Kieselgur – gegen Milben im Hühnerstall

Aktualisiert am: 26.08.2022

Kieselgur eignet sich als Naturprodukt sowohl zur Bekämpfung als auch zur Vorbeugung von Milbenbefall im Hühnerstall. Einige Kieselgur-Produkte können Sie in Wasser auflösen und so besonders gleichmäßig und sauber verteilen.

Kieselgur-Produkte Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kieselgur, rein biologisch, wiederverschließbarer Eimer, reines Naturprodukt, mit Stäubeflasche

Kieselgur mit Flasche: Die GreenPet KiesoVet Kieselgur

ist ein reines Naturprodukt, das in einem wiederverschließbaren Eimer geliefert wird. Zusätzlich dazu ist eine Stäubeflasche enthalten. Mit dieser ist es möglich, das Pulver im Hühnerstall zu verteilen. Die GreenPet KiesoVet Kieselgur kann trocken oder auch flüssig ausgebracht werden.
In den Bewertungen zeigt sich, dass die Käufer mit dem Produkt gut umgehen konnten. Mehrere Bewertungen enthalten Hinweise zu einer einfachen Handhabung, auch dank der mitgelieferten Flasche. Unter anderem wurde die GreenPet KiesoVet Kieselgur durch die Nutzer sowohl gegen Flöhe als auch gegen Milben erfolgreich eingesetzt.
Einige Nutzer empfanden die Verteilung mit der mitgelieferten Flasche nicht als einfach und haben sich entschieden, GreenPet KiesoVet Kieselgur über einen Kompressor zu verteilen. Dafür ist das Produkt ebenfalls geeignet.

Vorteile:
  • mit Stäubeflasche
  • 100 % Naturprodukt
  • kann auch feucht verteilt werden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kieselgur, hohe Verträglichkeit, kein Einfluss auf Eier und Fleisch, chemiefrei, Langzeitschutz, im 10 Liter Eimer

Trockene Kieselgur im Eimer: Die AniForte Milben Stop Puder Kieselgur

ist ein natürliches Insektizid, das trocken in betroffenen Bereichen verteilt werden kann und gegen kriechende Schädlinge wirkt. Es bringt einen Langzeitschutz mit und kann auch in Bio-Betrieben eingesetzt werden. Die Kieselgur kann auch in das Sandbad gegeben werden, damit die Hühner sich darin reinigen können.
Die Bewertungen zur AniForte Milben Stop Puder Kieselgur sind grundsätzlich positiv. Die Käufer verweisen darauf, dass sich das Pulver gut verteilen lässt und auch in die Ecken und Ritzen geht.
Viele Nutzer geben auch an, dass jedoch etwas Geduld gefragt ist, damit die Wirkung einsetzt. Eine Mischung mit Wasser ist laut den Bewertungen kein Problem.
Kritische Stimmen verweisen darauf, dass die Wirkung der AniForte Milben Stop Puder Kieselgur nicht so eintritt, wie erhofft. Daher wird empfohlen, zusätzlich auch täglich das Stroh und die Einstreu zu wechseln.

Vorteile:
  • auch für Bio-Haltung geeignet
  • gleichmäßige Verteilung möglich
  • verträgliches Produkt
Nachteile:
  • Wirkung braucht etwas Zeit
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Kieselgur kaufen – natürliche Schädlingsbekämpfung

Die Pflege und Haltung von Hühnern im eigenen Garten gilt als durchaus machbar auch für Laien. Die Tiere sind recht anspruchslos und genießen es, wenn sie sich im Garten bewegen können.

Um dauerhaft zufriedene Hühner zu haben ist es wichtig, dass sie sich in ihrem Stall wohlfühlen. Schädlinge können das Wohlbefinden einschränken. Durch Kieselgur ist eine ebenso schnelle wie praktische Hilfe gegen Milben möglich.

Was ist Kieselgur eigentlich?

Bei Kieselgur handelt es sich um ein feines Pulver, das aus den Kieselalgen gewonnen wird. Diese haben eine recht feste Konsistenz. Die Schalen der Algen werden gemahlen.

Daraus entsteht ein Pulver, das als Kieselgur bezeichnet wird. Wichtig zu wissen ist, dass für die Entstehung von Kieselgur keine Algen abgetötet werden. Die Kieselalgen sterben nach einer gewissen Zeit ab. Anschließend gelangen sie auf den Boden des Gewässers und es bilden sich Hüllen.

Die Hüllen setzen sich aus Siliziumdioxid zusammen. In Fachbereichen wird bei Kieselgur auch von Diatomeenerde gesprochen.

Welche Varianten gibt es?

Der Klassiker bei der Behandlung gegen Milben ist das Kieselgur-Pulver. Es kann entweder direkt als Einstreu in den Hühnerstall gegeben oder mit Wasser angerührt werden. Angerührt mit Wasser entsteht ein Kieselgur Spray, mit dem bestimmte Bereiche im Hühnerstall noch besser bearbeitet werden.

Wie ist die Wirkung von Kieselgur?

Bei der Haltung von Haustieren oder auch Nutztieren kann es immer wieder passieren, dass Halter mit Schädlingen in Berührung kommen. Flöhe und Milben treten besonders häufig auf.

Als vorbeugende Maßnahme oder auch zur akuten Behandlung von befallenen Bereichen kann die Kieselgur eingesetzt werden. Die Wirkung erfolgt mechanisch. Dies hat den Vorteil, dass keine chemischen Mittel notwendig sind.

Da es sich bei Kieselgur um zermahlene Schalen handelt, haben die einzelnen Körner sehr scharfe Kanten. Weder für Menschen noch für die Nutztiere sind diese sichtbar oder spürbar.

Anders sieht es bei den Schädlingen aus. Bewegen sich die Schädlinge in der Kieselgur oder werden sie damit eingesprüht, kommen sie mit den Kanten in Berührung. Die Kanten sorgen für Verletzungen am Panzer der Milben oder Flöhe. Anschließend trocknen die Schädlinge aus.

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Die Anwendung von Kieselgur kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Es ist möglich, das Produkt als Pulver oder auch im flüssigen Zustand anzuwenden. In Form von Pulver wird es entweder direkt mit der Einstreu gemischt oder aber einfach in den Stallbereich gestäubt.

Dabei kann das Pulver auch in die Legenester gesetzt werden. Wichtig ist es, die Ritzen und Löcher zu berücksichtigen, da sich hier die Milben besonders gerne festsetzen und ihre Eier legen. Einen Schaden tragen nur die Milben davon, nicht aber deren Eier. Daher ist es wichtig, die Behandlung mit Kieselgur häufiger durchzuführen.

Richtig eingesetzt wurde das Pulver dann, wenn alle Oberflächen einen weißen Belag haben. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung in Kombination mit Wasser.

Nach Angaben des Herstellers wird das Pulver mit Wasser gemischt und dann mit einer Sprühflasche aufgetragen. Dadurch staubt es weniger. Die Wirkung setzt aber erst ein, wenn alles getrocknet ist.

Worauf sollte beim Kauf unbedingt geachtet werden?

Beim Kauf ist vor allem auf die Angaben der Hersteller zu achten. Normalerweise handelt es sich bei Kieselgur immer um ein Bio-Produkt. Es kann trotzdem geprüft werden, ob dies explizit durch den Hersteller auch noch einmal festgehalten ist. Zudem ist es gut zu schauen, ob es sich um reine Kieselgur handelt oder ob noch etwas anderes beigemischt ist.

Ebenfalls interessant kann sein, ob die Kieselgur in einem Eimer oder in einem Sack geliefert wird und welche Ergiebigkeit sie mitbringt. Hier sind die Unterschiede teilweise deutlich. So gibt es Varianten, bei denen 1 kg für 30 Quadratmeter angesetzt wird. Es gibt aber auch Ausführungen mit 1 kg für 100 Quadratmeter. Zudem sind nicht alle Ausführungen trocken und nass verwendbar.

Wann setzt die Wirkung von Kieselgur ein?

Bei trocken verwendeter Kieselgur setzt die Wirkung innerhalb von wenigen Stunden ein. Nachdem die Panzer der Milben verletzt wurden, vertrocknen die Schädlinge. Bei einer flüssigen Variante muss gewartet werden, bis alles getrocknet ist. Erst dann wirkt die Kieselgur.

Wie oft kann Kieselgur eingesetzt werden?

Kieselgur ist für die Hühner nicht schädlich, daher kann es auch dauerhaft eingesetzt werden. Unter anderem wird es für die Vorbeugung des Milbenbefalls verwendet.

Wie lange wird Kieselgur verwendet?

Die Anwendung kann dauerhaft erfolgen. Soll sie nur zur Bekämpfung von Schädlingen dienen ist es wichtig darauf zu achten, die Kieselgur mehrere Male hintereinander zu verwenden.

Gibt es einen Unterschied zwischen Kieselgur und Kieselerde?

Ja, Kieselerde und Kieselgur sind unterschiedliche Produkte. Kieselerde besteht, anders als die Gur, aus Sauerstoff und Silizium. Sie ist besonders feinkörnig und nicht gegen den Befall von Milben geeignet.

Alternativprodukte

Wenn der Einsatz von Kieselgur nicht hilft oder nicht umsetzbar ist, kann auch auf alternative Produkte zurückgegriffen werden, um den Hühnerstall von Schädlingen zu befreien.

  • Abflammgerät: Das Abflammgerät ist nur dann eine Option, wenn es sich um einen Hühnerstall handelt, der aus nicht flammbaren Materialien besteht. Der Stall sollte komplett geleert werden. Es ist wichtig, in alle Ecken zu gehen, um die Schädlinge zu entfernen.
  • Hochdruckreiniger: Eine Alternative zur Kieselgur oder auch dem Abflammgerät ist der Hochdruckreiniger. Durch den hohen Druck, mit dem das Wasser eingebracht wird, werden die Schädlinge aus den einzelnen Bereichen gespült und aus dem Hühnerstall entfernt.
  • Chemische Milbenbekämpfungsmittel: Gerade bei einem starken Befall kann es sinnvoll sein, ein chemisches Milbenbekämpfungsmittel einzusetzen. Hier ist es jedoch wichtig, genau nach Anleitung vorzugehen. Zudem ist zu bedenken, dass die Hühner teilweise für einige Zeit nicht in den Stall dürfen.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 26.08.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kieselgur, besonders ergiebig, 100 % biologisch, flüssige Ausbringung, 1 kg

Kieselgur für die flüssige Ausbringung: Die H&S Mikrogur

ist eine komprimierte Kieselgur, die ausschließlich in flüssiger Form ausgebracht wird. Dadurch soll eine Staubbildung vermieden werden. Das Pulver hat eine komplette Wasserlöslichkeit und kann auf diese Weise auch mit dem Gartenschlauch ausgebracht werden.
Die Bewertungen für die H&S Mikrogur sind grundsätzlich sehr positiv. Die Käufer berichten, dass das Produkt sehr ergiebig ist und auch innerhalb einer kurzen Zeit die Wirkung einsetzt. Zudem weisen sie darauf hin, dass die Verteilung in der flüssigen Form eine deutlich geringere Belastung mit sich bringt.
Durch die Möglichkeit, die H&S Mikrogur feucht auszubringen, kann sie auch auf das Gefieder der Hühner aufgetragen werden, ohne dass es zu Staubbildung kommt, wie die Nutzer berichten.
Einige Käufer haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Mischung nicht gut durch eine Sprühflasche hat auftragen lassen.

Vorteile:
  • feuchte Ausbringung für weniger Staub
  • sehr ergiebig
  • gut verträglich
Nachteile:
  • Ausbringung nicht immer ganz einfach
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten