Schrubber - Terrasse, Balkon und Steinwege effizient putzen

Aktualisiert am: 24.06.2022

Kurz & Knapp

  • Um den Außenbereich und große Flächen zu reinigen, sind Schrubber zu empfehlen, die eine Schrubberkopf-Breite von mindestens 30 cm aufweisen.

  • Schrubber mit Stiel sind besonders rückenschonend. Teleskopstiele lassen sich sogar an die individuelle Körpergröße anpassen.

  • Für empfindliche Böden sind Schrubber mit besonders weichen Borsten am besten geeignet.

Update vom 10.05.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Schrubber Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schrubber, 30 cm breit, 120 oder 140 cm langer Holzstiel aus Buchenholz

Robustes Gesamtprodukt: Der BawiTec Schrubber

kommt mit Kunststoff-Stielhalter zur Befestigung des Holzstiels, der in 120 oder 140 cm Länge gewählt werden kann. Der Hersteller beschreibt das Produkt als handlich für den universellen Einsatz im Innen- und Außenbereich.
Die Nutzer des BawiTec Schrubber beschreiben diesen als robust und effektiv zur Reinigung von Fliesen und anderen Oberflächen. Dieser klassische Schrubber sei stabil und macht auch einen langlebigen Eindruck.
Auch die Befestigung des Holzstiels funktioniert problemlos und ohne dass sich dieser wieder löst. Insgesamt sind die meisten Käufer mit dem BawiTec Schrubber völlig zufrieden.

Vorteile:
  • robustes Produkt
  • stabil
  • reinigt effektiv
  • problemlose Befestigung des Stiels
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schrubber mit Möglichkeit für Wasseranschluss, mit Drehgelenk, dreieckige Form, passend für alle GARDENA-Stiele

Mit Wasseranschluss nutzbar: Der Gardena Gelenk-Schrubber (5562-20)

ist durch sein Drehgelenk und die Dreiecksform besonders flexibel nutzbar und kommt laut Käuferberichten perfekt in alle Ecken. Er eignet sich besonders gut für den Außenbereich, wo ihn Käufer beispielsweise für Terrassen, Außentreppen oder Steinplatten nutzen. Auch Natursteinböden und Terrassendächer konnten Käufer damit zur vollsten Zufriedenheit säubern.
Neben normalen Gardena-Stielen können an den Gardena Gelenk-Schrubber (5562-20) auch die wasserführenden Cleansystem-Stiele angeschlossen werden. Insgesamt finden die meisten Käufer die Reinigungsleistung sehr gut.
Einige Käufer berichten allerdings, dass der Schrubber am besten reinigt, wenn er mit Wasser genutzt, also mit dem entsprechenden Cleansystem von Gardena verbunden wird. Als einfacher Schrubber eingesetzt sei er weniger effektiv.
Zudem störte einige Käufer, dass der Gardena Gelenk-Schrubber (5562-20) nur am Außenrand Borsten hat.
Die Handhabung sei jedoch gut. Und auch die Verarbeitung und der stabile Halt am jeweiligen Stiel wird von den Käufern gelobt.

Vorteile:
  • mit allen GARDENA Stielen oder Wasserstiel (Cleansystem) kombinierbar
  • einfache Reinigung von Ecken durch Dreiecksform und Gelenken
  • ideal für den Außenbereich
  • sehr gute Reinigungsfunktion
  • stabile Verarbeitung und guter Halt am Stiel
Nachteile:
  • ohne Wasseranschluss weniger effektiv
  • Borsten nur am Außenrand des Schrubbers

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schrubber mit Stahldraht-Borsten, Maße: 220 x 60 x 75 mm, Holzkörper mit Stielloch (kein Gewinde)

Einfache Entfernung von Grünbelägen: Der Stahldraht-Schrubber ohne Stiel

von bauCompany24 verfügt über stabile Drahtborsten und und kommt ohne Stiel.
Besonders effektiv ist der Stahldraht-Schrubber ohne Stiel laut Nutzern zur Entfernung von Moos und anderem Grünbelag, auch aus Fugen oder wenn dieser bereits alt ist. Die Reinigung von Beton oder Steinpflaster ist dadurch kein Problem.
Der Stahldraht-Schrubber hat einen stabilen Holzkörper und auch die Stahlborsten rosten nicht – dadurch ist das Produkt auch für häufige Nutzung sehr gut geeignet.
Allerdings hatten einzelne Käufer das Problem, dass der verwendete Stiel nicht in allen Fällen perfekt hielt. Der Großteil der Nutzer hatte damit jedoch keine Probleme.

