Zinkwanne - vielseitig einsetzbar im Garten

Aktualisiert am: 24.11.2022

Kurz & Knapp

  • Zinkwannen mit sorgfältig verarbeiteten Nähten und gegebenenfalls einer Abdichtung sind wasserdicht.

  • Undichte Zinkwannen eignen sich am besten als Pflanzgefäße.

  • Zinkwannen mit einklappbaren Griffen sind am praktischsten.

Update vom 08.03.2022
Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Zinkwannen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zinkwanne als Getränkekühler, Abmessungen: 50 cm x 34,5 cm x 23 cm, einklappbare Tragegriffe, Fassungsvermögen: 24 Liter

Dekorativer Getränkekühler: Der Spetebo Getränkekühler Cold Drinks

verbindet das Kühlen von Getränken mit dem klassischen Aussehen einer Zinkwanne. Käufer berichten, dass sich Eis in der Wanne gut hält und dass bei schmelzendem Eis kein Wasser ausläuft.
Die Größe von 50 x 23 cm und die Höhe von 34,5 cm sei perfekt, um Getränke zu kühlen. Voll gefüllt sollte der Spetebo Getränkekühler Cold Drinks dann aber besser nicht herumgetragen werden, berichten die Käufer. Dafür sei das Blech zu dünn und die Schweißnähte und Griffe zu instabil.
Generell werden die dünnen Wände häufig von Käufern bemängelt. Denn dies kann auch dazu führen, dass sich schnell Dellen bilden.
Trotzdem finden die meisten Käufer das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Bei Festen, Gartenpartys oder beim Grillen macht die Zinkwanne zudem einen sehr dekorativen Eindruck, so die Käufer.
Im Spetebo Getränkekühler Cold Drinks lässt sich laut Käuferberichten ein halber Kasten Bier gut verstauen und kühlen.

Vorteile:
  • einklappbare Tragegriffe
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • wasserdicht
  • gute Größe, um Getränke bei Partys oder beim Grillen zu kühlen
Nachteile:
  • dünnes Material, kann leicht zerbeulen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zinkwanne, Material: verzinktes Metall: Form: oval, Maße (L x B x H): 62 x 49 x 27, Farbe: silber, Gewicht: 2,4 kg,

Dekorativ als Pflanzgefäß und Gartenteich: Die Gartenzaubereien Zinkwanne

gefällt den meisten Kunden gut. Sie sind der Ansicht, dass sich die Gartenzaubereien Zinkwanne aufgrund ihrer Größe sehr gut zum Bepflanzen mit den verschiedensten Gewächsen eignet.
Viele Kunden verwenden das Produkt auch als kleinen Gartenteich und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Andere nutzen sie als Getränkekühler.
Es gibt allerdings auch Kunden, deren Gartenzaubereien Zinkwanne nicht wasserdicht ist. Gelegentlich berichten Käufer davon, dass die Materialstärke nicht massiv genug für den Außenbereich ist.

Vorteile:
  • generell wasserdicht
  • als Pflanzgefäß nutzbar
  • als Mini-Teich nutzbar
  • als Getränkekühler nutzbar
Nachteile:
  • gelegentlich undicht

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zinkwanne, Material: verzinktes Metall: Form: oval, Maße (L x B x H): 49 x 31 x 21, Farbe: silber

Die Deko-Impression Große Zinkwanne

gefällt den meisten Kunden optisch sehr gut, denn sie sieht aus wie eine klassische Zinkwanne aus Großmutters Zeiten.
Sofern sie wasserdicht ist, was laut Hersteller nicht immer der Fall ist und nicht garantiert werden kann, eignet sie sich gut als Mini-Teich oder als Auffanggefäß für einen Brunnen, berichten die Kunden.
Andernfalls macht die Deko-Impression Große Zinkwanne sich gut als Pflanzgefäß, das mit den verschiedensten Gewächsen bestückt werden kann.
Weniger positiv bewerten die Käufer die Stärke des Materials der Deko-Impression Große Zinkwanne. Es wirkt dünner als das Material historischer Zinkwannen.

Vorteile:
  • bedingt wasserdicht
  • optisch ansprechend
  • als Mini-Teich und als Pflanzgefäß zu benutzen
Nachteile:
  • Stärke des Materials relativ dünn
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Zinkwanne kaufen – Pflanzgefäß oder außergewöhnlichen Mini-Teich gestalten

Eine Zinkwanne ist als Dekorationselement für den Garten sehr beliebt. Das Material eignet sich hervorragend für die Verwendung im Freien und kann auf vielfältige Weise genutzt werden. Der Fantasie ist bei der Gestaltung keine Grenze gesetzt.

Eine Wanne aus Zink macht sich gut als Pflanzgefäß, Miniatur-Gartenteich oder als Pflanzschale für Wassergewächse. Auf Gartenpartys lässt sie sich zum stilechten Getränkekühler umfunktionieren.

Optisch harmoniert Zink hervorragend mit anderen Materialien, beispielsweise Holz, Ton oder Metall.

In Anlehnung an das historische Original passen Zinkwannen hervorragend in romantische Gartengestaltungen wie englische Gärten oder Bauerngärten. Aber auch ein moderneres Design wird durch diesen Klassiker bereichert.

