Solarschlauch - Wasser im Pool kostengünstig und umweltfreundlich erwärmen

Aktualisiert am: 05.01.2022

Der Solarschlauch ist eine kostengünstige und umweltfreundliche Möglichkeit, um Poolwasser zu erwärmen. Das Wasser wird durch einen schwarzen Schlauch geleitet, der sich aufgrund seiner Farbe natürlich erwärmt. Solarschläuche sind damit die einfachste Variante zur Nutzung von Solarthermie für den Pool.

Update vom 05.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Solarschläuche Testsieger* 2022

Wiltec 21m - 32mm - Solarschlauch schwarz mit Muffe für Pool 165g/m - Made in Europe

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Solarschlauch aus Polyolefin-Harz, Länge: 21 m, Innendurchmesser: 3,2 cm, Biegeradius: 9 cm, chlorbeständig, UV-stabil

Stabil und trotzdem flexibel: Der Wiltec Solarschlauch schwarz

lässt sich ganz einfach an den Pool anschließen. Für die Erwärmung von Poolwasser wird er mit dem Filter oder Skimmer verbunden.
Käufer berichten, dass der Solarschlauch sich gut verarbeiten und auch in engem Radius leicht verlegen lässt. Zudem erfüllt er perfekt seinen Zweck: Wasser wird laut Käuferberichten gut erwärmt.
Auch das Kürzen und Zurechtschneiden des Schlauches sei sauber und einfach möglich, beispielsweise mit einem Cuttermesser, berichten die Käufer.
Für eine Nutzung als Saugschlauch sei der Wiltec Solarschlauch schwarz je nach Druckentwicklung zu weich, merken einige Käufer an. Schließt man ihn auf der Druckseite des Filters oder Skimmers an, funktionierte erlaut Käuferberichten jedoch in allen Fällen sehr gut.
Auf den Großteil der Käufer macht der Wiltec Solarschlauch schwarz einen robusten und stabilen Eindruck, obwohl er gleichzeitig sehr flexibel ist. Häufig nennen Käufer auch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis als einen Faktor, der ihnen bei diesem Solarschlauch besonders positiv aufgefallen ist.

Vorteile:
  • leicht zu verarbeiten
  • chlorbeständig und UV-stabil
  • guter Erwärmungseffekt
  • flexibel und trotzdem stabil
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • eher nicht als Saugschlauch verwendbar (zu weiches Material)
well2wellness® 6m Solarschlauch -38mm- schwarzer Poolschlauch 38mm mit 190g/m

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Well2wellness Solarschlauch

ist für die Verwendung in Solaranlagen konzipiert. Er wird aus einem hochwertigen Polyethylenmaterial hergestellt, das extrem widerstandsfähig gegen UV-Licht und Chemikalien ist.
Der schwarze Gartenschlauch kann sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden und erwärmt sich von selbst, wenn die Sonne auf ihn trifft. Das bedeutet, dass Sie sich nicht um die Installation einer separaten Heizung kümmern müssen.

Vorteile:
  • Poolschlauch mit Selbsterhitzungsfunktion (Verdunstungseffekt)
  • erwärmt sich sehr schnell (mehr als 1°C pro Stunde)
  • 6 Meter lang
  • erweiterbar auf 10 Meter
  • muss nie ausgetauscht oder repariert werden
Nachteile:
  • muss manuell über die Filterpumpe gespeist werden
Poolomio Solarschlauch, spezieller Schlauch für wärmeres Wasser in Pool & Schwimmbad, 50 Meter Rolle, 32 mm Durchmesser, umweltfreundliche Poolheizung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Poolomio Solarschlauch

ist eine hocheffektive und kostengünstige Lösung für Innen- und Außenpools. Der Solarschlauch wird zur Erwärmung des Poolwassers von privaten und gewerblichen Schwimmbädern, Spas, Whirlpools und Whirlpools auf bis zu 60 Grad Celsius verwendet. Er kann als temporäre Installation während der Sommermonate oder als dauerhafte Lösung verwendet werden. Bei einem Solarschlauch wird das Poolwasser durch einen schwarzen Gartenschlauch geleitet, der sich aufgrund seiner Farbe natürlich erwärmt. Das Prinzip dieser Methode ist einfach: Wie bei einem Treibhauseffekt wird die Körperwärme der Sonne vom schwarzen Gartenschlauch absorbiert und dann an das Wasser in Ihrem Pool abgegeben.

