Gummistiefeletten – perfekte Schuhe für die Übergangszeit

Update vom 13.02.2021

Muck Boots Herren Men's Muckster Ii Ankle Gummistiefeletten ist derzeit nicht verfügbar und wurde aus dem Vergleich genommen.

Sie sind eine Mischung aus Stiefel und Halbschuh und an herbstlichen Regentagen so gut wie allen anderen Schuhen überlegen: Gummistiefeletten. Die knöchelhohe Fußbekleidung ist bei Frauen, Männern und Kindern gleichermaßen beliebt.

Dabei ähneln sich Gummistiefeletten zwar in ihrer Schafthöhe und ihrer Wetterbeständigkeit. Dennoch finden sich vielzählige Varianten auf dem Markt, die sich in ihren Bestimmungen, Materialien und optionalen Extras unterscheiden.regen

Gummistiefeletten Testsieger 2021

Crocs Jaunt Shorty Boot Women, Damen Gummistiefel, Blau (Navy), 34/35 EU

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Größen 34-43, Gummi/Synthetik, kein Futter, kein Verschluss, flacher Absatz, weiter Schaft, reguläre Fußbreite, wasserabweisend

Angenehmes Leichtgewicht: Trotz der Herstellerangabe eines weiten Schafts und einer regulären Passform am Fuß bemerken fast alle Kundinnen den schmalen Schnitt am Knöchel bei den crocs Damen Jaunt Shorty Boot W Gummistiefeletten

Einem angenehmen Tragekomfort soll dies jedoch nicht entgegenstehen.
Im Gegenteil: Das besonders leichte Croslite-Material aus Synthetik und Gummi gewährleistet auch nach Stunden noch hohen Komfort. Die crocs Damen Jaunt Shorty Boot W Gummistiefeletten sind absolut wasserdicht und bieten dank der Gummisohle einen festen Halt.
Obgleich die Schuhe nicht gefüttert sind, sollen sie die Füße stets angenehm warmhalten. Aufgrund des sportlichen Designs eignen sie sich auch perfekt für den alltäglichen Gebrauch in der Stadt.
Die crocs Damen Jaunt Shorty Boot W Gummistiefeletten werden farbig angeboten. Sind sie allerdings zu lange einer direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt, sollen sie ein wenig ausbleichen.

Vorteile:
  • auch für Wanderungen und Stadtspaziergänge
  • komfortable Passform
  • geringes Gewicht

Nachteile:
  • Farbe bleicht in der Sonne aus
Preis bei Amazon prüfen!
Aigle Herren Lessfor Plus M Holzschuh

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Größen 37-45, Gummi, Synthetik, ohne Verschluss, 3 cm Absatzhöhe, schmaler Schnitt

Optimale Passform und lange Haltbarkeit: Die Aigle Unisex Lessfor Plus M

überzeugen Kunden beider Geschlechter auf ganzer Linie. Der als Außenmaterial verwendete Kautschuk ist hochwertig verarbeitet und halten die Füße auch bei starken Regenfällen trocken.
Die Sohle ist ebenfalls aus Gummi gefertigt und soll dank des griffigen Profils auch auf rutschigem Untergrund sicheren Halt bieten. Auch Hobbygärtner sind von der Qualität der Schuhe angetan.
Im Inneren sind die Gummistiefeletten aus Synthetik gefertigt. Auf besonders große Gegenliebe stoßen die weichen, doppelt gearbeiteten Einlagen, die sich einfach entnehmen und im Bedarfsfall durch orthopädische Einlegesohlen ersetzen lassen.
Auch über die Passform des Aigle Unisex Lessfor Plus M wird nur Gutes berichtet. Der Schaft ist schmal geschnitten, liegt jedoch bequem über dem Knöchelbereich. Das Anziehen soll denkbar einfach sein; das Tragegefühl wird als besonders elastisch angegeben.
Zur Reinigung der Gummistiefeletten ist nichts weiter als ein feuchtes Tuch und ein wenig Seifenlauge erforderlich. Blank geputzt, werden die Aigle Unisex Lessfor Plus M von einigen Kunden auch bei gutem Wetter als schicke Alltagsstiefeletten in der Stadt getragen.

Vorteile:
  • gute Passform
  • einfache Reinigung
  • zur Gartenarbeit geeignet
  • angenehmes Tragegefühl
Preis bei Amazon prüfen!

Gummistiefeletten kaufen – auf welche Aspekte sollte geachtet werden?

