Zaunlatten – Die natürliche Grundstücksbegrenzung

Aktualisiert am: 10.03.2022

Zaunlatten aus Holz sind eines der beliebtesten Utensilien für die Errichtung von Gartenzäunen. Dies kommt nicht von ungefähr, denn Holz ist als Naturmaterial bestens geeignet für eine natürliche Gartengestaltung. Zaunlatten aus heimischen, nachwachsenden Hölzern erweisen sich als umweltgerecht und nachhaltig.

Zaunlatten Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zaunlatte aus Lärchenholz, 27 x 60 mm, 120 cm Höhe, halbrund, oben gekegelt

Die robuste Zaunlatte: Die Gartenwelt Riegelsberger Premium Zaunlatte

besteht aus einem robusten Lärchenholz. Es ist eine halbrunde Latte mit einem gekegelten Kopf, der für einen ganz besonderen Abschluss sorgt. Die Käufer loben die ansprechende Optik.
Die Kunden sind von der Formstabilität des Lärchenholzes absolut begeistert. Dazu kommt eine helle bis leicht bräunliche Färbung, die dem nordischen Stil angeglichen ist. Positiv äußern sich die Kunden über die Individualität des Holzes und seine vielseitige Verwendbarkeit.
Im Laufe der Jahre haben Kunden festgestellt, dass sich eine silbrig-graue Patina an der Gartenwelt Riegelsberger Premium Zaunlatte bildet. Das liegt nicht zuletzt daran, dass keine Schutzbehandlung durchgeführt wurde, sodass die warmfarbige Optik sich mit der Zeit veränderte.
Wenn wir uns die verschiedenen Kundenbewertungen ansehen, zeigt sich, dass die Qualität für sich spricht. Es gibt es auch durchaus Meinungen, die nicht so positiv sind. Einige wenige Kunden beschweren sich über Längsrisse sowie über Astlöcher, sodass einige Latten unbrauchbar waren.
Allerdings sind das nur einige wenige Ausnahmen, die davon berichten. Dem gegenüber steht wiederum das Ausgangsmaterial Holz als natürlicher Werkstoff mit individuellen Eigenschaften.
Sehr positiv äußern sich die Kunden zum umfangreichen Angebot zusätzlich zu den Zaunlatten. So muss nicht erst ein Baumarkt für Schrauben und Co. aufgesucht werden, denn der Anbieter stellt gleich alles zur Verfügung.
Praktischerweise gibt es die Gartenwelt Riegelsberger Premium Zaunlatten in verschiedenen Höhen. Das hat den Vorteil, dass die Kunden individuelle Optiken gestalten und die Lattenzaun Elemente den Gegebenheiten anpassen können.
Wie bei vielen anderen Holzarten zeigt sich auch hier, dass eine regelmäßige Pflege erforderlich ist, um die Optik zu behalten. Hier ist eine Schutzbehandlung in Form einer Lasur notwendig, die sich verhältnismäßig einfach auftragen lässt. Kunden, die ihre Zaunlatten regelmäßig pflegen, zeigen sich rundum zufrieden mit Qualität und Optik.

Vorteile:
  • verschiedene Größen
  • robust und formstabil
  • halbrund
  • helle bis leicht bräunliche Farbgebung
  • geschliffene Oberfläche
Nachteile:
  • selten Abweichungen von der Produktbeschreibung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zaunlatten aus imprägnierter Kiefer, 60 - 140 cm hoch

