Gartenhaus aus Metall – hochwertiges Gartenhaus aus robustem Metall

Aktualisiert am: 07.01.2022

Klassischerweise wird ein Gartenhaus aus Metall zum Verstauen von Gartengeräten genutzt. Hochwertiges Metall gewährleistet in Kombination mit einer guten Verarbeitungsqualität die Stabilität und Haltbarkeit. Welche Maße eines Metall-Gartenhauses besonders beliebt sind und worauf es beim Kauf des Produktes ankommt, verraten wir hier.

Update vom 31.10.2021

Das SVITA P100 Metall Gerätehaus wurde in den Vergleich aufgenommen.

Gartenhäuser aus Metall Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenhaus aus Stahl, Flachdach, Grundfläche: 190 x 190 cm oder 226 x 226 cm, Höhe: 213 cm, zwei doppelwandige Türen, Gewicht: ca. 100 kg

Mit Allwetterschutz: Das ILESTO Gerätehaus John

hält laut Hersteller Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h stand und ist unempfindlich gegen Temperaturen von -40 bis + 50 Grad Celsius. Rückseitig angebrachte Regenrinnen sorgen für das Ablaufen von Regenwasser.
Das funktioniert in der Praxis sehr gut, so die Käufer. Im Winter sorgten frostige Temperaturen im Einzelfall dafür, dass sich einzelne Teile des Metall Gartenhauses verzogen.
Mit zwei Personen ist der Aufbau keine große Herausforderung, wie mehrere Käufer berichten. Innerhalb von zwei Stunden konnte das ILESTO Gerätehaus John von den Nutzern aufgebaut werden. Für Begeisterung sorgen die doppelwandigen Türen, die sauber schließen und sicher einrasten.
Überzeugend sind auch die Stabilität und Standfestigkeit, wie viele Käufer lobend erwähnen. Lediglich die Pulverbeschichtung kann nicht immer überzeugen; sie war in einigen Fällen empfindlich gegen Kratzer.
Mit der schlichten Optik kann das ILESTO Gerätehaus John ebenfalls überzeugen. Es wirkt modern und aufgeräumt, ohne im Garten ein zu großer Blickfang zu sein. Der Stauraum ist großzügig bemessen und kann mit optional erhältlichen Regalsystemen sehr gut aufgeteilt werden.

Vorteile:
  • witterungsbeständiger Stahl (pulverbeschichtet)
  • Regenrinnen für Wasserablauf
  • Doppeltür mit Gasdruckdämpfer
  • hohe Stabilität, auch bei Wind
  • kann mit oder ohne Betonfundament aufgestellt werden
Nachteile:
  • in Einzelfällen empfindliche Beschichtung
  • in Einzelfällen bei Frost nicht formstabil

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenhaus aus verzinktem Metall, Satteldach, Abmessungen: 300 x 250 x 154 cm, zwei Schiebetüren, Eingangsbereich 154 cm, mit Belüftungsgitter

Großes Gartenhaus mit Satteldach: Der Zelsius Geräteschuppen mit Schiebetür

bietet einen besonders breiten Eingang, da er mit zwei Schiebetüren ausgestattet ist. Das stößt bei Käufern auf viel Anklang, da entsprechend große Geräte verstaut werden können. Hierfür ist natürlich auch einiges an Platz erforderlich, da der Geräteschuppen mit 3 x 2 Metern recht groß ausfällt.
Das Gartenhäuschen ist mit einem Satteldach ausgestattet und verfügt dazu über Lüftungsschlitze. Die Lieferung erfolgt in vier einzelnen Paketen, sodass das Haus anschließend aufgebaut werden kann. Die Montage des Zelsius Geräteschuppen mit Schiebetür erfolgt den Käufern zufolge relativ problemlos, da die mitgelieferte Anleitung sehr gut ist.
Beim Aufbau fiel einigen Käufern auf, dass teilweise ein paar Schrauben zu wenig geliefert wurden. Dadurch könnte der Aufbau länger dauern, wenn die nötigen Schrauben noch zusätzlich beschafft werden müssen.
Ein Nachteil beim Zelsius Geräteschuppen mit Schiebetür ist die niedrige Einstiegshöhe. Bei der Eingangstür sind es lediglich etwa 1,5 Meter, wodurch sich größere Personen zum Verstauen der Gegenstände bücken müssen.
Auf den ersten Blick wirkt das Metall der Gartenhütte sehr dünn, allerdings betonen Käufer, dass es nach dem Aufbau dennoch stabil ist. Der Aufbau sollte, wie es bei den meisten Gartenhäusern der Fall ist, mit zwei Personen erfolgen.