Mit Gummistiefeletten kann man zwar auch optisch Eindruck schinden. In erster Linie allerdings sind es praktische Schuhe für Wind und Wetter.

Sie reichen bis knapp über den Knöchel und halten im Optimalfall Nässe außen vor und dabei den Fuß im Inneren warm und trocken. Während sich alle Arten für regenreiches Wetter eignen, werden einzelne Paare für spezifische Anlässe produziert.

Was gibt es für Gummistiefeletten-Arten?

Knöchelhohe Gummistiefeletten vereinen das Beste aus zwei Welten: die Festigkeit eines robusten Halbschuhs und die besondere Wärme und den modischen Schick eines Stiefels. Aus diesem Grunde stehen bei den unterschiedlichen Schuharten jeweils spezielle Eigenschaften im Vordergrund.

  • Gummistiefeletten für den Beruf: In einigen Berufssparten zählen Gummistiefeletten zur täglichen Arbeitsbekleidung. Denn besonders hochwertiges Außenmaterial schützt nicht nur vor Regen, sondern auch Flüssigkeiten wie ätzenden Chemikalien, Düngemitteln oder verschiedenen Ölen. Bei Arbeiten auf nassen und weichen Böden stehen rutschfeste Sohlen mit griffiger Profiltiefe im Vordergrund, wer mit schweren Lasten hantiert, benötigt Gummistiefeletten mit widerstandsfähigen Kappen aus Stahl. Komplettiert werden die speziellen Modelle durch Varianten mit herausnehmbarem Innenfutter für alle, die Sommer wie Winter im Freien arbeiten.
  • Gummistiefeletten zum Wandern: Mit Gummistiefeletten zum Wandern muss man nicht die nächste Bergtour antreten. Diese speziellen halbhohen Gummistiefeletten werden von all denjenigen geschätzt, die oft stundenlang im Freien unterwegs sind. Denn neben ihrer Robustheit steht bei dieser Variante ein besonders hoher Tragekomfort im Vordergrund. Die Gummistiefeletten sind zumeist aus besonders weichem, flexiblem Naturkautschuk gearbeitet. Das grundsätzlich tiefe Profil schützt vor Wegrutschen auf matschigen Böden.
  • Gummistiefeletten für den Garten: Diese Kurzschaft Gummistiefeletten sind ebenso wasserdicht verarbeitet wie Berufsmodelle. Denn auch Hobbygärtner kommen vereinzelt mit nasser Erde oder Pestiziden in Kontakt. Bei besonders hochwertigen Varianten schützt eine Verstärkung im Zehenbereich gegen Verletzungen nach Stößen.
  • Regenstiefeletten: Regenstiefeletten halten wie alle anderen Gummistiefeletten zwar auch Regen ab – punkten darüber hinaus allerdings nicht mit weiteren funktionalen Besonderheiten, sondern mit modischen Akzenten. Wer auf kurzen Strecken in der Stadt unterwegs ist, kann beruhigt auf diese Modelle setzen. Sobald allerdings der Platzregen einsetzt oder ein Gang über eine nasse Wiese ansteht, dringt mit hoher Wahrscheinlichkeit Feuchtigkeit ins Innere des Schuhs. Entsprechend dem Fokus auf dem Design kommen Regenstiefeletten auch als Varianten mit Absatz oder kleinen Schnallen.

Wer kann alles Gummistiefeletten tragen?

Es gibt niemanden, für den es keine Gummistiefeletten gibt: Damen-, Herren-, Kinder- und sogar Unisex-Modelle stehen zur Auswahl. Im Detail sind sie jeweils an ihre Zielgruppe angepasst.

  • Gummistiefeletten für Herren: Gummistiefeletten für Herren werden als sportliche Ausgabe ebenso angeboten wie als Dandy-Kurzstiefeletten aus wetterfestem Kunststoff. Obwohl man in ihnen ebenfalls Wind und Wetter trotzt, lassen sich einige Modelle sogar zum Business-Outfit tragen.
  • Gummistiefeletten für Damen: Ähnlich wie Regenstiefeletten wird bei Gummistiefeletten für Damen besonders auf optische Trends gesetzt. In dieser Kategorie finden sich sogar Schuhe mit Absatz. Applikationen wie Schnallen sind aufgrund ihres oftmals nicht rostfreien Materials allerdings sehr selten angebracht.
  • Gummistiefeletten für Kinder: Die meisten Kinder lieben Regenstiefeletten. Sie können leicht in sie hineinschlüpfen, ohne vorher umständlich einen Reißverschluss öffnen oder am Ende Schnürsenkel binden zu müssen. Darüber hinaus können sie mit den regenfesten Schuhen wunderbar in Pfützen hüpfen, ohne dass die Füße nass und sie später krank werden. Eltern sollten beim Kauf allerdings auf jeden Fall auf eine Schadstofffreiheit des Stoffes achten, die durch offizielle Kennzeichen wie das TÜV- oder GS-Siegel garantiert wird. Zudem bietet sich für Kinderfüße im Wachstum ein möglichst flexibles, weiches Material wie Naturkautschuk an. Einige Gummistiefeletten für Kinder punkten mit einem herausnehmbaren Innenschuh als zusätzliches Extra.
  • Unisex Gummistiefeletten: Unisex Gummistiefeletten zeichnen sich durch ein relativ neutrales Design aus. Es handelt sich häufig um robuste Wanderstiefeletten zum Schnüren, sodass der Schuh sowohl an schmale Damen- als auch in der Regel etwas breitere Herrenfüße angepasst werden kann.

Aus welchem Material sind Gummistiefeletten gefertigt?

Bei Gummistiefeletten spielt das Material eine bedeutende Rolle. Doch obgleich alle Modelle aus einem regenabweisenden Stoff gefertigt sind, gibt es große Unterschiede in der Wasserdichte. Bis zu welchem Zeitpunkt Füße auch bei stärksten Regenschauern noch trocken bleiben, hängt allerdings auch von der Verarbeitung der Schuhe ab. Als Außenmaterial werden für die meisten Gummistiefeletten thermoplastische, also unter Hitzeeinwirkung verformbare Kunststoffen, oder Naturkautschuk verwendet.

  • Gummistiefeletten aus Kautschuk: Als Naturmaterial überzeugt Kautschuk mit seiner Nachhaltigkeit. Der Naturgummi wird aus dem Milchsaft des Kautschukbaumes gewonnen. Durch die Zugabe chemischer Stoffe wie Schwefel und Katalysatoren bei der Erhitzung (Vulkanisation) entsteht ein besonders elastisches und widerstandsfähiges Material. Gummistiefeletten aus Naturkautschuk überzeugen zudem durch eine Wärmeisolation von bis zu unter 15 Grad Celsius. Die Zonen an den Fersen und Zehen sind in der Regel verstärkt verarbeitet. Aufgrund ihrer Hochwertigkeit sind Kautschuk-Gummistiefeletten in der Regel in einem höheren Preissegment angesiedelt.
  • Gummistiefeletten aus PVC: Die geläufige Abkürzung steht für den künstlichen Stoff Polyvinylchlorid, der mit seiner Unempfindlichkeit gegenüber äußeren Einflüssen aller Art punktet. Weder Sonne noch Nässe oder chemische Substanzen können dem Material etwas anhaben. Daneben lassen sich Gummistiefeletten aus PVC preiswert herstellen und entsprechend günstig anbieten. Der Nachteil daran: Die verwendeten Weichmacher schaden der Umwelt und können auch auf Verbraucher gesundheitliche Auswirkungen haben.
  • Gummistiefeletten aus Polyurethan: Auch dieser Kunststoff ist vielen unter einer der Abkürzungen PU oder PUR bekannt. Obwohl Gummistiefeletten aus diesem Material auch regenfest sind, werden sie aufgrund ihrer hohen Resistenz gegenüber aggressiven chemischen Substanzen in erster Linie als Arbeitsschuhe eingesetzt. Auch bei einem dauerhaften Einfluss der flüssigen Stoffe auf den Schuh härtet das Material nicht aus. Vereinzelt finden sich auch Angebote an Gummistiefeletten aus PU auf dem privaten Markt.
  • Gummistiefel aus Ethylenvinylacetat: EVA-Schaumstoff ist ebenfalls wasserabweisend und robust, dabei aber besonders beliebt wegen seines leichten Eigengewichtes. Aus diesem Grunde greifen viele Hersteller bei der Produktion von Gummistiefeletten für Kinder auf diesen Kunststoff zurück.

Gibt es optionale Ausstattungen für Gummistiefeletten?

Nicht nur das Außenmaterial spielt eine Rolle, will der Träger von Gummistiefeletten seine Füße auch bei Kälte und hoher Feuchtigkeit warm und trocken halten.

