Beeteinfassung – Trennung der einzelnen Beetbereiche

Aktualisiert am: 19.07.2021

Beeteinfassungen aus Metall, Stein oder Kunststoff sind besonders witterungsbeständig und eignen sich so als dauerhafte Lösung für die Abgrenzung von Beeten und Rasenflächen. Beim Kauf müssen Sie außerdem darauf achten, ob die einzelnen Varianten flexibel einsetzbar sind und ob sie erweitert werden können.

Beeteinfassung Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Beeteinfassung aus Weide, angespitzte Einschlagpfosten, verschiedene Breiten vorhanden

Beetbegrenzung aus Weide: Die BooGardi Beetbegrenzung aus Weide

wird aus gedämpftem braunem Holz gefertigt und verfügt über angespitzte Einschlagpfosten. Diese sind aus Haselnussholz. Für die Nutzung ist es notwendig, die einzelnen Abschnitte in den Boden zu klopfen.
Die Bewertungen machen deutlich, dass die Kunden die Qualität als sehr gut empfinden. Sie geben an, dass das Holz gut verarbeitet ist und einen dekorativen Eindruck macht. Für die Befestigung greifen die Käufer in der Regel auf einen Gummihammer zurück.
Dadurch gestaltet sich dies besonders einfach. Die Spieße für den Boden werden als sehr lang empfunden und Käufer geben an, dass die BooGardi Beetbegrenzung aus Weide sehr festsitzt.
Als Kritik wird angegeben, dass die einzelnen Flechtteile teilweise abstehen und sich so eine Verletzungsgefahr ergibt. Zudem haben einige Kunden vermerkt, dass die BooGardi Beetbegrenzung aus Weide nicht gleichmäßig ist und die einzelnen verwendeten Äste oft sehr schmal sind.

Vorteile:
  • natürliches Holz
  • lange Bolzen für die Befestigung
  • hochwertige Verarbeitung
Nachteile:
  • teilweise abstehende Äste
  • Äste teilweise sehr ungleichmäßig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rasenkante aus Metall, verzinkt, erweiterbar, verschiedene Höhen und Längen

Verzinkte Rasenkante aus Metall: Die Serina Rasenkante verzinkt Beeteinfassung

wird aus Metall gefertigt und ist verzinkt. Dadurch soll sich eine lange Haltbarkeit ergeben. Die Verlegung kann in verschiedenen Formvarianten erfolgen. Zudem können die einzelnen Einfassungen erweitert werden.
Die Verarbeitung für den Garten wird als sehr einfach empfunden. Um eine besondere Form zu erhalten, müssen die Kanten gebogen werden. Hier ist etwas Kraft gefragt, laut den Angaben der Nutzer.
Eine Kritik ist in Bezug auf die Verbindungen der Serina Rasenkante verzinkt Beeteinfassung zu finden. Hier heißt es, dass die Verbindungen sich teilweise schlecht kombinieren lassen. So wird kritisiert, dass sich diese nicht gut zusammenfügen lassen und nur eine verminderte Haltbarkeit haben.

Vorteile:
  • flexibel erweiterbar
  • robustes Material
  • biegbar
Nachteile:
  • Verbindungen weisen Schwächen auf

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Beeteinfassung aus Kunststoff, Stärke: 1 mm, auch für rund verlaufende Bereiche, 9 cm Höhe

Flexible Beeteinfassung aus Kunststoff: Die Gardena Beeteinfassung

hat eine Höhe von 9 cm und wird aus Kunststoff gefertigt. Es handelt sich um eine Einfassung mit einer Stärke von 1 mm. Dadurch ist sie biegsam und kann auch für runde Einfassungen genutzt werden.
Käufer geben an, dass sich die Gardena Beeteinfassung sehr gut biegen und so auch für verschiedene Bereiche einsetzen lässt. Zum Einsatz kommt sie unter anderem als Grasstopper, aber auch als Begrenzung für Wege, die mit Kies gefüllt sind.
Die Verwendung wird auch als einfach durch die Käufer beschrieben. So ist hier vermerkt, dass die Gardena Beeteinfassung einfach ein wenig in die Erde eingelassen wird.
Kritisch gesehen wird jedoch die geringe Stärke. So haben mehrere Kunden das Problem, dass sich die Gardena Beeteinfassung in alle Richtungen biegt und nicht robust ist. Vor allem bei Belastung wird dies deutlich.

