Wassersteckdose - Wasser einfach aus dem Boden zapfen

Aktualisiert am: 22.06.2022

Kurz & Knapp

  • Durch die Installation einer Wassersteckdose lässt sich die Bewässerung des Gartens individueller und komfortabler gestalten.

  • Um eine Wassersteckdose zu installieren, werden neben dieser eine Anschlussdose, Leitungsrohre sowie eventuell Verbindungselemente benötigt.

  • Eine gute Wassersteckdose ist aus stabilem Kunststoff gefertigt und verfügt über einen automatischen Wasserstopp.

Update vom 26.04.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Wassersteckdosen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wassersteckdose, Kugelhahn mit Ventilkasten, Höhe: 130 mm, Durchmesser: 210mm, Anschluss: 3/4", Deckel mit verschließbarer Schlauchdurchführung

Robuster Ventilkasten mit hochwertigem Kugelhahn: Die RAIN SPA Ventilkasten Ventilbox rund mit Kugelhahn

besteht aus 100% Polypropylen, der Kugelhahn aus Zinklegierung. Dadurch, so die Käufer, machen sowohl Ventilbox als auch Hahn einen sehr soliden, stabilen und langlebigen Eindruck.
Allerding sei der RAIN SPA Ventilkasten Ventilbox rund mit Kugelhahn optisch kein Highlight, berichten mehrere Käufer. Sowohl Machart als auch Größe sorgen dafür, dass die Wassersteckdose relativ gut sichtbar ist und in den Augen einiger Käufer nicht unbedingt dekorativ wirkt.
Wirklich gestört fühlten sich die Käufer dadurch nicht, geben jedoch den Tipp, dass die Wassersteckdose sich besser für das Anbringen an eher versteckt liegenden Stellen eignet. Ein Käufer berichtet, dass Schlauchkupplungen nicht angebracht werden können, da dafür nicht ausreichend Platz ist. Dadurch ist nur ein direkter Anschluss des Schlauches möglich.
Gut finden die Käufer aber, dass die RAIN SPA Ventilkasten Ventilbox rund mit Kugelhahn perfekt funktioniert. Der Deckel schließt zudem dicht. Zusätzlich gibt es im Deckel eine separat zu öffnende Schlauchdurchführung, sodass auch bei angeschlossenem Schlauch der große Deckel geschlossen bleiben kann, was Verschmutzungen verhindert.

Vorteile:
  • dicht schließender Deckel
  • mit Schlauchdurchführung
  • Schlauchdurchführung verschließbar
  • stabile und robuste Ventilbox
  • hochwertiger, verzinkter Kugelhahn
Nachteile:
  • nicht mit Schlauchkupplungen kompatibel
  • Ventilkasten sichtbar und wenig dekorativ

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wassersteckdose, Kugelhahn mit Ventilkasten, Höhe: 12 cm, Durchmesser: 21 cm (Deckel), Anschluss Auslass (Außengewinde) und Eingang (Innengewinde): je 3/4", Deckel mit Schlauchdurchführung

Stabile und robuste Wassersteckdose: Der Rain Bird Runder Ventilkasten VBA 17186 mit Kugelhahn

ist eine Wassersteckdose, die unten ein 3/4″ Innengewinde aufweist zum Anschluss ans Wassersystem aufweist. Käufer berichten, dass dieser Anschluss und auch der Wasserhahn mit Kugelventil einen sehr guten, dichten und langlebigen Anschluss ermöglichen.
Auch nach langer Nutzung und bei permanent geöffnetem Hahn, also permanentem Wasserdruck, tropft nichts, so die Käufer. Dafür war in manchen Fällen aber eine zusätzliche Abdichtung mit Teflonband beim Anschluss nötig, was bei Wasseranschlüssen aber generell empfehlenswert ist.
Den Deckel beurteilen die Nutzer als sehr stabil. Selbst dass man darüber läuft oder darauf steht, hält er sehr gut aus.
Innen bietet die Rain Bird VBA 17186 Wassersteckdose genug Platz, um eine Schlauchkupplung anzuschließen. Dadurch ist die Wassersteckdose mit verschiedenen Schlauchsystemen sehr einfach kombinierbar. Das Ein- und Ausstecken von Schläuchen an die Schlauchkupplung sei aus Platzgründen aber etwas „fummelig“, berichten Käufer.
Den Hebel am Wasserhahn fanden viele Käufer aber zu schwergängig. Es ist ein größerer Krauftaufwand zum Öffnen und Schließen nötig, berichten Nutzer des Rain Bird Runder Ventilkasten VBA 17186 mit Kugelhahn.
Manche Käufer berichten allerdings, dass sie eine Wassersteckdose erhielten, die nicht von Rain Bird stammte, und deren Qualität weniger hochwertig sei. Der Großteil der Käufer erhielt aber das korrekte Produkt und ist damit sehr zufrieden.

Vorteile:
  • einfache Montage
  • stabiler Deckel mit Schlauchdurchführung
  • langfristig stabil und dicht
  • Schlauchkupplung kann angeschlossen werden
Nachteile:
  • Hahn schwergängig
  • einzelne Käufer erhielten nicht das beschriebene Produkt

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wassersteckdose aus Kunststoff, inklusive Stoppventil, mit Schmutzsieb

Unkomplizierter Anschluss von Sprinkler oder Wasserschlauch: Die Gardena Pipeline Wassersteckdose

wird an ein dauerhaft unterirdisch verlegtes Schlauchsystem (beispielsweise das Gardena Pipeline System) angeschlossen. Die Montage sei sehr einfach, berichten mehrere Käufer.
Die Qualität der Gardena Pipeline Wassersteckdose wird vom Großteil der Käufer als sehr gut beurteilt. Vielen Käufern gefällt außerdem, dass sich an die Wassersteckdose alle Gardena-kompatiblen Schläuche, Sprinkler und sonstige Geräte mit einem Handgriff anschließen lassen.
Die Wasserentnahme-Dose ist mit einem entnehmbaren Schmutzsieb versehen, das verhindert, dass Laub, Rasenschnitt oder Schmutz die Wassersteckdose verunreinigen oder zusetzen. Ein Deckel schützt die Wassersteckdose bei Nichtbenutzung vor Verschmutzungen. Dieser ist laut Kundenberichten jedoch manchmal schwergängig und kann schlecht schließen, wenn Erde oder Sand zwischen Deckel und Dose geraten.
Viele Käufer loben an dem System, dass der lästige Gang zum Wasserhahn unnötig wird. Die Wassersteckdose ist dauerhaft mit dem Wasserhahn verbunden. Der bei geöffnetem Hahn anliegende Dauerdruck wird durch ein Stoppventil abgefangen.
Käufer bestätigen, dass das enthaltene Stoppventil perfekt funktioniert, sodass die Gardena Pipeline Wassersteckdose dicht abschließt und beim Abziehend des Schlauches kein Wasser verlorengeht. Allerdings berichten manche Nutzer der Wassersteckdose davon, dass die Dosen nach längerem Gebrauch manchmal am Wasserstopp-Ventil undicht werden und ausgetauscht werden müssen. Daran sind laut Käuferberichten wohl Metallfedern des Stoppventils Schuld, die rosten können.

Vorteile:
  • im Boden versenkte Wassersteckdose, dadurch fast unsichtbar
  • einfache Montage
  • gute Verarbeitung
  • einfaches Anschlusssystem für Wasserschlauch oder Sprinkler
Nachteile:
  • Gardena-kompatible Adapter benötigt
  • Stoppventil manchmal nicht langlebig
  • Deckel manchmal schwergängig

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Wassersteckdose kaufen – ideal für Gartenschlauch, Rasensprenger und automatische Bewässerungssysteme

Damit Pflanzen im Garten ausreichend mit Wasser versorgt werden, ist es vor allem in den trockenen Sommermonaten wichtig, diese zusätzlich zu wässern. Da oftmals nur ein Wasseranschluss an einem Haus vorhanden ist, ist es für weiter entfernte Pflanzen zumeist notwendig, einen langen Gartenschlauch zu verwenden.

Wer auf lästige Gänge zum Wasseranschluss und einen langen Wasserschlauch auf dem Rasen verzichten möchte, kann sich eine Wassersteckdose zulegen, die an jeder beliebigen Stelle des Grundstücks angeschlossen werden kann.

Eine Wassersteckdose ermöglicht eine flexible Wasserentnahme

Viele Menschen, die das Wort „Wassersteckdose“ hören, sind zunächst einmal irritiert, um was es sich bei diesem Produkt handelt. Das liegt daran, dass eine herkömmliche Steckdose Strom weiterleitet und nichts mit Wasser zu tun hat.

Statt Strom wird einer Wassersteckdose jedoch Wasser entnommen. Das bedeutet, dass es direkt an Ort und Stelle der Wassersteckdose möglich ist, frisches Wasser abzuzapfen. 

Zur Wasserentnahme ist es lediglich notwendig, den Deckel der Wassersteckdose zu öffnen. Anschließend kann der gewünschte Abnehmer durch einen Handgriff angeschlossen werden.

Die erste Möglichkeit ist es, einen herkömmlichen Gartenschlauch an die Wassersteckdose anzuschließen. Mit diesem lassen sich beispielsweise die Pflanzen in der Umgebung hervorragend bewässern.

Allerdings ist es auch möglich, einen Rasensprenger mit der Wassersteckdose zu verbinden. Dies hat den Vorteil, dass der Sprinkler weniger störend ist und nicht zur Stolperfalle wird. Je nach Modell lässt sich der Rasensprenger auch vollständig in der Erde versenken.

Indem unterirdisch zusätzlich Verbindungselemente und Steuerungsventile angebracht werden, können auch Bewässerungssysteme angeschlossen werden, die sich smart betreiben lassen.

Lohnt es sich, eine Wassersteckdose im Garten zu verlegen?

In aller Regel befindet sich der Wasseranschluss nicht an der Stelle, an welcher er besonders praktisch und von allen Stellen gut zugänglich ist. Um Wasser auch an anderen Stellen des Gartens entnehmen zu können, sind Wassersteckdosen also ideal geeignet.

Eine oder mehrere Wassersteckdosen im Garten zu installieren, lohnt sich besonders dann, wenn es sich um einen großen Garten handelt. Um die Pflanzen am anderen Ende des Gartens bewässern zu können, sind in diesem Fall sehr lange Gartenschläuche notwendig.

Auch wenn die Gießkanne befüllt werden muss, sind teilweise sehr lange Wege zurückzulegen, was die Gartenarbeit erschweren kann. Durch Wassersteckdosen kann die Gießkanne entsprechend an der Stelle befüllt werden, die besonders praktisch liegt.

Je sinnvoller eine Wassersteckdose im Garten verlegt ist, desto höher ist der Komfort. Je nach individueller Gartengestaltung kann es auch empfehlenswert sein, an verschiedenen Stellen im Garten eine Wassersteckdose zu positionieren.

Darüber hinaus lassen sich durch die Installation einer Wassersteckdose Schäden im Garten vermeiden. Wird ein Schlauch permanent quer über den Garten gezogen, können Triebe abknicken und Pflanzen irreparabel beschädigt werden.

Wassersteckdose installieren – so einfach geht´s

Eine Wassersteckdose zu installieren ist im Grunde genommen sehr einfach. Das Wasser muss lediglich vom Wasseranschluss über ein Leitungssystem hin zum gewünschten Standort der Wassersteckdose geführt werden.

Diese Schritte sind bei der Installation notwendig:

  • Planung: Zunächst muss überlegt werden, an welcher Stelle bzw. an welchen Stellen die Installation einer Wassersteckdose Sinn macht. Durch die Messung der Strecke ist ganz einfach herauszufinden, wie viele Meter Rohrleitung benötigt werden.
  • Vorbereitung: Um sich einen Überblick zu verschaffen, hilft es, die benötigten Teile an der entsprechenden Stelle auszulegen. Anschließend kann der Graben für die Leitungsrohre errichtet werden. Dieser sollte etwa 20-25 cm tief sein, damit die Leitung vor äußeren Umwelteinflüssen hinreichend geschützt ist.
  • Verlegung: Die Rohre, Verbindungsstecker und sonstiges Zubehör können nun in dem Graben untergebracht werden. Sind alle Teile miteinander verbunden, sollte das Leitungssystem auf Dichtigkeit überprüft werden. Treten keine Probleme auf, kann der Graben wieder verschlossen werden.
  • Anschluss: Für den Anschluss am Außen-Wasserhahn wird eine Anschlussdose benötigt, die vom jeweiligen Anbieter erhältlich ist. An die Anschlussdose wird anschließend die Leitung angeschlossen, welche bis zur Wassersteckdose unterirdisch verläuft. Auch das Ventil der Wassersteckdose wird in den Boden eingelassen. Mithilfe eines Verbinders lässt sich nun die Wassersteckdose mit dem Leitungssystem verbinden.
Muss das Leitungssystems aufgrund eines fehlenden Außen-Wasserhahns an der Hausrohrleitung angeschlossen werden, empfiehlt es sich, einen Fachbetrieb zur Verlegung zu Rate zu ziehen.

Die wichtigsten Kaufkriterien – dadurch zeichnet sich eine gute Wassersteckdose aus

Wer sich eine Wassersteckdose zulegen möchte, sollte beim Kauf genauestens darauf achten, dass das Produkt hochwertig ist und die individuellen Anforderungen erfüllt. 

Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen:

  • Material: Da Wassersteckdosen dauerhaft im Einsatz sind und auch im Winter im Boden verbleiben, muss das verwendete Material sehr robust und widerstandsfähig sein. In der Regel wird bei der Herstellung der einzelnen Elemente stabiler Kunststoff verwendet.
  • Anschlussmöglichkeiten: Um verschiedene Systeme an die Wassersteckdose anschließen zu können, sollte diese verschiedene Anschlussmöglichkeiten bieten. Standard sind ¾“-Außengewinde, die jedoch mit verschiedenen Adaptern gekoppelt werden können.
  • Ausstattung: Die Firma Gardena ist Vorreiter im Bereich Wassersteckdosen. Die Produkte des beliebten Herstellers zeichnen sich vor allem durch ihren vorhandenen Wasserstopp aus. Durch diesen wird die Wasserzufuhr am Ventil automatisch gestoppt, wenn ein Abnehmer an die Steckdose angeschlossen oder von dieser getrennt wird. 

Handhabung: Bei einer Wassersteckdose handelt es sich um ein Produkt, welches nach einer fachgerechten Installation sehr einfach zu bedienen ist. Dadurch, dass die Steckdose mit einem Deckel verschlossen ist, treten kaum Verunreinigungen auf. Eine regelmäßige Reinigung des Ventils und des Siebs ist dennoch wichtig, um die Lebensdauer zu verlängern.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.