Hasendraht – nicht nur für Kaninchen

Aktualisiert am: 26.11.2021

Wer Kaninchen, Hühner und Co. im Freien halten möchte, greift häufig auf einen Hasendraht zurück. Das speziell für Kleintiere gefertigte Sechseck-Geflecht verhindert nicht nur deren Entlaufen, sondern auch ihren Schutz vor Mardern oder Füchsen und lässt sich zudem für zahlreiche weitere Einsatzgebiete verwenden.

Hasendraht-Produkte Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hasendraht mit Sechseckgeflecht, Maschenstärke 0,8 mm, Maschendurchmesser: 13 - 25 mm, Breite: 1 m, Rollenlänge bis zu 10 m, verzinkter Draht

Vielseitig verwendbar: Aus insgesamt 15 unterschiedliche Maschenweiten und -höhen kann die richtige Entscheidung beim Zaun-Nagel Maschendraht Kaninchendraht

gefällt werden. Doch nicht nur diese große Auswahl überzeugt die ausschließlich begeisterten Kunden. Rundum wird der Hasendraht gelobt – von der erstklassigen Qualität des verzinkten Drahtes bis hin zum einfachen Abrollen und seiner problemlosen Anwendbarkeit.
Das sechseckige Geflecht des Zaun-Nagel Maschendraht Kaninchendrahts lässt sich ohne hohen Kraftaufwand mit einer Drahtschere bedarfsgerecht kürzen und eignet sich neben der Verwendung für Kleintiergehege auch als Baum- oder Pflanzenschutz, Balkongitter, Rankhilfe für Efeugewächse oder zur dekorativen Terrassengestaltung.
Am Gartenzaun montiert, weht das Straßenlaub nicht auf das Grundstück, an Baumwurzeln angebracht, haben Wühlmäuse keine Chance. Das können Käufer des Drahtes bestätigen, die positive Erfahrungen machen konnten.

Vorteile:
  • tadellos abrollbar
  • hochwertige Materialqualität

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hasendraht, verzinkter Stahl, kunststoffbeschichtet, Rollenlänge 10, 25 o. 50 m, insg. 12 Größen, Maschenweite: 13 oder 25 mm, Breite: 50 - 150 cm, Drahtstärke: 0,7 mm

Größe frei wählbar: Das INDUTEC Sechseckgeflecht

aus verzinktem Stahl besticht nicht nur durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und variable Größenauswahl. Vor allem überzeugt die Kunden das einfache Zurechtschneiden mittels Drahtzange ohne verletzende Enden, die flexible Biegsamkeit und das problemlose Befestigen des Hasendrahts aus verzinktem Stahl oder mit Kunststoffummantelung.
Das Produkt punktet daneben bei fast allen Nutzern auch mit seiner hohen Stabilität – nur eine einzelne Stimme bemängelt die Qualität der Robustheit. Ebenfalls von hoher Bedeutung bei einem Einsatz im Freien und von vielen gelobt ist die Witterungsbeständigkeit des langlebigen Materials.
Auch als Tunnel für Igel soll sich das dehnbare Drahtgeflecht in seiner Stärke von 0,7 Millimetern ideal verwenden und als Karnickeldraht optimal an Holzstäben befestigen lassen. Als weitere Pluspunkte neben der Formstabilität werden beim INDUTEC Sechseckgeflecht die angenehmen Farbtöne und seine Langlebigkeit vermerkt.

Vorteile:
  • einfach zurechtzuschneiden und bearbeiten
  • hohe Biegsam- und Dehnbarkeit
  • ohne scharfe Enden an den Schneidelinien
  • auch nach Monaten keine Abnutzungserscheinungen
Nachteile:
  • in Einzelfällen nicht stabil genug

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hasendraht aus Sechseckgeflecht, Breite: 50 oder 100 cm, Länge: 10 oder 25 m, Maschengröße: 25 x 25 mm, Durchmesser: 0,8 mm, verzinkter Stahl o. mit Kunststoff beschichtet

Unauffälliger Hasendraht: Am GAH-Alberts 614140 Sechseckgeflecht

scheiden sich die Geister: Während die meisten Kunden begeistert von der guten Verarbeitung des Drahtgeflechts sind, sogar Papageien und Sittiche darin halten und vor allem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis hervorheben, sehen andere den Maschendurchmesser von 0,8 Millimetern als nicht stabil genug zum Halten von Kaninchen an. Daneben wird vereinzelt auf die nicht eingehaltene Länge von zehn Metern Draht auf der Rolle hingewiesen.
In allen anderen Fällen punktet das GAH-Alberts 614140 Sechseckgeflecht wieder bei seinen Nutzern: Sowohl der verzinkte Stahl als auch die Variante mit dem Kunststoffüberzug sollen sich so gut wie unsichtbar in Beete und Hecken einfügen lassen.
Auch die Auswahl aus den drei verschiedenen Größen des Hasendrahts wird gutgeheißen: Bei der Bestellung kann sich der Kunde zwischen Zaunhöhen von 50 und 100 Zentimetern und Längen von zehn oder 25 Metern entscheiden. Die Maschenweite liegt bei allen Modellen bei 25 x 25 Millimetern.

Vorteile:
  • optimale Verarbeitung
  • stabile Qualität
  • auch für Vögel
  • so gut wie unsichtbar
Nachteile:
  • zu dünn für Kaninchen
  • im Einzelfall kürzer als angegeben

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Hasendraht kaufen – auf die Maschenweite kommt es an

Auch als Hühner- oder Karnickeldraht bezeichnet, charakterisiert einen Hasendraht im Gegensatz zu rechteckigen Volieren- oder Maschendrähten in weiteren diversen Formen sein sechseckiges Geflecht.

Die Stärke des Drahtes, seine Witterungsbeständigkeit oder auch die Größe der einzelnen Maschen unterscheiden sich bei den angebotenen Varianten ebenso wie ein möglicher Kauf von der Rolle oder als Stück. Zudem nutzt der beste Draht wenig, wird er nicht auch korrekt befestigt wird, sich leicht zernagen lässt oder aufgrund einer minderwertigen Verarbeitung Verletzungsgefahr für die Kleintiere birgt.

Wozu wird ein Hasendraht verwendet?

Der Begriff verrät etwas – jedoch nicht alles: Zwar in erster Linie, allerdings nicht ausschließlich wird ein Hasendraht auch wirklich für den Hasen- oder Kaninchenstall genutzt.  Denn ein Hasendraht ist ein wahres Multitalent – alleine die unterschiedlichen Anwendungszwecke im Garten sind vielfältig.

Das Sechseckgeflecht kann als Hasendraht gegen Wühlmäuse eingesetzt werden, als Vogelschutz von Gemüsebeeten und Blumenzwiebeln oder als Laubschutz in Regenrinnen. Auf ein Holzgestell gespannt und unter einem PKW platziert, dient es als Hasendraht gegen Marder. Winzer schützen mit dem feinmaschigem Drahtgeflecht ihre Reben und auf einem Balkon kann es statt Katzennetz Stubentiger vor dem freien Fall bewahren.

Aus welchem Material besteht ein Hasendraht?

Hier wiederum ist der Name Programm: Jeder Hasendraht besteht aus einem biegsamen Metall. Doch damit erschöpfen sich die Gemeinsamkeiten auch schon, und die Unterschiede beginnen: Von hochwertigem Edelstahl über kunststoffummantelte Modelle bis hin zu verzinkten Gittern ist alles erhältlich.

  • Verzinkter Hasendraht: Günstig, dabei robust und flexibel, ist verzinktes Material die meistgenutzte Variante unter den einzelnen Angeboten. Dabei werden noch einmal feuer- und galvanisch verzinkter Draht unterschieden: Bietet letzterer einen höheren Korrosionsschutz sowie eine allgemein schönere Optik, punktet feuerverzinkter Draht mit einer stabileren Schichtdicke und einer längeren Lebensdauer. Für beide Herstellungsmethoden gilt: Eine regelmäßige Reinigung verhindert auch langfristig das Freisetzen giftiger Zinkbestandteile durch Einwirkung von Säuren wie den Exkrementen der Kleintiere.
  • Unverzinkter Hasendraht: Noch edler als ein galvanisch verzinktes Sechseckgeflecht erscheint in den Augen der meisten Betrachter ein unverzinkter Hasendraht aus Edelstahl. Hier haben weder Hasenzähne noch Marderbisse eine Chance. Darüber hinaus ist der Draht pflegeleicht, nicht gesundheitsgefährdend und sehr edel im Aussehen. Allerdings spiegeln sich all diese Pluspunkte auch im Preis wider, weshalb Kleintiere nur selten in den Genuss der Gittermatten kommen. Vielmehr dienen sie primär als Haltevorrichtung für einen Sichtschutz mit Gabionen oder zur Schaffung andere Zierden im Gartenbau.
  • Ummantelter Hasendraht: Sowohl ein Kaninchendraht aus Edelstahl als auch einer gewöhnlichen Eisen-Kohlenstoff-Legierung wird in Einzelfällen mit PVC ummantelt. Durch den Kunststoffüberzug gewinnt der Hasendraht an Witterungsbeständigkeit, lässt sich in verschiedenen Farbvarianten produzieren und verhindert durch seine glatte Oberfläche garantiert Verletzungen der Nager. Diese können ihn allerdings auch besser anknabbern – und da die Maschendicke zumeist ausschließlich durch den Kunststoff und nicht durch den größtenteils sehr dünnen innen verlaufende Draht generiert wird, ist ein ummantelter Hasendraht nicht immer hundertprozentig sicher.

Ein weiterer Kaufaspekt in Bezug auf die Sicherheit: Der Hasendraht sollte immer punktverschweißt und nicht gebundenen hergestellt sein. Sind die Nager oder kleinen Raubtiere erfolgreich und zernagen von innen oder außen eine Stelle des Geheges, rippelt sich das Sechseck-Gewebe nur bis zur nächstliegenden Schweißstelle auf und nicht komplett.

Welche Maschenweite sollte ein Hasendraht haben?

Neben dem Material spielen die Materialstärke sowie die Maschenweite weitere bedeutende Rollen für die richtige Kaufentscheidung. In der Regel liegen die empfohlenen Drahtstärken zwischen einem und zwei Millimetern, die Grenze von 0,7 Millimeter sollte auch bei inaktiven Tieren nicht unterschritten werden.

Grundsätzlich gilt: Für besonders dünne Gewebe erweist sich ein feinmaschiger Hasendraht als optimal. Sechsecke mit einem Durchmesser von weniger als zwei Zentimetern bieten in der Regel nicht genug Angriffsfläche zum Beißen.

Kaum biegsame Drähte werden gelegentlich auch mit einer Maschenweite von drei bis vier Zentimetern angeboten. Ein solcher Hasendraht kann birgt jedoch gleich zwei Gefahren: Die Kaninchen könnten ihre Köpfe zwischen die Sechsecke stecken, Fuchs oder Marder mit ihren Pfoten durch den Draht langen.

Wie wird ein Hasendraht befestigt?

Ein Hasendraht kann als Rolle oder fertige Meterware erworben werden. Je robuster und stärker er ist, desto schwieriger lässt sich der Hasendraht schneiden – in diesen Fällen erleichtert ein fertiges Gitter den Aufbau.

Wer einen nicht vorgefertigten Hasendraht befestigen möchte, kann die Größe auf seinen individuellen Bedarf maßschneidern und je nach Begebenheit den Hasendraht an Zaunpfosten, einzelne Pflöcke oder in Holzleisten spannen.

Wichtig ist, dass sich der Hasendraht beim Verspannen nicht verzieht und auf keinen Fall zu locker montiert wird. Zur zusätzlichen Sicherheit können die Gittergeflechte mit Drahtspannern stabilisiert werden.

Zur Befestigung des Hasendrahts an den vorgesehenen Leisten eignen sich rostfreie, möglichst lange und stabile Nägel oder auch Schrauben, die sich mit Unterlegschellen extra fixieren lassen.

Für eine sichere Anbringung im Holzrahmen entscheiden sich viele Nagetierbesitzer für U-förmige Krampen. Wer speziellen Rollendraht dafür verwenden möchte, einzelne der sechseckigen Felder an Holzstäbe zu binden, sollte diesen unbedingt mehrmals um die jeweiligen Pfosten wickeln.

Bis zu einer Höhe von rund zwei Metern sowie in Gegenden mit Raubvögeln sollten Kleintiere in einem Freigehege auch von oben durch ein Gitter, festes Dach oder Drahtseilnetz vor Mardern oder anderen lebenden Gefahren geschützt werden.

Alternativprodukte

Ein Hasendraht ist ein Alleskönner – allerdings muss nicht jeder Maschendraht sechseckig sein, um seinen Zweck zu erfüllen. Neben herkömmlichen, zumeist recht grobmaschigen und relativ weichen Geweben, wie sie in erster Linie für Gartenzäune verwendet werden, kann auch ein Volierendraht als Kleintiergehege verwendet werden.

  • Volierendraht: Im Gegensatz zu den sechseckigen Maschen und relativ dünnen Drähten von Kaninchendrähten sind die Felder eines Volierendrahts im Normalfall quadratisch oder rechteckig, nur sehr selten beschichtet und besonders stabil. Wer keine Hasen oder Meerschweinchen, sondern wirklich Vögel in einer Voliere halten möchte, sollte bei großen Tieren wie Graupapageien unbedingt eine Maschengröße von mindestens dreieinhalb Zentimetern wählen, die es den Tieren erlaubt, sich im Gitter festzuhaken und entlangzuhangeln.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.