Grillzange – praktisches Besteck für die Grillsaison

Aktualisiert am: 20.07.2021

Die Grillzange darf nicht fehlen, wenn mit dem Angrillen endlich die Gartensaison beginnt. Für diesen Anlass nicht nur ein funktionierender Grill erforderlich, auch das notwendige Grillbesteck ist ein absolutes Muss. Ganz gleich, ob eine Grillzange aus Edelstahl oder aus Holz besteht, in jedem Fall ist sie ein wichtiges Utensil, wenn es darum geht, das Grillgut zu bewegen und saftig auf den Tisch zu bringen.

Grillzangen Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Grillzange aus Edelstahl, 43 cm lang, praktische Öse

Die robuste Weber Grillzange: Die Weber Premium Grillzange

überzeugt durch eine angenehme Länge von 43 Zentimeter. Sie ist sehr robust und stabil, sodass sie perfekt für jedes Grillgut verwendet werden kann.
Damit die Finger nicht verbrennen, verfügt die Weber Grillzange über einen praktischen Kunststoffgriff. Den Kundenbewertungen zu Folge liegt die Zange dadurch sehr gut in der Hand.
Die integrierte Öse am Griffende nutzen viele Kunden, um die Grillzange nach dem Gebrauch aufzuhängen. So liegt sie nicht im Weg herum und nimmt vor allen Dingen keinen unnötigen Platz weg.
Ob zum Drehen oder zum Wenden vom Grillgut, die Weber Premium Grillzange wird von den Kunden ganz individuell verwendet. Positiv überrascht dabei die bequeme Griffführung, ohne dass die Zange aus der Hand rutscht.
Die Kundenmeinungen zeigen, dass das Verschlusssystem sehr einfach zu handhaben ist. Es lässt sich problemlos mit einer Hand ausführen, um die Funktion der Grillzange sofort in Anspruch nehmen zu können.
Die Grillzange lässt sich, laut Kundenbewertungen, für viele verschiedene Grillköstlichkeiten verwenden. Mit ihrer Hilfe lässt sich alles gut fassen, ohne dass es am Ende in der Grillkohle liegt oder sogar neben dem Grill.
Allerdings gibt es auch einige wenige negative Kundenmeinungen, welche die Grillzange von Weber als instabil bezeichnen. Allerdings sind das nur Ausnahmen, denn überwiegend schneidet die Grillzange sehr gut ab.

Vorteile:
  • handlich
  • rutschfest
  • bequeme Griffführung
  • praktische Arretierung
  • integrierte Aufhängung
Nachteile:
  • in Einzelfällen Stabilität zu gering

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Grillzange aus Buchenholz, Länge von 60 Zentimeter, für Küche und Grillen geeignet

Die natürliche Grillzange: Die Grillzange Zetzsche

besteht vollständig aus Buchenholz. Mit einer Länge von 60 Zentimeter sorgt sie dafür, dass die Hände beim Grillen garantiert nicht verbrennen. Darauf stützen sich zahlreiche positive Kundenmeinungen.
Dank der ergonomischen Griffform liegt die Grillzange sehr gut in der Hand. Mit ihrer Hilfe lässt sich Fleisch genauso gut drehen und wenden wie Fisch oder Gemüse. Das liegt nicht zuletzt an den eingeschliffenen Seiten und Spitzen.
Nach dem Gebrauch reinigen die meisten Kunden die Grillzange Zetzsche lediglich unter heißem Wasser. Für die Spülmaschine ist sie nicht unbedingt geeignet, da Holz im Hinblick auf hohe Temperaturen und viel Wasser einfach empfindlicher ist.
Die Oberfläche ist von Haus aus bereits mit Leinöl vorgeölt und kann somit direkt benutzt werden. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, bearbeiten viele Kunden die Grillzange hin und wieder mit etwas Öl.
Die Grillzange ist verhältnismäßig einfach im Design, doch gerade das wird von den Kunden mit Begeisterung angenommen. Die Herstellung erfolgt noch per Hand, was die Grillzange besonders attraktiv macht.

