Hüpftier: Der Spaß für die Kleinsten

Aktualisiert am: 10.08.2020

Mit einer Menge Spaß kann jedes Kind das Hüpftier kennenlernen und besonders als Geschenk wird das kleine Tier aus Gummi gerne verwendet. Das Hüpftier ist bei Kindern ab 3 Jahren durchaus beliebt und kann als perfekte Beschäftigung genutzt werden, um Gleichgewichtssinn und auch Motorik spielerisch zu fördern.

Hüpftiere Testsieger 2020:

Jakobs 4019961 - Rody Hüpfpferd, blau

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strapazierfähiges Hüpftier, in einer neutralen Farbe , leicht auszupusten und optimal für Kleinkinder geeignet

Robustes und schnell anzuwendendes Hüpftier: Das Jakobs 4019961 - Rody Hüpfpferd, blau

ist ein echter Renner und das nicht nur zum Geburtstag. Sondern auch für zwischendurch kann man dieses Hüpftier perfekt verschenken. Der kleine blaue Begleiter ist für Kinder ab 3 Jahren optimal geeignet.
Das Pferd besteht aus einem robusten Material, welches auch höhere Beanspruchungen optimal aushält. Somit kann das Tier auch bei größeren Nutzungszeiten eine lange Lebensdauer beweisen.
Das Hüpftier ist in einem normalen Blauton gehalten und kann demnach auch von Mädchen genutzt werden. Der Hersteller bietet das Tier allerdings auch in anderen Farben an. Gefertigt aus einem robusten und anschmiegsamen Material, können Kinder die Tiere schnell kennenlernen. Bevor das Tier zum Einsatz kommen kann, muss es entsprechend von einem Erwachsenen aufgepumpt oder gepustet werden. Dazu steht am Spielzeug ein Ventil mit einem besonders sicheren Verschluss zur Verfügung.
Besonders hervorheben sollte man, dass dieses Kinderspielzeug nicht nur den Spaß mitbringt, sondern auch einen Lerneffekt hat. Durch das Hüpfen auf dem Rücken des Pferdes wird das Gleichgewichtsgefühl der Kinder trainiert.
Außerdem ist das Hüpftier in der Größe individuell zu verstellen und bietet damit eine weitere Besonderheit. Je nach Größe des Kindes kann das Tier unterschiedlich stark aufgeblasen werden. Im Normalfall hat das Tier eine Größe von 26 cm.
Die Kinder können sich auf den Rücken des Tieres setzen und sich an den Ohren festhalten, um dann in einer aufrechten Sitzposition die Gegend neu zu erkunden. Umfallen ist mit dem Hüpftier nicht möglich. Die vier Beine des Tieres bieten eine enorme Sicherheit.
Die Farbechtheit ist deutlich durch den Hersteller beschrieben, wobei hier natürlich intensive Sonnenstunden über Tage hinweg die Farben leicht ausbleichen können. Anzuwenden im Innenbereich und im Außenbereich ideal für den Sommer und den Winter.

Vorteile:
  • höhenverstellbar
  • robustes Gummimaterial
  • leicht anzuwenden
  • Indoor- und Outdoorspielzeug
  • fördert das Gleichgewicht

Nachteile:
  • nicht für Kinder unter drei Jahren
  • in der Sonne heizt sich das Gummi schnell auf - Verbrennungsgefahr!
Preis bei Amazon prüfen!

Kaufberatung: Das Hüpftier in großer Auswahl

Es reicht bereits, das Wort Hüpftier online in die Suchleiste einzugeben und man bekommt das Einhorn, das Pferd, das Alpaka oder andere niedliche Tierabbildungen zu sehen. Wie soll man sich da entscheiden? Ein guter Rat ist es, auf die Meinung des Kindes zu vertrauen.

Das klassische Hüpftier ist als Pferd nachgebildet und bei den meisten Eltern bekannt. Durch die große Nachfrage haben sich jedoch die unterschiedlichsten Tiere im Online-Handel eingefunden. Das was gefällt ist mit Sicherheit das passende Tier, wenn es zu einer Kaufentscheidung kommen sollte.

