Tipps für Ihre Terrassenlampe

Aktualisiert am: 29.04.2022

Die Außenbeleuchtung am Haus dient zunächst der Sicherheit: Eine Wegebeleuchtung sorgt für einen sicheren Weg zur Haustür, ob im frühen Morgenlicht oder in tiefer Dunkelheit. So verhindern Sie, dass Ihre Gäste stolpern, fallen oder womöglich einen Gartenteich im Dunkeln übersehen. Ja, Hausbesitzer haben sogar eine Verkehrssicherungspflicht für Wege und Einfahrten rund um das Haus. Eine ausreichende Außenbeleuchtung ist dabei notwendig, damit der Eingang jederzeit gefahrenfrei zugänglich ist. In einigen Gemeinden ist es auch noch Pflicht, die Hausnummer zu beleuchten. Doch diese Beleuchtung muss nicht über die ganze Nacht brennen: Sie sparen Geld mit integrierten Bewegungsmeldern.

Neben der Sicherheit können natürlich auch ästhetische Zwecke bei der Anschaffung einer Außenbeleuchtung eine Rolle spielen: Gartenteich und Beete können so hervorragend inszeniert werden.

Doch wie finden Sie die richtige Lampe? Terrassenlampen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie können aus Metall, Kunststoff oder Holz sein und unterschiedliche Formen annehmen. Wichtig ist, dass Sie eine Lampe aussuchen, die Ihrer Terrasse einen schönen Schein verleiht. Zudem sollte sie natürlich zu Ihrer Terrasse passen.

Terrassenlampen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Philips myGarden Wandleuchte Bridge, 15W energiesparend, Höhe 21 cm, anthrazit

ist Teil der Philips myGarden Produktfamilie. Das Design und die Qualität sind einzigartig. Diese Wandleuchte verleiht Ihrem Garten oder Ihrer Terrasse eine besondere Atmosphäre und ist für die Verwendung im Freien geeignet. Sie hat ein elegantes, modernes Design, das sich in jede Umgebung einfügt.
Diese Philips myGarden Wandleuchte hat ein warmweißes Licht, das mit dem Dimmerschalter auf der Rückseite des Produkts gedimmt werden kann. Die integrierte LED-Technologie sorgt dafür, dass Sie im Vergleich zu anderen Lampen Energie sparen.
Die Lebensdauer beträgt 20.000 Stunden und Ihre Energiekosten werden dadurch gesenkt. Außerdem verfügt sie über ein auswechselbares LED-Modul, das Sie bei Bedarf ersetzen können.
Die Wandleuchte ist aus dem hochwertigen Material Polyethylen gefertigt und schützt so das LED-Modul optimal.

Vorteile:
  • Elegantes, modernes Design für Ihren Garten
  • Warmweißes Licht zum Wohlfühlen
  • IP44 für die Anwendung im Außenbereich
  • Robustes und zuverlässiges Material in höchster Qualität
  • Energiesparend inkl. Leuchtmittel
Nachteile:
  • schwierig an Rauputz zu befestigen
  • Leuchtmittel nicht sehr hell, bei Bedarf austauschen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Brilliant AG 96233/63 Outdoor Deckenleuchte aus Stahl/Kunststoff 11 W

ist perfekt für den Einsatz im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Die Leuchte ist aus Edelstahl und Kunststoff gefertigt und entspricht der Schutzklasse IP44, wodurch sie wetterfest und für den Außenbereich geeignet ist. Sie kann an der Decke oder an der Wand aufgehängt werden und wird mit einer E27-Fassung geliefert, die mit Standardlampen kompatibel ist.
Die Leuchte ist mit einer LED-Leiste von Brilliant ausgestattet, die für eine sehr helle Ausleuchtung sorgt und Ihnen den bestmöglichen Lichtschein bietet. Die LED-Technologie hat gegenüber herkömmlichen Glühlampen einige Vorteile. So verbraucht eine LED-Leiste im Vergleich zu herkömmlichen Lampen bis zu 90 % weniger Energie, ist robuster gegen Stürze und hat eine sehr lange Lebensdauer.
Die Leuchte verfügt über einen Dimmer und Sie können so die Helligkeit ganz nach Ihren Wünschen anpassen. Die Lichtfarbe ist warmweiß mit 3000 Kelvin und der Abstrahlwinkel beträgt 180°. Zusätzlich ist sie für den Dauerbetrieb geeignet, was Ihnen das Einsparpotenzial erheblich steigert.
Dieses Produkt kann sehr gut als Wandleuchte im Außenbereich eingesetzt werden, aber auch als Deckenleuchte im Innenbereich ist sie ideal geeignet.

Vorteile:
  • Fassung: E27, 11W geeignet für Normallampen
  • Montage: hängend an der Decke oder an der Wand möglich
  • Material: Edelstahl und Kunststoff
Nachteile:
  • Leuchtmittel: im Lieferumfang nicht enthalten

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die BREST Rustikale Wandleuchte Außen Schwarz Laternenform

ist perfekt für den Eingangsbereich, die Terrasse oder den Garten. Sie bietet eine breite Lichtstreuung für mehr Sicherheit auf Ihren Wegen und ist spritzwassergeschützt nach IP23, um vor Regen zu schützen. Das Retro-Design ist ein dekorativer Blickfang, und mit der E27-Fassung können Sie die Energieeffizienz, Leuchtkraft und Helligkeit selbst bestimmen.
Diese Wandlaterne besteht aus einem robusten, rostfreien Edelstahlgehäuse (Außendurchmesser: 36,5 cm), das für den Einsatz im Außenbereich geeignet ist, und wird bis zu einer Temperatur von -40°C betrieben. Der Abstrahlwinkel beträgt 220°, was Ihnen eine sehr breite Ausleuchtung bietet.
Die Neonbeleuchtung ist mit einer E27-Fassung ausgestattet, die mit Herkömmlichen Glühlampen kompatibel ist. Die Leuchtmittel werden nicht im Lieferumfang enthalten sein, da sie je nach Bedarf ausgetauscht werden.
Diese Wandleuchte wird mit einer Außenfassung geliefert, die für den Einsatz im Freien bestens geeignet ist. Ihre hohe Qualität und das schöne Design verschönert jeden Außen- oder Innenbereich.

Vorteile:
  • dekorativer Hingucker für den Eingangsbereich, Terrasse und Garten
  • Fassung: E27 - max 60Watt, Breite: 162mm, Höhe: 515mm, Tiefe: 250mm
  • LED und Energiesparlampen geeignet: da das Leuchtmittel frei wählbar ist, können Sie u.a. Energieeffizienz, Leuchtkraft und Helligkeit Ihrer Leuchte gestalten
  • Schutz vor Regen, Spritzschutzklasse IP23
Nachteile:
  • Montage nicht einfach, einige Schrauben sind nur schwer zugänglich

Aus welchem Material sind Terassenlampen?

Eine Terrassenlampe ist eine Leuchte, die zur Beleuchtung von Außenbereichen verwendet wird. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, aber alle dienen demselben Zweck: Licht zu spenden, wo es gebraucht wird. Einer der Vorteile von Terrassenlampen ist, dass sie aus witterungsbeständigen Materialien hergestellt sind. Kunststoff ist ein gängiges Material für Terrassenlampen, weil es bei Regen oder Schnee nicht rostet oder korrodiert und so durch seine Widerstandsfähigkeit gegenüber verschiedensten Arten von Wetter und Gebrauch geschützt ist. Ein anderer Vorteil von Kunstoff ist, dass die Leuchten versiegelt sind und kein Wasser eindringen kann, wenn sie richtig angebracht sind. Stahl ist ebenfalls ein beliebtes Material für Terrassenlampen, da es nicht so leicht bricht oder zersplittert, wenn es von einem Tisch oder Balkon herunterfällt. Stahl ist außerdem vergleichsweise leicht und kann daher mühelos transportiert werden.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Geht es um das Design der Leuchte, entscheiden Ihre Vorlieben, welches Lampen-Modell Sie an Ihrer Hauswand anbringen. Um das passende Modell zu finden, beachten Sie aber folgende Punkte, bevor Sie eine bestimmte Lampe auswählen:

Das Gewicht der Leuchte muss zu den Tragbarkeits-Eigenschaften der Fassade passen. Reparatur von Löchern an Fassaden ist meistens schwierig. In der Regel kann eine Außenfassade nur sehr schwer ausgebessert werden. Verhindern Sie unnötige Löcher, die Ihre Hauswand verschandeln können. Beachten Sie, dass in einigen Leuchten die verbauten LED-Leuchtmittel nicht ausgetauscht werden können. Kaufen Sie Lampen, bei denen die Leuchtmittel austauschbar sind, falls Ihr Licht defekt ist. Achten Sie auch darauf wie groß die ideale Leuchte für Ihr Haus sein sollte. Einige größere oder viele kleinere Leuchten sehen auf großflächigen Wänden meist gut aus.