Eine Wanne aus Zink ist rostfrei

Zink ist aufgrund seiner wetterfesten Eigenschaften für die Verwendung im Außenbereich besonders geeignet. Es ist vollkommen rostfrei und benötigt keine besondere Pflege.

Zinkwannen bestehen in der Regel nicht ausschließlich aus Zink, sondern aus verzinktem Metall. Eine Legierung mit Zink reicht vollkommen aus, um das Metall so zu veredeln, dass es über die gewünschten Eigenschaften verfügt.

Bevor es andere relativ wetterfeste Materialien wie Kunststoff gab, war verzinktes Metall das gängige Material für Behälter, Gießkannen, Waschzuber oder Eimer, die in Kontakt mit Feuchtigkeit kommen oder gänzlich im Freien aufbewahrt werden.

Zinkwannen eigenen sich als Mini-Teich für den Garten

Heutzutage werden Zinkwannen nur noch selten im Alltag als Nutzgegenstand eingesetzt. Als Dekorationsgegenstand hingegen erfreuen sie sich größter Beliebtheit.

Eine besonders interessante Art der Verwendung für eine Zinkwanne ist ein Mini-Teich. Er macht sich nicht nur im Garten sehr gut, sondern auch auf der Terrasse oder dem Balkon.

Eine Zinkwanne in einen Mini-Teich zu verwandeln, ist sehr einfach:

  • Steine, Kies oder Sand kommen als erstes in die Zinkwanne. Sie beschweren einerseits das Material, andererseits dienen sie als Grundlage für die Pflanzen und tragen zu einer längerfristig sauberen Wasserqualität bei.
  • Im nächsten Schritt können Pflanzen und Deko-Elemente in die Zinkwanne gesetzt werden.
  • Jedes Wassergewächs besitzt eigene spezielle Anforderungen, die es zu beachten gilt. In der Regel wird die Pflanze mit Topf auf der für das Gewächs optimalen Tiefe in die Zinkwanne gestellt und gegebenenfalls mit Steinen oder etwas Ähnlichem fixiert.
  • Die Auswahl der Pflanzen sollte sich auch am Standort der Zinkwanne orientieren. Einige Arten mögen einen vollsonnigen Platz, andere benötigen Halbschatten oder Schatten.

Wichtig ist, dass die Zinkwanne vollkommen wasserdicht ist. Die Schwachstellen einer Zinkwanne sind die Nähte. Sind diese nicht sauber gearbeitet, bleiben kleine Öffnungen, durch die das Wasser austreten kann.

Einige Modelle verfügen über eine zusätzliche Abdichtung der Nähte mit Silikon oder anderen isolierenden Materialien. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Modelle wasserdicht sind, ist sehr hoch.

Zinkwannen sehen bepflanzt dekorativ aus

Eine weitere wirklich schöne Möglichkeit, eine Zinkwanne zu gestalten, ist es, sie zu bepflanzen. Zink als Farbe und als Material harmoniert mit den meisten Pflanzen. Dank der Größe ist auch eine Mischung verschiedener Gewächse möglich.

Beliebt und robust sind Kombinationen aus unterschiedlichen Gräsern. Auch verschiedene Blumen sehen in einer Zinkwanne hübsch aus.

Interessant sind Zinkwannen vor allem für Arten, die nicht winterhart sind und über die kalte Jahreszeit ohnehin an einen geschützten Ort gebracht werden müssen. Dazu gehören unter anderem Geranien oder Begonien.

Besonders attraktiv ist ein Pflanzenmix, in dem Rankgewächse wie Efeu oder Kapuzinerkresse vorkommen, denn diese wachsen über den Rand der Zinkwanne hinaus und lassen das Arrangement lebendig wirken.

Das Bepflanzen der Zinkwanne funktioniert folgendermaßen:

  • Im ersten Schritt ist es wichtig, für Ablauflöcher im Boden der Zinkwanne zu sorgen. Ist die Wanne ohnehin nicht wasserdicht und soll deswegen bepflanzt werden, braucht es in der Regel keine zusätzlichen Löcher. Andernfalls kann auf einen Metallbohrer zurückgegriffen werden.
  • Als Nächstes wird Erde in die Zinkwanne gefüllt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Füllung nur bis wenige Zentimeter unterhalb des Rands der Zinkwanne reicht, damit das Wasser beim Gießen nicht überlaufen kann.
  • Anschließend können die Pflanzen hineingesetzt werden. Größere Pflanzen sollten je nach Standort mittig oder im hinteren Bereich der Zinkwanne stehen, um die niedrigeren nicht zu verdecken.

Zinkwannen machen sich gut als Getränkekühler

Alt bewährt und daher sehr beliebt ist die Verwendung von Zinkwannen als Getränkekühler. Insbesondere, wenn es um die dekorative Kühlung einer großen Anzahl von Flaschen ohne Kühlschranks geht, sind Zinkwannen unschlagbar.

  • Eis in die Zinkwanne füllen,
  • Flaschen, die gekühlt werden sollen, hineinstellen,
  • und kalte Getränke genießen.

Die Kühldauer hängt davon ab, wie viel Eis in die Wanne hineingefüllt wird. Ist sie bis zum Rand voll und die Zinkwanne von einer entsprechenden Größe, bleiben die Getränke über mehrere Stunden kalt.

Ist das Eis geschmolzen, kann einfach neues Eis hineingefüllt und so die Kühldauer verlängert werden.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten