Terrassenreiniger - Steinplatten und Terrassenfliesen effektiv reinigen

Aktualisiert am: 07.10.2022

Kurz & Knapp

  • Terrassenreiniger auf Biozidbasis lösen Schmutz, Pilze, Moose und Algen zuverlässig.

  • Terrassenreiniger auf Pflanzenbasis sind biologisch abbaubar und eignen sich nur für Verschmutzungen von mittlerer Intensität.

  • Terrassenreiniger wirken besonders effizient, wenn sie mittels einer Bürste, einem Hochdruckreiniger oder einem Reinigungsgerät für die Terrasse eingearbeitet werden.

Update vom 26.01.2022
Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Terrassenreiniger Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenreiniger für Steinplatten und Fliesen, Inhalt: 5 Liter, ausreichend für bis zu 2000 m²

Besonders effektiv gegen Grünbelag: Die TerraDomi Rusche Steindusche

ist ein Terrassenreiniger für Steinoberflächen, Naturstein und Terrassenfliesen. Käufer berichten, dass der Reiniger zunächst verdünnt wird und dann ganz einfach zu handhaben ist, indem er einfach auf die zu reinigende Fläche gesprüht oder gegossen wird (beispielsweise mit einer Gießkanne).
Anschließend wirkt die TerraDomi Rusche Steindusche über einen längeren Zeitraum und löst innerhalb von einigen Tagen den Schmutz. Besonders gut, so die Käufer, funktioniert der Terrassenreiniger bei Grünbelag oder Algenbewuchs.
Kalkablagerungen hingegen lösen sich laut Käuferberichten kaum.
Da die TerraDomi Rusche Steindusche Pflanzen wurzeltief abtötet, wird sie von vielen Käufern auch genutzt, um ein Wachstum von Pflanzen in den Terrassenfugen zu verhindern. Allerdings sollte sie nicht als Unkrautvernichter missbraucht werden, um die Umwelt zu schonen.
Ein Gebrauch in der Nähe von Teichen oder Gewässern sollte unbedingt unterlassen werden, da es sich um ein Biozid handelt, das schädlich für Wasserorganismen ist.

Vorteile:
  • entfernt besonders gut Algen und Grünbelag
  • für Naturstein, Terrassenfliesen, Steinplatten und Kies geeignet
  • einfache Handhabung
  • durch verdünnte Nutzung sehr ergiebig
  • verhindert Pflanzenwuchs in Fugen
Nachteile:
  • sehr giftig für Wasserorganismen (nicht in der Nähe von Gewässern oder Wasserabläufen benutzen)
  • nicht gut wirksam gegen Kalkablagerungen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenreiniger für Holz und Kunststoff, Oberflächenart: Terrassenbelag und Möbel, 1 l, Gewicht: 1,1 kg,

Tiefenwirksam und materialschonend: Der Mellrud Holz & WPC Reiniger

soll laut Berichten der Käufer über eine solide Reinigungsleistung verfügen. Auch der Duft des Reinigers wird als angenehm empfunden.
Für die Entfernung intensiver Verschmutzung soll die Nutzung eine unverdünnte Anwendung des Reinigers und der Einsatz einer Bürste für die Reinigung der Terrasse notwendig sein. Durch Einwirken des Reinigers allein sollen sich die Verschmutzungen dagegen nicht lösen.
Eine pflegende Wirkung des Mellrud Holz & WPC Reinigers konnten die Kunden nicht feststellen.
Verschiedene Käufer attestieren dem Mellrud Holz & WPC Reiniger eine sehr gute Reinigungsleistung bei der Verwendung auf Holzmöbeln.

Vorteile:
  • gute Reinigungsleistung
  • angenehmer Duft
  • auch für Möbel verwendbar
Nachteile:
  • für die Reinigung starker Verschmutzungen ist manuelle Kraftaufwendung erforderlich

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenreiniger für Stein, Aluminium, natürliche Inhaltsstoffe: nichtionische und anionische Tenside, 5 l, Gewicht: 5,2 kg,

Natürlich und effizient: Der Kärcher 6.295-359.0 Stein- und Fassadenreiniger

verfüge bei der richtigen Anwendung über eine gute Reinigungsleistung, so die Käufer. Dies soll insbesondere in der Kombination mit entsprechenden Reinigungsgeräten wie einer Bürste, einer Sprüh- oder Schaumpistole, einem Hochdruckreiniger oder einem Kärcher Reinigungsgerät für die Terrasse oder die Fassade der Fall sein.
Besonders angetan zeigen sich die Käufer von der schonende Zusammensetzung des Kärcher 6.295-359.0 Stein- und Fassadenreinigers und der biologischen Abbaubarkeit.
Einige Käufer berichten davon, dass der Kärcher 6.295-359.0 Stein- und Fassadenreiniger bei tiefsitzenden oder extremen Verschmutzungen keine gute Reinigungsleistung zeige.