Sie sollten auch aufpassen, dass die Außenbeleuchtung Ihre Nachbarn nicht stört. Wenn das Licht im Garten in angrenzende Schlafzimmer scheint, ist es nicht gerade angenehm für Ihre Nachbarn. Die Ruhezeit zwischen 22 und 6 Uhr sollten sie besonders beachten.

Welche Schutzart ist die Richtige?

Eine Terrassenlampe muss einiges aushalten. So ist sie im Winter Schnee, Eis und Kälte ausgesetzt, aber auch Wetterwechsel, Hitze oder Dauerregen können ihr zusetzen. Jede Außenwandleuchte besitzt einen Schutzart, die die empfindliche Elektronik und auch die Leuchte vor Schäden schützt. IP ist die Abkürzung für „Ingress Protection“ – z.B. IP44 oder IP65. Die erste Ziffer benennt den Schutz vor Fremdkörpern. Die zweite Ziffer dagegen bezeichnet den Schutz vor Feuchtigkeit.

Welche nun die Richtige ist, ist abhängig vom Ort, an dem die Lampe aufgehängt wird. Und besonders: welchen Wetterverhältnissen sie dort ausgesetzt ist. Diese Tatsache macht eine allgemeingültige Antwort über die erforderliche Schutzart leider nicht möglich, und sollte jedes Mal von Fall zu Fall entschieden werden.

Die richtige Montage

Die Montage von Außenwandleuchten an Hauswänden kann besonders handwerklich unerfahrene Hausbesitzer überfordern. Trotzdem ist nicht immer ein Elektriker nötig. Selbst wenn Sie keine Hobby-Handwerker sind, können Sie Ihre neue Wandleuchte selbst anbringen. Beachten Sie aber immer die erforderlichen Sicherheitsbestimmungen. Dennoch gibt es einige Punkte zu beachten, die nicht allgemeingültig sind und deshalb genauestens überprüft werden müssen. Wenn zum Beispiel die Verkabelung bereits vorhanden ist, ist die Montage von Außenwandlampen eher unproblematisch.

Wenn Sie eine Außenleuchte an Ihrer Hauswand befestigen wollen, muss der Untergrund stabil und tragfähig sein. Putz und rissiges Mauerwerk geben nicht ausreichend Halt. Befindet sich Ihre Haus-Außenwand in einem schlechten Zustand, sollte von der Außenwandlampe abgesehen werden. Hier wären Wegeleuchten und Laternen sind eine gute Alternative. Wenn es sich um eine verklinkerte, verputzte oder mit Holz, Stein oder anderen Materialien verkleidete Wand handelt: Erst nachdem Risse, Löcher, bröckligen Putz usw. geschlossen wurden kann mit der Montage der Lampe begonnen werden.

Fazit

Um die passende Außenlampe für Ihr Haus auszuwählen, sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen, z. B. das Design der Lampe, ihr Gewicht, ob die Glühbirnen austauschbar sind und wie hell Sie das Licht haben möchten. Sie sollten auch die Schlafenszeiten Ihrer Nachbarn berücksichtigen und darauf achten, dass die Lampe nicht in deren Fenster scheint. Außerdem sollten Sie auf die Witterungsbedingungen achten, denen Ihre Lampe ausgesetzt sein wird, und ein Modell wählen, das dafür geeignet ist. Die IP-Schutzart gibt an, in welcher Umgebung die Leuchte verwendet werden kann. Bei der Montage der Leuchte muss der Untergrund stabil und tragfähig sein. Poröser Putz und rissiges Mauerwerk geben nicht ausreichend Halt. Ist die Verkabelung bereits vorhanden ist, ist die Montage von Außenwandlampen eher unproblematisch. Wenn Sie die Lampe nicht selbst anbringen möchten, sollten Sie einen Fachmann beauftragen.