UV-Lampe für den Teich – Ersatzlampe für UVC-Klärgerät

Aktualisiert am: 22.06.2022

Kurz & Knapp

  • Ersatzlampen für UVC-Klärer müssen die passende Wattzahl aufweisen. Achten Sie auf die Angaben an Ihrem Filter oder UVC-Klärer. 

  • Spätestens, wenn sich die UV-Lampe der maximalen Betriebsdauer nähert, ist ein Austausch nötig. Die Leistung nimmt aber auch schon vorher stetig ab. 

  • Empfehlenswert ist ein jährlicher Austausch der UV-Lampe im Frühjahr, damit Sie mit der vollen Leistung Ihrer UVC-Leuchtröhre in die Teichsaison starten, denn dann ist auch das Algenwachstum am höchsten. 

Update vom 20.06.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

UV Lampen für den Teich Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: UV-Lampe für den Teich, Leistung: 9 Watt, Lampensockel: PL G23, Wellenlänge UVC: 253,7 nm, maximale Betriebsdauer: 8.000 Stunden (etwa 1 Jahr)

Kristallklares Wasser im Teich: Die Osaga UV-C UV Leuchte 9 Watt

passt in sehr viele UV-Geräte und Teichfilter mit UVD-Klärfunktion. Darunter fallen Geräte der meisten namhaften Hersteller von Teichfiltern, berichten die Käufer.
Auch nach einer Saison Dauereinsatz funktionierte die Osaga UV-C UV Leuchte 9 Watt bei mehreren Käufern noch tadellos. Nach 8000 Stunden Betriebsdauer, also rund einem Jahr Einsatz, sollte die UV-Lampe sowieso wieder ausgetauscht werden.
Nur ein einzelner Käufer berichtet, dass die UV-Lampe nach nur zwei Monaten Betrieb im Teich defekt war.
Mit der Funktion war der Großteil der Käufer sehr zufrieden. Die Lampe erzeugt zuverlässig desinfizierendes UV-C-Licht und sorgt dadurch für klares Wasser im Teich und hemmt das Wachstum von Schwebealgen.
Liegt im Frühjahr grünes Wasser vor, wurde dieses kurz nach Start des Filters und Einsatz der Osaga UV-C UV Leuchte 9 Watt wieder kristallklar, berichten die Käufer.

Vorteile:
  • passt in viele gängige UVC-Teichklärgeräte / Teichfilter
  • sorgt für klares Wasser im Teich
  • Lebensdauer ausreichend bis zum nächsten UV-Lampen-Wechsel
  • schnelle Wirkung gegen Schwebealgen
Nachteile:
  • in Einzelfällen Lebensdauer zu kurz

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: UV-Lampe für den Teich, Leistung: 11 Watt, Lampensockel: PL G23, Wellenlänge UVC: 253,7 nm, maximale Betriebsdauer: 8.000 Stunden (etwa 1 Jahr)

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Philips TUV Kompaktlampe Teichklärer 11W

ließ sich bei vielen Nutzern problemlos in bestehende UVC-Klärer und Teichfilter einbauen, beispielsweise in verschiedene Filter von Oase. Die Ersatzbirne tat hier beim Großteil der Käufer auch zuverlässig und effektiv ihre Wirkung.
Allerdings berichten einzelne Käufer, dass die UV-Lampe keine sichtbare Wirksamkeit aufwies und grünes Wasser nicht klärte. Die Nutzer vermuten Defekte der Lampe, da ein Wechsel auf eine neue Lampe eine schnelle Klärung des Wassers erbrachte.
Viele Käufer berichten über sauberes und klares Wasser, wobei die Ersatzlampe nach dem Austausch den Originallampen in Filtern oder Klärgeräten in nichts nachsteht. Das Wasser sei genauso sauber und klar wie mit den Originalleuchten.
Sehr gut finden viele Nutzer deshalb das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Philips TUV Kompaktlampe Teichklärer 11W.

Vorteile:
  • klares und sauberes Wasser
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • innere Schutzbeschichtung reduziert die Verschlechterung der UVC-Ausbeute
  • ozonbildende Wellenlänge von 185 nm wird herausgefiltert
Nachteile:
  • in Einzelfällen keine Wirksamkeit zu beobachten (eventuell Defekt der Lampe)

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: UV-Lampe für den Teich, Leistung: 11 W / 15 W / 18 W / 24 W / 36 W / 55 W, Wellenlänge UVC: 253,7 nm, maximale Betriebsdauer: 8.000 Stunden (etwa 1 Jahr)

