Wassersteckdose - Wasser einfach aus dem Boden zapfen

Aktualisiert am: 08.01.2022

Eine dauerhaft unterirdisch verlegte Wassersteckdose ermöglicht es, Wasser ganz einfach im Garten aus dem Boden zu zapfen. An die Wassersteckdose können Gartenschlauch, Sprinkler oder Rasensprenger bei Bedarf angeschlossen werden. Wählt man die passende Wassersteckdose mit dem richtigen Anschlusssystem, ist an der Zapfstelle jederzeit eine bequeme Wasserentnahme ermöglicht.

Wassersteckdosen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Wassersteckdose aus Kunststoff, inklusive Stoppventil, mit Schmutzsieb

Unkomplizierter Anschluss von Sprinkler oder Wasserschluss: Die Gardena Pipeline Wassersteckdose

wird an ein dauerhaft unterirdisch verlegtes Schlauchsystem (beispielsweise das Gardena Pipeline System) angeschlossen. Die Montage sei sehr einfach, berichten mehrere Käufer.
Die Qualität der Gardena Pipeline Wassersteckdose wird vom Großteil der Käufer als sehr gut beurteilt. Vielen Käufern gefällt außerdem, dass sich an die Wassersteckdose alle Gardena-kompatiblen Schläuche, Sprinkler und sonstige Geräte mit einem Handgriff anschließen lassen.
Die Wasserentnahme-Dose ist mit einem entnehmbaren Schmutzsieb versehen, das verhindert, dass Laub, Rasenschnitt oder Schmutz die Wassersteckdose verunreinigen oder zusetzen. Ein Deckel schützt die Wassersteckdose bei Nichtbenutzung vor Verschmutzungen. Dieser ist laut Kundenberichten jedoch manchmal schwergängig und kann schlecht schließen, wenn Erde oder Sand zwischen Deckel und Dose geraten.
Viele Käufer loben an dem System, dass der lästige Gang zum Wasserhahn unnötig wird. Die Wassersteckdose ist dauerhaft mit dem Wasserhahn verbunden. Der bei geöffnetem Hahn anliegende Dauerdruck wird durch ein Stoppventil abgefangen.
Käufer bestätigen, dass das enthaltene Stoppventil perfekt funktioniert, sodass die Gardena Pipeline Wassersteckdose dicht abschließt und beim Abziehend des Schlauches kein Wasser verlorengeht. Allerdings berichten manche Nutzer der Wassersteckdose davon, dass die Dosen nach längerem Gebrauch manchmal am Wasserstopp-Ventil undicht werden und ausgetauscht werden müssen. Daran sind laut Käuferberichten wohl Metallfedern des Stoppventils Schuld, die rosten können.

Vorteile:
  • im Boden versenkte Wassersteckdose, dadurch fast unsichtbar
  • einfache Montage
  • gute Verarbeitung
  • einfaches Anschlusssystem für Wasserschlauch oder Sprinkler
Nachteile:
  • Gardena-kompatible Adapter benötigt
  • Stoppventil manchmal nicht langlebig
  • Deckel manchmal schwergängig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die RAIN SPA RAIN Ventilkasten Ventilbox rund mit Kugelhahn

bietet ein hochwertiges Design mit integriertem Durchflussregelventil zur einfachen Regulierung. Das flache Design macht sie sehr kompakt und einfach zu installieren.
Die runde RAIN SPA Anschlussmuffe mit Kugelhahn wurde entwickelt, um zwei Standard 1/2″ Rohranschlüsse miteinander zu verbinden. Er verfügt über einen Überlauf, der als Sicherheitsfunktion oder alternativ als Abfluss für die Umleitung des Wassers genutzt werden kann. Der Kugelhahn dient zur Regulierung des Wasserdrucks und kann für eine einfache Installation auch in der Steckdose arretiert werden.
RAIN SPA wird in den meisten Spas, Whirlpools, Hot Tubs, Saunaräumen oder an jedem anderen Ort verwendet, an dem Sie Standard 1/2″ Rohrverbindungen miteinander verbinden möchten.

Vorteile:
  • Hochwertiges Kugelventil für eine extrem einfache Durchflusskontrolle
  • Ein Griff befindet sich in der Mitte des Kastens für noch mehr Funktionalität.Nachteile:
Nachteile:
  • Bei Verwendung des Kugelhahns kann der Wasserdruck deutlich abfallen.

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Rain Bird Runder Ventilkasten VBA 17186 mit Kugelhahn

bietet ein ideales Design für die Verbindung von zwei Standard 1/2″ Rohranschlüssen. Er verfügt über einen Überlauf, der als Sicherheitsmerkmal oder alternativ als Abfluss zum Ableiten von Wasser verwendet werden kann. Der Kugelhahn dient zur Regulierung des Wasserdrucks und kann für eine einfache Installation auch im Auslauf arretiert werden.
Der Kasten der Serie VBA bietet viele Möglichkeiten für den Einsatz in privaten oder gewerblichen Anwendungen, einschließlich Poolsystemen, Außenwasserhähnen, Einspeisungsanschlüssen, Landschaftsbewässerung, Bewässerungssystemen und mehr. Die runde Rain Bird Ventilbox VBA 17186 mit Kugelhahn ist für den Anschluss von zwei Standard 1/2″ Rohrverbindungen vorgesehen. Dieses Modell wird komplett montiert mit einem spritzgegossenen Deckel und einem Siebboden geliefert, der Korrosion verhindert.

Vorteile:
  • Vollständig zusammengebaut, kein Spezialwerkzeug erforderlich.
  • Kann für Wasserhähne im Freien, Landschaftsbewässerung, Pools, Spas und mehr verwendet werden.
Nachteile:
  • Geringer Wasserdruckabfall, wenn der Kugelhahn geschlossen ist .
  • Der Wasserdruck kann bei Verwendung des Kugelhahns erheblich abfallen
  • Wenn der Kugelhahn offen ist, ist der Wasserdurchfluss gering.

Was ist eine Wassersteckdose?

Eine Wassersteckdose ist eine Art Steckdose, die ihre Benutzer mit sauberem Trinkwasser versorgt. Er kann in jeder Region und unter allen Wetterbedingungen verwendet werden und erfordert kaum Wartung.

Die Verwendung der Wassersteckdose hat im Laufe der Jahre rapide zugenommen, denn ihr einfaches und praktisches Design macht es vielen Menschen wie Reisenden, Outdoor-Fans, Bauarbeitern usw. leicht, einfach und bequem an sauberes Trinkwasser zu gelangen.Wie funktioniert eine Wassersteckdose?

Wenn Sie mit der Benutzung fertig sind, schrauben Sie einfach Ihre Flasche oder Ihren Behälter auf. Sie brauchen nicht auf schmutziges Wasser zu warten, um sauberes Wasser zu trinken, wie es bei der Verwendung eines Pumpenfilters oder von Flaschenwasser der Fall ist, denn Sie können sofort nach dem Drücken eines Knopfes trinken!

Wie funktioniert eine Wassersteckdose?

Sie befestigen den Wasseranschluss einfach an Ihrem vorhandenen Wasserhahn. Das Beste daran ist, dass Sie überhaupt kein Werkzeug benötigen! Stecken Sie die Teile einfach zusammen und drehen Sie den Drehknopf, um ihn an Ihren Wasserhähnen zu befestigen. Die Installation ist einfach und dauert nur Sekunden!

Wo sollte ich eine Wassersteckdose installieren?

Eine Wassersteckdose sollte an einer Stelle installiert werden, an der die Wasserleitung leicht zugänglich ist und an der sich nicht bereits ein größeres Gerät befindet, das diese Wasserleitung nutzt, wie z.B. eine Spülmaschine oder ein Waschbecken. Oft ist es am einfachsten, die Wassersteckdose in einem vorhandenen Badezimmer zu installieren, in dem keine Geräte Platz auf der Arbeitsplatte des Waschbeckens beanspruchen.

Kann ich eine Wassersteckdose auch im Garten verwenden?

Ja, das ist auch bei einer Gartensteckdose im Freien möglich. Da aber der Wasserdruck im Außenbereich geringer ist als im Haus oder in der Garage, müssen Sie, bevor Sie eine Wassersteckdose an einen Außenwasserhahn anschließen, sicherstellen, dass das Kabel beim Ein- und Ausschalten des Wasserhahns nicht geknickt oder eingeklemmt wird.

Außerdem sollten Sie eine Gartensteckdose mit der Schutzklasse IP44 verwenden, wenn Sie sie an einen Außenwasserhahn anschließen möchten. Die Schutzart IP44 bedeutet, dass Wasser, das aus allen Richtungen gespritzt wird, das Gerät nicht beschädigen kann.

Bitte beachten Sie, dass eine Außensteckdose, die nicht die Schutzklasse IP44 hat, nicht automatisch wasserdicht ist. Schließen Sie diese Art von Steckdose daher nicht direkt an einen Außenwasserhahn an, ohne eine Art von Schutzverbindung (z.B. Metallschrauben) dazwischen zu verwenden!

Worauf sollte ich beim Kauf einer Wassersteckdose achten?

Wassersteckdosen (auch Wasserrillen genannt) sind in Baumärkten unter der Kategorie „Verschiedenes“ zu finden und es gibt keinen Mindestpreis, so dass sie sehr billig oder teuer sein können. Selbst wenn Sie eine finden, die ihren Preis wert ist, kann sie manchmal nur etwa 3 Monate halten, bevor sie entweder undicht wird oder korrodiert und kaputt geht. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen immer, etwas mehr Geld auszugeben und eine gute Marke zu kaufen. Bei diesen Marken müssen Sie nicht das ganze Ding ersetzen, sondern nur neue Gummiteile kaufen.

