Schwimmerschalter – Füllstand überwachen und Schutz vor Trockenlauf

Aktualisiert am: 01.07.2022

Kurz & Knapp

  • Schwimmerschalter zum Entleeren schützen Pumpen vor Trockenlauf und schalten ab, wenn der Flüssigkeitspegel zu niedrig wird.

  • Schwimmerschalter zum Befüllen schalten ab, wenn ein bestimmter Flüssigkeitspegel erreicht ist, und können Behälter so vor dem Überlaufen schützen.

  • Möchten Sie einen Schwimmerschalter, der beides kann, sollten sie einen Schalter mit Wechsler auswählen.

Update vom 23.06.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Schwimmerschalter Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schwimmerschalter, Anschlusskabel: 5 m (HO7RN-F Gummileitung), Ausführung: Wechslerkontakt zum Leeren / Füllen

Zuverlässige Füllstandskontrolle: Der Doepke Schwimmerschalter Champ 2 G-L/F 05 m

kann den Füllstand von Flüssigkeiten erfassen. Käufer berichten, dass der Schwimmerfalter diese Funktion zuverlässig erfüllt.
Der Doepke Schwimmerschalter Champ 2 G-L/F 05 m kann sowohl zum Ansteuern von Pumpen als auch zum Auslösen von Alarm beim Erreichen eines spezifisichen Wasserstandes dienen. Er besitzt einen Wechselkontakt mit einem Öffner und einem Schließer und kann dadurch sowohl das Befüllen als auch das Leeren steuern.
Der Großteil der Käufer ist mit der Funktion des Doepke Schwimmerschalter Champ 2 G-L/F 05 m sehr zufrieden und würde den gleichen Schwimmerschalter noch einmal kaufen.
Allerdings sollte für die korrekte Installation etwas Grundwissen vorhanden sein, berichten manche Käufer, denen die beiliegende Anleitung zu sparsam gehalten war. Manche Käufer musste etwas herumprobieren, bis der Schwimmerschalter optimal eingestellt war.

Vorteile:
  • Wechslerkontakt zum Befüllen und Entleeren
  • 1 Öffner und 1 Schließer
  • zuverlässige Funktion
  • ausreichend langes Spezialkabel (5 m Länge)
Nachteile:
  • Installation und Einstellung kann etwas knifflig sein

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: horizontaler Schwimmerschalter, 3er-Set, Schaltspannung (max.): 100V DC, Schaltstrom (max.): 0,5A

Schwimmerschalter im 3er-Set: Der Aideepen Wasserstandssensor

ist ein einfacher, horizontaler Schwimmerschalter, der den Füllstand von Flüssigkeiten erkennen kann. Viele Käufer berichten, dass der Betrieb zur Steuerung einer Pumpe problemlos funktioniert. Dabei kann ausgewählt werden, ob der Schalter von offen auf geschlossen oder umgekehrt schaltet, wenn der Füllstand sich ändert. So ist sowohl ein automatisches Befüllen als auch Entleeren möglich.
Die kleinen Schwimmerschalter sind zudem sehr gut wasserdicht und von außen montierbar, was vielen Käufern ebenfalls sehr gut gefällt. Auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis sind viele Nutzer überzeugt, vor allem weil gleich drei Schwimmerschalter zum Lieferumfang gehören.
Allerdings gibt es manche Käufer, die von einer unzureichenden Funktion berichten. Beispielsweise schalteten die betroffenen Aideepen Wasserstandssensor nicht zuverlässig bei Füllstandsänderung.
Die meisten Käufer sind mit der Möglichkeit zur Installation sehr zufrieden. Für einige Käufer könnte das Kabel jedoch etwas länger sein, damit ein flexiblerer Einsatz möglich ist.

Vorteile:
  • einfache Installation zur Füllstandserkennung
  • zum Befüllen und Entleeren verwendbar
  • für alle Arten von Wasser und wässrigen Flüssigkeiten
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • Schaltfunktion in Einzelfällen unzuverlässig
  • Kabel etwas kurz

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schwimmerschalter, Anschlusskabel: 3 m, zum Leeren oder Füllen verwendbar

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Reusious Wasserstandsregler Schwimmerschalter

macht laut Käuferberichten sehr gut das, was er soll: Er erfasst den Füllstand von Flüssigkeiten und kontrolliert Geräte wie beispielsweise Tauchpumpen. Mehrere Käufer erwähnen einen problemlosen Einsatz im Teich oder für Wassertanks.
Einzelne Käufer berichten allerdings, dass bei Ihnen die Schaltfunktion nicht immer zu 100% zuverlässig funktionierte. Doch der Großteil der restlichen Käufer kann diese Probleme nicht bestätigen.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis sei gut, so die Käufer. Dafür erhält man einen einfachen, funktionalen Schwimmerschalter, der durch eine bewegliche Kugel geschaltet wird.
Laut Käuferberichten verfügt der Reusious Wasserstandsregler Schwimmerschalter über beide Arten der Schaltung. Je nach Einstellung kann der Schwimmerschalter beim maximalen Füllstand entweder von ein nach aus oder von aus nach ein schalten.
Die dafür nötige Einstellung sei gemäß Kundenrezensionen in der beiliegenden Anleitung gut beschrieben. Dadurch ist der Schwimmerschalter universell überall dort einsetzbar, wo ein Wasserstand oder Füllstand geregelt werden soll.

Vorteile:
  • Schalter sowohl zum Befüllen als auch zum Entleeren verwendbar
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • für alle Arten von Wasser und Abwasser geeignet
Nachteile:
  • Schaltfunktion in Einzelfällen unzuverlässig

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Schwimmerschalter kaufen – auf richtige Schalterart und korrekte Montage achten

Ein Schwimmerschalter ist unverzichtbar, wenn der Wasserstand oder der Füllstand anderer Flüssigkeiten kontrolliert und reguliert werden soll. So können unter anderem Tauchpumpen in Zisternen, Brunnen oder Teichen vor dem Trockenlaufen geschützt werden. Dabei kommen ganz unterschiedliche Schwimmerschalter zum Einsatz, die sich in Material, Schaltkontakt oder Anschluss unterscheiden können.

So funktioniert ein Schwimmerschalter

Ein Schwimmerschalter befindet sich, wie der Name schon sagt, schwimmend im Wasser. Ändert sich der Wasserstand, ändert sich auch die Lage und Neigung des Schwimmerschalters. Darum spricht man auch von einem Neigungsschalter oder, weil das Flüssigkeitsniveau kontrolliert wird, von einem Niveauschalter.

Ein Schwimmerschalter besteht meist aus einem wasserdichten Gehäuse, das dem Schalter Auftrieb gibt und ihn schwimmfähig macht. Eine innenliegende Vorrichtung schaltet mechanisch um, wenn die Neigung des Schwimmers sich ändert.

Oft sorgt dafür eine Kugel aus Metall, die hin und her rollen kann, oder ein Magnetschalter mit Reedkontakt. Während in einer Position der Stromkreis offen ist (Schalter auf “off”) schließt sich bei der anderen Position der Stromkreis (Schalter eingeschaltet).

Das kann genutzt werden, um Pumpen ein- oder auszuschalten oder Ablassventile zu öffnen. Schwimmerschalter können aber auch mit einem Alarm gekoppelt sein, sodass bei Erreichen bestimmter Füllstände eine Alarmmeldung, beispielsweise über Warnleuchten oder Sirenen, erfolgt.

Einsatzbereiche von Schwimmerschaltern

Schwimmerschalter können generell auf zwei unterschiedliche Arten eingesetzt werden. Entweder schalten sie ein, wenn der Füllstand zu niedrig wird oder wenn er zu hoch wird. Für beide Funktionen gibt es spezielle Schalter. Wechsler verfügen über beide Funktionsmöglichkeiten.

Schwimmerschalter zum Entleeren

Der häufigste Einsatzbereich für Schwimmerschalter ist die Kombination mit Tauchpumpen. Dazu gehören klassischen Tauchpumpen für Zisternen, aber auch Bilgenpumpen oder Sumpfpumpen.

Steigt der Füllstand und ist der Schalter oben (aufgeschwommen), wird die Pumpe eingeschaltet. Sinkt der Füllstand und damit auch der Schalter ab, schaltet der Schwimmerschalter die Pumpe aus.