Vorteile:
  • gute Reinigungsleistung
  • verdünnt biologisch abbaubar
  • gute Kombinierbarkeit mit Reinigungsgeräten
Nachteile:
  • mangelnde Reinigungsleistung bei tiefsitzenden und hartnäckigen Verschmutzungen
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Terrassenreiniger kaufen – Die Terrasse in neuem Glanz erstrahlen lassen

Ein guter Terrassenreiniger reinigt die Terrasse von Schmutz, Staub, Moos, Algen und anderen Verunreinigungen.

Der Terrassenbelag ist in der Regel dauerhaft der Witterung ausgesetzt. Der Regen bringt Schmutz mit und begünstigt die Bildung von Algen und Moosen. Die Sonne sorgt dafür, dass sich die Ablagerungen und Pflanzen verfestigen.

Nach einiger Zeit werden besonders Terrassenbeläge aus Holz bei Feuchtigkeit rutschig und sind nicht mehr gefahrlos zu betreten. Gleichzeitig beeinträchtigen Verschmutzungen sowie Algen und Moose das optische Bild.

Terrassenreiniger arbeiten auf der Basis von Bioziden oder setzen auf die pflanzliche Reinigungskraft. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Je nach Produkt eignen sich Reiniger für die Terrasse für den Einsatz auf unterschiedlichen Materialien.

Darüber hinaus gibt es Terrassenreiniger, die universell auf allen gängigen Materialien für Terrassenbeläge einsetzbar sind.

Terrassenreiniger auf Biozid-Basis besitzen eine starke Reinigungskraft

Terrassenreiniger auf der Basis von Bioziden verfügen über Bestandteile, die Organismen wie Pflanzen oder Pilze abtöten. Aus diesem Grund sind sie effektiv im Einsatz gegen Pilze, Algen oder Moose auf Holz, Stein oder Kunststoff.

Sie entfernen in der Regel auch Bei- oder Unkräuter, die auf der Terrasse beispielsweise zwischen kleinen Öffnungen oder Fugen wachsen.

Biozid-Terrassenreiniger sind umweltschädlich und sollten nicht in Kontakt mit der Haut, dem Erdboden oder dem Grundwasser gelangen.

Pflanzliche Terrassenreiniger sind zuverlässig und verträglich

Einige Terrassenreiniger arbeiten auf pflanzlicher Basis. Verschiedene Pflanzen verfügen über natürliche reinigungsaktive Stoffe. Natürliche Terrassenreiniger eigenen sich besonders gut für die Reinigung der Terrasse oder anderer Oberflächen im Garten, denn sie sind verträglich für die Umwelt.

Die Reinigungswirkung ist je nach Produkt zuverlässig gegen Schmutz, Staub, Algen, Moose oder Pilze.

Die meisten Produkte sind biologisch abbaubar und daher in der Entsorgung einfach.

Universelle Terrassenreiniger lassen sich auf verschiedenen Materialien anwenden

Reiniger für die Terrasse eignen sich abhängig von ihren Inhaltsstoffen für den Einsatz auf ganz bestimmten Materialien. Einige Produkte sind auf die Verwendung auf Stein abgestimmt, andere lassen sich ausschließlich auf Holz oder Kunststoff einsetzten.

Diese Vorgaben sollten eingehalten werden, andernfalls kann der Reiniger Schäden an den Materialien verursachen.

Universal-Terrassenreiniger sind für alle gängigen Terrassenbeläge nutzbar.

