Standbriefkasten aus Edelstahl – robust, wetterfest und pflegeleicht

Aktualisiert am: 22.08.2022

Kurz & Knapp

  • Wenn Sie ein sehr hohes Postaufkommen haben, empfehlen wir Ihnen, einen großen Edelstahl-Standbriefkasten mit einem Volumen von bis zu 60 Litern auszuwählen.

  • Weist ein Standbriefkasten aus Edelstahl zusätzlich zum Postfach ein Fach für Pakete auf, können Postboten diese direkt hineinlegen.

  • Wenn das Grundstück nur schlecht begehbar oder eingezäunt ist, sind Edelstahl-Standbriefkästen mit integrierter Klingel ideal.

Standbriefkästen aus Edelstahl Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Standbriefkasten aus Edelstahl, Materialstärke: 2 x 1,1 mm, Anlage mit 3 Fächern, Abmessungen (gesamt): 170 cm x 46,5 cm x 11,6 cm (H x B x T), Abmessungen (Briefkasten): 38,3 cm x 11,5 cm x 34,2 cm (B x L x H), Einwurf: 35 mm x 330 mm

Standbriefkasten für Mehrfamilienhäuser: Der AL Briefkastensysteme 3er Standbriefkasten modern

ist sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Bereich geeignet. Der Hersteller bietet darüber hinaus Zusatzmodule an, mit welchem die Anlage erweitert werden kann.
Von den meisten Käufern wird das Material des Standbriefkastens als sehr hochwertig beschrieben. Es ist sehr robust und stabil und verspricht damit eine hohe Langlebigkeit. Zudem die Verarbeitung wird lobend erwähnt.
Auch optisch gefällt der AL Briefkastensysteme 3er Standbriefkasten modern den Nutzern sehr gut. Die einzelnen Kästen haben eine gute Größe, sodass auch ein höheres Postaufkommen kein Problem darstellt.
Dank der guten Anleitung ist die Montage laut Kundenbewertungen sehr einfach. Der Briefkasten lässt sich problemlos zusammenbauen und aufstellen.
Sehr begeistert sind die Nutzer auch von der Möglichkeit, den Briefkasten nach Wunsch mit verschiedenen Extras auszustatten.
Ein Kunde bemängelt, dass das Namensschild ungünstig positioniert ist. Es befindet sich direkt über dem Einwurfschlitz des darunter befindlichen Briefkastens, sodass eine Verwechslung möglich ist.

Vorteile:
  • hochwertiges Material
  • gute Verarbeitung
  • ansprechende Optik
  • leichte Montage
  • leichte Montage
  • mit Extras erweiterbar
Nachteile:
  • Namensschild ist ungünstig positioniert

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Standbriefkasten aus Edelstahl, Abmessungen (gesamt): 120 cm x 55 cm x 20 cm (H x B x T), Abmessungen (Briefkasten): 37 cm x 11 cm x 37 cm (B x L x H), in weiteren Ausführungen und Farben erhältlich, Gewicht: 4,9 kg

Standbriefkasten im modernen Design: Der ECD Germany Standbriefkasten mit Zeitungsfach

weist ein modernes Design und einen großen Stauraum auf.
Der Standbriefkasten aus Edelstahl besticht in erster Linie durch sein zeitloses, elegantes Design. Dies gefällt den Käufern laut Kundenbewertungen sehr gut.
Das große Postfach verfügt über eine großzügige Einwurföffnung, sodass auch große Briefe und sogar kleine Päckchen eingeworfen werden können. Zeitungen und Zeitschriften lassen sich bequem in dem integrierten Zeitungsfach verstauen.
Mithilfe der mitgelieferten Bodenanker kann der ECD Germany Standbriefkasten mit Zeitungsfach schnell und einfach im Boden fixiert werden.

Vorteile:
  • zeitloses, elegantes Design
  • großes Fassungsvermögen
  • großzügige Einwurföffnung
  • einfache Montage
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Standbriefkasten aus Edelstahl, Materialstärke: 0,8 mm, Abmessungen (gesamt): 120 cm x 35 cm x 11 cm, Abmessungen (Briefkasten): 35 cm x 11 cm x 4 cm (B x L x H), Einwurf: 25 mm x 280 mm, Gewicht: 5,5 kg