Belastbares Material für mehr Sicherheit

Sicherheit spielt auch bei einem Hüpftier eine besondere Rolle. Hersteller geben meist die Altersbegrenzung an, die unbedingt zu beachten ist. Das Tier besteht in vielen Fällen, wenn es eine ordentliche Herstellung durchlief, aus einem Kunststoffmaterial. Dieses ist robust und UV-unempfindlich, damit das Tier über viele Jahre hinweg genutzt werden kann.

Warum muss ein Hüpftier eine UV-Unempfindlichkeit besitzen?

Das Gummimaterial kann bei entsprechender Sonneneinstrahlung schnell seinen Weichmacher verlieren. Dadurch wird das Material spröde und verliert an Elastizität. Es kommt zum Bruch an verschiedenen Materialpunkten.

Das Material des Hüpftiers muss auch aus anderen Gründe eine hohe Belastbarkeit aufweisen. Kinder, die mit dem Tier spielen, sollen lange Freude an dem hüpfenden Freund haben. Bei Thema Material muss noch ein weiterer Punkt angesprochen werden. Die Tiere müssen eine entsprechende Schadstofffreiheit besitzen.

Gerade Gummimaterialien sind meist mit gefährlichen Weichmachern versehen. Zu erkennen sind schadstofffreie Hüpftiere an den Prüfsiegeln. GS-Zeichen, CE-Zeichen und VDE-Siegel sind die bekanntesten Siegel, die auf eine ordentliche Prüfung hinweisen.

Höhenverstellbar für mehr Individualität

Als Besonderheit kann man durchaus die Höhenverstellbarkeit bei den meisten Produkten erwähnen. Wie kann man sich diese Besonderheit vorstellen? Die Hüpftiere werden aufgeblasen und enthalten demnach Luft.

Je intensiver diese Luftzufuhr ist, desto mehr bläht sich das Tier aus. Die Sitzhöhe kann im Normalfall bei 26 cm liegen. Wer jedoch ein kleineres Kind hat, kann weniger Luft zuführen und somit die Sitzhöhe verstellen. Anzuwenden sind die Hüpftiere lediglich ab einem Alter von 3 Jahren. Der Hersteller weist darauf hin, ab welchem Alter die Tiere verwendet werden darf.

Belastbarkeit: Das Gewicht berücksichtigen

Ein weiteres Kaufkriterium ist das Gewicht. Auch das Spielt bei der Verwendung eine Rolle. Denn das Tier kann nur mit einem bestimmten Gewicht belastet werden. Auch diese Angaben werden durch den Hersteller vermittelt.

Mit welchem Gewicht kann man das Hüpftier belasten?

Im Normalfall ist das Tier mit einem Gewicht von maximal 40 Kilogramm zu belasten. Stärker belasten, sollte man das Hüpftier jedoch nicht, denn das Gummi ist nur mit einer gewissen Reißfestigkeit versehen. Zusätzlich wird durch das zu hohe Gewicht die Luft stark in die Außenseiten gedrückt, wodurch die Nähte des Tieres belastet werden und reißen können.

Farbvielfalt

Die Farbvielfalt darf nicht unterschätzt werden. Ebenso wie die Optik kann, auch in der Farbkollektion unglaublich viele Unterschiede gefunden werden. Klassischen Grundfarben sind bei den bekannten Herstellern zu finden.

Aber auch hier sind mitunter Applikationen vorhanden. Die zahlreichen Tiernachbildungen wurden mittlerweile farblich angepasst und sind somit stark vom klassischen Hüpftier zu unterscheiden.

Zubehör

Mittlerweile ist das Zubehör auch in diesem Bereich des Kinderspielzeugs angekommen. Welches Zubehör kann man finden? Zu empfehlen ist die Schaukelwanne, die speziell für die Hüpftiere des Bestsellers zu bekommen sind. In diese Wanne werden die Tiere eingebunden und dienen damit als Schaukelpferd.

Reinigung

Die Reinigung ist ein weiterer Punkt, dem man unbedingt Aufmerksamkeit schenken sollte. Das Tier besteht aus einem Gummimaterial, kann demnach einfach mit Wasser und einem Lappen gereinigt werden. In die Dusche gestellt und abgebraust ist das Tier schnell wieder sauber und einsatzbereit.