Schwimmerschalter zum Entleeren eignen sich für eine Zisterne oder andere Regenwasserspeicher, für Brunnen, Boote, im Teich, Pool oder für Wasserspeicher. Der Schalter verhindert das Trockenlaufen und dadurch bedingte Schädigungen bei Tauchpumpen, Bilgenpumpen und Sumpfpumpen.

Schwimmerschalter zum Befüllen

Sollen Behälter automatisch befüllt werden, eignet sich ein Schwimmerschalter, der in abgesunkener Position bei niedrigem Füllstand einschaltet. Wird ein bestimmter Flüssigkeitspegel überschritten, wird ausgeschaltet.

Schwimmerschalter zum Befüllen eignen sich für alle Anwendungen, bei denen ein Behälter bis zu einem bestimmten Füllstand gefüllt werden soll. Der Schwimmerschalter verhindert dabei den Überlauf und schaltet aus, wenn der Behälter voll ist.

Schwimmerschalter mit Wechslerkontakt

Ein Schwimmerschalter mit Wechselkontakt wird oft auch einfach Wechsler genannt. Er verfügt über einen Öffner und Schließer und kann dadurch sowohl zum Befüllen als auch zum Entleeren verwendet werden.

Wichtig ist hier ganz besonders die korrekte Installation, damit der Wechsler in der richtigen Funktion eingesetzt wird.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Schwimmerschalter richtig installieren

Ein Schwimmerschalter funktioniert denkbar einfach. Weniger einfach ist aber oft die Montage. Schwimmerschalter haben relativ viel “Spiel” zwischen Ein- und Aus-Position. Man spricht dann von einer großen Schalterhysterese.

Zudem kann der Flüssigkeitsstand, bei dem geschaltet wird, nicht absolut exakt eingestellt werden. Es ist also normal, dass beim Einstellen manchmal etwas herumprobiert werden muss, bis die richtige Position für den Schwimmerschalter gefunden ist.

Montage eines Schwimmschalters:

  • es muss ausreichend Platz vorhanden sein, damit der Schwimmerschalter frei aufschwimmen kann
  • das Kabel des Schwimmerschalters wird befestigt oder alternativ mit Schwimmergewichten fixiert, wobei die Position ausschlaggebend dafür ist, bei welchem Füllstand der Schalter auslöst
  • je kürzer die Kabellänge, desto enger liegen Ein- und Ausschaltpunkt zusammen
  • kürzer als etwa 15 cm sollte das Kabel nicht montiert werden, da sonst keine zuverlässige Schaltung gewährleistet ist
  • wird das Kabel zu lang eingestellt, ist die Funktion als Neigungsschalter beeinträchtigt, da der Schwimmer gerade, horizontal aufschwimmen kann

Anschluss beim Schwimmerschalter

Schwimmerschalter, Neigungsschalter oder Niveauschalter sollten idealerweise mit wasserfesten, sehr robusten Anschlusskabeln versehen sein.

Auch die Spannung ist ein wichtiges Auswahlkriterium, wenn beispielsweise ein Schwimmerschalter für 230 V oder ein Schwimmerschalter für 12 V gewünscht ist.

In der Regel ist der Schwimmerschalter mit jeder beliebigen Spannung kompatibel, solange diese unterhalb der zulässigen Maximalspannung liegt. Die entsprechende Maximalspannung wird in der Produktbeschreibung des Herstellers angegeben.

Vorteile und Nachteile von Schwimmerschaltern

Schwimmerschalter sind sehr einfache und nützliche Hilfen, mit denen sich Pumpen vor dem Trockenlaufen oder Wasserbehälter vor dem Überlauf schützen lassen. Möchte man einen Schwimmerschalter kaufen, sollte man sich über die Vorteile und Nachteile bewusst sein.

Vorteile von Schwimmerschaltern:

  • direkte Schaltung der Pumpe
  • langlebig
  • keinerlei Wartung nötig
  • kostengünstig
  • für Wasser, alle wässrigen Flüssigkeiten und auch Schmutzwasser geeignet

Nachteile von Schwimmerschaltern:

  • brauchen ausreichend Platz für korrekte Funktion
  • Schaltpegel nicht exakt einstellbar
  • große Schalthysterese

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.