Schneeschippen – das Grundstück schnell und einfach von Schnee befreien

Aktualisiert am: 22.08.2022

Kurz & Knapp

  • Schneeschaufeln und Schneeschieber gehören zu den am weitesten verbreiteten Geräten zum Schneeschippen. Mobile und gesunde Menschen können mit diesen Geräten Gehwege und Einfahrten schnell und einfach von Schnee befreien.

  • Um schwere Schneemassen zu bewegen, sind Schneeschieber mit Rädern hervorragend geeignet.

  • Wer auf schwere körperliche Arbeit verzichten möchte oder muss, sollte sich eine Schneefräse zulegen, die über einen Motor betrieben wird.

Produkte zum Schneeschippen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Produkt zum Schneeschippen, Typ: Schneeschieber, Material: Aluminium & Kunststoff, Gesamtlänge: 162 cm, Blattbreite: 44 cm, Gewicht: 1,6 kg, Farbe: schwarz/silber

Für angenehmes Arbeiten: Der Fiskars Schneeräumer für kleine und große Schneemengen

weist einen ergonomisch geformten D-Griff auf, der sowohl ein- als auch beidhändiges Schaufeln ermöglicht.
Auch die Käufer bestätigen in ihren Kundenbewertungen, dass der Schneeschieber sehr gut in der Hand liegt und sich durch die leichte Bauweise sehr angenehm führen lässt. Auch bei längerem Schneeschieben bilden sich keinerlei Blasen an den Händen.
Bei dem Schneeschieber handelt es sich um einen stabilen Schneeräumer, der eine gute Verarbeitung aufweist. Der Schneeschieber ist sehr robust, sodass das Schild auch bei schweren Schneemengen gut in Form bleibt.
Auch optisch gefällt der Fiskars Schneeräumer für kleine und große Schneemengen den Nutzern sehr gut. Er sieht sehr sowohl wertig als auch schick aus.
In einigen Kundenbewertungen wird bemängelt, dass sich das Blatt des Schneeschiebers sehr schnell abnutzt, sodass er nicht mehr verwendet werden kann. In Einzelfällen wird zudem berichtet, dass der Schnee am Blatt haften bleibt.

Vorteile:
  • liegt sehr gut in der Hand
  • leichte Bauweise
  • stabil
  • gute Verarbeitung
  • optisch ansprechend
Nachteile:
  • das Blatt nutzt sich in einigen Fällen sehr schnell ab
  • in Einzelfällen bleibt der Schnee am Blatt haften

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Produkt zum Schneeschippen, Typ: Schneeschieber mit Rädern, Material: Legierter Stahl & Gummi, Abmessungen: 75 cm x 46 cm 150 cm (L x B x H), Schneeschild-Breite: 75 cm, Schneeschild-Höhe: 42 cm, Gewicht: 11,8 kg, Farbe: schwarz/orange

Flexibel einstellbarer Schneeschieber: Mit der FUXTEC Schneeschaufel auf Rädern lässt sich Schnee einfach und rückenschonend beseitigen. Sowohl die Schaufel als auch der Handgriff sind verstellbar, sodass sie sich auf die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen. Um große Flächen von Schnee zu befreien, ist die Schneeschaufel ideal geeignet. Auch für Orte, an denen nicht mit motorisierten Geräten gearbeitet werden darf, stellt der Schneeschieber auf Rädern eine hervorragende Alternative dar. Die Fuxtec Schneeschaufel auf Rädern FX-SS740

weist laut Kundenbewertungen eine hervorragende Qualität auf. Die Luftreifen rollen sehr gut und das Schiebeschild ist sehr stabil.
Durch die zahlreichen Einstellmöglichkeiten lässt sich das Gerät optimal an die Gegebenheiten anpassen. Der Schneeschieber ist sehr einfach zu handhaben und entlastet den Rücken.
In Einzelfällen wird bemängelt, dass sich der Bolzen nach mehrmaligem Verstellen verbiegt, sodass das Schneeschieben daraufhin zu einer wackeligen Angelegenheit wird. Bei sehr festem Schnee rutscht die Schaufel laut Erfahrungsberichten zudem über den Schnee hinweg.