Vorteile:
  • Minimale Investition
  • Keine Installationskosten für Dach- oder Solarpaneele
  • Keine Brennstoffkosten, keine Energiekosten
  • 100% umweltfreundlich
Nachteile:
  • Je nach verwendetem Material möglicherweise nicht für den Langzeitgebrauch geeignet.

Was ist ein Solarschlauch?

Ein Solarschlauch ist die billigste Art, das Wasser in Ihrem Pool zu erwärmen. Das Prinzip ist einfach: Das Poolwasser wird durch einen schwarzen Gartenschlauch geleitet, der sich aufgrund seiner Farbe natürlich erwärmt.

Diese Methode kann als vorübergehende Lösung für Pools verwendet werden, die nur im Sommer aufgestellt werden, oder als dauerhafte Installation. Ähnlich wie eine Solar-Poolheizung kann ein solcher Solarschlauch auf dem Dach eines Schuppens oder auf dem Dach eines Hauses angebracht werden. Am besten platzieren Sie den Schlauch in Form einer Spirale aufgerollt.

Der Schlauch muss so viel Wärme wie möglich absorbieren, er darf also keine Löcher haben und nicht undicht sein. Er ist außerdem besser, wenn der Schlauch auch außen schwarz ist. Auf diese Weise kann er die Wärme von allen Seiten aufnehmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie keine Lecks im System haben. Wenn dies nicht der Fall ist, fügen Sie am besten ein Wasserdruckablassventil hinzu, um zu verhindern, dass sich ein Überdruck aufbaut.

Welche Art von Schlauch sollte ich verwenden?

Verwenden Sie am besten einen speziellen Solarschlauch, der für die Erwärmung von Poolwasser oder Solarthermie konzipiert ist.

Welche Schlauchgröße benötige ich?

Das kommt darauf an je nachdem, wie groß Ihr Pool ist. Meist gibt der Hersteller Richtwerte an, nach denen Sie sich richten können.

Wenn Sie mehrere Solarröhren verwenden, sollten Sie anstelle mehrerer kleinerer Schläuche einen größeren Gartenschlauch oder Rohre verwenden. Auf diese Weise kann das heiße Wasser gleichmäßiger verteilt werden .

Wenn Sie eine größere Fläche abdecken möchten, können Sie mehrere Schläuche miteinander verbinden. Achten Sie darauf, dass die Schläuche so gleichmäßig wie möglich und so weit wie möglich voneinander entfernt verlegt werden. So verhindern Sie, dass ein Schlauch das Wasser eines anderen Schlauches erhitzt, bevor dieser seine Arbeit tun konnte.

Wie viel kann ich mit einem Solarschlauch sparen?

Ein Solarschlauch ist eine großartige Investition, die sich innerhalb weniger Monate bezahlt macht. Sie können das Wasser in Ihrem Pool kostengünstig erwärmen, je nachdem, wie viel Sonnenlicht Sie bekommen und welche Art von Schlauch Sie verwenden.

Wie funktioniert ein Solarschlauch?

Ein Solarschlauch funktioniert ähnlich wie ein normaler Gartenschlauch. Das Wasser wird durch den Schlauch geleitet und von der Sonne aufgeheizt, die die Lichtstrahlung (oder Wärme) durch den schwarzen Kunststoff absorbiert.

Das bedeutet, dass Sie ihn auf jedem Dach, im Garten oder sogar im Hinterhof aufstellen können! Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ihn an einem Ort aufstellen, an dem es viel Sonnenlicht am Tag gibt.

Wie baue ich einen Solarschlauch auf?

