Sonnenschutz für die Terrasse – Attraktiver Schattenspender für heiße Tage

Aktualisiert am: 18.08.2022

Kurz & Knapp

  • Suchen Sie einen Sonnenschutz für die Terrasse, der nicht nur Schatten spendet, sondern auch vor UV-Einstrahlung schützt? Dann sollten Sie auf ein Modell zurückgreifen, das über einen Lichtschutzfaktor von 50+ verfügt.

  • Sofern es Ihnen wichtig ist, dass der Terrassen-Sonnenschutz auch leichte Regenschauer abhält, eignet sich eine Variante mit einer hohen Wasserfestigkeit am besten.

  • Bevorzugen Sie ein besonders stabiles Modell, sollten Sie einen Anlehn-Sonnenschutz für die Terrasse wählen. Er besitzt an einer Seite Stützbalken und wird an die Außenwand gelehnt und dort fest verschraubt.

Sonnenschutze für die Terrasse Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschutz für die Terrasse, Material: legierter Stahl/ Aluminium/ Polyester 250 g/ m², Maße (L x B x H): 4 x 2,85 x 2,82 m, Durchmesser Stahlmast: Ø 38 mm, wasserfest, UV 50+, Gewicht: 45 kg

Trotzt Wind und Sturm: Am SORARA Milano Wand Gazebo

schätzten die Käufer vor allem seine Stabilität. Sicher im Boden verankert oder an einer Wand befestigt, ist er auch stärkeren Stürmen gewachsen, berichten die Nutzer.
Ihrer Ansicht nach liegt der Grund hierfür in der hohen Materialstärke und der stabilen Verarbeitung des SORARA Milano Wand Gazebos.
Die Montage gelingt der Mehrheit der Nutzer ohne Schwierigkeiten. Wenige von ihnen haben die Erfahrung gemacht, dass der Aufbau zu zweit einfacher vonstatten geht als allein. Als besonders positiv heben Käufer die Struktur der Montageanleitung hervor, denn alle Einzelteile sind durchnummeriert, sodass sie sich einfach zusammensetzen lassen.
Die Wasserfestigkeit reicht laut den Berichten vieler Kunden für leichten Regen sehr gut aus. Stärkeren Schauern oder einer Schlechtwetterperiode ist der SORARA Milano Wand Gazebo jedoch nicht gewachsen.

Vorteile:
  • gute Qualität
  • sicherer Halt
  • einfacher Aufbau
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschutz für die Terrasse, Material: pulverbeschichtetes Aluminium, Maße (L x B x H): 4 x 3 x 2,2 m/ 3 x 3 m, Rohrstärke: 90 x 90 mm, verschiedene Farben, wasserabweisendes Dach (nicht wasserdicht), Gewicht: 28 – 30 kg

Stabil und einfach im Aufbau: Die Angel Living Pergola

gefällt den Kunden aufgrund ihrer Funktionalität besonders gut. Sie macht auf die Nutzer einen stabilen Eindruck und erfüllt ihren Zweck ausgezeichnet. Gleichzeitig bewerten sie die Optik als sehr ansprechend.
Der Aufbau der Angel Living Pergola gelingt den meisten Kunden mühelos. Nur wenige berichten davon, dass ihnen die Montage Probleme bereitete und sie viel Zeit für die Umsetzung benötigten. Wenige Kunden sind der Ansicht, dass die vorgefertigten Bohrlöcher nicht für den Aufbau passend platziert sind.
Insgesamt kommen die Käufer zu dem Ergebnis, dass die Angel Living Pergola ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzt.

Vorteile:
  • gute Qualität
  • stabile Verarbeitung
  • simpler Aufbau
  • attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • in seltenen Fällen können Bohrlöcher falsch platziert sein

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschutz für die Terrasse, Material: pulverbeschichtetes Aluminium/ Stoff 180 g/ m², Maße (L x B x H): 3 x 3 x 2,93 m, UV 50+

Auch als Sichtschutz geeignet: Der Purple Leave Garten Pavillon

ist nach Ansicht der Käufer optisch sehr ansprechend. Sie berichten, dass er sich nicht nur als Sonnenschutz nutzen lässt, sondern auch als Sichtschutz, denn er verfügt über Vorhänge, die sich bei Bedarf zuziehen lassen.
Den Kunden zufolge macht der Purple Leave Garten Pavillon einen stabilen Eindruck und lässt sich ohne Schwierigkeiten zusammenbauen. Sie berichten, dass er zu zweit oder allein innerhalb weniger Stunden montiert ist. Als besonders positiv empfinden sie es, dass es nur wenige Einzelteile gibt, die zusammengesetzt werden müssen.
Wenige Nutzer vermissen Bohrlöcher, was ihrer Ansicht nach den Aufbau erschwert. Einige empfinden das Material der Stützbalken des Purple Leave Garten Pavillons als zu dünn und bezweifeln aus diesem Grund die Stabilität. Sie können sich nicht vorstellen, dass die Konstruktion stärkerem Wind und Stürmen gewachsen ist.

Vorteile:
  • optisch ansprechend
  • auch als Sichtschutz geeignet
  • einfacher Aufbau
Nachteile:
  • in Einzelfällen keine Bohrlöcher vorhanden
  • geringe Materialstärke
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Sonnenschutz für die Terrasse kaufen – Den Sitzbereich gegen Sonneneinstrahlung abschirmen

Ein Sonnenschutz für die Terrasse lässt sich auch im Garten oder auf dem Balkon verwenden. Gerade im Sommer ist das Draußensitzen besonders schön.

Das Wetter ist gut und die Luft angenehm. Viele Leute verbringen in den warmen Monaten so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft.

Ein sehr beliebter Platz im Freien für das Beisammensein mit Freuden und gemeinsames Essen oder Grillen sind Sitzgelegenheiten und Sitzecken im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Bei wolkenlosem Himmel kann der Sonnenschein jedoch schnell zu viel werden.

Eine praktische Lösung stellt ein Sonnenschutz für die Terrasse dar. Er spendet angenehmen Schatten, sorgt für Abkühlung und schützt vor der aggressiven UV-Strahlung.

Einen Terrassen-Sonnenschutz gibt es in unterschiedlichen Farben und Größen. Einige Varianten sind freistehend, andere werden als Anlehn-Sonnenschutz für die Terrasse an der Außenmauer eines Gebäudes befestigt.

Eine Sonnenschutz-Pergola für die Terrasse sollte stabil sein, damit sie auch bei Wind und Sturm einen sicheren Stand hat. Vielfach werden Stahl oder Aluminium für die Herstellung genutzt. Auch Holz eignet sich gut.

Der Lichtschutzfaktor entscheidet über die Wirksamkeit des Sonnenschutzes für die Terrasse

Ein Terrassen-Sonnenschutz spendet nicht nur Schatten, er soll auch wirksam gegen die schädliche UV-Strahlung abschirmen. Der Lichtschutzfaktor hängt entscheidend von dem verwendeten Material und seiner Stärke ab. Je undurchlässiger es für Licht ist, desto besser schützt es.

Bei kompakten Dächern ist die Stärke des Materials in der Regel hoch. Daher sind sie vollkommen lichtundurchlässig und schirmen effektiver gegen UV-Einstrahlung ab als solche aus Stoff.

Ein Dach aus Stoff oder einer Gewebestruktur schützt nur dann wirksam gegen UV-Strahlung, wenn die Textur über eine hohe Dichte verfügt oder mit einer speziellen Beschichtung versehen ist.

In der Produktbeschreibung des Herstellers finden sich in der Regel genaue Angaben zum Lichtschutzfaktor des jeweiligen Modells.

Ein wasserabweisender Terrassen-Sonnenschutz schützt vor leichtem Regen

Ein Terrassen-Sonnenschutz ist in der Regel als reiner Schattenspender gedacht. Er hält Sonnen- und UV-Strahlung zuverlässig ab, ist aber nicht wasserdicht. Das bedeutet, er bietet keinen Regenschutz.