Vorteile:
  • flexible Beeteinfassung
  • einfache Handhabung
  • robuster Kunststoff
Nachteile:
  • gibt unter Belastung stark nach

Beeteinfassung kaufen – aus Metall, Holz oder Stein

Für die Trennung der einzelnen Pflanzbereiche oder Rasenabschnitte sind Beeteinfassungen oder Beetbegrenzungen eine große Hilfe. Sie haben eine geringe Höhe und werden in die Erde eingesetzt. Dadurch verhindern sie, dass die Pflanzen in andere Beete oder auf die Wege wachsen.

Wann ist eine Beeteinfassung sinnvoll?

Die Beetumrandung oder die Beetbegrenzung sind immer dann sinnvoll, wenn in einem Garten bestimmte Bereiche als Beete oder Rasenflächen genutzt werden und nicht durch einen Steinbereich eingemauert sind. In dem Fall kann es passieren, dass die Pflanzen oder Blumen, die dort gesetzt werden, zu stark wachsen und die ihnen angedachten Begrenzungen verlassen. Um dies zu verhindern, wird mit Beeteinfassungen gearbeitet.

Sehr beliebt ist die Beeteinfassung der Rasenkante. Ein gut wachsender Rasen sucht sich seinen Weg auch über den Bereich hinaus, in dem er eigentlich wachsen soll. Daher kann eine Einfassung der Rasenkanten sinnvoll sein.

Ebenfalls sehr gut geeignet ist die Beeteinzäunung für das Blumenbeet oder das Gemüsebeet. Unter anderem kann sie auch, je nach Höhe, verhindern, dass die Beete durch Tiere betreten werden.

Welche Varianten gibt es?

Die Beeteinfassungen werden in verschiedenen Varianten angeboten. Dabei ist es nicht nur eine Frage der Optik, sondern auch der Haltbarkeit und Flexibilität.

  • Beeteinfassungen aus Metall: Beeteinfassungen aus Metall, wie z. B. Edelstahl oder Cortenstahl, haben den Vorteil, dass sie der Witterung gegenüber sehr robust sind. Sie können gut mit Regen, Wärme, Kälte und auch Sturm umgehen. Für eine besonders robuste Variante kann auch nach einer Beeteinfassung aus Gusseisen geschaut werden.
  • Beeteinfassung aus Stein: Rasenkanten aus Stein oder Granit stehen ebenso zur Verfügung, wie Lösungen aus Beton. Hierbei handelt es sich um die Modelle, die als sehr haltbar gelten. In der Regel müssen sie nicht nach einigen Jahren ausgetauscht werden. Stein lässt sich gut verarbeiten und in den Boden einlassen. Allerdings sind diese Modelle oft sehr breit und brauchen daher Platz.
  • Beeteinfassung aus Kunststoff: Eine eher günstige Variante sind die Beeteinfassungen aus Kunststoff. Kunststoff ist ebenfalls sehr witterungsbeständig und auch flexibel. Dadurch können sogar runde Beete gut eingefasst werden.
  • Beeteinfassung aus Holz: Als sehr natürlich und umweltfreundlich gelten Beeteinfassungen aus Holz. Häufig wird dafür Weide verwendet. Sehr gerne kommen Palisaden zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um Pfähle, die in die Erde gesetzt und mit Draht verbunden werden. Die Beeteinfassungen aus Holz sind natürlich, allerdings unterliegen sie auch der Witterung und müssen normalerweise in einem Zeitraum von rund zehn Jahren ausgetauscht werden.
  • Beeteinfassung aus Pflanzen: Eine weitere natürliche Variante ist die Beeteinfassung aus Pflanzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Buchsbaum. Die Pflanzen werden so gesetzt, dass sie den Rahmen für die Beete bilden und die Beete oder der Rasen auf diese Weise begrenzt sind. Verwendet werden Pflanzen, die keinen Drang haben, zu den Seiten zu wachsen.

