders frostsicher.
  • Regentonnen unten miteinander verbinden: Wer den Regentonnenverbinder sehr dicht über dem Tonnenboden anbringt, profitiert stattdessen von einer gleichmäßigen Verteilung und einem einheitlichen Wasserstand. Das Wasser kann bei dieser Variante aus jeder beliebigen Tonne entnommen werden. Zudem ist das Wasser immer gut durchmischt, sodass einer Algenbildung vorgebeugt werden kann.
Die Schlauchlänge sollte entsprechend dem Abstand zwischen den beiden Tonnen gewählt werden. Bei der Anbringung im unteren Bereich ist grundsätzlich ein längerer Schlauch nötig.

Regentonnenverbinder anbringen – so geht’s

Die einzelnen Regentonnen über einen Schlauchverbinder miteinander zu koppeln, bringt viele Vorteile mit sich. Auch die Anbringung des Regentonnenverbinders ist leicht zu bewerkstelligen.

Folgende Schritte sind notwendig:

  • Schritt 1: Zunächst müssen die Löcher in den Regentonnen gebohrt werden. Dazu kann ein Kronenbohrer, ein Stufenbohrer oder ein Forstnerbohrer verwendet werden. Die Größe des Lochs muss perfekt an den Durchmesser der Schlauchverbindung angepasst sein.
  • Schritt 2: Anschließend können die beiden Enden des Regentonnenverbinders in die Löcher gesteckt und im Inneren der Tonne mit der beiliegenden Kontermutter fixiert werden. Die Dichtungsringe dürfen in diesem Schritt nicht vergessen werden.
  • Schritt 3: Bevor die Regentonnen genutzt werden, sollte der Sitz der Verbindung sowie deren Dichtigkeit überprüft werden.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.