Imprägnierte Kiefer Zaunlatte: Die vidaXL Kiefer Imprägniert Zaunlatte

wird von den Kunden aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit gelobt. Eine regelmäßige wie aufwendige Nachbehandlung der Zaunlatten entfällt. Die Zaunlatten sind verschiedenen Längen erhältlich und überzeugen durch einen halbrunden Zaunabschluss.
Praktischerweise besteht der Lieferumfang aus insgesamt zehn Zaunlatten, was sich natürlich positiv im Preis-Leistungs-Verhältnis widerspiegelt. Die Kunden sind auch von der Qualität begeistert.
Die vidaXL Kiefer Imprägniert Zaunlatte lässt sich gut verarbeiten und sind kaum bis gar nicht krumm, so die Aussage verschiedener Kunden. Es sind auch nur selten Äste erkennbar, was darauf schließt, dass vor dem Versenden die einzelnen Zaunlatten überprüft werden.
Im Hinblick auf die Verarbeitung gibt es hier und da schon mal etwas Kritik. Es ist jedoch nichts, was sich nicht mit einem Schleifpapier und etwas Holzschutzmittel beheben ließe.
Einige Kunden waren zudem überrascht, dass die Farbe vom Bild in etwa auch dem Original entsprochen hat. Das ist äußerst selten, da es doch meist gewisse Farbänderungen gibt, die hier aber nicht zu sehen sind.

Vorteile:

Nachteile:

Vorteile:
  • praktisches Set
  • verschiedene Längen
  • imprägniertes Holz
  • verrottungsfest
  • abgerundetes Lattenende
Nachteile:
  • häufiger kleinere Mängel in der Verarbeitung sichtbar

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Zaunlatte kaufen – Nachhaltigkeit und Individualität umsetzen

Ein Holzzaun ist die perfekte Möglichkeit, um den Garten auf besondere Art und Weise einzuzäunen. Dabei gibt es verschiedene Holzarten, um einen Holzlattenzaun aufzubauen.

Wichtig ist in erster Linie, dass hierbei wetterfeste Zaunlatten genutzt werden, damit das Holz sämtlichen Witterungsbedingungen standhalten kann. Grundvoraussetzung dafür ist allerdings eine regelmäßige Pflege, um den Zaunlatten aus Holz eine hohe Langlebigkeit zu schenken.

Welches Holz eignet sich für einen Lattenzaun?

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der für Zäune immer wieder gerne verwendet wird. Dabei gibt es verschiedene Holzarten, die sich alle gleichermaßen für die Herstellung eines Holzlattenzauns nutzen lassen. Folgende Holzarten kommen für die Herstellung häufig zum Einsatz:

  • Kiefer und Fichte: Hierbei handelt es sich um eine Art Standardhölzer, die durch eine sehr gute Holzqualität überzeugen und sich durch eine lange Haltbarkeit auszeichnen. Allerdings empfiehlt es sich hierbei, kesseldruckimprägnierte Zaunlatten zu nutzen oder eine hochwertige Holzlasur aufzutragen, damit die verschiedenen Witterungsbedingungen den Hölzern nichts anhaben können.
  • Douglasie und Lärche: Douglasie und Lärche sind heimische Nadelholzarten, die besonders durch ihr natürliches Aussehen auffallen. Eine Imprägnierung ist hierbei nicht unbedingt notwendig, da es sich um sehr robuste Holzarten handelt. Holzlatten aus Lärche sowie aus Douglasie sind geeignet, um einen wetterfesten Zaun aufzubauen, der viele Jahre hält.
  • Tropisches Holz: Tropische Holzarten werden immer beliebter, denn sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch lange haltbar. Allerdings ist es hier wichtig, dass bei den Holz-Zaunlatten auf die richtige Größe geachtet wird, da Zaunbretter aus Bangkirai oder Massaranduba Holz nicht immer in allen Größen verfügbar sind.
  • Modifizierte Holzlatten: Meistens handelt es sich hierbei um Holzarten, die durch ein technisches Verfahren eine deutlich längere Haltbarkeit erfahren haben. Dabei kann es sich beispielsweise um Thermoesche oder Accoya handeln, welches oftmals eine sehr gerade Form hat und sich deswegen sehr leicht verarbeiten lässt.

Was ist das Besondere an WPC-Zaunlatten?

WPC ist die Abkürzung für Wood Plastic Composed, was auf Deutsch nichts anderes heißt wie Holzpolymer-Werkstoff. Dabei erfolgt die Herstellung aus 75 Prozent Holzfasern und 25 Prozent Polymere Bindemittel, aus denen letztendlich die Zaunlatten entstehen.

Der wesentliche Vorteil gegenüber reinen Holzlatten besteht darin, dass es sich um ein dauerhaftes Material handelt, welches auch nach Jahren sein Aussehen nicht verliert. Allerdings können WPC-Zaunlatten nicht zu jedem Zaun aufgebaut werden, da es dazu führen kann, dass sich die WPC-Riegel durchhängen oder schlichtweg verformen. WPC ist eine wunderbare Alternative zum Holz, denn die Oberfläche vergraut nicht und ein zusätzliche Schutz gegen die Witterung ist ebenfalls nicht notwendig.

Wie werden Zaunlatten gepflegt?

Bei dem natürlichen Rohstoff Holz ist eine regelmäßige Pflege wichtig, damit der Zaun durch eine lange Haltbarkeit überzeugt. Doch schauen wir uns zu Beginn die Holzzaunlatten einmal genauer an. Nicht jeder wünscht sich unbedingt einen braunen Holzzaun, sodass in jedem Fall die Möglichkeit besteht, mit einer entsprechenden Holzfarbe oder Holzlasur die Zaunlatten individuell zu streichen.

Dazu ist es notwendig, das Holz etwas anzuschleifen und Unebenheiten zu entfernen. Danach erfolgt eine Grundierung und im Anschluss das Auftragen der gewünschten Farbe. Um der aufgetragenen Farbe einen gewissen Schutz zu verleihen, empfiehlt es sich, im Anschluss noch einmal eine Lasur aufzutragen, damit eine hohe Langlebigkeit gegeben ist.

Ganz gleich, was für eine Farbe der Holzzaun hat, in jedem Fall ist eine regelmäßige Pflege des Holzes erforderlich. Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Holz bei jedem Wetter im Freien im Laufe der Zeit schlicht und ergreifend ausbleicht.

Die Oberfläche sieht irgendwann nicht mehr dekorativ aus und sollte daher einen neuen Anstrich erhalten. Wichtig ist vor dem Anstrich, dass die Oberfläche leicht angeraut wird, um die Lasur vernünftig auftragen zu können und ihr einen perfekten Halt zu geben

Was sind Zaunriegel und halbrunde Zaunlatten?

Dabei handelt es sich um Zaunlatten mit einer abgerundeten und einer geraden Seite. Sie lassen sich hervorragend als Zaunlatten nutzen, um dem Zaun ein ganz besonderes Aussehen zu verleihen. Aber auch als Zaunabschluss im oberen Bereich lassen sich Zaunriegel hervorragend nutzen.

So entsteht ein perfekter Abschluss. Ob kesseldruckimprägnierte halbrunde Zaunlatten oder Zaunlatten aus Lärche, es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Längen, sodass eine große Auswahl gegeben ist.

Welche Schraubengrößen eignen sich für Zaunlatten?

Um eine Zaunlatte zu befestigen, sollte immer oben und unten eine Schraube eingeführt werden. Eine höhere Anzahl in der Zaunlatte ist nicht sinnvoll, da es dann passieren kann, dass die Latten instabil werden.

In der Regel werden Edelstahlschrauben verwendet, die nicht rosten und somit perfekt für Holz jeglicher Art sind. Die Länge der Schrauben richtet sich nach der Dicke der Riegelstange. Hier ist darauf zu achten, dass die Spitze der Schraube auf keinen Fall auf der anderen Seite der Zaunlatte herausschaut.

Worauf sollte beim Kauf von Zaunlatten noch geachtet werden?

Der Aufbau von einem Lattenzaun ist gar nicht so schwer, vorausgesetzt es sind alle passenden Zubehörteile vorhanden. Dabei ist in erster Linie wichtig, dass ausreichend Zaunlatten zur Verfügung stehen, um den Zaun schlussendlich vollständig fertigstellen zu können.

  • Material: Es gibt zahlreiche verschiedene Holzarten, aus denen sich ein wunderschöner Lattenzaun bauen lässt. Jedes Holz weist dabei ganz eigene Eigenschaften und Farben auf. Lärche beispielsweise überzeugt durch ihre besondere Maserung und einer rötlich-braunen Farbgebung. Ein Lattenzaun aus Lärche erinnert an Douglasie, da Lärche ebenfalls schwer und hart ist. Kiefer beispielsweise ist deutlich heller, sollte allerdings alle zwei Jahre einen neuen Anstrich erhalten. Besonders beliebt sind allerdings WPC-Zäune, die kaum Pflege benötigen und über viele Jahre hinweg ihr elegantes Aussehen beibehalten.
  • Länge/Breite: Sowohl die Länge als auch die Breite sind sehr unterschiedlich. Sicherlich lassen sich die Zaunlatten ohne Weiteres passend zuschneiden, doch sollte auch nicht zu viel Verschnitt entstehen. Ein hoher Verschnitt führt unweigerlich zu erhöhten Kosten, die nicht unbedingt sein müssen. Aus diesem Grund sollte in jedem Fall vorher ausgemessen werden, wie viele Zaunlatten benötigt werden, um das Grundstück oder den Garten vollständig abgrenzen zu können.
  • Zubehör: Die Grundvoraussetzung für das Anbringen von Zaunlatten ist das Setzen von Pfosten und natürlich die richtige Anzahl der Pfosten. Damit der Holzpfosten im Boden durch die Feuchtigkeit nicht verwittert, sollte er entweder einbetoniert oder in eine Stahlhülse in den Boden gesetzt werden. An diesen Pfosten werden dann die Zaunlatten mit Schrauben und Nägel in unterschiedlichen Größen befestigt, sodass am Ende ein stabiler Lattenzaun entsteht.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 10.03.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: imprägnierte Zaunlatten, abgerundeter Kopf, 50 cm hoch

BooGardi Zaunbretter für Individualisten: Die BooGardi Zaunbretter Rundkopf

sind flach geschliffen und weisen einen abgerundeten Zaunabschluss auf. Dabei handelt es sich um chromfreie kesseldruckimprägnierte Latten, die vor der Witterung, vor Schädlingen und Pilzen geschützt sind.
Die Kunden sind von den gehobelten und geschliffenen Zaunlatten absolut begeistert. Die glatten Flächen und die leicht abgerundeten Kanten lassen sich hervorragend als Zaunelement nutzen, ohne dass Nacharbeiten erforderlich sind.
Neben einer hervorragenden Qualität loben die Kunden auch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem zeigt sich bei der Lieferung, dass die Bretter weder gebogen noch Elemente der BooGardi Zaunbretter Rundkopf gar nicht zu gebrauchen sind.
Praktischerweise gibt es die Zaunlatten von BooGardi in verschiedenen Längen, sodass eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit gegeben ist. Einige Kunden nutzen die Latten nicht nur für einen Zaun, sondern verwenden sie auch für andere dekorative Zwecke.
Die leicht abgerundeten Kanten sowie der runde Lattenabschluss lassen die Latten sehr ansprechend aussehen. Dank der glatten Oberfläche und den Rundungen bestätigen die Kunden, dass sich BooGardi Zaunbretter Rundkopf problemlos verarbeiten und pflegen lassen.

Vorteile:

Nachteile:

Vorteile:
  • glatte Flächen
  • leicht abgerundete Kanten
  • abgerundeter Lattenabschluss
  • individuell verwendbar
  • chromfreie Kesseldruckimprägnierung
  • Schutz vor Schädlingen, Pilzen und Witterung
Nachteile:
  • selten Abweichungen von der Produktabbildung