Terrassenreiniger werden verdünnt angewandt

Die Verwendung eines Terrassenreinigers wird in der Regel in den Angaben des Herstellers detailliert erläutert. Das grundsätzliche Vorgehen ist einfach:

  • Zuerst wird der Terrassenreiniger verdünnt. Dazu wird gemäß den Angaben des Herstellers der Reiniger mit Wasser im vorgegebenen Verhältnis gemischt.
  • Anschließend ist die Mischung einsatzbereit für die Reinigung der Terrasse.
  • Besteht Unsicherheit hinsichtlich der Kompatibilität des Terrassenreinigers mit dem Material, empfiehlt es sich auf einer kleinen Stelle des Materials einen Verträglichkeitstest durchzuführen.
  • Je nach Verwendungsmethode wird der Terrassenreiniger in das Reinigungsgerät gefüllt oder mit dem Schwamm oder der Bürste auf den Terrassenbelag aufgetragen.
  • Einige Produkte benötigen eine Einwirkzeit, um den Schmutz zu lösen, andere müssen mit Kraft eingearbeitet werden.
  • Im Anschluss an die Reinigung empfiehlt es sich gerade bei Terrassenreinigern auf Basis von Bioziden die Terrasse mit klarem Wasser nachzuspülen, um sie von Rückständen des Reinigers zu befreien.

Hilfsmittel unterstützen die Effizienz des Terrassenreinigers

Terrassenreiniger eignen sich für unterschiedliche Anwendungsmethoden. Dazu gehören der klassische manuelle Gebrauch mit Schwamm oder Bürste oder mit Hilfsmitteln wie Hochdruckreinigern, Sprüh- oder Schaumpistolen und speziellen Reinigungsgeräten für die Terrasse.

Manuelle Reinigung der Terrasse kommt ohne technische Hilfsmittel aus

Die simpelsten Arten der Verwendung eines Reinigers für die Terrasse sind der Schwamm, Schrubber oder Bürste. Die Einarbeitung mit der Bürste oder dem Schrubber ist besonders effizient gegen hartnäckige und tiefsitzende Verschmutzungen.

Der Nachteil einer manuellen Reinigung liegt im Kraftaufwand, der benötigt wird, um die Terrasse wirklich sauber zu bekommen. Gerade bei großen Flächen ist der erforderliche Zeit- und Kraftaufwand sehr hoch.

Terrassenreiniger mit Bioziden oder anderen Chemikalien sollten auch in verdünnter Form nicht in Kontakt mit der Haut kommen. Bei einer manuellen Reinigung der Terrasse sollten daher Handschuhe und bei besonders scharfen Reinigern ein Mundschutz verwendet werden.

Mit der Sprüh- oder Schaumpistole lässt sich der Terrassenreiniger einfach verteilen

Eine Sprüh- oder Schaumpistole kann mit einer beliebigen Flüssigkeit gefüllt werden. Sie versprüht anschließend die Flüssigkeit mit einem gewissen Druck über einen Zerstäuber auf der Oberfläche der Terrasse. Der große Vorteil einer Sprüh- oder Schaumpistole liegt darin, dass die Verteilung des Terrassenreinigers sehr schnell geht.

Sofern es sich um ein Produkt handelt, das lediglich einwirken muss, um Verschmutzungen und Pflanzenbestandteile zu lösen, sind für die Reinigung keine weiteren Handlungen erforderlich. Bei Produkten, die eingearbeitet werden müssen, ist nach dem Auftragen manueller Kraftaufwand erforderlich.

Hochdruckreiniger erhöhen die Effizienz des Terrassenreinigers

Hochdruckreiniger lassen sich in der Regel ebenfalls mit einer beliebigen Flüssigkeit, also auch einem Terrassenreiniger befüllen. Die Flüssigkeit wird mit Hochdruck auf den Terrassenbelag aufgesprüht. Der Reinigungseffekt des Terrassenreinigers wird durch den Hochdruck unterstützt, der auch hartnäckige Verschmutzungen effektiv entfernt.

Bei der Verwendung eines Hochdruckreinigers ist in der Regel keine weitere Einarbeitung des Reinigers für die Terrasse notwendig.

Reinigungsgeräte für die Terrasse ermöglichen den mühelosen Einsatz des Terrassenreinigers

Es gibt spezielle Reinigungsgeräte für die Terrasse. Sie sind so konzipiert, dass sie auf die Beschaffenheit der gängigen Terrassenbeläge abgestimmt sind.

Sie besitzen im unteren Bereich Bürsten und Walzen, die tief in Rillen oder Fugen des Belags eindringen. Sie führen die Verteilung und die Einarbeitung des Terrassenreinigers in einem Schritt durch und lassen sich dank des langen Stiels mühelos über die Terrasse bewegen.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten