Kompostsieb – schnelle Reinigung der Erde

Aktualisiert am: 29.09.2020

Das Kompostsieb dient dazu, schnell und zuverlässig Erdklumpen, Steine und andere Verunreinigungen aus der Erde zu filtern. Mit der Hand bedient, kann das Sieb schnell aus grober Erde feine Saaterde machen. Worauf es beim Kauf ankommt, erklärt dieser Ratgeber.

Kompostsiebe Testsieger 2020:

Siebmeister 5000, 5in1 Gartensieb, 5 austauschbare Siebeinsätze Ø 3, 5, 8, 10, 12 mm fein, für Erde, Steine, Kompost, Unkraut, Sand, Schotter und Saatgut, 30 cm rund, Metall, rostgeschützt

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Handlich, rostgeschützt, mit mehreren Einsätzen, für kleinere bis mittlere Gärten, leichtes Wechseln der Einsätze

Handliches und komfortables Gartensieb: Das Siebmeister 5000, 5in1 Gartensieb

sticht bei der Suche nach einem passenden Kompostsieb direkt ins Auge. Durch seine handliche Form und die offensichtliche 5 in 1 Funktion kann das Sieb Gartenfreunde begeistern.
Wer nach einem passenden Kompostsieb (Gartensieb) mit langer Haltbarkeit dank ausgezeichneter Stahlmaterialien sucht, ist bei diesem Produkt an der richtigen Stelle. Das Stahlsieb von Sterico kann nicht nur beim Kompost zum Filtern der Erde verwendet werden, sondern auch bei allgemeiner Gartenarbeit. Zur Anwendung kommt es, um Unrat, Steine, Wurzeln oder Unkraut aus dem Erdboden zu sieben.
Das Sieb besteht aus Rost geschütztem Stahl und hat einen 30 cm Durchmesser. Durch diese Weite liegt das Gartensieb gut in der Hand. Integriert in eine Lieferung sind verschiedene Aufsätze, die abweichende Maschenweiten aufweisen (3 mm, 5 mm, 8 mm, 10 mm und 12 mm).
Durch die unterschiedlichen Weiten lassen sich verschiedenartige Segmente aus der Erde filtern, was die Arbeit bei der Aussaat oder dem Verteilen frischer Komposterde erleichtert. Mühsames Auflesen von Wurzeln oder noch nicht verrotteten Kompostbestandteilen bleibt bei der Nutzung des Siebmeister 5000 aus. Die einzelnen Siebelemente sind durch ein Klicksystem schnell gewechselt.
Käufer loben insbesondere die Randhöhe, die bei 7,5 cm liegt und somit Erdmengen von 5 l fasst, die sich leicht mit der Hand sieben lassen.
Auch die Reinigung des Gartensiebes muss angesprochen werden, denn diese erfolgt mit klarem Wasser, welches die Oberfläche dank rostgeschützter Stahloberfläche nicht beeinträchtigt.

Vorteile:
  • feste Siebmaschen
  • Einsätze unkompliziert zu wechseln
  • individuelle Anwendung auch außerhalb des Gartens
  • robust, auch bei intensiver Nutzung

Nachteile:
  • Bei größeren Erdmengen zu klein
Preis bei Amazon prüfen!

Kompostsieb Ratgeber- das sollten Gartenfreunde vor dem Kauf wissen

Der Kompost ist in vielen Gärten vor einiger Zeit in Vergessenheit geraten, wird aber gerade neu entdeckt. Wer einen Komposthaufen hat, sollte sich mit dem Kompostsieb anfreunden, um Steine und Pflanzenteile sowie restliches Laub aus der Erde zu filtern.

Welchen Sinn hat ein Kompost?

Der Kompost hat viele Vorteile, die dem eigenen Garten beim Pflanzenwachstum helfen können. Durch Bakterien und Pilze werden Lebensmittel, Pflanzenteile und Laub zu wertvollem Humus, der wiederum viele Mikronährstoffe in den Boden bringen kann.  Kompostieren macht also Sinn, wenn man seinem Garten etwas Gutes tun möchte und Erde mit Nährstoffen anreichern will.

Mit einem Kompostsieb kann man Restbestandteile aus dem Humus sieben und bekommt einen feinen Erdboden, die dem Wachstum der neuen Setzlinge nicht schadet.

Harte und verunreinigte Komposterde lässt Pflanzen nicht wachsen.

Wer im Garten neue Zuchtpflanzen gesetzt hat und darauf wartet, dass die Köpfe der neuen Setzlinge die  Erde durchstoßen, wird sich wundern wie viel Einfluss Erde auf dieses Wachstum hat. Ist der Erdboden zu hart, kann die Pflanze die Kraft nicht aufbringen, sich durch die kräftige Erde zu schieben. Das Gleiche gilt bei verunreinigter Erde, die mit Steinen oder anderen Utensilien das Wachstum beeinflusst.

Mit einem Gartensieb kann man die Klumpen aus Erde und die Reste aus dem frischen Humus entfernen, um die Erde fein und durchlässig zu bekommen. Das Stichwort Durchlässigkeit ist besonders wichtig, denn dadurch dringt Wasser schneller bis zur Wurzel der Pflanzen durch.

Materialunterschiede beim Kauf beachten

Viele Hersteller setzen auf ein Edelstahl- oder Stahlmaterial, damit die Siebe eine längere Lebensdauer bieten. Beachten muss man, dass die Materialien beschichtet sind, damit keine Roststellen auftreten. Durch Reinigungen und nasser Erde kann es zu Nässebildung auf dem Siebgitter kommen, weshalb ein Feuchtigkeitsschutz ratsam ist. Alternativ bestehen einzige Siebumrandungen aus einem Holzmaterial, welches viele Vorteile mit sich bringt. Es ist robust und kann mit Feuchtigkeit gut umgehen. Aber auch bei dieser Variante sind die Siebflächen aus Draht oder Stahl gefertigt.

Das Gartensieb und seine Maschenweite

Die Maschenweite bestimmt, wie  fein die Erde wird. Die geringste Maschenweite beträgt 3 mm.  Dadurch entsteht ein sehr feiner Sand, der perfekt für die Anzucht ist. Hersteller bieten jedoch auch Maschenweiten von 5 mm und 10 mm an. Ideal ist es, wenn man ein Gartensieb mit verschiedenen Einsätzen erwirbt, um individuell auf die Erdbeschaffenheit zu reagieren.

Größe und Tiefe der Gartensiebe

Ebenfalls zu beachten sind die Siebgröße und die -tiefe. Bei der Größe des Siebes wird bei vielen Herstellern der Durchmesser angegeben, denn das Sieb ist in der Regel in einer runden Form zu bekommen. Der klassische Durchmesser liegt zwischen 30 cm und 40 cm.

Bei der Tiefe lassen sich sehr viele Unterschiede finden. Die meisten Hersteller arbeiten mit Tiefenangaben von 80 mm bis 1,5 cm. Das hört sich im ersten Moment nicht viel an, jedoch ist diese Tiefe mit dem Durchmesser im Verhältnis zu messen. Somit passen mehrere Liter Erde in ein Handsieb.

Besonderheiten die beim Kauf zu berücksichtigen sind

Das Kompostsieb kann Besonderheiten aufweisen. Als Beispiel lassen sich Füße und eine Handkurbel anführen. Beides erleichtert die Arbeit und vor allem kann dadurch mehr Erde bewältigt werden. Normalerweise wird ein Sieb einfach mit der Hand betrieben, wozu man Gartensieb mehrfach mit den Armen in Bewegung bringen muss. Das hat den Nachteil, dass nur eine geringere Menge Erde ( 3 bis 5 L) pro Siebvorgang bewältigt werden. Hat ein Kompostsieb nun Beine, dann können größere Menge Erde in den Siebbereich eingefüllt werden. Durch das fehlende Schwingen des Rundsiebes ist die Arbeit weniger anstrengend. Diese Erleichterung kann allerdings nur eine Kurbel erreichen, die den Erdboden durch die Maschen schiebt.