Vorteile:
  • für große Flächen ideal geeignet
  • gute Alternative zu motorisierten Geräten
  • hohe Qualität
  • zahlreiche Einstellmöglichkeiten
  • einfache Handhabung
Nachteile:
  • in Einzelfällen Materialermüdung
  • nur bedingt für festen Schnee geeignet

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Produkt zum Schneeschippen, Typ: Schneehexe, Material: Kunststoff, Gesamtlänge: 127 cm, Blattbreite: 82 cm, Gewicht: 2 kg, Farbe: blau

Rücken- und kräfteschonende Schneeräumung: Mit dem Prosperplast 14057 Schneeschieber Arctic

lassen sich große Mengen Schnee einladen und transportieren. Durch die verstärkte Alukante ist die Schneehexe auch für unebene und vereiste Untergründe geeignet.
Die meisten Nutzer berichten, dass sich mit der Schneehexe große Mengen an Schnee wegschieben lassen. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Schneeschaufel oder einem Schneeschieber kann die Arbeit mit der Schneehexe auch deutlich leichter erledigt werden.
Da der Schnee mit der Schneehexe nur weggeschoben werden kann, stellt sie keinen Ersatz, sondern eine gute Ergänzung zur herkömmlichen Schneeschaufel dar.
Der Prosperplast 14057 Schneeschieber Arctic macht einen sehr soliden und robusten Eindruck. Auch schwer beladen lässt sich der Schieber noch gut bewegen.
Lobend erwähnt wird auch, dass sich die Einzelteile ohne den Einsatz von Werkzeug zusammenstecken lassen. Auf diese Weise kann das Gerät direkt zum Einsatz kommen.
Kritisiert wird von einigen Nutzern, dass die an der Unterseite angebrachten Rollen teils nicht nützlich sind und stattdessen eher eine Behinderung darstellen.

Vorteile:
  • ideal für große Mengen Schnee
  • gute Ergänzung zur Schneeschaufel
  • sehr robust
  • einfach zusammenzubauen
Nachteile:
  • In Einzelfällen können die Rollen hinderlich sein

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Schneeschippen – das Werkzeug und die Technik sind entscheidend

Sobald im Winter die ersten Schneeflocken fallen, rückt das Thema Schneeschippen wieder in den Vordergrund. Das gesamte Grundstück von Schnee zu befreien, stellt für viele Hausbesitzer eine sehr lästige Angelegenheit dar.

Um den Schnee zu entfernen, stehen verschiedenen Werkzeuge und Geräte zur Verfügung. Von einfachen Schneeschaufeln bis hin zu motorisierten Schneefräsen – die Auswahl ist äußerst vielfältig.

Damit die Arbeit so komfortabel wie möglich ist, sollte auch auf die Qualität des Geräts geachtet werden.

Schneeschippen ist nicht zu jeder Zeit erlaubt

Während sich Kinder über einen reichhaltigen Schneefall freuen, denken die meisten Erwachsenen mit Grauen daran, dass der gefallene Schnee vom gesamten Grundstück geräumt werden muss. Denn die Beseitigung von Schneemassen zählt zu den Pflichten eines jeden Hausbesitzers.

Dass Schneeschippen lästig ist, ist keine Frage. Dennoch ist es wichtig, die Rutschgefahr zu beseitigen, um sich selbst und andere Menschen vor Verletzungen zu schützen.

Die Verkehrssicherheitspflicht haben in erster Linie Hauseigentümer und Vermieter inne. Das bedeutet, dass sie sich darum kümmern müssen, dass der Schnee bei Schneefall beseitigt wird. Dem Mieter kommt hingegen keine entsprechende Verpflichtung zu.

Allerdings kann auch im Mietvertrag festgehalten werden, inwiefern sich Mieter an der Schneeräumung beteiligen müssen. Daher ist es wichtig, auf entsprechende Passagen zu achten.

Entsteht unter Missachtung dieser Regeln ein Unfall, werden Hauseigentümer, Vermieter oder bei entsprechender Vereinbarung auch Mieter wegen Schmerzensgeld und Schadensersatz zur Kasse gebeten.

Wann der Schnee geräumt werden muss oder darf, ist gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn sich die Regeln von Ort zu Ort in einzelnen Punkten unterscheiden können, gelten grundsätzlich folgende Räumzeiten:

  • Werktags: 7 bis 20 Uhr
  • Sonn- und feiertags: 8 bis 20 Uhr

Da bis 7 Uhr alle Gehwege geräumt werden müssen, ist es an schneereichen Tagen notwendig, bereits frühmorgens mit dem Schneeschippen zu beginnen. Allerdings sollte die Ruhezeit berücksichtigt werden, die von 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens gilt.

Fällt den ganzen Tag Schnee, reicht es zudem nicht aus, das Schneeschippen auf einmal pro Tag zu beschränken. Stattdessen müssen Gehwege und Privatwege ab einer Breite von etwa 50 cm dauerhaft schneefrei sein. Bei Glättegefahr muss zusätzlich Granulat oder Sand gestreut werden.

Schneeschieber und Schneeschaufel – die Klassiker unter den Werkzeugen

Um Schnee von Wegen zu entfernen, können verschiedene Geräte zum Einsatz kommen. Schneeschieber und Schneeschaufeln stellen die gängigsten Geräte dar, sodass sie in nahezu jedem Haushalt zu finden sind.