Optimal kompatibel mit OASE Filtern: Die OASE UVC Ersatzlampe

ist in verschiedenen Wattzahlen für alle gängigen Oase Filtersysteme verfügbar. Käufer berichten, dass die Funktion sehr gut ist und mit der UV-Lampe schnell klares Wasser erreicht wurde.
Schwebealgen wurden zuverlässig bekämpft. Und auch die Lebensdauer der Lampe ist hoch, der Großteil der Käufer konnte die Lampe problemlos bis zum jährlichen Austausch nutzen, ohne dass Defekte oder Einbußen der Wirksamkeit bemerkbar waren.
Einzelne Käufer berichten aber davon, dass bereits vorher Leistungseinbußen auftraten und wieder Schwebealgen auftraten.
Ärgerlich fanden aber viele Käufer, dass sie keine originale Lampe von Oase geliefert bekamen, sondern ein zwar baugleiches aber normalerweise kostengünstigeres Produkt. Insgesamt bemängeln mehrere Nutzer das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile:
  • sehr effektive Funktion
  • beseitigt grünes Wasser sehr schnell
  • sehr viele Varianten und Wattzahlen verfügbar
  • kompatibel mit fast allen OASE Filtern
Nachteile:
  • in manchen Fällen wurde keine Original OASE Lampe geliefert
  • Preis-Leistungs-Verhältnis weniger gut
  • in Einzelfällen verfrühte Leistungseinbußen

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

UV-Lampe für den Teich – Funktion, Verwendung und Lebensdauer

Durch eine UV-Lampe im Teich werden Schwebealgen, die für grünes Wasser sorgen, zuverlässig zerstört. Aber auch Keime im Teich lassen sich durch das energiereiche UVC-Licht abtöten.

Eine UV-Lampe wird in einem UVC-Klärer, auch Vorklärgerät genannt, betrieben. Voraussetzung für eine effektive Wirkung ist der regelmäßige (meist jährliche) Austausch der UVC-Lampe. Beim Kauf der richtigen Ersatzlampe beziehungsweise Ersatzröhre sind vor allem Wattzahl und maximale Betriebsdauer von Bedeutung.

Wirkung von UV-Licht auf das Teichwasser

UV-Licht nennt man auch Schwarzlicht. Es handelt sich dabei um die ultraviolette Strahlung im Sonnenlicht. Während das für uns sichtbare Licht Wellenlängen zwischen 380 und 780 nm hat, ist die Wellenlänge von UV-Licht niedriger.

Das UV-Licht wird weiter in UV-A, UV-B und UV-C unterteilt, wobei UVC-Strahlung das kurzwellige UV-Spektrum darstellt. Mit Wellenlängen von 100 bis 280 nm ist UVC-Licht besonders energiereich und kann Keime und andere mikroskopisch kleine Lebewesen abtöten. Das macht man sich auch schon seit langem in der Medizin und Entkeimungstechnik zu Nutze.

Für die Entkeimung und das Abtöten von Schwebealgen hat sich die Wellenlänge von 253,7 nm als optimal erwiesen. Diese nutzen die meisten UV-Lampen im Teich und mit dieser Wellenlänge arbeiten auch so gut wie alle Ersatzlampen, die man im Handel kaufen kann.

UV-Lampe beseitigt Schwebealgen im Teich

Der wichtigste und häufigste Grund für die Verwendung einer UV-Lampe ist die Beseitigung von Schwebealgen. Diese mikroskopisch kleinen, einzelligen Algen gelangen ungehindert durch jeden Teichfilter und machen das Wasser unansehnlich grün und trüb.

Das UVC-Licht sorgt dafür, dass die einzelligen Algen geschädigt werden und sich zu Klumpen zusammenballen. Der nachgeschaltete Filter entfernt die Schwebealgen-Klumpen dann aus dem Wasser.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Die richtige UV-Lampe auswählen

Eine Ersatzlampe muss natürlich in den vorhandenen Teichklärer passen. Bei Fassung bzw. Sockel der Ersatz-UVC-Röhre sollte man auf die vorhandene Leuchte achten und das gleiche Modell wählen. Oft handelt es sich um die Lampenfassung G23. Möglich sind aber auch UVC-Lampen mit 2G11-Sockel.

Wichtig ist auch die passende Wattzahl der UV-Lampe. Die maximal erlaubte Wattzahl richtet sich nach dem jeweiligen UVC-Klärer oder dem Filter mit UV-Lampe. Beim Kauf einer Ersatzröhre sollte man deshalb die Angaben des Herstellers beachten, was die Wattzahl betrifft und was mit dem Gerät kompatibel ist. Nur so ist die Funktion sichergestellt.

Die Länge der UV-Lampe ist oft standardmäßig gleich. Allerdings gibt es Hersteller, die spezielle eigenen Lampen herstellen, die nur in ihre Geräte passen. Auch hier gilt, dass ein Abgleich mit der aktuell eingesetzten UV-Lampe sicherstellt, das richtige Modell zu wählen.

Zusätzlich können bei einer UV-Ersatzlampe einige Extras vorhanden sein, die sich positiv auswirken. Dazu zählen beispielsweise folgende Qualitätsmerkmale.