Vorteile:
  • vereinfacht die Reinigung
  • auch gegen hartnäckigen Schmutz und
  • für verschiedene Oberflächen nutzbar
  • hält lange und rostet nicht
Nachteile:
  • festes Anbringen des Stiels manchmal schwierig

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Schrubber kaufen – Böden mit wenig Aufwand von Schmutz befreien

Im Reinigungsbereich zählen Schrubber zu den wichtigsten Hilfsmitteln. Sie sind ideal geeignet, um harte Böden von Schmutz, Haaren und sonstigen Verunreinigungen zu befreien.

Je nach Einsatzbereich kann zu Schrubbern mit oder ohne Stiel gegriffen werden. Für den Außenbereich sind zudem diejenigen Modelle sehr praktisch, die über einen Wasseranschluss verfügen. So kann je nach Belieben eine Trocken- oder eine Nassreinigung durchgeführt werden.

Schrubber sind sowohl für den Innen- als auch im Außenbereich geeignet

Schrubber werden nahezu in jedem Haushalt benötigt. Mit ihnen lassen sich sowohl Hartböden wie Parkett oder Laminat im Innenbereich als auch Fliesen und Pflastersteine im Außenbereich reinigen. 

Viele Verbraucher sind sich jedoch nicht sicher, ob und inwiefern sich die Modelle für den Innen- und Außenbereich voneinander unterscheiden.

Grundsätzlich gibt es keine großen Unterschiede, sodass sich herkömmliche Schrubber sowohl für Böden im Innenbereich als auch für Terrassenböden eignen.

Um Naturstein, Steinplatten, Treppen oder Fliesen zu reinigen, empfiehlt es sich, den Schrubber ohne weitere Hilfsmittel zu verwenden. Das gilt besonders dann, wenn es in erster Linie darum geht, groben Schmutz zu beseitigen.

Beim Putzen von Hartböden wie Parkett oder Laminat kann ein Tuch über den Schrubberkopf gespannt werden, sodass der Boden geschont wird.

Mithilfe des Tuchs können Schrubber sowohl zur Trocken- als auch zur Nassreinigung verwendet werden. Gleiches gilt auch, wenn kein zusätzliches Tuch verwendet wird.

Schrubber mit oder ohne Stiel – auf den Einsatzzweck kommt es an

Schrubber sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, sodass sie in verschiedene Kategorien eingeteilt werden können. Jede Variante bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich und eignet sich dementsprechend auch für verschiedene Einsatzzwecke.

Schrubber mit Stiel

Die klassischste und beliebteste Variante ist ein Schrubber mit Stiel. Am Bürstenkopf ist ein Stiel angebracht, der aus Holz oder Kunststoff bestehen kann.

Mit einem Schrubber, der über einen Stiel verfügt, können Böden im Innen- und Außenbereich schnell und einfach von grobem Schmutz befreit werden. Dazu muss lediglich etwas Druck von oben aufgebaut werden.

Der größte Vorteil eines Schrubbers mit Stil besteht darin, dass die Handhabung besonders komfortabel und rückenschonend ist.

Bei sehr empfindlichen Böden sollte stets ein Tuch um die Borsten gewickelt werden, damit keine Kratzer entstehen.

Schrubber ohne Stiel

Es ist zudem möglich, einen Schrubber ohne Stiel zu erwerben bzw. diesen vom Bürstenkopf zu entfernen. In diesem Fall wird der Schrubber auch gerne als Schrubber-Bürste bezeichnet. In aller Regel besteht auch hier der Bürstenkopf aus Holz.

