Air Lounger – luftige Sitzgelegenheit für den Garten

Aktualisiert am: 01.04.2021

Ein Air Lounger ist eine wunderbare Möglichkeit, um sich an jedem beliebigen Ort im heimischen Garten eine bequeme Sitz- oder Liegemöglichkeit zu schaffen. Es ist leicht und handlich und Sie benötigen lediglich die Umgebungsluft, um es in ein komfortables Sofa zu verwandeln. Es ist dabei vergleichbar mit einem großen Sitzsack.

Air Lounger Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Luftsofa mit Ripstop-Stoff, wasserdicht, verschiedene Farben, inkl. Flaschenhalter, integrierte Seitentasche, wärmeableitend, integrierte Belüftung, Karabiner zum Befestigen, bis zu 226 kg belastbar, inkl. Tragetasche, Gewicht 1,25 kg

Komfortabler Air Lounger mit vielen Zusatzfunktionen: Das Exprotrek Luftsofa

kann durch seinen extra hohen Komfort bei den Käufern punkten. Durch die Aussparung in der Mitte des Luftsofas sinkt man nicht so tief ein, sondern kann sich frei und ungehindert bewegen. Nutzt man das Luftsofa im Wasser, hat dies zudem den Vorteil, dass es sehr schnell trocknet.
Die nützlichen Zusatzfunktionen des Exprotrek Luftsofas wie die Seitentasche und der Flaschenhalter überzeugen viele Nutzer. Damit gewinnt das Luftsofa an Komfort und Praxistauglichkeit.
Die Handhabung wird als sehr einfach bewertet. Durch das Zusammenrollen kann man in den Kammern einen sehr guten Druck aufbauen, sodass das Luftsofa nicht einsinkt.
Negativ bewertet wird von einigen Käufern, dass das Sofa schwer aufzublasen sei. Hier ist jedoch die richtige Technik gefragt. Dies bestätigen auch andere Käufer.
Positiv wird angemerkt, dass das Exprotrek Luftsofa klein und handlich ist. Damit eignet es sich perfekt zum Reisen und kann sogar einen Platz im Koffer finden. Ein weiterer Vorteil dieses Produktes ist, dass das Material sehr angenehm auf der Haut ist. Es ist ausreichend belüftet, sodass man nicht anfängt zu schwitzen, wenn man darauf liegt.
Der Air Lounger macht einen sehr hochwertigen Eindruck und ist äußerst stabil. Ein weiterer Pluspunkt ist laut Kunden der Karabiner, an dem man das Luftsofa befestigen kann. So kann man das Sofa einfach liegen lassen, ohne Gefahr zu laufen, dass es wegfliegt.

Vorteile:
  • inkl. Seitentasche und Flaschenhalter
  • mit Befestigungskarabiner
  • kann an Land oder im Wasser genutzt werden
  • sehr stabil und robust
  • atmungsaktive Oberfläche

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Luftsofa mit Ripstop-Stoff, wasserdicht, verschiedene Farben, atmungsaktives Netz, Nackenstütze, Seitentasche, Gummiband für Getränke, inkl. Tragetasche, Maße 240 x 90 x 32 cm, Gewicht 1,25 kg, bis 250 kg belastbar

Air Lounger mit hoher Belastbarkeit: Das IREGRO Aufblasbares Sofa

weist eine besonders hohe Belastbarkeit auf, sodass auch mehrere Personen darauf Platz finden können. Das ist nicht nur ein Versprechen des Herstellers, sondern wird von Käufern bestätigt. Neben der Belastbarkeit findet auch die integrierte Kopfstütze großen Anklang.
Die Luft hält sich Nutzern zufolge für mehrere Stunden im Inneren, sodass man nur selten neue Luft nachfüllen muss. Das IREGRO Aufblasbares Sofa hat eine gute Qualität und ist sehr stabil. Auch die Bequemlichkeit wird von Käufern sehr positiv bewertet. Man sinkt nicht so tief ein, sondern liegt bequem auf den Luftkammern.
Selten bemängeln Anwender, dass man das Luftsofa schlecht mit Luft füllen kann, was jedoch an der falschen Technik liegt.