Vorteile:
  • mit Luftschlitzen
  • sehr groß und geräumig
  • hohe Stabilität trotz dünnem Material
  • sehr gute mitgelieferte Anleitung
Nachteile:
  • niedriger Eingangsbereich
  • Aufbau nur mit zwei Personen bequem möglich

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenhaus aus Stahl, Pultdach, Grundfläche: 213 x 130 cm, Höhe: 173 cm, zwei Schiebetüren, Gewicht: ca. 47 kg

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Das SVITA P100 Metall Gerätehaus

ist ein Gartenhaus von mittlerer Größe mit einer Doppel-Schiebetür und zwei Belüftungsgittern. Es hat, so berichten Käufer, eine ideale Größe zum Abstellen von Gartengeräten oder Fahrrädern.
Den Aufbau fand der Großteil der Käufer mit zwei bis drei Personen gut zu bewältigen, auch wenn das Zusammenschrauben durch eine große Anzahl von Schrauben laut Käuferberichten sehr langwierig ist. Die Teile beim SVITA P100 Metall Gerätehaus fanden viele Käufer gut verarbeitet, während andere von einer zum Teil nicht passgenauen Verarbeitung berichten.
Gelobt wird oft die Aufbauanleitung, die sehr detailliert sei und beim Aufbau gute Unterstützung leistet.
Ist das SVITA P100 Metall Gerätehaus einmal aufgebaut, finden die meisten Käufer das Gartenhaus aus Metall ausreichend stabil. Mit dem entsprechenden Fundament ist das Stahl-Gerätehaus laut Käuferberichten langlebig und trotzt auch Wind und Sturm. Der Metallrahmen für das Fundament ist bereits im Lieferumfang enthalten.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilt der Großteil der Käufer als sehr gut. Allerdings fanden einige Käufer die Metallwände sehr dünn.

Vorteile:
  • witterungsbeständiger Stahl (pulverbeschichtet)
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • detaillierte Aufbauanleitung
Nachteile:
  • Aufbau langwierig
  • Teile manchmal nicht ganz passgenau
  • relativ dünne Metallwände
  • Aufbau idealerweise mit Beton-Fundament

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenhaus aus verzinktem Metall, farbliche Lackierung, mit Belüftungsöffnungen, Pultdach, mit Schiebetür,Kantenschutz an Dachecken, 203 x 117 cm Grundfläche

Metall-Gerätehaus mit Pultdach: Das Juskys Metall-Gerätehaus M mit Pultdach

ist mit einem praktischen Pultdach versehen, bei dem das Regenwasser bequem abfließen kann. Käufer betonen allerdings, dass die Bauweise so vorgesehen ist, dass das Regenwasser nur nach hinten abfließen kann, nicht umgekehrt durch verkehrte Montage.
Beim Aufbau wirkt das Konstrukt erst einmal aufgrund des dünnen Metalls sehr instabil. Nachdem das Dach montiert ist, ändert sich der Eindruck und die Käufer sind von der Stabilität des Juskys Metall-Gerätehaus M mit Pultdach überzeugt.
Die Montage gestaltet sich nicht ganz so einfach, da die Anleitung einige Käufer verwirrte und sie Schritte rückgängig machen und neu ausführen mussten.
Die Öffnung des Gerätehauses funktioniert mit einer zweigeteilten Schiebetür, die sich auch bei Schnee gut öffnen lässt. Durch die Lüftungsschlitze kommt genügend Luft ins Innere, um Problemen mit Schimmelbildung vorzubeugen.

Vorteile:
  • stabil trotz dünner Metallplatten
  • praktische Schiebetür
  • mit Lüftungsschlitzen
Nachteile:
  • Anleitung etwas verwirrend für einige Käufer

Gartenhaus aus Metall kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig?

Gartenhäuser werden nicht nur aus Metall angeboten, sondern auch aus Holz oder Kunststoff. Jedes Material weist dabei individuelle Vorteile auf, aber vor allem Metall glänzt mit einer hohen Stabilität.

Auch die Robustheit ist ein Faktor, weshalb Käufer auf ein Gartenhaus auf Metall zurückgreifen. Die Häuser sind zudem lange haltbar und werden in platzsparenden Maßen verkauft.

