Gartenschuhe – sicher und standfest bei der Gartenarbeit

Aktualisiert am: 12.09.2020

Die Arbeit im Garten kann, wenn man mit dem richtigen Werkzeug hantiert und mit der entsprechenden Kleidung gekleidet ist, sehr viel Spaß machen. Dafür ist es aber unter anderem wichtig, über die passenden Schuhe zu verfügen, mit welchen ein sicherer und fester Stand, sowie ein Schutz gegenüber Wurzeln und Steinen gesichert wird.

Gartenschuhe sind speziell darauf ausgerichtet die Besitzer im Garten zu schützen und ihnen zu ermöglichen, sich rein auf die Arbeit konzentrieren zu können, ohne sich Gedanken bezüglich störender oder gar schmerzender Stacheln, Wurzeln und Steine im Boden machen zu müssen.

Gartenschuhe Testsieger 2020:

LEMIGO leichte EVA Clogs Gartenclogs Gartenschuhe BIO COMFORT (43, grün)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: federleicht und hochwertig schützen diese Gartenschuhe ihre Besitzer zuverlässig und effektiv während der Gartenarbeit vor Wurzeln, Steinen oder anderen störenden, spitzen oder scharfen Bestandteilen und Rückständen des Bodens.

Zuverlässig und komfortabel: Die LEMIGO leichte Eva Clogs Gartenclogs

bestehen aus einem leichten und zu derselben Zeit sehr robusten und widerstandsfähigen Material, welches sicherstellt, dass die Gartenschuhe auf der einen Seite leicht im Gewicht und auf der anderen Seite äußerst resistent gegenüber spitzer und scharfer Gegenstände sind.
Durch das geringe Eigengewicht dieser Gartenschuhe, fallen diese nicht weiter an dem Fuß ins Gewicht und die Anwender dürfen sich auf eine äußerst angenehme und leichte Verwendung dieser Gartenschuhe freuen. Die Füße ermüden nicht und es kommt den Trägern auch nicht so vor, als befänden sich schwere Steine an den Füßen, welche sie mit sich herumtragen müssen.
Die Resistenz des Materials, bei welchem der Hersteller auf Synthetik und EVA zurückgreift, ermöglicht den Anwendern ein unbeschwertes Arbeiten, da sowohl spitze Dornen und Steine, als auch schmerzhaften Wurzeln effektiv von dem hochwertig verarbeiteten Gartenschuh abgehalten werden.
Das Material EVA (Ethylen-Vinylacetat) bringt zudem die umfangreichen Vorteile mit sich, nicht nur sehr hochwertig, sondern auch äußerst isolierend, sowie reiß-, und rutschfest zu sein. Selbst, wenn man sich mit den Gartenschuhen auf einem nassen und feuchten Untergrund bewegt, muss man sich keine Sorgen bezüglich nasser Füße machen, da dieser spezielle Schaumstoff kein Wasser aufnimmt und die Füße somit kompetent vor der Feuchtigkeit im Beet oder allgemein im Garten schützt.
An der vorderen Seite ist der Schuh geschlossen, sodass auch die Stolpergefahr angemessen und gekonnt gemindert wird. An der hinteren Seite greift der Hersteller jedoch auf eine großzügige und weite Öffnung zurück, sodass die Besitzer der Gartenschuhe ganz schnell und einfach in diese hineinschlüpfen und sich fertig für die Arbeit machen können.
Dank der Wahl des Materials handelt es sich bei diesem Gartenschuh somit nicht nur um einen leichten Schuh, welcher den Anwendern einen sehr hohen Tragekomfort bietet, sondern es handelt sich auch um einen äußerst einfach zu reinigenden Schuh, was bei der schmutzigen Gartenarbeit ein sehr wichtiger Aspekt ist. So muss nach getaner Arbeit nicht zusätzliche Zeit in die Reinigung des Schuhs investiert werden, sondern dieser kann einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.
Die Gartenschuhe, welche in der EU hergestellt werden, stellt der Hersteller in verschiedenen Größen zur Auswahl, sodass Käufer aus Größen zwischen 37 und 47 wählen können.
Viele Kunden, welche sich für den Kauf dieser Gartenschuhe entscheiden, bemerken äußerst positiv, dass diese einen sehr hohen Tragekomfort aufweisen und zudem ein wirklich schützendes Utensil für die Arbeit im Garten sind.
Einige Anwender beschwerten sich darüber, dass sich die Gartenschuhe in der Sonne zusammenziehen, worauf der Hersteller jedoch ebenfalls explizit hinweist. Aus diesem Grund sollte immer darauf geachtet werden, die Schuhe nicht in der Sonne stehen zu lassen.