Standbriefkasten mit Namensschild-Vorrichtung: Der Maxstore STILISTA Briefkasten

ist aus hochwertigem V2A Edelstahl hergestellt. Er verfügt über eine Namensschild-Vorrichtung, eine integrierte Zeitungsrolle sowie einen großen Briefeinwurfschlitz.
Aus den Kundenbewertungen geht hervor, dass die meisten Käufer den Standbriefkasten optisch sehr ansprechend finden. Er wirkt sehr edel und robust und verschönert damit die Außenanlage.
Der Aufbau ist laut Nutzern sehr einfach zu bewerkstelligen, sodass der Standbriefkasten innerhalb kürzester Zeit aufgebaut und befestigt ist. Anschließend steht er sehr fest und sicher.
Bemängelt wird in einigen Bewertungen, dass der Deckel bei Wind aufschlägt, sodass es in den Briefkasten hineinregnet und die Briefe durchnässt werden. Auch in der Zeitungsrolle steht bei Regen immer das Wasser.
Zudem wird das Zeitungsfach als zu klein beschrieben, sodass die Zeitung an beiden Seiten überragt. Bei Regen werden die Zeitungen entsprechend nass.

Vorteile:
  • Ansprechendes Design
  • sehr robust
  • schneller Aufbau
Nachteile:
  • in den Briefkasten kann Wasser eindringen
  • Zeitungsfach zu klein

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Standbriefkasten aus Edelstahl kaufen – dekorative Elemente im Vorgarten

Auch wenn dem klassischen Brief eine immer geringere Bedeutung zukommt, werden viele Rechnungen und Benachrichtigungen auch heute noch per Post verschickt. Damit Briefträger die Post sicher zustellen können, sind Briefkästen unerlässlich.

Standbriefkästen aus Edelstahl zeichnen sich durch ihre hohe Stabilität und Witterungsbeständigkeit aus. Darüber hinaus weisen sie durch die Bauweise ein höheres Fassungsvermögen als herkömmliche Briefkästen auf.

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Ausstattungsmerkmale. So können Standbriefkästen mit einer Klingel, einem Zeitungsfach oder sogar einem Paketfach ausgestattet sein.

Standbriefkästen können frei platziert werden

Auch wenn die Anzahl der beförderten Briefe durch die Post in den letzten Jahren kontinuierlich sinkt, stellen Briefkästen noch immer einen sehr wichtigen Gegenstand dar, über den jeder Hausbesitzer verfügen sollte.

Hausbesitzer können bei Briefkästen zwischen verschiedenen Modellen wählen. Zu den gängigsten Varianten zählen Türschlitze und Briefkästen, die an der Wand montiert werden. Immer beliebter werden jedoch auch Standbriefkästen.

Gegenüber klassischen Wandbriefkästen bringen Standbriefkästen eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Zum einen bieten sie viel Platz im Inneren. Je nach Höhe und Bauweise ist es sogar möglich, kleine Pakete in einem Standbriefkasten unterzubringen.

Da keine Wand zur Montage benötigt wird, kann ein Standbriefkasten zudem frei im Garten aufgestellt werden. Die Anbringung vor dem Gartentor ist beispielsweise sinnvoll, wenn Hunde unbeaufsichtigt im Außenbereich unterwegs sind.

Standbriefkästen werten die Umgebung zudem durch ihr repräsentatives Design erheblich auf. Standbriefkästen aus Edelstahl wirken dabei besonders hochwertig.

Indem ein Edelstahl-Standbriefkasten möglichst nah zur Straße hin angebracht wird, kann dem Postboten ein langer Laufweg erspart werden.

Edelstahl überzeugt durch eine hohe Stabilität

Genau wie herkömmliche Briefkästen können auch Standbriefkästen aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Neben Stahl, Gusseisen und Kunststoff kommt sehr häufig Edelstahl zum Einsatz.

Edelstahl zeichnet sich durch viele positive Eigenschaften aus. Standbriefkästen aus Edelstahl sind sehr robust und kratzfest und bringen dennoch ein geringes Eigengewicht mit sich. Auch hinsichtlich der Pflege ist Edelstahl sehr unkompliziert.

Darüber hinaus ist Edelstahl sehr widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen wie Feuchtigkeit, Nässe oder UV-Strahlung. Dennoch sollte stets darauf geachtet werden, dass es sich um rostfreien Edelstahl handelt.

Auch optisch macht das Material sehr viel her. Standbriefkästen aus Edelstahl wirken sehr edel, hochwertig und modern.

Beim Kauf eines Standbriefkastens aus Edelstahl sollte darauf geachtet werden, dass dieser sauber verarbeitet ist und keine scharfen Kanten oder Ecken aufweist, an denen sich Personen verletzen können.

Um die Lebensdauer zu erhöhen, sollten Standbriefkästen aus Edelstahl regelmäßig gereinigt werden. Eine gründliche Reinigung empfiehlt sich etwa ein- bis zweimal pro Jahr. Empfehlenswert sind spezielle Edelstahlreiniger.

Bei einem hohen Postaufkommen sind große Edelstahl-Standbriefkästen ideal

Wie bereits erwähnt, besteht ein großer Vorteil von Standbriefkästen darin, dass sie deutlich größer als herkömmliche Wandbriefkästen sind. Auf diese Weise können mehr Briefe, Zeitschriften und Zeitungen untergebracht werden.

Doch letztendlich sollte die Größe des Edelstahl-Standbriefkastens auf das Postaufkommen abgestimmt werden.

Wer nur wenig Briefe und keine Zeitschriften bekommt, ist sehr gut mit einem Kasten bedient, welcher Maße von etwa 35 x 35 cm und ein Fassungsvermögen von rund 20 Litern aufweist.

Während der Kasten bei kleinen Standbriefkästen in der Regel auf einem Ständer befestigt ist, sind große Edelstahl-Standbriefkästen häufig als stehende Einheit zu finden.

Die Maße eines solch großen Standbriefkastens betragen im Schnitt rund 35 cm x 15 cm x 120 cm. Diese Größe ist ideal für Personen, die pro Tag sehr viele Briefe und eventuell auch noch Zeitungen und Zeitschriften erhalten.

Damit Standard-Briefe problemlos vom Postboten eingeworfen werden können, muss der Einwurfschlitz der deutschen Postnorm entsprechen. Das bedeutet, dass die Breite des Einwurfschlitzes mindestens 230 mm bzw. 325 mm betragen muss, je nachdem ob ein Umschlag längs oder quer eingeworfen werden soll.

Edelstahl-Standbriefkästen mit Paketfach eignen sich hervorragend für Berufstätige

Wer sich nach einem Standbriefkasten aus Edelstahl umschaut, wird sehr schnell feststellen, dass sich die einzelnen Modelle zumeist nur durch einzelnen Ausstattungsmerkmale unterschieden. Daher ist es besonders wichtig, diese im Blick zu behalten.

Zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen zählen:

  • Paketfach: Edelstahl-Standbriefkästen, die eine stehende Einheit bilden, weisen genug Fassungsvolumen für ein zusätzliches Paketfach auf. Dies hat den Vorteil, dass Postboten die Pakete sicher zustellen können und nicht bei einem Nachbarn oder in einer Postfiliale abgeben müssen. Ein Edelstahl-Standbriefkasten mit Postfach eignet sich vor allem für Berufstätige und Online-Shopper.
  • Zeitungsfach: Da es in nahezu jedem Wohngebiet kostenlose Zeitungen gibt, die von Zeit zu Zeit zugestellt werden, ist ein separates Zeitungsfach empfehlenswert. Dieses ist frei zugänglich und wird nicht wie das Postfach abgeschlossen.
  • Klingel: Wenn das Grundstück nicht begehbar ist, sind Standbriefkästen mit Klingel die ideale Lösung. In diesem Fall kann nicht nur die Post aufgenommen, sondern auch das Betreten des Grundstücks geregelt werden.
  • Namensschild: Damit ein Postbote Briefe und Pakete richtig zuordnen kann, ist es darüber hinaus empfehlenswert, ein Namensschild am Standbriefkasten anzubringen. Bei einigen Herstellern ist es zudem möglich, den Familiennamen eingravieren zu lassen. Gleiches gilt für die Straße und die Hausnummer.

Standbriefkästen aus Edelstahl lassen sich leicht installieren

Dadurch, dass zur Montage eines Edelstahl-Standbriefkastens keine Wand notwendig ist, lässt sich dieser frei auf dem Grundstück platzieren. Allerdings ist ein Standbriefkasten durch die hohe Bauweise sehr windanfällig, sodass er sicher befestigt werden muss.

Die Montage eines Standbriefkastens kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen. Zum einen ist es möglich, einen Edelstahl-Standbriefkasten fest im Boden zu betonieren. Das Loch, in welches der Beton gegossen wird, sollte tief genug sein, damit der Standbriefkasten stabil steht.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Bodenverankerung zu installieren. An dieser wird der Edelstahl-Standbriefkasten mithilfe von Schrauben befestigt.

Eine fachgerechte Befestigung eines Standbriefkastens ist sehr wichtig, damit dieser bei einem Sturm nicht aus dem Boden gerissen wird und Schaden anrichtet. Im Zweifel sollte Fachpersonal zu Rate gezogen werden.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.