Hüpftiere Platz 2-3

Rody Hüpfpferd + inkl. Pumpe von ATC, Sprungpferd Cavallo Ledraplastic Gymnic (gelb)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Robustes Hüpftier aus Gummi, belastbar bis 200 kg und individuell für Jungen und Mädchen zu verwenden

Belastbares und robustes Kinderspielzeug: Das Rody Hüpfpferd + inkl. Pumpe von ATC

ist ein klassisches Hüpfspielzeug in der Pferdeform und kann von Kindern ab 3 Jahren angewendet werden. Mit seiner Form unterstützt das Tier optimal das Gleichgewicht des Kindes.
Besonders hervorheben muss man die enorme Belastbarkeit von 200 kg. Kinder können also bedenkenlos das Tier auch in höheren Altersklassen noch anwenden. Die Tiere sind in verschiedenen Farbvarianten zu bekommen und lassen sich damit geschlechtsspezifisch anwenden.
Das Hüpftier besteht aus einem robusten Gummimaterial, welches leicht zu reinigen ist. Das Material ist strapazierfähig und hält auch längere Sonneneinstrahlungen stand.
Der Hersteller liefert bei diesem Produkt eine Pumpe mit, die das Aufblasen des Tiers erleichtert. Der Verschluss kann mit der Pumpe leicht erreicht werden. Mit einem sicheren Verschluss entweicht auch bei starker Belastung keine Luft.
Ergänzend lässt sich auch bei diesem Hüpfpferd die Schaukelplatte, damit Kinder das Hüpftier als Schaukelpferd anwenden können.

Vorteile:
  • aus Gummi
  • leicht zu reinigen
  • für Kinder ab 3 Jahre
  • hohe Belastbarkeit
  • UV-beständig

Nachteile:
  • bei starker Nutzung kann es zu Verschleißerscheinungen kommen
Preis bei Amazon prüfen!
Kindsgut Hüpf-Tier für Kinder, dezente und Moderne Farben, liebevolle Details und hochwertige Qualität, inklusive Luftpumpe, Hund

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hüpftier in verschiedenen Tierformen, belastbar und UV-beständig, für Kinder ab 3 Jahren gut geeignet.

UV-beständiges und individuelles Hüpftier: Das Kindsgut Hüpf-Tier

weicht etwas von der klassischen Pferdeform ab und kommt wahrscheinlich genau deswegen bei Kindern gut an.
Die Tiere sind individuell in ihrer Erscheinung, damit jedes Kind sein persönliches Tier bekommt und finden kann. Gefertigt aus einem robusten Gummimaterial, sind die Gesichter der Hüpftiere mit vielen Details versehen. Zusätzlich haben die Tiere eine Fellmusterung, wodurch sie von den klassischen Hüpftieren starke Unterscheidungsmerkmale haben.
Das kinderfreundliche Tierdesign spricht sofort an. Anzuwenden ab einem Alter von 3 Jahren können die Tiere eine lang e Lebensdauer beweisen. Das Material ist frei von Schadstoffen und somit für Kinder optimal.
Die Produkte des Herstellers sind als Elch, Hund, Einhorn oder als Pferd zu bekommen. Jedes Tier hat ein vollständiges Gesicht, was Kindern sehr anspricht. Die Produkte lassen sich leicht reinigen. In der Sonne durchaus belastbar besitzen die Tiere alle eine UV-Beständigkeit.

Vorteile:
  • leicht aufzublasen
  • hohe Belastbarkeit
  • individuelles Design
  • für Kinder ab 3 Jahre

Nachteile:
  • Material kann einen unangenehmen Geruch besitzen
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Im Normalfall sind die Alternativen die Hüpfbälle, die man in den 90er Jahren in großen Massen bekommen hat. Die Tiere sind jedoch nicht mit dem Hüpfball oder Gymnastikball zu vergleichen, denn die kleinen Tierchen sind speziell für Kinder ab 3 Jahren gedacht, können in gewissen Maßen mitwachsen und sorgen für leuchtende Augen.

Bildquelle Header: Little toddler child, boy, riding plastic horse toy in backyard © Depositphotos.com/t.tomsickova
Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 um 18:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API