Wie sollte die Beschaffenheit der Beeteinfassung sein?

Die Beschaffenheit der Beeteinfassung ist davon abhängig, welche Funktion sie erfüllen soll. Wenn es sich um eine Einzäunung zum Schutz vor Tieren handelt, dann ist es wichtig, dass eine bestimmte Höhe erreicht wird.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die Notwendigkeit, die Beeteinfassung möglichst tief in den Boden zu setzen. Pflanzen, die sehr tief wurzeln, werden auf diese Weise begrenzt.

Die Witterungsbeständigkeit ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Die Einfassungen sind Regen und Sonne, Kälte und Hitze ausgesetzt. Wenn sie stark auf die Witterung reagieren, dann ist es notwendig, die Einfassungen innerhalb einer kurzen Zeit wieder auszutauschen.

Die Höhe ist oft eher gering gehalten. Grund dafür ist, dass die Einfassungen sich optisch in den jeweiligen Bereich einfügen und nicht auffallen sollen. Daher haben sie meist auch eine eher gedeckte Farbe.

Wie erfolgt die Befestigung?

Die Durchführung der Befestigung ist abhängig davon, um was für eine Beeteinfassung es sich handelt. Bei Palisaden ist es notwendig, mit dem Gummihammer zu arbeiten, damit diese einen festen Stand direkt im Boden haben.

Es gibt aber auch Einfassungen, die eingegraben oder durch Druck von oben direkt in die Erde gesetzt werden. Je tiefer die Einfassungen eingesetzt werden, umso effektiver wirken sie auch gegen die Wurzelung außerhalb der gewünschten Bereiche.

Gerade bei Einfassungen, die sehr tief gesetzt werden, sollte aber auch auf die Höhe geachtet werden. Sind sie dann an der Oberfläche nicht hoch genug, können Kriechpflanzen oder Bodengewächse sich über sie hinwegsetzen und dennoch außerhalb des angedachten Bereiches wachsen.

Worauf sollte beim Kauf unbedingt geachtet werden?

Beim Kauf gibt es mehrere Aspekte, die besonders wichtig sind. So ist es notwendig zu schauen, welches Höhe und welches Material zum Einsatz kommen sollen. Eine flexible Beeteinfassung ist optimal geeignet, wenn es sich um runde Beete oder Beete handelt, die um die Ecke gehen.

Zudem gibt es einige Lösungen, die auch immer wieder erweitert werden können. Das funktioniert nicht mit allen Begrenzungen. Flexible Beeteinfassungen können häufig auch gekürzt werden. Sie lassen sich ausrollen und biegen und so sehr gut an die Bereiche anpassen.

Nicht bei allen Gärten ist auch jede Art der Befestigung möglich. Wenn beispielsweise keine weiche Erde die Umrandung eingrenzt, dann kann es sein, dass sich die Einfassungen nicht so weit in die Erde setzen lassen. Für diesen Fall ist es wichtig genau zu prüfen, welche Möglichkeiten es für die Befestigung gibt.

Soll es eine Beeteinfassung aus Pflanzen sein, dann ist zu bedenken, dass diese auch eine gewisse Breite haben. Bei der Berechnung des Platzes, den das Beet benötigt, muss also geschaut werden, wie die Breite integriert werden kann.

Alternativprodukte

Die Beeteinfassung gibt es in verschiedenen Ausführungen und aus unterschiedlichen Materialien. Aber auch Alternativen stehen zur Verfügung.

  • Staketenzaun: Der Staketenzaun ist eine Verbindung aus Draht und Holz und kann normalerweise ebenfalls sehr flexibel eingesetzt werden. Er wird in die Erde eingesetzt und dient so als Alternative zur Beeteinfassung.

Bildquelle Header: Phlox paniculata (Garden phlox) in bloom © Depositphotos.com/kav777
Letzte Aktualisierung am 21.09.2021 um 16:46 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API