Ein Solarschlauch wird oft mit dem Filter oder Skimmer eines Pools verbunden. Die Länge des Schlauchs hängt davon ab, wie weit Ihr Pool von Ihrem Haus entfernt ist. Achten Sie darauf, dass Sie ihn um Ihren Pool wickeln, damit er so viel Sonnenlicht wie möglich absorbiert. Achten Sie darauf, dass der Schlauch straff aufgerollt ist und keine Knicke oder Löcher aufweist.

Wenn Sie eine permanente Installation vornehmen möchten, verwenden Sie einen speziellen Adapter.

Kann ich einen Solarschlauch auch im Winter verwenden?

Ja, ein Solarschlauch funktioniert im Winter, wenn auch weniger effektiv aufgrund der geringeren Sonneneinstrahlung. Sie können ihn sogar zum Beheizen eines Whirlpools verwenden. Achten Sie nur darauf, dass Sie eine Isolierschicht (Luftpolsterfolie) zwischen dem Solarschlauch und dem Pool selbst verwenden, um unerwünschte Wärmeverluste zu vermeiden.

Wenn Sie den Gartenschlauch das ganze Jahr über im Freien verwenden, kann eine gewisse Wartung erforderlich sein. Ein Gartenschlauch ist nicht dafür gemacht, rauen Wetterbedingungen über einen längeren Zeitraum standzuhalten. Wenn Sie Ihren Solarschlauch im Winter draußen verwenden, stellen Sie sicher, dass er nicht platzt, wenn das Wasser darin gefriert!

Überprüfen Sie Ihre Schläuche am Ende jedes Sommers auf Schäden und tauschen Sie sie bei Bedarf aus. Mit dieser Methode können Sie Ihren Pool mehrere Jahre lang beheizen.

Was sind die Vorteile eines Solarschlauches?

Ein Solarschlauch eignet sich hervorragend für die Beheizung eines Pools an Orten, an denen die Sonne nicht so stark scheint. Wenn Sie in einer Gegend mit kalten Wintern leben oder wenn Ihr Pool tagsüber nicht der Sonne ausgesetzt ist, können Sie kostenlose und saubere Energie nutzen.

Durch die Verwendung eines Solarschlauchs können Sie Ihre Heizkosten um bis zu 90% senken im Vergleich zu einer herkömmlichen Methode. Solarschläuche sind die billigste Art, das Wasser in Ihrem Pool zu erwärmen, und sie sind außerdem extrem einfach zu installieren!

Was sind die Alternativen zu einem Solarschlauch?

Wenn ein Solarschlauch nicht Ihren Bedürfnissen entspricht, gibt es viele alternative Produkte, um Ihren Pool zu beheizen. Dazu gehören beispielsweise Poolheizungen oder Pool-Wärmepumpen.

Wie lagere ich einen Solarschlauch?

Um Ihren Solarschlauch für den Winter zu lagern, müssen Sie ihn vom Pool trennen und das restliche Wasser ablassen. Rollen Sie den Schlauch kreisförmig auf, um ihn vor Beschädigungen zu schützen.

Prüfen Sie den Schlauch am Ende jeder Saison auf undichte Stellen oder Löcher. Wenn ein Abschnitt beschädigt ist, ersetzen Sie ihn sofort. Stellen Sie sicher, dass es an einem trockenen, kühlen Ort aufbewahren, wo er nicht von der Sonne beschädigt wird.

Fazit

Wenn Sie nach einer günstigen und einfachen Möglichkeit suchen, Ihren Pool zu beheizen, oder wenn Sie eine alternative Lösung suchen, die billiger ist als herkömmliche Methoden, dann suchen Sie nicht weiter. Der Solarschlauch ist die billigste Art, beides zu tun! Er benötigt keinen Strom und lässt sich leicht einrichten – achten Sie nur darauf, dass es keine Knicke oder Löcher gibt. Diese Methode funktioniert auch das ganze Jahr über, also selbst wenn Sie an einem Ort mit kalten Wintern leben, könnte diese Methode für Sie geeignet sein.