UVC Klärer – für weniger Schwebealgen im Teich

Aktualisiert am: 24.06.2022

Kurz & Knapp

  • UVC-Klärer beseitigen Trübungen und grünes Wasser durch Schwebealgen sehr schnell und zuverlässig, und können zugleich auch die Keimbelastung senken, was vor allem in Fischteichen und Koiteichen wichtig ist.

  • Im Naturteich oder in Teichen ohne Fischbesatz nutzt man die Geräte im Normalfall nicht, da sie auch Kleinstlebewesen abtöten.

  • Ein Teichklärer kann separat, meist als Vorklärgerät vor dem Filter, eingebaut werden oder kann fest in einem Teichfilter integriert sein.

  • Bei einem UVC-Klärer sollten sie auf die minimale und maximale Durchflussmenge, sowie auf die richtige Wattzahl achten, die sich nach Teichgröße und Fischbesatz richtet.

Update vom 20.06.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

UVC Klärer Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: UVC-Klärer, leicht im Teich zu integrieren, 11 Watt Leistung, für Teiche bis 10.000 Liter Wasser, auch für größere Aquarien gedacht

Hochwertig und einfach zu installieren: Der T.I.P. 30432 UV-C-Strahler

ist für den Teich oder das Aquarium perfekt geeignet.
Das Produkt ist ideal, denn es ist handlich und einfach anzuschließen. Mit einer Leistung von 11 Watt ist der T.I.P. 30432 UV-C-Strahler schnell einsatzbereit und kann effizient genutzt werden. Die UV Strahlen, die durch einen UV C Strahler erzeugt werden, beseitigen effizient Bakterien und Krankheitserreger.
Teiche von bis zu 10.000 Liter Wasser werden ohne Probleme bereinigt. Eine LED Leuchte ermöglicht die Kontrolle der Funktion.
Das Produkt wird ohne Chemikalien betrieben und bietet somit klares Wasser auf eine gesunde Art und Weise. Mit einem Kabel von 5 Metern Länge lässt sich der UVC-Klärer optimal integrieren.
Käufer äußern sich vielfach positiv, denn die UV Lampe kann einfach und schnell in Betrieb werden. Ein Nachteil bleibt allerdings nicht aus, denn einzelne Käufer berichten darüber, dass UVC-Klärer oder die enthaltene 9 W UV-Lampe nach kurzer Zeit bereits Defekte aufwiesen.
Der Großteil der Nutzer ist mit dem T.I.P. 30432 UV-C-Strahler jedoch sehr zufrieden und berichtet, dass trübes Wasser schnell klarer wurde und eine grüne Färbung ebenfalls innerhalb kurzer Zeit verschwand.

Vorteile:
  • für Teiche bis 10.000 Liter geeignet
  • 11 W UVC-Lampe
  • funktioniert zuverlässig und effizient
  • sichtlich klareres Wasser
Nachteile:
  • Ersatzlampen nur von T.I.P. möglich (andere Länge als herkömmliche UV-Lampen)
  • manchmal schnelle Defekte möglich

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: UVC-Klärer, Kombi-System mit Filter, 9 W UVC, max. Wasserdurchfluss 6000 l/h, für Teiche bis 8000 l (ohne Fische) oder 4000 l (mit Fische)

Teichfilter mit UVC-Klärer: Der SunSun Bio Teichfilter CBF-200T mit 9 W UVC

kombiniert einen biologisch-mechanischen Filter mit einem 9W-UVC-Klärer. Der Filter kommt inklusive Ansaugpumpe und allem Zubehör.
Allerdings liegt ein längerer Schlauch zum Ablauf nicht bei, was einige Käufer schade fanden, denn der Ablaufstutzen alleine sei kaum nutzbar. Bei Bedarf muss deshalb ein passender Schlauch zusätzlich besorgt werden, damit der SunSun Bio Teichfilter CBF-200T mit 9 W UVC im Teich integriert werden kann.
Mit der Funktion sind die Käufer aber sehr zufrieden. Bei vielen Nutzern wurden grüne oder trübe Teiche im Laufe einiger Tage oder Wochen wieder komplett klar.
Sehr gut gefällt auch, dass das Komplettset ideal für Anfänger ist, die keine verschiedenen Pumpen, Filter und UVC-Klärer installieren möchten.
Mit der Stabilität und Lebensdauer des SunSun Bio Teichfilter CBF-200T mit 9 W UVC sind die Nutzer ebenfalls zufrieden, wobei hier auch oft das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis hervorgehoben wird, wegen dem einige Käufer gerne kleine Abstriche bei der Hochwertigkeit machen.
In Einzelfällen kam es allerdings nach kurzer Einsatzdauer bereits zu Defekten. So wurde beispielsweise der Filter am Deckel oder an den Verbindungsschläuchen undicht oder die UV-Lampe musste ersetzt werden.