Welche Größe ist beim Gartenhaus aus Metall ideal?

Die passende Größe wird davon bestimmt, was konkret im Gartenhäuschen aus Metall aufbewahrt werden soll. Sind es nur ein paar Kleinigkeiten, dann reicht ein kleines Gartenhaus aus Metall aus. Sollen beispielsweise auch mehrere Fahrräder oder ein großer Rasenmäher Platz finden, ist eine größere Metall-Gartenhütte sinnvoll.

Zu beachten ist aber auch, wie viel Platz auf der Fläche zur Verfügung steht. Die Angabe der Größe erfolgt in drei Varianten:

  • Grundfläche: Bei der ersten Variante könnte das Metall-Gartenhaus zum Beispiel 226 x 226 x 213 cm groß sein. In diesem Fall wäre das Gartenhaus 2,26 x 2,26 Meter lang und 2,13 Meter hoch. Umgerechnet wären das gut 4,5 Quadratmeter Staufläche.
  • Volumen: In der Regel geben alle Hersteller die genauen Maße des Gartenhauses an, allerdings teilweise eher versteckt. Manchmal wird mit der Volumen-Angabe geworben. So können Käufer direkt einschätzen, wie viel Platz sie insgesamt zur Verfügung haben.

Welches Metall soll es sein?

Verschiedene Materialien werden umgangssprachlich allesamt als Metall bezeichnet. Wer sich also ein Gartenhaus aus Metall zulegen möchte, kauft vielleicht ein Edelstahl-Gartenhaus oder ein Gartenhaus aus Stahl, Aluminium oder einem anderen Metall. Besonders häufig kommen für Gartenhäuser folgende Metalle zum Einsatz:

  • pulverbeschichtetes Aluminium
  • mit Zink beschichtetes Blech
  • mit Zink beschichteter Stahl

Alle drei Materialien haben gemein, dass sie sehr stabil und lange haltbar sind. Bei einem Gartenhaus aus Blech, Stahl oder Aluminium sind auch Pilze oder Insekten kein Problem. Damit ein Gartenhaus lange formstabil bleibt und sogar feuerfest wird, wird es häufig pulverbeschichtet und/oder feuerverzinkt.

Im Gegensatz zu Häusern aus Holz ist ein Gartenhaus aus Aluminium, Blech oder Stahl unempfindlich gegenüber Wind, Wetter, Kratzern, Korrosion und Feuchtigkeit. Das ist besonders wichtig, da das Gartenhaus aus Stahl oder einem anderen Metall im Freien aufgestellt wird.

Wichtig: Wer in Küstennähe lebt, setzt das Gartenhaus besonders salzhaltiger Luft aus. In diesem Fall ist es ratsam, bei einem Aluminium-Gartenhaus auf eine Voranodisation zu achten. Dies ist eine Spezialbehandlung, um das Material vor Korrosion zu schützen.

Muss ein Gartenhaus aus Metall gereinigt werden?

Da das Metall-Gartenhäuschen im Freien steht, wird es automatisch regelmäßig durch den Regen gesäubert. Da das aber natürlich keine richtige Reinigung darstellt, ist es sinnvoll, das kleine Gebäude von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

Dies ist allerdings nur selten notwendig. Im Vergleich dazu ist der Pflegeaufwand bei anderen Materialien, vor allem bei Holz, deutlich größer.

Kann ein Metall-Gartenhaus rosten?

Da die Metall-Materialien beschichtet sind, kann das Gartenhaus grundsätzlich nicht rosten. Es gibt aber Ausnahmen. Wenn starke Kratzer oder Einkerbungen bestehen, ist das Material anfällig für Korrosion. Dies kann durch spezielle Lackierungen verhindert werden.

Zu beachten ist, dass auch die Verbindungsstücke des Hauses aus rostfreiem Material bestehen müssen, damit wirklich das gesamte Gartenhaus rostfrei ist. Zum Einsatz kommt rostfreier Edelstahl für Schrauben, Scharniere und Co. Alternativ dazu können andere kompatible, aber ebenfalls korrosionsbeständige Metall verwendet werden.

Welche Optik hat ein Gartenhäuschen aus Metall?

Wer sich diese Art von Gartenhaus zulegen möchte, ist nicht darauf angewiesen, dass das Metallhäuschen auch nach Metall aussieht. Stattdessen gibt es die Gebäude in verschiedenen Designs und Farben.