Vorteile:
  • hohe Belastbarkeit
  • inkl. Seitentasche und Getränkehalter
  • gute Qualität
  • sehr stabil
  • komfortable Nackenstütze
  • Luft hält sehr lange

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Luftsofa aus Polyester 210T-Gewebe, wasserdicht, mit Tragetasche, verschiedene Farben, inkl. Befestigungsanker, integrierte Seitentasche, Kopfstütze, Gewicht 1,3 kg

Air Lounger mit Kopfstütze: Das ORSEN Luft Sofa

kann die Käufer durch seine gute Qualität und hohe Robustheit überzeugen. Selbst auf spitzem Untergrund nimmt das Luftsofa keinen Schaden. Sollte es doch einmal ein Loch bekommen, so wird direkt ein Flickenset mitgeliefert.
Die Handhabung wird von Nutzern als sehr einfach bezeichnet. Das ORSEN Luft Sofa hat zwei getrennte Kammern, die mit Luft gefüllt werden.
Nach dem Verschließen verbleibt die Luft sehr lange im Inneren, ohne dass es regelmäßig neu gefüllt werden muss. Nur bei wenigen Käufern ist die Luft nach kurzer Zeit aus dem Luftsofa entwichen.
Ein weiterer Pluspunkt sind die mitgelieferte Tragetasche, sowie die integrierte Seitentasche, die viel Stauraum bietet. Auch der Befestigungsanker gegen das Wegfliegen wird von den Käufern positiv bewertet.
Einige wenige Anwender bemängeln das Aufblasen des Air Loungers. Dies liegt jedoch in der Regel an der falschen Technik und nicht am Produkt selbst. Selten war das ORSEN Luft Sofa nach wenigen Anwendungen defekt.

Vorteile:
  • integrierte Seitentasche
  • mit Befestigungsanker
  • mit Kopfstütze
  • inkl. Tragetasche
  • sehr robust und stabil
Nachteile:
  • selten entweicht Luft schneller als angegeben
  • selten nach mehrmaliger Nutzung defekt

Air Lounger kaufen – Zusatzfunktionen und die richtige Aufblastechnik 

Ein Air Lounger ist nicht nur praktisch und bequem. Es gibt ihn auch in unterschiedlichen Ausführungen mit einigen Zusatzfunktionen. Zudem hat man die Wahl zwischen vielen verschiedenen Farben, sodass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist.

Wie funktioniert ein Luftsofa?

Das Aufblasen eines Air Loungers kann beim ersten Mal etwas schwierig sein. Dabei ist die richtige Technik entscheidend. Ein Luftsofa ist ein langer Schlauch.

Dieser kann entweder eine oder zwei Kammern aufweisen. Ein Air Lounger mit zwei Kammern lässt sich in der Regel einfacher aufblasen und eignet sich daher besonders gut für Anfänger.

Viele wedeln am Anfang wild mit dem Luftschlauch umher oder versuchen ihn beim Laufen mit Luft zu füllen. Dies führt jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Mit dieser Methode wird die Luft nur vor dem Luftschlauch hergeschoben, anstatt sie einzufangen.

Stattdessen sollte man den Luftschlauch mit schnellen und halbkreisförmigen Bewegungen durch die Luft ziehen. Wenn man einen Air Lounger mit zwei Kammern hat, dann füllt man die Kammern nacheinander mit Luft. Ist die erste Kammer mit Luft gefüllt, hält man diese geschlossen.

Anschließend füllt man die zweite Kammer mit Luft. Am Ende rollte man die Öffnung zusammen, sodass die Luft zusammengedrückt wird und das Luftsofa seine Form erhält. Mit Hilfe eines Klicksteckers wird der Air Lounger geschlossen und die Luft kann nicht mehr entweichen.

Der Vorteil eines Luftsofas liegt darin, dass keine weiteren Hilfsmittel zum Aufblasen benötigt werden. Damit ist es in der Handhabung sehr flexibel. Zum Abbauen öffnet man die Kammern und drückt die Luft wieder heraus. Der Luftschlauch lässt sich einfach einrollen und verstauen.

Als Zubehör bekommt man in der Regel eine kleine Aufbewahrungstasche, die man sich auch umhängen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass man ein Luftsofa im Winter sehr schnell und platzsparend in der Garage oder im Keller verstauen kann.