Vorteile:
  • leichtes Eigengewicht
  • hoher Tragekomfort
  • gute Passform
  • unterschiedliche Größen
  • hochwertige Materialien
  • wasserabweisend
  • Einfach in der Reinigung

Nachteile:
  • sollten nicht im Außenbereich/im Sonnenlicht aufbewahrt werden
Preis bei Amazon prüfen!

Die richtigen Gartenschuhe kaufen – diese Kriterien sind wichtig

Wer sich für den Kauf der Gartenschuhe interessiert, sollte immer einen großen Wert auf die Qualität, die Passform und auch auf den Komfort der Schuhe legen. Denn, nur wenn die Gartenschuhe ihrer schützenden Eigenschaft nachkommen und den Fuß kompetent vor dem Untergrund schützen, können sich die Besitzer voll und ganz der Gartenarbeit widmen.

Umso wichtiger ist es aus diesem Grund bezüglich des Kaufes der Gartenschuhe auf einige wichtige Kriterien zu achten, um eine gute und vor allem hochwertige Kaufentscheidung treffen und die Gartenarbeit mit dem richtigen Schuhwerk verrichten zu können.

Das Material 

Ein besonders wichtiger Aspekt in dem Bezug auf den Kauf der Gartenschuhe ist das Material, welches die Hersteller zu den Gartenschuhen verarbeiten. Im Grunde genommen, gibt es durchaus verschiedene Möglichkeiten, aus welchem Material die Schuhe jeweils bestehen können, doch die Mehrzahl der Hersteller greift bezüglich der Herstellung der Gartenschuhe auf:

  • Kunststoff
  • EVA
  • Gummi
  • Synthetik

zurück. Es gibt auch einige wenige Hersteller, welche auf Holz zurückgreifen, allerdings erfreuen sich diese Modelle unter den Käufern einer nicht sonderlich großen Beliebtheit und die Tendenz geht eher zu den Modellen aus den oben genannten Materialien.

Wichtig bezüglich der Wahl des Materials ist, dass sich die Käufer mit dem Gartenschuh wohlfühlen, und dass der Schuh durch das Material, aus welchem dieser besteht, bestimmten Anforderungen und Kriterien gerecht wird.

Wasserabweisend

Eines der Kriterien, welches das Material der Gartenschuhe auf jeden Fall erfüllen sollte, ist das Kriterium, dass es Wasser abweist und von dem Fuß fernhält. Das ist vor allem aus dem Grund so wichtig, weil die Erde im Garten oftmals feucht ist und die Besitzer der Schuhe nicht die ganze Zeit über mit feuchten oder gar nassen Füßen im Garten arbeiten wollen.

Leicht zu reinigen

Es ist nahezu nicht zu vermeiden, dass die Gartenschuhe während der Arbeit im Garten nass und schmutzig werden, weshalb es umso wichtiger ist, dass sich das Material mit wenig Aufwand, am besten nur mit der Hilfe eines feuchten Lappens, reinigen lässt.

Das Eigengewicht

Ein weiteres Kriterium, auf welches interessierte Käufer unbedingt achten sollten, ist das Eigengewicht der Gartenschuhe. Dank der verwendeten Materialien fällt das Gewicht der unterschiedlichen Modelle oft recht gering aus, dennoch sollte dieser Aspekt immer mit in die Kaufentscheidung mit einfließen.

Je leichter die Gartenschuhe sind, umso besser und angenehmer gestaltet sich der Tragekomfort. Schuhe, welche zu schwer an den Füßen hängen, bringen den großen Nachteil mit sich, früher oder später als störend empfunden zu werden, was vor allem bei der Gartenarbeit, bei welcher sich die Menschen viel bewegen und in unterschiedliche Positionen begeben, durchaus einen sehr großen und nicht zu unterschätzenden Nachteil darstellt.