Es gibt jedoch Modelle, die über ein wasserabweisendes Dach verfügen und daher bis zu einem gewissen Grad wasserfest sind. Sie halten leichte bis mittelschwere Regenschauer problemlos aus, ohne dass es in den Innenbereich hinein tropft.

Stärkeren Regenfällen ist ein Sonnenschutz für die Terrasse jedoch nicht gewachsen. In diesem Fall sind Überdachungen für die Terrasse besser geeignet, da sie ein wasserdichtes Dach besitzen und auch starken Regen abhalten.

Vorteile eines Sonnenschutzes für die Terrasse zum Installieren an der Hauswand

Ein Anlehn-Sonnenschutz für die Terrasse wird einseitig an eine Wand angelehnt und befestigt. Die gegenüberliegende Seite verfügt über stabile Stützbalken, die im Boden verankert werden.

Ein praktischer Vorteil dieser Variante besteht darin, dass sie sich direkt mit dem Haus und gegebenenfalls dem Eingang der Terrasse verbinden lässt. Ist der Terrassen-Sonnenschutz oberhalb der Tür, befindet sie sich im Schatten. So fallen weniger Laufwege in der Sonne an.

Gleichzeitig ist die Stabilität eines Anlehn-Sonnenschutzes für die Terrasse besonders hoch, da er fest mit der Hauswand verbunden wird.

Vorteile eines frei stehenden Terrassen-Sonnenschutzes

Ein frei stehender Sonnenschutz für die Terrasse hat in der Regel vier Stützbalken und kann frei, also ohne eine externe Halterung, auf der Terrasse oder dem Garten platziert werden.

Die Stützbalken bieten der Dachkonstruktion einen sicheren Halt und sollten aus diesem Grund fest im Boden verankert sein. Aufschraubhülsen oder Betonanker sind für diesen Zweck bestens geeignet.

Der Vorteil eines frei stehenden Modells gegenüber einer Variante zum Anlehnen besteht in der Mobilität. Da ein frei stehender Terrassen-Sonnenschutz unabhängig von dem Vorhandensein einer Mauer aufgestellt wird, kann der Standort ohne Einschränkungen gewählt werden. Auch ein Platzwechsel ist möglich.

Durch seitliche Vorhänge wird der Sonnenschutz für die Terrasse zum Sichtschutz

Einige Terrassen-Sonnenschutze verfügen über Vorhänge, die an den Seiten aufgehängt sind und bei Bedarf geschlossen werden können. Je nach Konstruktion sind die Vorhänge zum Zuziehen geeignet oder können wie ein Rollo heruntergelassen werden.

Der eigentliche Sinn der Vorhänge liegt im Schutz vor seitlich einfallender Sonneneinstrahlung. Der praktische Nebeneffekt besteht darin, dass die Vorhänge dank ihrer Blickdichtigkeit einen ausgezeichneten Sichtschutz für die Terrasse bieten.

Ein Sonnenschutz für die Terrasse ist witterungsbeständig, benötigt jedoch Pflege

Da ein Sonnenschutz für die Terrasse vielfach das ganze Jahr hindurch im Freien steht und den verschiedenen Umwelteinflüssen ausgeliefert ist, sollte das Material witterungsbeständig sein. Ein Metall-Sonnenschutz für die Terrasse benötigt ebenso wie Varianten aus Holz einen speziellen Schutz, damit das Material der Feuchtigkeit und der Sonnen- und UV-Einstrahlung standhält.

Als Korrosionsschutz für Stahl und Aluminium kommen eine Pulverbeschichtung, Lackierung oder Legierung beispielsweise mit Zink infrage. Holz wird mit einer Grundierung und einem anschließenden Schutzanstrich versehen.

Ein Sonnenschutz für die Terrasse, dessen Material keinen effektiven Witterungsschutz besitzt, hat keine lange Haltbarkeit. Modelle aus Metall rosten und Varianten aus Holz verrotten.

Ein Terrassen-Sonnenschutz sollte regelmäßig auf seine Wetterfestigkeit überprüft und Mängel im Anstrich oder der Beschichtung ausgebessert werden. Ist die Abnutzung zu stark, kann eine Erneuerung des Witterungsschutzes sinnvoll sein.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten