Mistgabel – Für Laub und Kompost

Aktualisiert am: 17.11.2021

Mistgabeln für den Garten sind in der Regel mit drei oder vier weit auseinanderstehenden Zinken ausgestattet und eignen sich damit sehr gut zum Umschichten des Komposthaufens. Auch große Laubhaufen können mit der Mistgabel zusammengetragen und umgeschichtet werden.

Update vom 17.11.2021

Wir haben diesen Beitrag um eine gute Alternativen zur Mistgabel ergänzt.

Mistgabeln Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Mistgabel mit 4 Zinken, aus Borstahl, gummiummantelter Metallstiel mit D-Griff, 137 cm Länge, ergonomische Form, Gewicht: 1,85 kg

Langlebig und strapazierfähig: Die Fiskars Dunggabel, Mist- und Heugabel

ist mit einem ergonomischen Stil mit D-Griff ausgestattet, was zu einfacherer Arbeit in ergonomischer Haltung führt. Gerade für Vielnutzer ein angenehmes Gesamtkonzept. Neben Mist ist die Gabel auch hervorragend geeignet für Heu, Gras und auch für Gartenabfälle. Das macht sie zu einem hochwertigen Allzweckgerät.
Vor allem der Fokus auf gute Ergonomie scheint bei den Kunden extrem gut anzukommen. Es wird nicht nur über eine erleichterte Arbeit berichtet, sondern auch erwähnt, wie praktisch der gummierte Stil und der D-förmige Griff ineinandergreifen, um rückenschonendes Arbeiten zu gewährleisten.
Die Fiskars Dunggabel, Mist- und Heugabel ist laut Käufern darüber hinaus sehr robust und vor allem langlebig. Hier wird schon von vielen Jahren regelmäßiger Verwendung gesprochen. Ab und zu Steine zu erwischen oder auch ähnliche Herausforderungen stellt für die Fiskars Gabel gar kein Problem dar.

Vorteile:
  • sehr gute Ergonomie
  • hochwertiges Material
  • langlebig
  • sehr robust
Nachteile:
  • relativ hohes Gewicht (1,85 kg)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Mistgabel mit 4 Zinken, mit Holzstiel aus Esche, Länge: 135 cm, Gewicht: ca. 1,7 kg

Ideal für den Kompost: Die Xclou Garden Dunggabel

ist eine Mistgabel wie man sie sich vorstellt. Mit ihrem stabilen Eschenholzstiel und ihrer silbernen Gabel aus rostfreiem Stahl mit Schienenzwinge liefert sie das gut funktionierende Minimum, was man von einer Mistgabel erwartet, zu einem günstigen Preis.
Die Xclou Garden Dunggabel ist robust und durch den besonders langen Stiel auch für größere Gärtner geeignet. Die stabile Bauweise ermöglicht leichtes Arbeiten ohne Sorge vor Schäden.
Dass diese Mistgabel solide ist, beweisen die Kundenbewertungen. Jedoch weisen sie stets daraufhin, die Mistgabel nicht als Grabegabel zu nutzen, da eine falsche Verwendung von zu schwerer oder harter Last zu Schäden führen kann.
Wendet man sie also zu ihrem gedachten Zweck an, ist sie sehr stabil, gut verarbeitet und hält über mehrere Jahre.
Auch das Versprechen, für größere Menschen geeignet zu sein, hält der Hersteller. Alles in allem ist die Mistgabel sehr günstig und liefert gute Ergebnisse.

Vorteile:
  • sehr geringer Preis
  • stabile, robuste Materialien
  • langlebig
  • rostfrei
Nachteile:
  • keine besondere Ergonomie
  • Zinken gelegentlich zu weich und zu stumpf

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Mistgabel kaufen – vielseitiges Werkzeug für die Gartenarbeit

Mistgabeln können im Garten für viele Anwendungszwecke eingesetzt werden. Besonders gut geeignet sind sie zum Umschichten von Laub -und Komposthaufen und zur Auflockerung des Erdreiches. Falls Kartoffeln im eigenen Garten angepflanzt sind, hilft die Mistgabel hier beim Ernten.

Für unterschiedliche Gartenarbeiten gibt es auch entsprechend abgewandelte Varianten der Mistgabel. Die Mistgabel unterscheidet sich beispielsweise in

  • Heugabel
  • Strohgabel
  • Späne- oder Bollengabel

Heugabeln und ihr Einsatzgebiet

Schon optisch unterscheidet sich die Heugabel von den anderen genannten Varianten. Sie verfügt über drei recht gerade Zinken, die insgesamt sehr weit auseinander stehen. Vorne sind alle drei Zinken sehr spitz.

Gefertigt sind die Zinken aus Metall. In der Regel wird für den Stiel der Heugabel Holz verwendet.

Das hauptsächliche Einsatzgebiet von Heugabeln liegt im Stapeln von Heuballen. Außerdem werden mit einer Heugabel Heu und Stroh aufgeschüttelt und verteilt. Wer seinen Garten mit Heu mulchen möchte, ist mit einer Heugabel am besten beraten.

Weil Heu sehr lang ist, lässt es sich sehr gut aufgabeln. Besonders leicht ist auch das Einstechen in den Heuballen wegen der wenigen aber spitzen Zinken. Doch auch zum Umschichten von Kompost werden Heugabeln verwendet.