Sie sollten eine Wassersteckdose von einer seriösen Quelle kaufen. Außerdem sollte der Kunststoff keine Phthalate oder BPA (Bisphenol A) enthalten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Wassersteckdose aus Glas statt aus Kunststoff zu kaufen, ist dies vorzuziehen.

Wie reinige ich meine Wassersteckdose?

Sie benötigen: – Essig – Salz – Backpulver – Zahnbürste und Pinsel. Machen Sie ein Foto oder leeren Sie den Behälter vorsichtig aus, um ihn nicht mit Reinigungsmitteln zu verunreinigen, die Sie möglicherweise in Zukunft verwenden werden. Entfernen Sie die alte Flüssigkeit aus dem Inneren des Behälters mit Hilfe der Schraubkappen auf beiden Seiten der Ober- und Unterseite. Wenn Sie den Wasserbehälter wiederverwenden möchten, spülen Sie ihn mit sauberem destilliertem Wasser aus. Füllen Sie den Boden mit Essig und lassen Sie ihn ca. 10 Minuten lang einweichen. Gießen Sie ihn aus, füllen Sie ihn mit sauberem destilliertem Wasser auf und lassen Sie ihn ca. 10 Minuten einwirken, damit Ihr Behälter vollständig von Säureresten im Glas gereinigt wird. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 Mal, bis Sie sicher sind, dass kein Essiggeruch oder -geschmack mehr im Behälter vorhanden ist. Geben Sie eine kleine Menge Salz auf den Boden des Behälters und verschließen Sie ihn fest mit einem Deckel (nicht auf dem Kopf stehend). Schütteln Sie das Gefäß kräftig und öffnen Sie es gelegentlich, um sicherzustellen, dass das Salz nicht zwischen Deckel und Gefäß festsitzt.

Wie installiere ich eine Wassersteckdose richtig?

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass der Behälter nicht undicht ist. Bevor Sie Ihren Schlauch anschließen, drehen Sie den Wasserhahn auf und prüfen Sie, ob er undicht ist, entweder am Auslauf oder am unteren Ende des Steigrohrs. Wenn keine Lecks vorhanden sind, schließen Sie den Schlauch an. Dann können Sie ihn bei Minusgraden draußen liegen lassen. Lassen Sie bei Frost kein Wasser in den Schläuchen stehen, wenn diese von den Schläuchen abgetrennt sind, da dies die Schläuche mit der Zeit schwächt und das Risiko von Lecks oder Brüchen erhöht. Überprüfen Sie die Anschlüsse regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie sicher sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder nicht mit dem Schlauch spielen oder versuchen, Wasser direkt aus dem Schlauch zu trinken, es sei denn, Sie haben einen Anti-Siphon installiert.

Welche Ersatzteile brauche ich für eine Wassersteckdose?

Prüfen Sie zunächst, welche Art von Steckdose Sie haben. Da es verschiedene Arten von Wassersteckdosen auf dem Markt gibt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Kauf einer neuen Steckdosenabdeckung die mit Ihrem Gerät gelieferte Anleitung zu prüfen.

Es gibt zwei gängige Arten: eine mit einem runden Loch und eine mit einem länglichen Loch (einem Vierkant), das in die quadratische/rechteckige Öffnung passt, die in vielen Küchen oder Badezimmern zu finden ist. Um diese Löcher abzudecken, brauchen wir quadratische/rechteckige Abdeckungen – keine runden!

Was ist ein Hauptabsperrventil?

Hauptabsperrventile steuern alle Wasserleitungen in Ihrem Haus, ob für die Wasserversorgung Ihres Hauses oder für einzelne Armaturen. Wenn Sie ein Leck haben, Armaturen oder Geräte austauschen oder Reparaturen durchführen, sollten Sie zuerst die Wasserversorgung abstellen.

Die Hauptabsperrventile befinden sich in der Regel an einer Innenwand, wo das Wasser von der Hauptleitung in der Straße in Ihr Haus eintritt (die so genannte „Hausanschlussleitung“)

Fazit

Eine Wassersteckdose ist ein Gerät, das das Abzapfen von Wasser im Garten ermöglicht. Es ist sehr wichtig, eine Steckdose zu verwenden, da sie vor allem im Sommer hilft, Kosten wie Strom- und Gasrechnungen zu sparen. Das gebräuchlichste Material für die Herstellung von Steckdosen ist Kunststoff, da es zu den nicht-korrosiven Metallmaterialien gehört und daher länger hält als jedes andere Material. Es gibt verschiedene Arten von Steckdosen, die je nach Marke in unterschiedlichen Farben erhältlich sind, aber die meisten Haushalte bevorzugen weiße Steckdosen.

Wassersteckdosen sind also ein wichtiger Bestandteil Ihres Sanitärsystems. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, wo sie sich befinden und wie man sie absperrt, und überprüfen Sie die Ventile regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und nicht undicht sind.