Bei einigen Modellen ist zusätzlich ein Griff am Bürstenkopf angebracht, der die Handhabung deutlich erleichtert und es ermöglicht, mehr Druck auf den Bürstenkopf auszuüben. Allerdings müssen die Arbeiten in gebeugter Haltung verrichtet werden.

Mit einer Schrubber-Bürste ist es möglich, auch in Winkel oder kleine Ecken zu gelangen, um diese von Schmutz zu befreien. Aus diesem Grund ist die Verwendung eines Schrubbers ohne Stiel auf kleinen Balkonen sehr beliebt.

Schrubber mit Wasseranschluss

Eine besondere Variante stellen Schrubber mit integriertem Wasseranschluss dar. Optisch sieht diese Variante einem herkömmlichen Schrubber sehr ähnlich. Allerdings befindet sich am Stielende ein Ventil, welches mit einem Gartenschlauch verbunden werden kann.

Die Wasserschrubber eignen sich hervorragend für den Außenbereich, da Betonsteine, Steinplatten und Natursteine mithilfe von fließendem Wasser deutlich effektiver gereinigt werden können. 

Damit der Schrubber verwendet werden kann, ist jedoch ein Wasseranschluss notwendig. Je nachdem, wie weit sich der Wasseranschluss vom Einsatzort weg befindet, dient ein entsprechend langer Schlauch als Verbindung zwischen Wasseranschluss und Schrubber.

Wichtige Kaufkriterien – der beste Schrubber für die individuellen Anforderungen

Damit ein Schrubber gute Dienste verrichten kann, muss er perfekt an die individuellen Bedürfnisse angepasst sein.

Die wichtigsten Kaufkriterien sind in der folgenden Liste zu finden:

  • Anwendungsgebiet: Beim Kauf eines neuen Schrubbers sollte der Verwendungszweck stets im Hinterkopf behalten werden. Auch wenn Schrubber mit Wasseranschluss beispielsweise deutlich moderner sind, eignen sie sich keinesfalls für die Verwendung im Innenbereich. Bei Rückenbeschwerden empfiehlt es sich hingegen, zu einem Modell mit Stiel bzw. Teleskopstiel zu greifen.
  • Material: Die meisten im Handel erhältlichen Schrubber bestehen aus Holz. Das gilt sowohl für den Bürstenkopf als auch für den Stiel. Holz ist ein sehr robustes, langlebiges und vor allem umweltfreundliches Material. Da der Stiel nur angeschraubt wird, kann er bei Bedarf auch entfernt werden. Besteht der Stiel aus Kunststoff oder Aluminium, ist der Schrubber sehr strapazierfähig, da Kopf und Stiel aneinandergeschweißt sind.
  • Härte der Borsten: Die Borsten sind der wichtigste Bestandteil eines Schrubbers, da mit diesen der Schmutz entfernt wird. Die Borsten werden aus Kunststoff gefertigt, damit sie elastisch und widerstandsfähig sind. Harte Borsten können bei unempfindlichen Böden uneingeschränkt verwendet werden. Für empfindlichere Böden sind jedoch Schrubber mit weichen Borsten zu empfehlen.
  • Bürstenkopf-Breite: Auch die Bürstenkopf-Breite sollte dem Verwendungszweck angepasst werden. Für den Außenbereich und für große Flächen sind Schrubber mit einer Bürstenkopf-Breite von mindestens 30 cm ideal, da die Arbeit entsprechend schneller verrichtet werden kann. Bei Ecken und schwer erreichbare Stellen sind Verbraucher besser mit einem schmalen Bürstenkopf bedient.

Wischmopp, Hartboden- und Hochdruckreiniger können sinnvolle Alternativen oder Ergänzungen sein

Neben Schrubbern gibt es noch viele weitere Haushaltshelfer, mit denen schmutzige Böden gereinigt werden können. Welche Art von Helfer am besten geeignet ist, hängt in erster Linie davon ab, um was für eine Art von Verunreinigung es sich handelt. Auch der Untergrund ist entscheidend.

Für hartnäckige Verschmutzungen im Außenbereich, die mittels Schrubber nicht zu beseitigen sind, können wiederum Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen. Durch hohen Wasserdruck lassen sich die Verschmutzungen schnell und einfach lösen.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.