Vorteile:
  • für Teiche bis 8000 l (ohne Fischbesatz) bzw. 4000 l (mit Fischen)
  • Filter mit UVC-Klärer
  • effizient gegen Schwebealgen
  • gute Filterfunktion
Nachteile:
  • Schlauch für Ablauf nicht im Lieferumfang enthalten
  • in Einzelfällen Defekte oder Undichtigkeit nach kurzer Einsatzdauer möglich

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: für den Teich gedacht, fördert 300 l/h, sehr effiziente Leistung, mit UV C Lampe gegen Algen

Wirksam und effizient: Der Eheim reeflexUV UV-Wasserklärer

ist leicht anzuwenden und kann im Teich optimal zur Anwendung kommen. Der Filter arbeitet mit 7 Watt und kann bis zu 300 l/h fördern.
Damit ist die UV Lampe für einen kleineren Teich gut geeignet. Das Produkt hat eine 1,8-fach höhere Wirkung gegenüber gewöhnlichen Filtern und kann demnach effizienter genutzt werden. Der Energieeinsatz ist gering und somit ist das der UV-Klärer besonders für die Privatnutzung geeignet.
Der Klärer reduziert effektiv Keime und Bakterien. Die neuartige Reflektionstechnik sorgt dabei für eine perfekte Reinigung. Integriert ist eine UV-C Lampe, die Algen beseitigt. Ein Leistungsverlust ist bei diesem Produkt nicht vorhanden, denn die Teichpumpe wälzt das Wasser nicht um. Mit einer Sicherheitsabschaltung kann die Pumpe auch bei Problemen nicht überhitzen oder andere Schäden verursachen.
Kunden äußerten sich positiv und negativ zu diesem Produkt. Einem Kunden viel auf, dass die Anschlussstutzen in der Anzahl zu gering sind. Außerdem wurde eine nicht ganz so lange Haltbarkeit definiert. Von Vorteil ist jedoch der geringe Geräuschpegel und die effiziente Beseitigung von Bakterien und anderen Schädlingen.

Vorteile:
  • für den kleinen Teich gut geeignet
  • Leistungsstark
  • bekämpft Bakterien
  • leicht anzuwenden
  • direkt einsatzbereit
Nachteile:
  • hoher Geräuschpegel
  • fördert geringere Mengen Wasser (300 l/h)
  • Haltbarkeit nicht ausreichend lang

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

UVC-Klärer kaufen – Vorteile, Nachteile und Kaufkriterien

UVC-Klärer nennt man auch Teichklärer, UV-C-Vorklärgeräte oder UV-Klärer. Sie nutzen die desinfizierende, keimtötende Wirkung von UV-Licht, genauer gesagt von UV-C-Strahlung, um Teichwasser glasklar zu machen.

Besonders effektiv sind UVC-Klärer gegen Schwebealgen. Sie können aber auch die Keimbelastung senken. Nicht vergessen sollte man dabei jedoch, dass auch nützliche Kleinstlebewesen durch UVC-Klärer abgetötet werden, weshalb sie für den Naturteich nicht eingesetzt werden sollten.

So funktioniert ein UVC-Klärer im Teich

Ein Teichklärer enthält eine UVC-Lampe. UV-C-Strahlung ist kurzwelliges UV-Licht mit Wellenlängen von 280 bis 100 nm. Je kurzwelliger eine Strahlung, desto “härter” und energiereicher ist sie. UV-C kann Zellwände aufbrechen und Proteine und DNA in Zellen stark schädigen.

Die UVC-Leuchtröhre im Teichklärer bestrahlt das vorbeifließende Wasser und tötet dadurch Keime und Schwebealgen ab. Das geklärte Wasser fließt im Anschluss in den Filter und dann wieder in den Teich.

Eine Teichklärer funktioniert immer in Kombination mit einem biologisch-mechanischen Teichfilter. Dabei können beide Teile einzeln installiert sein oder ein Teichfilter mit integriertem UV-Klärer genutzt werden.

Die Abschirmung der UV-C-Klärgeräte sorgt dafür, dass keine schädliche Strahlung austreten kann.

Wirkung auf Keime und Schwebealgen

Keime, Viren, Pilze und einzellige Parasiten können vom UVC-Klärer direkt abgetötet werden. Schwebealgen verklumpen durch das UVC-Licht und sind dadurch, im Gegensatz zu vorher, groß genug, um vom Filter erfasst zu werden.

Dadurch werden die Hauptursachen von Trübungen im Teich zuverlässig beseitig. Das Wasser wird klar und durchsichtig. Oft ist diese Wirkung schon wenige Stunden, spätestens aber innerhalb von zwei Wochen, nachdem man den Teichklärer eingeschaltet hat, deutlich sichtbar.

Gegen alle anderen Algenarten ist eine UVC-Lampe aber nicht wirksam, da diese zu groß sind oder fest angewachsen sind, und dadurch den UVC-Klärer gar nicht erst passieren.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Den richtigen UVC-Klärer für den Teich auswählen

Eine UVC-Lampe kann im Teich entweder in einem separat betriebenen UV-Klärgerät oder in einem Teichfilter mit UV-Lampe betrieben werden. Die Funktionsweise in beiden Fällen gleich. Die UV-C-Röhren im UVC-Klärer bestrahlen das vorbeifließende Wasser und klären es dadurch.

Unterschiede gibt es jedoch im Betrieb und der Installation.

UVC-Klärer als separates UV-C-Vorklärgerät

Separate Teichklärer sind ideal, wenn bereits ein Filter im Teich vorhanden ist und das UV-Licht zusätzlich in den Filterkreislauf integriert werden soll. Wichtig ist hierbei der Ort der Installation.

Meist wird empfohlen, den UVC-Klärer direkt vor dem Filter zu installieren. Die Schwebealgen verklumpen durch die Bestrahlung und können dann direkt im Anschluss herausgefiltert werden.

Es ist aber auch möglich, den UVC-Klärer hinter dem Filter zu installieren. Dann gelangen die Algen jedoch zunächst in den Teich und gelangen erst von dort aus wieder in den Filter.

Je nach Installation des Filters werden dann unter Umständen nicht alle Algen erfasst, sondern sinken zum Teichboden ab und tragen zur Bildung von Schlick und zur Erhöhung der Nährstoffkonzentration im Teich bei.

Filter mit integriertem UVC-Klärer

Beim Kauf eines neuen Teichfilters kann man sich für ein Modell mit oder ohne UVC-Klärer entscheiden. Ist der UVC-Klärer bereits integriert, ist das oft eine kostengünstige Kombi-Lösung, mit der man auf alle Eventualitäten und ein Algenwachstum vorbereitet ist.

Richtige Wattzahl auswählen

Bei einem UVC-Klärer wird in der Regel die Wattzahl der UVC-Leuchtröhre angegeben, beispielsweise 9 W oder 11 W. Diese Zahl gibt an, wie viel Leistung die UV-Lampe hat, die im Teichklärer eingesetzt wird. Generell gilt: Je größer die Durchflussmenge an Wasser, desto höher muss die Wattzahl der UVC-Lampe sein.

Filter mit integriertem UVC-Klärer sind bereits ideal abgestimmt, sodass nur noch auf die Angaben zur Teichgröße geachtet werden muss. Bei einem separaten UVC-Klärer sollte man Teichgröße und installierten Filter mit den Herstellerangaben des UVC-Gerätes abgleichen.

Die Ersatzlampen

In der Regel kann man Ersatz-UV-Lampen problemlos nachkaufen. Allerdings gibt es Ausnahmen:

Manche Hersteller nutzen Lampen, die von der Länge her nur in ihre eigenen Geräte passen. Hier können auch nur Ersatzlampen dieses Herstellers genutzt werden, was beim jährlichen Lampenwechsel mit mehr Kosten verbunden sein kann.

Vorteile eines UV-C-Vorklärgerätes im Teich

Haupteinsatzbereich eines UVC-Klärers ist die Beseitigung von Schwebealgen. Diese führen zu trübem, grün aussehendem Wasser. Ein UVC-Klärer kann innerhalb kurzer Zeit dafür sorgen, dass das grüne Wasser verschwindet und die Sicht auf den Teichboden wieder klar ist.

Doch ein UV-C-Vorklärgerät hat auch noch andere Vorteile:

  • UVC-Klärer reduzieren die Keimzahl im Teich
  • Krankheitserreger, Pilze und Parasiten können abgetötet werden
  • kein Einsatz von chemischen Algenbekämpfungsmitteln oder Mitteln gegen Krankheitserreger oder Keime
  • Trübungen werden beseitigt
  • grünes Wasser durch Schwebealgen wird wieder glasklar

Nachteile und Schädlichkeit eines UVC-Klärers

Ein Teichklärer sorgt schnell und zuverlässig für klares Wasser. Vor dem Kauf sollte man aber bedenken, dass der Einsatz im Teich auch Nachteile mit sich bringen kann.

UVC-Klärer bekämpfen nicht die Algenursache

Algenbildung hängt immer mit einem Ungleichgewicht an Nährstoffen zusammen. UVC-Klärer verführen dazu, das Symptom schnell zu beseitigen, bekämpfen aber nicht die Ursache.

Treten vermehrt Schwebealgen auf, sollte auch auf die Ursachenbehebung geachtet werden. Nützlich sind schnell wachsende, viele Nährstoffe bindende Pflanzen im Teich. Auch ein geringer Fischbesatz, keine zu hohe Sonneneinstrahlung und das Verhindern des Eintrags von Nährstoffen (z. B. durch hineinfallendes Laub) beugt Algen vor.

Schädigung von Kleinstlebewesen

UVC-Klärer töten alle Kleinstlebewesen ab. Dazu zählen auch viele Einzeller, die als Plankton in jedem Teich leben. Sie gehören zum natürlichen mikrobiologischen Gleichgewicht dazu.

Darum sollte man sich bei Teichen in Naturgärten und in allen naturnah gestalteten Teichen möglichst auf eine natürliche Algenbekämpfung und geringen (oder gar keinen) Fischbesatz setzen. So kann man der Natur ihren Lauf lassen und greift nicht mit einem Teichklärer in das Gleichgewicht ein.

Wichtig ist immer auch ein guter Filteraufsatz an der Stelle, an der das Wasser im Teich angesaugt wird. So gelangen möglichst wenig Kleinstlebewesen und auch keine Kaulquappen, Insektenlarven oder andere Tiere in den Filter- / UVC-Kreislauf

Schädigung nützlicher Bakterien

Im Teich spielt die natürliche Bakterienflora eine sehr wichtige Rolle. Nützliche Bakterien sorgen für das Gleichgewicht im Teich. Vor allem aber dienen sie der Nitrifikation, also dem Abbau von Ammonium und Nitrit zu unschädlichem Nitrat.

Passieren nützliche Bakterien den UVC-Klärer, werden sie genauso wie ihre krankheitserregenden oder unerwünschten Kollegen ebenfalls abgetötet.

Dies ist jedoch aus biologischer Sicht aus zwei Gründen weniger bedenklich:

  • Die meisten nützlichen Bakterien siedeln sich fest im Filtermaterial und Bodengrund an. Da sie nicht frei im Wasser schwimmen, werden sie vom UVC-Klärer nicht erfasst.
  • Da nützliche und schädliche Bakterien gleichermaßen erfasst werden, ändert sich das Verhältnis der verschiedenen Bakterienarten kaum, das für das Gleichgewicht maßgeblich verantwortlich ist.

Regelmäßiger Austausch der UV-Lampe nötig

Die UV-Lampe im UVC-Klärer muss regelmäßig ausgetauscht werden. Je nach Einsatzdauer und maximaler Betriebszeit der jeweiligen UV-Röhre wird meist ein jährlicher Austausch empfohlen.

Denn die Wirkung der UVC-Lampe nimmt schnell ab. Nutzt man sie länger, hat man schlimmstenfalls den Stromverbrauch des UVC-Klärers, ohne dass dadurch eine Wirkung erzielt wird.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.