Strohgabeln und ihr Einsatzgebiet

Anders als die Heugabel verfügt die Strohgabel über insgesamt vier Zinken. Diese Zinken stehen deutlich dichter zusammen. Während die Zinken der Heugabel eher gerade sind, sind hier die Zinken stärker gebogen. Das Material der Zinken ist aber auch hier aus Metall.

Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Pferdebox, denn sie eigenen sich prima zum Entmisten des Pferdestalls. Dank dieser Strohgabel ist es recht einfach, das Stroh vom Stallboden in die Schubkarre zu transportieren.

Die wenigen Zinken sorgen dafür, dass sich hier nichts verheddert. Aber auch die Strohgabel hat sich, genau wie die Heugabel, als guter Helfer im Garten erwiesen. Besonders hilfreich ist sie beim Aufsammeln von Gartenabfällen.

Späne- bzw. Bollengabel und ihr Einsatzgebiet

Das am weitesten verbreitete Modell der Mistgabel ist aber die Bollengabel. Hierbei handelt es sich um eine sehr breite Gabel, die mit sehr vielen Zinken versehen ist. Hier liegt der Abstand der Zinken zwischen 2-3 cm.

Hier finden sich zwei unterschiedliche Varianten. Während das eine Modell Zinken aus Metall besitzt und mit einem Holzstiel ausgestattet ist, bestehen die Zinken der zweiten Variante aus Kunststoff und beim Stiel handelt es sich um Alu.

Bei Varianten bieten ihre Vor- und Nachteile. Während die Metallgabeln besonders stabil sind, sind die Plastikgabeln deutlich leichter und damit einfacher in der Handhabung.

Material des Mistgabel-Kopfes

Besonders häufig finden sich bei der Mistgabel Zinken aus Carbonstahl und aus rostfreiem Edelstahl. Diese Modelle sind besonders robust. Daher eignen sie sich natürlich auch besonders gut für sämtliche Gartenarbeiten.

Carbonstahl ist jedoch nicht rostfrei und aus diesem Grund idealerweise mit einer Lackierung ausgestattet. Platzt jedoch ein Teil der Lackierung ab, kann es auch hier zur Rostbildung kommen. Im Gegensatz zu rostfreien Mistgabeln handelt es sich hierbei um Modelle, die deshalb nicht so langlebig sind.

Ganz anders verhält es sich hier bei Mistgabeln aus Edelstahl. Diese sind zwar teurer, aber auf Grund ihrer Korrosionsbeständigkeit  besonders pflegeleicht. Außerdem ist rostfreier Edelstahl auf der einen Seite vergleichsweise elastisch und auf der anderen Seite aber auch sehr robust und stabil.

Material des Stiels

Beim Material für den Stiel stehen verschiedenen Materialien zur Auswahl. Hier kann man sich zwischen Kunststoff, Aluminium oder verschiedene Hölzern entscheiden.

Besonders bewährt haben sich bei Holzstielen Hölzer wie beispielsweise Esche, da dieses Holz zu den biegsamen Harthölzern zählt. Es ist zwar flexibel, aber auch trotz der Einwirkung von Hebelkräften sehr stabil und robust.

Die Stiellänge der Mistgabel

Die Stiellänge spielt im Grunde bei jedem Gartengerät eine wichtige Rolle. Immerhin schützt nur die optimale Länge vor Rückenschmerzen durch Fehlhaltungen. Eine Faustregel besagt, dass jedes Grabe-Gerät vom Boden aus gemessen bis zirka zum unteren Rippenbogen reichen sollte.

Somit eignet sich eine Stiellänge von 1,15 – 1,20 cm für eine Körpergröße von 1,80 m. Kleinere Menschen, beispielsweise mit einer Körpergröße von 1,65 m, sollten lieber einen Stiel mit einer Länge von 1,00 bis 1,10 Meter bevorzugen.

Die Griffform der Mistgabel

Für eine ergonomische Arbeitshaltung ist der Griff der Mistgabel entscheidend. Zumeist kann zwischen zwei Varianten gewählt werden: zwischen einem T- und einem D-Griff.

Der D-Griff sieht, wie der Name schon sagt, wie ein D auf. Hierbei beschreibt der gerade Strich des D´s den eigentlichen Griff. Der T-Griff hingegen ist direkt mit dem Stiel verbunden. So sieht der Stiel zusammen mit dem Griff wie ein T aus.

Alternativprodukte

Die Mistgabel kann im Garten zum Auflockern des Bodens, zur Kartoffelernte, zum Umschichten des Kompostes und für das Zusammentragen von Laub verwendet werden. Das multifunktionale Werkzeug erfüllt im Garten also viele Zwecke, ist jedoch nicht immer die richtige Wahl. Alternativen zur Mistgabel sind:

  • Kompostgabel: Mit dünnen, scharfen Zinken ausgestattet ist die Kompostgabel ideal zum Auflockern und Belüften des Komposters geeignet. Mit den relativ weit auseinanderstehenden Zinken kann man mühelos in den verdichteten Kompost einstechen.
  • Grabegabel: Die Grabegabel ist in verschiedenen Bauweisen erhältlich und vor allem zur Auflockerung des Bodens die richtige Wahl. Einige Modelle dringen tief in den Erdboden ein und ermöglichen so eine optimale Belüftung der unteren Erdschichten. Mit einer Spatengabel ist auch das Graben in steinigen und harten Böden problemlos möglich.

 

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.