Wer mit der matten Metall-Optik nichts anfangen kann, wählt stattdessen ein farbiges Metall-Gartenhaus. Es gibt sogar metallene Gartenhäuser, die optisch mit einer Holzoptik versehen sind, um das kühle Design des Metalls zu unterbinden.

Welches Fundament für ein Gartenhaus aus Metall?

Lässt sich ein Metall-Gartenhäuschen überall aufstellen oder ist ein spezielles Fundament notwendig? Diese Frage sollte im Vorfeld beantwortet werden und hängt mit der Größe des Gartenhauses zusammen.

Kleine Gartenhäuser aus Metall benötigen lediglich ein Punktfundament. Auf dieses Fundament wird ein Metallrahmen aufgesetzt. Alternativ wird ein Fundament mit Metallprofilen verwendet.

Bei größeren Gartenhäusern ist diese Fundament-Art nicht ausreichend. Hier wird ein komplettes Fundament benötigt, um die Last zu tragen.

Welche Dachform für einen Geräteschuppen aus Metall?

Für einen Geräteschuppen aus Metall kommen in der Regel drei verschiedene Dacharten zum Einsatz. Die Entscheidung ist meistens reine Geschmackssache.

  • Flachdach: Das flache Dach für ein Gartenhaus heißt zwar so, ist aber nicht komplett flach. Stattdessen wird zum Abfließen von Regenwasser eine leichte Neigung benötigt, die in der Regel um die 1,1 bis 2,9 Grad beträgt. Beim Flachdach ist es wichtig, dass absolut keine Lücken bestehen und sauber gearbeitet wird, damit keine Feuchtigkeit ins Innere eindringt. Viele Flachdächer von Gartenhäusern können zusätzlich mit Steinen oder Pflanzen belegt werden, wenn das Gartenhaus dafür ausgelegt ist.
  • Pultdach: Verfügt ein Dach über einen Neigungswinkel, der mehr als zehn Grad beträgt, spricht man von einem Pultdach. Diese Dachform ist meist am günstigsten und häufig bei Gartenhäusern anzutreffen.
  • Spitzdach: Das Spitzdach wird auch als Satteldach bezeichnet und kann verschiedene Grad-Neigungen aufweisen. Meistens sind es zwischen 30 und 60 Grad, wobei diese Form von Metall-Gartenhäusern relativ selten ist.

Gartenhäuschen aus Metall mit oder ohne Boden?

Die Gartenhäuser können wahlweise mit oder ohne Boden aufgestellt werden. Es gibt keine Präferenzen, welche Variante besser ist, da es auf die eigene Situation ankommt.

  • Gartenhaus aus Metall mit Boden: Wenn das Gartenhaus einen Boden hat, ist dieser oft aus PVC oder Holz. Wichtig ist, dass die Luftzirkulation nach wie vor gewährleistet ist, aber dennoch keine Feuchtigkeit eindringt.
  • Gartenhaus aus Metall ohne Boden: Preiswerte Varianten von einem Gerätehaus aus Metall verzichten auf den Boden. In diesem Fall wird das Häuschen ganz einfach auf das Fundament gestellt. Dies hat den Vorteil, dass für eine Luftzirkulation gesorgt ist und Schimmelbildung verhindert wird. Dadurch, dass Feuchtigkeit eindringt, ist die Variante aber auch nicht für alle Utensilien zum Lagern geeignet.

Gartengerätehaus aus Metall mit oder ohne Fenster?

Da in dem kleinen Metallgerätehaus keine Personen leben, ist es im Grunde genommen egal, ob das Haus ein Fenster hat oder nicht. Dennoch bevorzugen viele Käufer ein Gartenhaus aus Metall mit Fenstern. In dem Fall können Anwender auch von außen in die Gartenhütte schauen und beispielsweise prüfen, ob alles in Ordnung ist.

Ein Gartenhaus aus Metall ohne Fenster ist aber in der Regel günstiger in der Anschaffung. Wer also nicht zwangsweise aus optischen Gründen ein Fenster wünscht, sollte beim Kauf darauf verzichten.

Wichtig ist in dem Fall allerdings, dass das Metall-Gartenhaus ohne Fenster über integrierte Lüftungsschlitze verfügt. Ohne diese Schlitze könnte die Luftfeuchtigkeit im Gartenhaus zu sehr ansteigen, sodass sogar Schimmelgefahr bestünde.

Wie lässt sich das Metallgerätehaus verankern?