Kompostsiebe Platz 2-3

Clarke International CRS400 Gartensieb mit Handkurbel

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Robustes und leicht anzuwendendes Gartensieb, angenehme Arbeitshöhe, leicht zu verstauen, ohne große Aufbauarbeiten

Robustes Kompostsieb mit Handkurbel: Das Clarke International CRS400 Gartensieb

zeichnet sich vor allem durch seine optischen Merkmale aus, welche durch eine Handkurbel klassifiziert sind. Das Produkt ist laut Hersteller für die Anwendung im Garten perfekt geeignet. Aus der Erde herausgefiltert werden Steine, Wurzeln, Unrat oder Überreste aus dem Kompost, dessen Erde verteilt wird.
Eine schnelle und einfache Bedienung wird zugesichert, die auch ohne vorherige Kenntnisse umzusetzen ist. Das Kompostsieb ist mit einem Innendurchmesser von 40 cm gekennzeichnet und fasst damit ausreichend Erdmaterial.
Das Sieb hat eine Maschenweite von 5 mm und produziert feinen Erdboden, der gut zur Anzucht von Jungpflanzen zu verwenden ist. Durch die angebrachten Füße lässt sich das Kompostsieb optimal in einer Höhe von 35 cm anwenden.
Mit der integrierten Kurbel kann das Erdreich über den Siebeinsatz bewegt werden, was ein mühsames Schütteln der Erdmenge verhindert.
Käufer erfreuen sich an der integrierten Kurbel besonders, denn das schont die Armmuskeln und ermöglicht die Bewältigung größerer Erdvolumen. An der Kurbel integriert ist eine Feder, die den Druck auf den Siebkopf ausübt und somit die Erde in die Maschen drückt. Die angenehme Größe hat aber auch einen Haken: Das Sieb ist eher für den Einsatz in kleinen Gärten gedacht.

Vorteile:
  • leichte Handhabung
  • angenehme Arbeitshöhe
  • siebt schnell auch große Mengen Kompost und Erde
  • lässt sich leicht verstauen, dank angenehmer Größe

Nachteile:
  • für kleinere Gärten gedacht
Preis bei Amazon prüfen!
bellissa Hochwertiges Holz-Gartensieb rund – Handsieb/Rüttelsieb - als Erdsieb, Kompost-sieb oder Humussieb verwendbar

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Holzmaterial, leichte Anwendung, siebt Erde und Kompost, kann leicht gereinigt werden, lange Lebensdauer

Hochwertiges aus Holz gefertigtes Rundsieb: Das Bellissa hochwertiges Holz-Gartensieb

unterscheidet sich optisch von den meisten Angeboten, die man im Netz finden kann. Der Grund ist die Materialverarbeitung aus Holz. Als Erd,-oder Kompostsieb ist das Produkt zuverlässig und schnell im Einsatz.
Eine Montage erfolgt nicht, denn das Sieb kommt in einem zusammengesetzten Zustand an. Welche Qualität das Sieb aufweist, ist nur anhand des Herstellers zu erahnen. Die Marke Bellissa ist seit 30 Jahren aktiv im Gartensegment tätig.
Der Durchmesser des Kompostsiebs liegt bei 42 cm, die Tiefe bei 82 mm, was deutlich macht, wie viel Erdmaterialien mit der Hand gesiebt werden kann. Mit einer Maschenweite von 10 mm können Steine, Unrat oder dicke Erdklumpen herausgefiltert werden.
Die Verarbeitung des Holzmaterials bietet Vorteile, die der Käufer schnell bemerkt. Zum einen ist das Sieb leicht und kann länger im Einsatz bleiben. Durch das leichte Material ermüden die Muskeln weniger schnell bei der Arbeit. Zum anderen verwittert Holz langsamer im Kontakt mit nasser Erde oder Regen.
Negativ wird stellenweise angemerkt, dass das Gitter nicht korrekt eingearbeitet ist und man sich verletzen kann.

Vorteile:
  • leichte Handhabung
  • lange Lebensdauer, robust
  • nimmt viel Erde auf

Nachteile:
  • Gitter schlecht eingearbeitet, Verletzungsgefahr
  • Holzrahmen nur zusammengetackert
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Gute Alternativen zum Kompostsieb lassen sich im Rundsieb und im Durchwurfsieb finden. Letzteres ist für größere Erdmengen gedacht und kann an Schubkarren aufgestellt werden. Für kleinere Gärten oder Beete sind die hier beschriebenen Kompostsiebe jedoch hilfreich.

Bildquelle Header: Humus is sieved with a shovel into a wheelbarrow for further processing. © Depositphotos.com/DEWI-Stockphotos
Letzte Aktualisierung am 29.10.2020 um 21:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API