Vorteile:
  • natürliches Holz
  • vorteilhafte Länge
  • für die Küche und zum Grillen geeignet
  • ergonomische Griffform
  • wasserfest
Nachteile:
  • sollte regelmäßig gepflegt werden

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Grillzange aus Edelstahl, Aufhängeöse, automatischer Schließmechanismus

Edelstahl Grillzange von Napoleon: Die Napoleon Grillzange

eignet sich zum Drehen und Wenden von Grillgut, aber auch zum Verschieben von Holzkohle. Ihre Länge von etwa 47 Zentimeter sorgt dafür, dass die Hände der Kunden geschützt bleiben.
Die Kunden sind vom automatischen Schließmechanismus absolut begeistert. Dieser lässt sich mit nur einer Hand auslösen und macht es gleichzeitig möglich, dass sich die Grillzange platzsparend aufbewahren lässt.
Die Aufhängeöse am Griffende nutzen die meisten Kunden, um die Napoleon Grillzange nach der Verwendung aufzuhängen. So liegt sie nicht im Weg herum und ist jederzeit einsetzbar.
Der Griff der Napoleon Grillzange ist mit Kunststoffelementen versehen, damit die Hände vor der Hitze geschützt sind. In den Kundenmeinungen zeigt sich, dass die Zange dadurch gut in der Hand liegt und nicht herausrutscht.
Für die Reinigung geben die Kunden die Grillzange in die Spülmaschine. Sie besteht aus hochwertigem Edelstahl und kann problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Dadurch werden weder die Haltbarkeit noch die Funktionalität eingeschränkt.
Die meisten Kunden sind der Qualität und dem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr zufrieden. Dennoch gibt es auch Kunden, die die Grillzange als sehr wackelig empfinden. Begründet wird das damit, dass nach beiden Seiten sehr viel Spiel vorhanden ist.

Vorteile:
  • angenehme Griffigkeit
  • langer Stiel
  • praktische Aufhängeöse
  • automatischer Schließmechanismus
  • spülmaschinengeeignet
Nachteile:
  • selten instabil durch viel Spiel zwischen den Seiten

Eine Grillzange kaufen – Grillen mit System und Stil

Die Grillzange ist ein wichtiger Bestandteil, wenn es darum geht Fleisch, Gemüse, Würstchen oder Fisch auf dem Grill zu wenden. Der Griff besteht meist aus Edelstahl, Gummi, Kunststoff oder aus Holz und weist eine passable Länge auf, sodass nicht die Gefahr besteht, sich bei der Verwendung die Finger zu verbrennen.

Viele nutzen unter anderem eine Grillgabel, um das Fleisch zu wenden. Doch erweist sich diese nicht wirklich als vorteilhaft, denn durch das Hineinspießen in das Fleisch erhält die Oberfläche eine Beschädigung und der Fleischsaft tropft heraus.

Dadurch wird das Fleisch trocken und verliert an Attraktivität. Um genau das zu verhindern, eignen sich praktische Grillzangen, die in jedem Fall bei einem Grillbesteck nicht fehlen sollten.

Welche Vorteile bietet eine Grillzange?

Die Vorteile einer Grillzange liegen klar auf der Hand. Mit der Grillzange lassen sich sowohl große als auch kleine Grillköstlichkeiten drehen und wenden, ohne dass die Oberfläche beschädigt wird.

Die Grillzange weist eine verhältnismäßig breite Grifffläche aus, um das Grillgut einfach und leicht fassen zu können oder den Grill mit neuem Grillgut zu bestücken. Die Besonderheit liegt in dem langen Griff, der dazu beiträgt, dass die Hände garantiert nicht mit der hohen Hitze in Kontakt kommen.

Welches Grillgut lässt sich mit einer Grillzange bewegen?

Bis vor einigen Jahren wurde überwiegend Fleisch auf dem Grill zubereitet. Ganz gleich ob Rindfleisch, Schweinefleisch, Spare Ribs, Steaks oder viele andere Dinge, Fleisch ist einfach ein beliebtes Grillgut.