Bei der Gartenhaus Montage kommt es auf das genaue Produkt an. Häuser mit Boden werden auf das Ring- oder komplette Fundament gestellt. Wenn ein Gartenhaus aus Metall jedoch keinen Boden aufweist, muss es anderweitig verankert werden.

Hierfür kommen Dübel und Schrauben zum Einsatz, die am Untergrund befestigt werden. Es ist daher von großer Bedeutung, dass der Untergrund fest und eben ist. Geeignet ist eine gepflasterte Fläche oder eine Betonplatte.

Alternativprodukte

Neben dem klassischen Metall-Gartenhaus können sich Käufer auch ein Häuschen aus Holz oder Kunststoff zulegen.

  • Gartenhaus aus Holz: Diese Variante ist optisch sehr ansprechend und besteht aus einem natürlichen Material. Dieses lässt sich recht einfach anpassen und ist zumindest meistens recht robust. Holz ist witterungsbeständig und langlebig. Ein Nachteil ist allerdings, dass ein Holz-Gartenhaus in der Regel teurer ausfällt und auch der Pflegeaufwand ist deutlich größer als bei einem Metall-Gartenhaus.
  • Gartenhaus aus WPC: Das Häuschen aus Kunststoff bzw. WPC überzeugt durch ein geringes Gewicht, eine hohe Langlebigkeit und wenig Pflegeaufwand. Da das Material sehr leicht ist, kann das Haus nach dem Aufbau manchmal sogar noch verschoben werden. Ein niedriges Gewicht hat aber den Nachteil, dass starke Sturmböen gefährlich werden könnten. Die Farbe des Kunststoff-Gartenhäuschens könnte außerdem nicht UV-beständig sein und damit durch die Sonneneinstrahlung verblassen.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 15.05.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenhaus aus verzinktem Metall, Satteldach, Abmessungen: 277 x 191 x 192 cm, 96 cm Türbreite, mit Schloss-Riegel, farbig lackiert, zerlegte Lieferung, mit Lüftungsschlitzen, offener Boden

Gartenhaus aus Metall mit Schloss: Das SVITA S200 XXL Metall Gerätehaus

überzeugt durch eine angenehme Optik, die nicht im klassischen Metall-Design daherkommt. Dies ist durchaus ein großes Kaufargument, da die meisten Metall-Häuser den schlichten Metall-Look aufweisen. Die Maße sind mit 277 x 191 x 192 Zentimetern ausreichend, um zahlreiche Geräte und Utensilien unterzubringen.
Die Türbreite ist mit 96 Zentimetern den Käufern zufolge ausreichend breit. Nachteilig ist aber, dass die Angabe einer maximalen Schneelast fehlt.
Das SVITA S200 XXL Metall Gerätehaus mit Satteldach kommt in Einzelteilen zum Käufer und muss aufgebaut werden. Das ist mit einer helfenden Hand kein Problem, allerdings muss die Anleitung im Internet geladen werden, da die mitgelieferte Beschreibung den Käufern zufolge wenig hilfreich ist.
Da das Metall-Gerätehaus scharfe Kanten aufweist, sollten beim Aufbau Handschuhe von beiden Personen getragen werden, um sich zu schützen. Ist der Aufbau geschafft, so erfreuen sich die Käufer an der praktischen Größe des Hauses. Gerade das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt in diesem Zusammenhang.
Obwohl das Material auf den ersten Blick sehr dünn wirkt, sind Kunden auch noch nach Monaten und mehreren Stürmen überzeugt. Das SVITA S200 XXL Metall Gerätehaus steht nach wie vor und auch die Sonneneinstrahlung macht dem Material nichts aus.
Vorteilhaft ist die Tatsache, dass nicht genau abgezählte Schrauben und Muttern mit im Paket sind, sondern ein paar mehr. So können beim Aufbau durchaus auch mal ein paar kleine Einzelteile verloren gehen und der Aufbau ist nicht gefährdet. Zu beachten ist außerdem, dass für die Montage entsprechend notwendiges Werkzeug bereitsteht, was allerdings bei allen nicht aufgebauten Gartenhäuschen der Fall sein wird.

Vorteile:
  • mit Luftschlitzen
  • praktische Größe
  • mehr Schrauben und Muttern als benötigt
  • mit Schiebetür
  • trotz dünner Wände hohe Stabilität
Nachteile:
  • Aufbau alleine nur sehr schwer oder gar nicht realisierbar
  • mitgelieferte Anleitung nicht für alle Käufer ausreichend