  • Gefütterte Gummistiefeletten: Wer für den Winter Gummistiefeletten sucht, sollte einen Blick auf gefütterte Modelle werfen. Denn sobald die Schuhe auch bei niedrigen Temperaturen zum Einsatz kommen soll, wird eine Gummistiefelette ohne Innenfutter die Füße nicht vor der Kälte schützen können.
  • Thermo-Gummistiefeletten: Thermo-Gummistiefeletten können mit weicher Baumwolle oder Synthetik gefüttert sein. Häufig sind sie mit Teflon beschichtet und lassen sich durch maßgeschneiderte Schnürungen eng am Bein befestigen. So wird verhindert, dass kalter Wind in die Gummistiefeletten dringt. Eine Zusammenstellung aus Nylon oder Polyurethan sorgt darüber hinaus für eine ideale Wärmespeicherung; ein hochwertiger Materialmix garantiert eine Schweißbindung.
  • Gummistiefeletten aus Neopren: Vielen Verbrauchern ist Neopren ein Begriff aus der maritimen Wirtschaft. Doch der synthetische Kunststoff eignet sich nicht nur ideal für Tauchgänge. Bei seiner Verarbeitung entstehen zahlreiche kleine Bläschen, die eine außergewöhnlich gute Wärmeisolierung garantieren. Neopren ist in der Fachwelt auch unter dem Begriff Chloropren Kautschuk geläufig. Er wird besonders häufig als Futterstoff bei Gummistiefeletten mit Gummieinsatz eingesetzt. Durch die hervorragende Isoliereigenschaft von Neopren wird die Temperatur in den Schuhen konstant gehalten, die Füße werden weder gewärmt noch gekühlt. Wer also mit kalten Füßen in Gummistiefeletten aus Neopren steigt und diese in den Schuhen aufwärmen möchte, sollte auf Gummistiefeletten mit einer Einlage aus Lammwolle zurückgreifen.
  • Gummistiefeletten mit Fußbett: Wer Wert auf ergonomisch geformte Gummistiefeletten legt, sollte sich für ein Modell mit einem Fußbett aus Formgedächtnispolymer entscheiden. Das sogenannte „Memory Foam“ passt sich der anatomischen Fußform an und polstert den Fuß an den erforderlichen Stellen. Oft bieten Hersteller von Gummistiefeletten auch Modelle an, bei denen sich die Innensohle einfach per Hand herausnehmen lässt. So lässt sich das optionale Fußbett bedarfsgerecht durch ein neues ersetzen und leichter trocknen, sollte das Innere der Gummistiefelette doch einmal feucht geworden sein.

Welche Socken sollte man in Gummistiefeletten tragen?

Zwar können auch normale Strümpfe und Socken in Gummistiefeletten getragen werden. Doch nicht selten sitzen diese nicht perfekt im Schuh und können so bei längerer Tragezeit unangenehm rutschen.

Abhilfe schaffen an Fußballen und Fersen verstärkte Sportsocken oder Socken aus hochwertigem Goretex-Material. Sogar spezielle Socken für Gummistiefeletten sind auf dem Markt zu finden.

Wie sollten die Passform und Sohlen von Gummistiefeletten beschaffen sein?

Gummistiefeletten werden häufig über einen längeren Zeitraum getragen. Sie sollten daher eine angenehme Passform haben und nicht am Knöchel drücken. Auch eine rutschfeste Sohle dient bei feuchtem Wetter als zusätzlicher Sicherheitsfaktor.

  • Passform: Ist der Schaft zu weit, besteht die Gefahr, dass Nässe oder grober Schmutz in den Schuh gelangen. Vom Hersteller werden meistens die Schuhbreite und die Schaftweite angegeben. Beides kann vor dem Kauf mit einem Maßband einfach selbst gemessen werden. Für die Fußbreite wird es um die breiteste Stelle des Fußballens gelegt, für die Schaftweite oberhalb des Knöchels angesetzt. Je nachdem, wie fest der Schuh sitzen soll, kann sich der Käufer nach der Zahl auf dem Maßband richten oder einen Zentimeter addieren. Ein zu enger Schuh erschwert den Einstieg.
  • Sohle: Sohlen von Gummistiefeletten bestehen zum Großteil aus flexiblem Gummi. Zur Vermeidung von Stürzen sollte auf unebenen oder schlammigen Wegen eine abriebfeste, geriffelte Laufsohle mit rutschhemmendem Profil gewählt werden.

Wie pflegt man Gummistiefeletten?

Mit der richtigen Pflege können Gummistiefeletten jahrelang genutzt werden. Dafür sollten sie vor dem ersten Gebrauch mit einem Imprägnierspray gleichmäßig besprüht und in Folge nach jedem Gebrauch grob abgerieben werden.

Nach Spaziergängen im Regen empfiehlt sich eine Trocknung an der Luft. Zeitungspapier saugt Feuchtigkeit im Inneren sehr nasser Schuhe auf und beugt einem Schimmelbefall vor.

Darüber hinaus ist eine regelmäßige Pflege äußerer Verschmutzungen mit lauwarmem Seifenwasser ratsam. Sobald das Gummi erste kleinste Risse aufweist, können diese mit ein wenig Glyzerin wieder geglättet werden. Lässt sich das Innenfutter entnehmen, kann es ebenfalls in Seifenwasser gereinigt und anschließend luftgetrocknet werden.

Alternativprodukte

Nicht immer sind sich Verbraucher sicher, ob Gummistiefel oder Gummistiefeletten die richtige Wahl sind. Grundsätzlich ist dies natürlich auch eine Frage des Geschmacks. Doch wer durch besonders tiefes Wasser waten oder einen Ausflug zu Pferd unternehmen möchte, sollte auf einen langen Schaft und damit auf Gummistiefel zurückgreifen.

  • Gummistiefel: Der Unterschied zu einer Gummistiefelette besteht in dem höheren Schaft eines Gummistiefels, der sogar bis über das Knie reichen kann. Für viele Berufsgruppen wie Tierpfleger oder Gärtner ist ein hoher Gummistiefel unerlässlich. Auch zum Reiten werden bevorzugt Stiefel getragen. Entgegen dem Modetrend bei Gummistiefeletten werden Gummistiefel im Alltag kaum speziell für Männer angeboten. Den größten Anteil an den erhältlichen Modellen wird von den Herstellern als Unisex-Ausführung angeboten. Die Auswahl an Gummistiefeln für Frauen und Kinder ist ebenfalls groß. In Hinblick auf die verwendeten Materialien und das optionale Innenfutter werden von den Herstellern keine Unterschiede zwischen einem Gummistiefel und einer Gummistiefelette vorgenommen.
  • Derzeit nicht verfügbar

    Nicht mehr verfügbar seit: 13.02.2021

    Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

    Eigenschaften: Größen 39-48, Gummi/Neopren, ungefüttert, Gummisohle, kein Verschluss, Absatzhöhe 2 cm, regulärer Schaft, schmale Schuhbreite, wasserdicht

    Hoher Tragekomfort: Die Muck Boots Herren Men's Muckster Ii Ankle Gummistiefeletten

    überzeugen ihre männlichen Kunden vor allem durch das angenehme Hineinschlüpfen dank der praktischen Zuglasche am hinteren Schaft. Auch der hohe Tragekomfort wird immer wieder hervorgehoben, der unter anderem einer Zwischensohle aus EVA geschuldet ist.
    Zwar sind die Gummistiefeletten nicht gefüttert, gewährleisten aber aufgrund des Schaftabschlusses aus Stretch-Material einen perfekten Abschluss um die unteren Waden. So bleiben die Füße auch bei niedrigen Temperaturen warm und trocken.
    Außen sind die Muck Boots Herren Men’s Muckster Ii Ankle Gummistiefeletten mit einer Materialmischung aus Kautschuk und Neopren gefertigt. Dadurch punktet der Schuh mit einer besonders hohen Regenfestigkeit.
    Das Prägeprofil der Sohle garantiert einen festen Halt auch auf nassem Untergrund. Dennoch soll er nach vereinzelter Ansicht nicht für ausgiebige Wanderungen geeignet sein.
    Als besondere Extras sind der Zehen- und Fersenbereich bei den Muck Boots Herren Men’s Muckster Ii Ankle Gummistiefeletten verstärkt. Der Schuh ist in zehn Schuhgrößen erhältlich.

    Vorteile:
    • absolut wasserdicht
    • Füße bleiben auch bei niedrigen Temperaturen warm

    Nachteile:
    • nicht für lange Wanderungen geeignet

    Bildquelle Header: Rubber boots close-up against a background of harvest of pumpkins © Depositphotos.com/Kalinovskiy
    Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API