Doch mittlerweile muss es nicht unbedingt immer nur Fleisch sein, Angler beispielsweise lieben es, Fisch auf dem Grill zuzubereiten. Damit der Fisch nicht bricht, gibt es dafür ein besonderes Grillbesteck, in dem der Fisch untergebracht ist.

Aber auch Gemüse oder Folienkartoffeln lassen sich hervorragend auf dem Grill zubereiten und mit der Grillzange bewegen. Wichtig ist hierbei, dass die Garzeit im Auge behalten wird, damit die Beilagen noch angenehm bissfest sind. Viele nutzen beispielsweise auch die hohen Temperaturen, um darauf Stockbrot zuzubereiten oder um etwas Baguette knusprig zu erwärmen. Aber auch Obst in Alufolie gewickelt ist der perfekte Nachtisch nach einer herzhaften Grillmahlzeit.

Oftmals brauchen Äpfel oder Bananen nur wenige Minuten, bis sie wunderbar weich und aromatisch sind und sich mit süßen Köstlichkeiten, beispielsweise etwas Marmelade oder Schokolade, servieren lassen.

Welche Arten von Grillzangen gibt es?

Im Grunde genommen gibt es Grillzangen aus zwei verschiedenen Materialien. Auf der einen Seite verwenden viele Hersteller Holz und auf der anderen Seite Edelstahl, wobei einige Hersteller durchaus beide Materialien miteinander kombinieren.

  • Grillzange aus Holz: Bei einer Grillzange besteht der Griff in der Regel aus Kirsch-, Buchen- oder Nussholz. Holz ist ein sehr umweltfreundliches Material, welches zudem antibakterielle Eigenschaften mitbringt. Außerdem ist es ein schlechter Wärmeleiter, sodass keine Verbrennungen an den Fingern entstehen. Allerdings eignet sich eine Holzgrillzange nicht unbedingt für die Spülmaschine und sollte daher nur von Hand Grillen gereinigt werden.
  • Grillzange aus Edelstahl: Grillzangen aus Edelstahl hingegen überzeugen durch eine stabile und robuste Verarbeitung. Weiterhin sind sie hitzebeständig und können sowohl zum Drehen des Grillgutes als auch zum Umschichten der Holzkohle genutzt werden. Außerdem hält eine Grillzange aus Edelstahl problemlos hohen Temperaturen stand, was sie besonders langlebig werden lässt. Sie kann zur Reinigung in die Spülmaschine gegeben werden, ohne dass das Material zu Schaden kommt.

Wie lassen sich Grillzangen reinigen?

Grundsätzlich lässt sich eine Grillzange verhältnismäßig einfach reinigen. Eine Edelstahl Grillzange beispielsweise kann problemlos in die Spülmaschine gegeben werden, da sie robust und widerstandsfähig ist. Hohe Temperaturen machen ihr nichts aus, sodass die Reinigung einfach und schnell möglich ist.

Eine Grillzange aus Holz hingegen sollte nach Möglichkeit per Hand gereinigt werden. Holz ist ein natürliches Material, welches nicht unbedingt für hohe Temperaturen und viel Wasser geeignet ist. Im Laufe der Zeit würde das Holz sehr unschön aussehen und auch an Qualität und Stabilität verlieren. Somit ist es ratsam, die Holz Grillzange von Hand mit heißem Wasser und etwas Geschirrspülmittel zu reinigen.

Worauf sollte beim Kauf von Grillzangen noch geachtet werden?

Wer eine Grillzange kauft, sollte sich bereits im Vorfeld überlegen, welche Eigenschaften sie mitbringen soll. Das hat den Hintergrund, dass es nicht nur verschiedene Längen gibt, sondern auch beim Material diverse Unterschiede zu finden sind. Außerdem gibt es Grillzangen, die mit besonderen Ausstattungen versehen sind, die bei einigen Grill-Liebhabern zu einem absolut Muss gehören.