Mit der Zeit kann etwas Luft aus dem Air Lounger entweichen. Das ist ein vollkommen normaler Vorgang. Um es erneut aufzublasen, wird der Vorgang zum Befüllen einfach wiederholt und man kann sich wieder entspannt zurücklehnen.

Air Lounger – Material und Größe

Air Lounger bestehen entweder aus einer Mischung aus Nylon und Kunststoff oder aus reinem Polyester. Dabei ist die Kombination von Nylon und Kunststoff noch einmal robuster.

Es ist wichtig, dass das Luftsofa sehr stabil und beständig ist. Häufig wird es auch auf unebenem Untergrund, wie beispielsweise Kies verwendet. Dies sollte das Material aushalten können. Sobald die Oberfläche kleine Löcher aufweist, kann die Luft weichen und der Air Lounger ist undicht.

Air Lounger gibt es in verschiedenen Größen. In der Regel sind die Unterschiede jedoch nicht gravierend. Sie bewegen sich meist in einem Rahmen von 200 bis 240 Zentimetern Länge.

In der Breite weisen sie meist eine Größe von 50 und 100 Zentimetern auf. Anders als herkömmliche Matratzen sind Luftsofas relativ hoch. Sie erreichen häufig eine Höhe von bis zu 90 Zentimetern.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Air Lounger eine hohe Widerstandsfähigkeit aufweisen. Die meisten Luftsofas können einer Belastung von 200 Kilogramm standhalten.

Air Lounger – Zusatzfunktionen

Wer einen besonders hohen Komfort wünscht, sollte sich ein Modell aussuchen, das zusätzliche Funktionen hat. Dazu gehört beispielsweise ein Air Lounger mit Kopfteil. Dies hat den Vorteil, dass der Kopf höher aufliegt.

Das sorgt nicht nur für einen höheren Komfort, sondern ist auch hilfreich, wenn man auf dem Luftsofa zum Beispiel lesen möchte. So liegt man nicht flach auf, sondern kann eine bequeme Lesehaltung einnehmen.

Eine weitere nützliche Zusatzfunktion haben seitliche Taschen. Hier kann man persönliche Gegenstände, die man stets griffbereit haben möchte, schnell und einfach verstauen. So kann man zum Beispiel sein Buch oder Handy dort ablegen.

Kann man ein Luftsofa auf dem Wasser verwenden?

Air Lounger kann man problemlos auch auf dem Wasser verwenden. Sie bestehen in der Regel aus einem wasserdichten oder wasserabweisenden Material. Durch die enthaltene Luft hat man genügend Auftrieb, um sich auf dem Wasser treiben zu lassen.

Damit sind sie eine tolle Alternative zu klassischen Wassermatratzen. Ein Air Lounger ist schnell und einfach auf- und wieder abgebaut und kann sowohl an Land, als auch am Wasser zum Entspannen genutzt werden.

Alternativprodukte

Es gibt noch weitere Alternativen, die einem Air Lounger sehr ähnlich sind. Sie haben unterschiedliche Vor- und Nachteile gegenüber einem klassischen Luftsofa.

Luftsessel: Bei einem Luftsessel handelt es sich ebenfalls um eine Sitzgelegenheit, die mit Luft gefüllt wird. Anders als bei einem Air Lounger wird dieser jedoch in der Regel mit einer herkömmlichen Luftpumpe aufgepumpt. Zudem kann man einen Luftsessel nur zum Sitzen und nicht zum Liegen nutzen. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Formen und Farben. Es gibt sie als Indoor- oder Outdoor-Variante.

Poolsessel: Ein Poolsessel ist eine mit Luft gefüllte Sitzgelegenheit, die vorrangig im Wasser genutzt wird. Er wird entweder mit dem Mund oder mit einer Luftpumpe aufgeblasen. Sie eignen sich perfekt zum Entspannen auf dem Wasser. Dafür sind sie eher weniger zum Entspannen auf dem Land geeignet. Hier kann das Material schneller Schaden nehmen.

Bildquelle Header: Pretty young woman lying on inflatable sofa lamzac browse in internet on laptop while resting on grass in park © Depositphotos.com/dan.grytsku.gmail.com
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API