Auch wenn der Begriff Schneeschaufel häufig synonym zu Schneeschieber verwendet wird, gibt es einen kleinen Unterschied zwischen den beiden Arbeitsgeräten. Im Vergleich zum Schneeschieber weist die Schneeschaufel einen erhöhten Rand auf, welcher optisch an eine herkömmliche Schaufel erinnert.

Während mithilfe von Schneeschiebern große Flächen innerhalb kurzer Zeit von Schnee befreit werden können, kommen Schneeschaufeln zum Einsatz, wenn die Schneedecke bereits sehr hoch ist und sich der Schnee nicht mehr wegschieben lässt.

Sowohl bei Schneeschaufeln als auch bei Schneeschiebern sollte auf das Material, den Griff und die Stiellänge geachtet werden, um ein komfortables Arbeiten zu ermöglichen.

Je breiter der Schieber bzw. die Schaufel ist, desto mehr Schnee lässt sich in einem Arbeitsgang beiseiteschaffen. Bei großen Schneemengen müssen jedoch auch die entsprechenden körperlichen Voraussetzungen erfüllt sein.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Mit Rädern ausgestattete Schneeschieber erleichtern die Arbeit

Bei schwerem Schnee und eisigen Temperaturen kann das Schneeschippen zu einer echten Tortur werden. Um für eine Entlastung bei der Räumarbeit zu sorgen, sind Schneeschieber mit Rädern hervorragend geeignet.

Schneeschieber mit Rädern erfordern einen deutlich geringeren Kraftaufwand. Darüber hinaus können mit dieser Variante auch größere Schneemassen sowie sehr nasser und überfrorener Schnee deutlich müheloser beseitigt werden.

Beim Kauf eines Schneeschiebers mit Rädern sollte unbedingt auf die Rolleigenschaft sowie die Ergonomie des Arbeitsgeräts geachtet werden. Ergonomische Griffe sowie ein geringes Eigengewicht haben einen großen Einfluss auf den Komfort und die Handhabung. Besonders rückenschonend sind Modelle mit einer verstellbaren Arbeitshöhe.

Schneehexen sind für große Flächen ideal

Wer große Flächen wie Gehwege oder Einfahrten von Schnee befreien möchte, kann auch zu einer Schneehexe greifen. Die Schneehexe wird auch als Schneewanne bezeichnet, da sie über eine große Wanne verfügt, bei der die gesamte Unterseite auf dem Boden aufliegt.

Mit einem U-förmigen Handgriff lassen sich große Mengen Schnee zur Seite schieben. Geteerte und gepflasterte Untergründe lassen sich am besten mit Schneehexen bearbeiten, die über Rollen oder Räder verfügen.

Stabile Schneehexen sind aus Metall gefertigt. Um sicherzugehen, dass auch eine aus Kunststoff gefertigte Schneehexe bei Unebenheiten nicht bricht, sollte darauf geachtet werden, dass diese über eine verstärkte Vorderkante verfügt.

Schneefräsen sind der Porsche unter den Räumgeräten

Das Schneeschippen ist mit viel Arbeit verbunden. Um Grundstücke, Einfahrten und Gehwege von Schneemassen zu befreien, ist sowohl Kraft als auch eine gute Kondition gefragt. Für Personen, die hinsichtlich ihrer körperlichen Fähigkeiten eingeschränkt sind, sind daher Schneefräsen besser geeignet.

Schneefräsen befördern den Schnee über ein Schleuderrad im großen Bogen zur Seite. Dabei kann zwischen folgenden Varianten gewählt werden:

  • Elektro-Schneefräse: Die Elektro-Schneefräse ist leistungsstark und arbeitet sehr leise und gründlich. Dadurch, dass diese Variante über ein Kabel mit Strom versorgt wird, ist der Nutzer jedoch an einen Stromanschluss gebunden.
  • Benzin-Schneefräse: Schneefräsen, die durch einen Benzinmotor angetrieben werden, sind besonders leistungsstark, sodass auch große Mengen an Schnee beseitigt werden können. Sie ermöglichen ein ortsunabhängiges Arbeiten und sind leicht zu handhaben. Nachteilig ist jedoch, dass Benzin-Schneefräsen sehr wartungsintensiv sind.
  • Akku-Schneefräse: Für geringe Mengen Schnee reicht eine Schneefräse aus, die über einen Akku mit Strom versorgt wird. Für große Schneemengen und schweren Schnee sind diese Modelle oftmals zu leistungsschwach. Akku-Schneefräsen sind flexibel einsetzbar, müssen jedoch stets aufgeladen sein.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.