  • Material: Die Grillzange gibt es sowohl aus Holz oder Edelstahl, aber auch aus einer Kombination aus beiden Materialien. Besonders robust ist ohne Frage Edelstahl, zumal das Material hitzebeständig ist und problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Bei Holz sieht es da schon etwas anders. Allerdings ist Holz auch ein schlechter Wärmeleiter, sodass die Finger garantiert nicht verbrennen.
  • Stiellänge: Je länger der Stil ist, umso besser, denn somit ist ein deutlich größerer Abstand zum heißen Grill gegeben. Im Grunde genommen bedeutet das, dass die Grillzange mindestens 40 bis 60 Zentimeter lang sein sollte. So entstehen keine unschönen Verbrennungen an den Händen und das Grillgut lässt sich trotzdem problemlos wenden. Allerdings zeigt sich auch, dass eine relativ lange Grillzange recht unhandlich ist, sodass viele Grillliebhaber doch eher die kürzere Variante wählen. Hier sollte in jedem Fall ein Grillhandschuh zusätzlich getragen werden, damit die Hände ausreichend geschützt werden.
  • Griff: Wer eine Grillzange verwendet, sollte darauf achten, dass der Griff ausreichend vor der Wärme geschützt ist. Das heißt nichts anderes, dass der Griff ein schlechter Wärmeleiter sein sollte, um unnötige Verbrennungen zu vermeiden. Empfehlenswert ist hier ein Holzgriff, da dieser nicht heiß wird und somit unbedenklich in der Hand liegt. Grillzangen, die vollständig aus Edelstahl hergestellt werden, heizen sich oftmals im Laufe der Grillzeit schnell auf, was dazu führen kann, dass die Hitze die Hände erreicht. Alternativ zu einem Holzgriff gibt es auch mittlerweile Griffe aus Gummi oder aus Kunststoff, die zum einen sehr gut in der Hand liegen und zum anderen effektiv eine Wärmeleitung verhindern.
  • Ausstattungen: Die Grillzange ist ein absolut praktisches Utensil beim Grillen. Einige Modelle verfügen zusätzlich über praktische Extras, die viele Grill-Liebhaber als sehr vorteilhaft ansehen. Dazu gehört unter anderem eine Öse hinter dem Griff, sodass sich die Grillzange nach dem Gebrauch wunderbar daran aufhängen lässt. Aber auch eine Feststell-Vorrichtung ist nicht unbedingt selten, denn so lässt sich die Zange nach dem Grillen im geschlossenen Zustand fixieren, sodass sie nur wenig Platz in der Küche einnimmt. Mittlerweile gibt es sogar Grillzangen, die über ein integriertes Thermometer verfügen. Sobald die Zangen das Fleisch greifen, wird die Temperatur direkt ermittelt, um auf diese Weise den richtigen Garpunkt zu erreichen.

Alternativprodukte

Neben der Grillzange gibt es weitere Hilfsmittel beim Grillen, die ebenfalls sehr praktisch sind. Dazu gehört beispielsweise:

  • Grillwender: Wer gerne Kartoffeln oder Gemüse auf den Grill legt, hat sicherlich schon öfter festgestellt, dass bei falscher Anwendung alles in den Rost fällt. Darum eignet sich hier am besten ein Grillwender, da dieser eine deutlich größere Fläche hat, womit sich das Grillgut wunderbar wenden lässt. Außerdem kann der Grillwender nicht nur beim Grillen genutzt werden, auch in der Küche ist er mitunter sehr beliebt.
  • Grillgabel: Die Grillgabel besitzt einen langen Stiel, an deren Ende sich zwei Zinken befinden. Es gibt die Grillgabel wahlweise aus Holz oder Edelstahl, sodass auch hier verschiedene Möglichkeiten gegeben sind. Sie eignet sich ebenfalls sehr gut zum Grillen, doch sollte nach Möglichkeit vermieden werden, direkt in das Fleisch zu stechen. Das führt dazu, dass die Oberfläche beschädigt wird, der Saft austritt und das Fleisch trocken wird.

Bildquelle Header: Men wearing apron barbecuing chicken meat © Freepik/mrzivica
Letzte Aktualisierung am 21.09.2021 um 20:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API