Die Passform

Viele Menschen unterschätzen bei dem Kauf ihrer Gartenschuhe die Wichtigkeit der Passform. Da die Schuhe „nur“ während der Gartenarbeit getragen werden, legen die Menschen keinen allzu großen Wert auf die genaue Passform.

Allerdings sollten sich die Anwender in den Gartenschuhen immer rundum wohlfühlen und sicherstellen, dass die Füße gut und angenehm in den Schuhen stehen, weshalb es wichtig ist, auf eine gute und komfortable Passform zu achten.

Die meisten Gartenschuhe weisen eine recht breite Form auf, um sowohl Menschen mit schmalen als auch Menschen mit breiteren Füßen einen großen und umfangreichen Komfort bieten zu können. Es gibt aber auch durchaus Modelle, welche sich ausschließlich für schmale und Modelle, welche sich nur für breite Füße eignen. In diesem Fall muss jeder selbst die Entscheidung treffen, ob möglicherweise ein universeller Schuh in einer breiten Breite oder ein etwas individuellerer Schuh mit einer auf den Fuß angepassten Breite das Richtige ist.

Offen oder geschlossen?

In der Regel finden sich auf dem Markt ausschließlich Gartenschuhe wieder, welche vorne geschlossen sind. Das hat den wichtigen Grund, dass offene Schuhe, durch die Wurzeln und anderen Dinge auf dem Boden des Gartens, eine sehr viel größere Stolpergefahr und somit auch Verletzungsgefahr darstellen, als dies bei Schuhen, welche vorne geschlossen sind, der Fall ist.

Deshalb sollte bei dem Kauf der Gartenschuhe immer darauf Wert gelegt werden, dass diese vorne geschlossen sind, um eine Stolper-, und somit Verletzungsgefahr in den Schuhen auf ein Minimum beschränken zu können.

Die Luftzirkulation

Die Materialien, welche die Hersteller zu Gartenschuhen verarbeiten, bringen auf der einen Seite den Vorteil mit sich, sehr resistent gegenüber Wasser zu sein und ein geringes Eigengewicht aufzuweisen, zu derselben Zeit ist dies aber auch mit dem Phänomen verbunden, dass sich unter dem Material schnell Hitze ansammelt und die Füße der Anwender anfangen zu schwitzen.

Es sollte deshalb immer darauf geachtet werden, dass sich in den Gartenschuhen entweder kleine Öffnungen befinden, durch welche die Luft zirkulieren kann oder, dass der Hersteller auf andere Techniken und Möglichkeiten zurückgreift, um sicherstellen zu können, dass der Fuß mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird und die Füße nicht so stark schwitzen.

Denn, dann hat man keine nassen Füße vom Untergrund, steht dafür aber im eigenen Schweiß, was auch nicht Sinn und Zweck guter und hochwertiger Gartenschuhe ist.

Das Design

Ein Kriterium, welches sich vollkommen von dem wichtigen Aspekt der Funktionalität entfernt, jedoch für viele Käufer eine wichtige Rolle spielt, ist das Design der Gartenschuhe. In unterschiedlichen Farben und Formen stehen interessierten Käufer die verschiedensten Gartenschuhe zur Auswahl, aus welchen diese wählen können, um mit den Gartenschuhen nicht nur sicher, sondern auch chic arbeiten zu können.

Gartenschuhe Platz 2-3

Michigan - Neopren-Gartenschuhe - wasserdicht - zum Hineinschlüpfen - Grün - Größe 42

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: hochwertig und bequem unterstützen diese Gartenschuhe in dem optisch gelungenen und äußerst ansprechenden Design die Anwender auf komfortable Art und Weise bei der Arbeit im Garten.