Qualitätskriterien für UVC-Ersatzlampen:

  • Herausfiltern der Wellenlänge 185 nm, was eine Ozonbildung verhindert
  • spezielle Schutzbeschichtungen, die das Nachlassen der Leistung etwas verlangsamen können
  • keine sichtbaren Einschlüsse oder Kratzer im Glas

Wie oft muss man UV-Lampen im Teich austauschen?

UV-Lampen, die in einem separaten UVC-Klärer oder einem Filter mit UVC-Vorklärgerät eingesetzt werden, sind Verbrauchsmaterialien. Die kleinen Leuchtröhren verlieren im Laufe ihrer Einsatzzeit stetig an Leistung und haben nach einer gewissen Zeit keinen ausreichend desinfizierenden und algenreduzierenden Effekt mehr.

Lebensdauer der UV-Lampe beachten

Wichtig ist hierbei die maximale Betriebsdauer der UV-Lampe. Eine Ersatzbirne ist spätestens dann nötig, wenn die UV-Lampe sich der maximalen Betriebsdauer nähert.

Von außen ist nicht sichtbar, ob eine UV-Lampe noch korrekt funktioniert. Auch wenn man das Leuchten erkennt, kann der wirksame UVC-Anteil nicht mehr ausreichend vorhanden sein, sodass der UVC-Klärer keine Wirkung mehr hat.

Bei den herkömmlichen Quecksilberdampf-Lampen liegt die von den Herstellern angegebene maximale Betriebsdauer in der Regel bei 8000 Stunden. Dies sind 333 Tage, also ein knappes Jahr, wenn die Lampe durchgehend 24 Stunden pro Tag leuchtet.

Besonders hochwertige Amalgam-Lampen können auch bis zu 12.000 Stunden halten.

Wie lange man den UVC-Klärer laufen lassen sollte

Wie lange der UVC-Klärer generell laufen sollte, lässt sich pauschal nicht sagen. Ein durchgehender Einsatz von 24 h pro Tag reduziert laufend die Keimzahl und verhindert jedes Entstehen von Schwebealgen sofort.

Oft reicht es aber aus, den UVC-Klärer nur 8 oder 12 Stunden pro Tag zuzuschalten, was sich mit einer Zeitschaltuhr gut erreichen lässt. Manchen Teichbesitzer nutzen den UVC-Klärer auch nur dann, wenn sich sichtbare Schwebealgen zeigen, und schalten ihn nach dem Erreichen von klarem Wasser wieder ab.

Die Lebensdauer einer UV-Lampe lässt sich natürlich deutlich verlängern, wenn der UVC-Klärer kürzer läuft. Allerdings kann es unter Umständen sowieso sinnvoll sein, einmal jährlich gegen eine Ersatzlampe auszutauschen (siehe unten), sodass es weniger ins Gewicht fällt, ob die UV-Lampe durchläuft oder nur zeitweise in Betrieb ist.

Idealer Zeitpunkt zum Austausch der UV-Lampe

Ist die maximale Betriebsdauer einer UV-Lampe nach einer Teichsaison noch nicht erreicht und es ist kein Schmutz oder Verschleiß sichtbar, kann sie ein weiteres Jahr im UVC-Klärer verbleiben.

Dann reicht es, den Filter oder das UV-Klärgerät mitsamt UV-Leuchtröhre frostfrei einzulagern und im Frühjahr vor dem Start das Gerät und auch das Quarzglas der UV-Lampe bei Bedarf zu reinigen, bevor man es wieder in Betrieb nimmt.

Oft wird aber empfohlen, in die UV-Lampe jedes Jahr bei Saisonbeginn eine neue UV-Leuchtröhre einzusetzen, auch wenn die maximale Betriebsdauer noch nicht erreicht ist. Der Grund: Die UV-Birne verliert stetig an Leistung.

Wechselt man die UV-Leuchtröhre bei Saisonbeginn aus, startet man mit der höchsten Leistung. Dies fällt mit der Zeit im Frühjahr zusammen, in der auch am häufigsten Algen auftreten.

Später im Jahr wachsen die Teichpflanzen üppig und unterdrücken dadurch das Algenwachstum. Und auch die Nährstoffe, die sich im Herbst und Winter im Teich ansammeln sind aufgebraucht und stehen den Algen nicht mehr zur Verfügung.

Darum ist es im Verlauf der Saison zunehmend unwichtiger, dass die UV-Lampe die höchste Leistung bringt.

Ein weiterer Vorteil des jährlichen Wechsels: Ein Notieren der Betriebsstunden ist nicht nötig. Das Auswechseln kann nicht vergessen werden und man kann sehr einfach sicherstellen, dass die maximale Betriebsdauer nicht überschritten wird.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.