Passgenau und robust: Die Michigan - Neopren-Gartenschuhe: Die Michigan - Neopren-Gartenschuhe

stellen mit der hochwertigen Verarbeitung der ebenfalls hochwertigen Materialien eine sehr gute Hilfe dar, mit welcher die Anwender die Gartenarbeit nicht nur komfortabel, sondern auch geschützt vor Wasser und Schmutz durchführen können.
Die Schuhe lassen sich sehr schnell und vor allem einfach an-, und ausziehen und bieten den Anwendern, sobald diese fest in den komfortablen und hochwertigen Schuhen stehen einen sehr festen und sicheren Halt, welcher unter anderem durch die hochwertige und gut geformte Sohle mit Profil ermöglicht wird.
Der Hersteller bietet seinen Kunden die Schuhe in verschiedenen Größen an, welche sich zwischen den Größen 36 und 48 bewegen.
Besonders vorteilhaft fällt den Anwendern dieser Schuhe die gute und vor allem komfortable Passform der Schuhe auf, welche sehr zu einem guten, festen und sicheren Stand beiträgt.
Allerdings fangen die Füße recht schnell an zu schwitzen, was von einigen Anwendern als Nachteil empfunden wird.

Vorteile:
  • gute Passform
  • fester Stand durch Profil in der Sohle
  • hochwertige Verarbeitung
  • 100 Prozent wasserdicht

Nachteile:
  • Füße schwitzen recht schnell
Preis bei Amazon prüfen!
Dunlop Protective Footwear Unisex-Erwachsene Monocolour Wellie Gummistiefel Clogs, Schwarz (black), 43 EU

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: leicht und hochwertig dürfen sich die Käufer dieser Gartenschuhe darauf freuen, mit federleichten und vor allem angenehm zu tragenden Schuhen aus hochwertigem Gummi die Gartenarbeit verrichten zu können.

Geschlossen und resistent: Die Dunlop Protective Footwear

schützen den Fuß der Anwender nicht nur kompetent vor den spitzen und scharfen Gegenständen, welche sich im Boden des Gartens verstecken können, sondern die hochwertige Verarbeitung des Gummis trägt auch dazu bei, dass die Füße gut und effektiv vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Nässe geschützt werden.
Der Hersteller stellt mit der geschlossenen Form an der vorderen Seite der Gartenschuhe und die einfache Passform durch das Hineinschlüpfen in den Schuh sicher, dass die Anwender in den Genuss eines hohen Tragekomforts kommen und zu derselben Zeit keine Angst vor dem Stolpern haben müssen.
Dank des leichten, flachen Absatzes in der Höhe von circa 2 cm, haben die Anwender zudem einen festen und sicheren Stand auf dem Boden und können somit auch kraftintensive und etwas schwierigere Arbeiten im Garten mit einem sicheren Stand verrichten.
Die Anwender, welche bereits Erfahrung mit den Gartenschuhen sammeln konnten, merken positiv an, dass die Gartenschuhe eine gute und hochwertige Passform haben und die Gartenarbeit trocken verrichtet werden kann.
Zu derselben Zeit merken andere Anwender jedoch auch an, dass die Schuhe recht schmal geschnitten und somit für breite Füße ungeeignet sind.

Vorteile:
  • aus resistentem und wasserabweisendem Gummi
  • hoher Tragekomfort
  • sicherer Stand
  • 2 cm hoher, flacher Absatz
  • vorne geschlossen
  • einfaches Hineinschlüpfen ohne Verschluss

Nachteile:
  • recht schmaler Schnitt
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Gartenschuhe stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, um die Füße vor dem Dreck und vor dem Wasser, sowie den spitzen und scharfen Gegenständen schützen zu können.
Allerdings gibt es auf dem Markt auch noch einige Alternativen, auf welche interessierte Käufer zurückgreifen können, um die Gartenarbeit komfortabel und geschützt durchführen zu können,

Clogs sind die erste Alternative, welche sich einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Um genau zu sein, sind viele der Gartenschuhe, welche sich Käufer auf dem Markt kaufen können, Clogs oder Crocs, weshalb es oft keinen Unterschied gibt.

Wasserschuhe können unter Umständen ebenfalls eine Alternative darstellen, da diese darauf spezialisiert sind, die Füße vor den Spitzen Steinen oder dem heißen Sand am Strand zu schützen. Allerdings besteht bei vielen Wasserschuhen der Nachteil, dass diese vollkommen wasserdurchlässig sind und die Füße somit nicht vor der Feuchtigkeit und der Nässe im Garten schützen.

Bildquelle Header: A spring meadow with daisies and a children's slide invites you to play © Depositphotos.com/Spitzi
Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 um 19:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API